Startmenü

Naturkunde - Naturwissen

Das erlebbare Naturwissen kommt in der touristischen Beschreibung einer Region in seiner ganzen Vielfalt selten voll zum Tragen. Wir haben bieten zahlreiche Touren an, in denen Orte der Botanik, Geologie, Zoologie, Ökologie u. a. Gebiete des Naturwissens oder der Naturkunde verbunden sind. 

Die 1974 gegründete Deutsche Edelsteinstrasse verläuft rund 70 Kilometer im Hunsrück. Sie verbindet Orte, die von der Edelsteinverarbeitung geprägt sind. Hier kann man in den Schleifereien den... mehr »

Johann Wolfgang von Goethe hat seine Harzreisen wegen seiner Studien zur Geologie und des Bergbaus unternommen. Für geologisch interessierte Touristen hat die Harzregion mit zahlreichen Höhlen,... mehr »

In den Orten am Niederrhein hat die Vermittlung von Naturwissen ein breites Panorama zu bieten von der Tier- und Pflanzenwelt über die Fischerei im Rhein bis zu Mineralien und Sternenbeobachtung.... mehr »

Die Insel Rügen und die Küsten der Ostsee sind Trotz Tourismus ein Naturparadies, das man in seiner Vielfalt erkunden kann. Neben den Wegen in der Landschaft wird das Naturwissen in mehreren Museen... mehr »

Reiche Natur, Bergbau und universitäre Sammlungen im Erzgebirge bieten eine breite Präsentation des Naturwissens und der Naturwissenschaft. Verbunden ist das Erzgebirge mit dem Namen Adam Ries. Es... mehr »

Für naturwissenschaftlich interessierte Touristen hat der Harz viel zu bieten, besonders zu Flora, Fauna und Geologie (GeoPark) der Region. Zu Naturkundethemen gibt es hier bedeutende Sammlungen wie... mehr »

Wald, Mineralien, Pflanzenwelt und Sternenbeobachtung sind die großen Themen der Präsentation des Naturwissens im Hunsrück. Es gibt eine Vielzahl von modernen, multimedial ausgerichteten Museen,... mehr »

Neben den landschaftlichen Schönheiten gibt es im Spreewald auch viele Orte, an denen Naturwissen vermittelt wird, traditionelles und modernes. Die Bewohner des Spreewaldes haben immer mit der Natur... mehr »

Die naturkundliche Attraktion im Westerwald ist zweifellos das Fledermaushaus in Allendorf. Sonst kann man viel über Geologie, Zoologie, Botanik und Astronomie erfahren. Das Naturreservat Bacher Lay... mehr »

Aachen bietet ein großes Panorama des Naturwissens. Eine wichtige Rolle spielen die naturwissenschaftlichen Sammlungen der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule. Mit der Volkssternwarte kann... mehr »

Augsburg bietet interessante Orte der Vermittlung von Naturwissen. Zoo, Botanischer Garten und Naturmuseen sind wissenschaftlich und pädagogisch geschätzte Einrichtungen. Schwerpunkt ist die regionale... mehr »

Das Panorama des vorzeigbaren Naturwissens in Bielefeld ist vor allem durch die naturkundlichen Lernorte geprägt. Das Angebot reicht von der Zen-Kultur bis zur Sternwarte. Die Tour beginnt nördlich am... mehr »

Die Präsentation von naturwissenschaftlichen Erkenntnissen hat in Braunschweig eine lange Tradition. Das Naturhistorische Museum Braunschweig mit seinen bedeutenden Sammlungen zur Zoologie ist 1754... mehr »

Selbstverständlich ist das präsentierte Naturwissen in Bremen maritim akzentuiert. Überseemuseum, Atlanticum und Zoo am Meer sind dafür gute Beispiele. Die Tour zu Orten des Naturwissens in Bremen und... mehr »

Der versteinerte Wald ist zweifellos eine einmalige naturkundliche Attraktion in Chemnitz. Das Naturkundemuseum verfügt noch über weitere interessante geologische und biologische Sammlungen. Sonst... mehr »

Die Naturlandschaft der Eifel hält eine Vielfalt von Lernorten über die Tier- und Pflanzenwelt, die Geologie und den Wald sowie über die Ressourcennutzung bereit. Bedeutendster Naturraum ist der... mehr »

Die Region der Oberlausitz kann neben dem bedeutenden Museum der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Görlitz auf eine Reihe kleinerer naturkundlicher Sammlungen verweisen. Historisch sind... mehr »

Die Region Köln Bonn profitiert in der Präsentation populärer Erkenntnisse der Naturwissenschaft vor allem von der hier vorgefundenen großen Wissenschaftsgeschichte. Ein gutes Beispiel ist das... mehr »

Die Universitätsstadt Freiburg hat eine lange naturkundliche Tradition. Der erste botanische Garten wurde 1620 angelegt, das Zoologische Institut 1867 gegründet. Eine besondere Einrichtung der Lehre... mehr »

Göttingen gilt als die Wiege so mancher naturkundlicher Erkenntnisse. So wurde der Alte Botanische Garten 1736 von Albrecht von Haller als 'hortus medicus' der Universität gegründet oder das... mehr »

Die in der Schwedenzeit gegründete Greifswalder Universität hatte von Anbeginn auch eine naturwissenschaftlich Orientierung. Davon zeugen der Botanische Garten, die anatomische und die... mehr »

Das frühe Interesse an naturkundlicher Anschauung in Halle kann man heute noch an der Kunst- und Naturalienkammer aus der Barockzeit in den Franckeschen Stiftungen sehen. Aber auch der Botanische... mehr »

Hamburg bietet außergewöhnliche Orte des Naturwissens mit teilweise langer Tradition. Dazu zählen das Planetarium mit der Warburg-Bibliothek, das Zoologisches Museum Hamburg als eines der... mehr »

In den Naturwissenschaften ist Hannover historisch vom Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz inspiriert, der hier wirkte. Die Präsentation hat im klassischen Sinn viele Facetten wie Botanik,... mehr »

Der Anziehungspunkt für naturkundlich Interessierte ist sicher das Aquarium des Instituts für Meeresforschung, dessen 32 Becken einen Einblick in die Fauna der Ozeane geben, wie die der Nordsee,... mehr »

Das Panorama des Naturwissens in Leipzig ist vor allem durch die naturkundlichen Sammlungen der Leipziger Universität geprägt. Die Tour zu Orten der Naturkunde in Leipzig beginnt nördlich am... mehr »

Die Stadt an der Isar hat eine lange naturwissenschaftliche Museumstradition. Das Deutsche Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik eröffnete bereits 1925 und ist das größte... mehr »

Das LWL-Landesmuseum ist für jeden naturkundlich interessierten Besucher in Münster zu empfehlen. Es hat eine lange Tradition, die auf die Gründung von 1892 als Provinzialmuseum für Naturkunde zurück.... mehr »

Naturwissen in Nürnberg - Nürnberg hält interessante naturkundliche Angebote bereit. Außergewöhnlich ist der Sonnnenuhrenweg mit meist historischen Sonnenuhren. Die Tour zu naturkundlichen Museen und... mehr »

Als Wissenschaftsstandort hat Potsdam mit dem Einsteinhaus Caputh und dem Einsteinturm auch außergewöhnliche Orte der Geschichte der Naturwissenschaft zu bieten. Der Tropengarten Biosphäre ist dagegen... mehr »

Naturwissen in Regensburg - Unter den Orten der Vermittlung von Naturwissen in Regensburg ist das Naturkundemuseum Ostbayern sicher eine vorbildliche Einrichtung. Im klassizistischen Herzogspalais am... mehr »

In Ulm gibt es interessante naturkundliche Sammlungen in einem Naturkundlichen Bildungszentrum. Museen wie das zur Brotkultur oder das Wassermuseum bieten Kenntnisse an der Schnittstelle von... mehr »

Die Orte der Naturwissenschaften in Würzburg haben oft eine lange Geschichte. So wurde der erste Botanische Garten der Julius-Maximilians-Universität bereits 1696 von Julius Echter von Mespelbrunn... mehr »

Der Thüringer Wald mit seinem Naturreichtum bietet viel Wissenswertes zu Flora, Fauna und Geologie. Dazu können naturkundliche Informationsstellen, Zoos, Gruben, Museen oder Naturgärten für Groß und... mehr »

Die Eifel gilt als Deutschlands jüngstes Vulkangebiet. Die letzte Vulkanaktivität war vor 10.000 Jahren zu verzeichnen. Von der bewegten Erdgeschichte zeugen Vulkan-Kegel und -Stümpfe, Maare,... mehr »