Startmenü

Naturwissen am Niederrhein (19 Stationen gefunden)

Tour bewerten

In den Orten am Niederrhein hat die Vermittlung von Naturwissen ein breites Panorama zu bieten von der Tier- und Pflanzenwelt über die Fischerei im Rhein bis zu Mineralien und Sternenbeobachtung. Sogar eine Sammlung mit ostpreußischem Bernstein gibt es. Die Tour zu Orten des Naturwissens am Niederrhein beginnt nördlich auf der Schwanenburg in Kleve und endet südlich am Botanischen Garten in Düsseldorf. *Bildungsreisen*

1. Station: Schwanenburg Kleve

Bild Schwanenburg Kleve
Foto: © Maarten Takens / wikimedia / CC BY-SA 2.0

Als Höhenburg angelegt ++ im 17. Jahrhundert Umbau zum Barockschloss (niederländischer Barock) ++ Architekt Pieter Post ++ Name Schwanenburg entstand in der Romantik (Sage vom Schwanenritter) ++ Schwanenturm, Spiegelturm (gotischen Tonnen- und Kreuzgewölbe) ++ Sitz des Klever Amts- und Landgerichts, geologische Sammlung des Klever Heimatmuseums ++ nach Anmeldung Führung im Spiegelturm ++

  • GPS-Koordinaten: 6.1388 - 51.78659
  • Adresse: Schloßberg 1, 47533 Kleve
  • Telefon: +49 2821 895090
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Rheinmuseum Emmerich

Bild Rheinmuseum Emmerich
Foto: © norbergt schitzler , gnu 1.2

Technikmuseum, Stadtmuseum ++ aus dem Heimatmuseum entstanden ++ 1999 in heutiger Gestalt ++ Ausstellung zur Entwicklung der Rheinschifffahrt ++ 140 Modelle vom Einbaum bis zum Schubverband ++ U-Boot im Außenbereich (Ein-Mann-U-Boot des Typs „Biber" aus dem Zweiten Weltkrieg) ++ funktionstüchtige Radaranlagen und nautisches Gerät ++ Fischfanggerät ++ ortsgeschichtliche und kunstgeschichtlich bezogene Wechselausstellungen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.23783 - 51.83117
  • Adresse: Martinikirchgang 2, 46446 Emmerich am Rhein
  • Telefon: +49 2822 751900
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Biotopwildpark Anholter Schweiz Isselburg

Bild Biotopwildpark Anholter Schweiz Isselburg
Foto: © tuxyso , cc bysa 3.0

Denkmalgeschützer Englischer Garten zum Biotopwildpark erweitert ++ Fläche 56 ha, 6 km gut begehbare Sandwege ++ typisch niederrheinische und münsterländische Landschaftsbilder und Biotope ++ Großvolieren und Tiergehege für einheimische Wildtiere ++ 2,5 ha Bärenwald ++ 1893 durch Fürst Leopold zu Salm-Salm erbaute Nachbildung des Vierwaldstätter Sees mit Schweizerhaus ++

  • GPS-Koordinaten: 6.428131 - 51.832656
  • Adresse: Pferdehorster Straße 1, 46419 Isselburg
  • Telefon: +49 2874 45355
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Museum Bislich Wesel

Bild Museum Bislich Wesel
Foto: © Heimatvereins Bislich e.V.

Museum mit dem Leitthema „Dorf am Deich” ++ eröffnet 1983 ++ drei Ausstellungsgebäude ++ Ausstellung zu kultur- und sozialgeschichtlichen Themeneinheiten zur Hauswirtschaft, Volksfrömmigkeit, Dorfhandwerk, Leben am Rhein mit Schifffahrt, Fischfang, Hochwasser und Deichbau ++ Heimatmuseum der Volks- und Naturkunde ++ Rhein-Deich-Museum zum Lebensraum Rheinaue ++ Ziegelmuseum zum Handwerk der Ziegelarbeiter ++ Sonderausstellungen ++ Vorführungen von alten Handwerkstechniken, Brotbacken im alten Backhaus, Kaminabende, naturkundliche und historisch orientierte Wanderungen ++ Ostern und im Herbst Handwerkermarkt ++

  • GPS-Koordinaten: 6.490305 - 51.678202
  • Adresse: Dorfstraße 24, 46487 Wesel
  • Telefon: +49 2859 1519
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Archäologischer Park Xanten

Bild Archäologischer Park Xanten
Foto: © Magnus Manske/ CC-BY-SA-3.0-migrated / Harbor Tempel in Xanten

Archäologischer Park: Ausstellung zur römischen Politik und Gesellschaft, Reisen und Verkehr, Bodenfunde ++ rekonstruierte Bauwerke ++ Museum mit Ausstellung zur römischen Geschichte Xantens vom Einmarsch der Legionen über die Entstehung der zivilen Großstadt bis zum Untergang in der Spätantike ++ Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum ++ Kräutergarten ++

  • GPS-Koordinaten: 6.453539 - 51.667479
  • Adresse: Am Rheintor, 46509 Xanten
  • Telefon: +49 2801 9889213
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Niederrheinisches Museum Kevelaer

Bild Niederrheinisches Museum Kevelaer
Foto: © Niederrheinisches Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte e.V.

Niederrheinisches Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte e.V. ++ 4.500 qm Austellungsfläche ++ Bestände Niederrheinische Irdenware, Kupferstichsammlung, Feudalhaushalt des Burggraf van Aefferden ++ Spielzeugsammlung Juliane Metzger (ca. 50.000 Einzelobjekte) ++ Dauerausstellung Wallfahrt, Altes Wohnen Und Arbeiten (Schlafraum, Bäckerei, Küche, Herdgeräte), Handwerke Des Körpers, Feuerwehrgerät, Wachssammlung Heinrich Bergs, Schützenwesen, Volksfrömmigkeit, Liturgie, Mineralien, Geschichte Der Region ++ Sonderausstellungen Bildenden Kunst ++ Workshops ++

  • GPS-Koordinaten: 6.245398 - 51.583349
  • Adresse: Hauptstraße 18, 47623 Kevelaer
  • Telefon: +49 2832 95410
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Museum Stadt Königsberg Duisburg

Bild Museum Stadt Königsberg Duisburg
Foto: © kaʁstn Dis/Cat

Museum im Kultur- und Stadthistorischen Museum ++ geht auf die Übernahme der Patenschaft der Stadt Duisburg für Königsberg (Preußen) von1951 zurück ++ 1992 eröffnet ++ Dauerausstellung zu 700 Jahre deutsche Geschichte und Kultur Königsbergs ++ Wechselausstellungen ++ Sammlungen zu Bernstein, zu Immanuel Kant und Käthe Kollwitz ++ Nachlass des Dichters Ernst Wiechert ++ Exponaten-Sammlung der PRUSSIA-Gesellschaft für Heimatkunde Ost- und Westpreussens e.V. ++ Bibliothek mit wertvollen Erstausgaben ++

  • GPS-Koordinaten: 6.761092 - 51.437351
  • Adresse: Johannes-Corputius-Platz 1, 47051 Duisburg
  • Telefon: +49 203 2832640
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kaethe Kollwitz

8. Station: Zoo Duisburg

Bild Zoo Duisburg
Foto: © Akshathrajan , cc by-sa 3.0

Zoologischer Garten ++ 1934 gegründet ++ Fläche 16 ha ++ 1814 Tiere, 323 Arten ++ Zootiere von Affe bis Zebra, zoologische Raritäten, u. a. Riesenotter aus Südamerika, Bärenstummelaffen und Pinselohrschweine aus Afrika, Fossas aus Madagaskar, Nebelparder aus Asien oder Wombats aus Australien ++ Delphinarium, Affenhaus, Rio Negro (Ausschnitt aus dem südamerikanischen Dschungel), Koalahaus (in Deutschland einzigartige Haltung und Zucht von Koalas), Fossa-Anlage, Schildkröten-Außenanlage ++ Erlebniswelt (großer Streichelzoo, Kinderspielplatz, Bauernhof mit heimischen Haustieren, afrikanischer Kral mit Schafen und Ziegen, südamerikanisches Gehege mit Alpakas, Naturteich, Entdeckerhaus) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.80516 - 51.43344
  • Adresse: Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg
  • Telefon: +49 203 305590
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Naturwissenschaftliches Museum Duisburg

Privates Naturkundemuseum ++ gegründet 1951, seit 1980 in den heutigen Räumen ++ Dauerausstellung zu den Themen Botanik, Zoologie, Mineralogie, Geologie, Heimatkunde ++ Präparate heute vorkommender Pflanzen, fossiler und lebender heimischer Tierarten ++ u. a. Knochenfunde eines Mammuts, eines Wollnashorns, Skelett einer fossilen Seekuh (in Duisburg gefunden) ++ geöffnet nur nach Vereinbarung ++

  • GPS-Koordinaten: 6.79789 - 51.38984
  • Adresse: Am See 22, 47279 Duisburg
  • Telefon: +49 203 725435
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Weltwissen in Duisburg

10. Station: Rudolf Römer Sternwarte Duisburg

Bild Rudolf Römer Sternwarte Duisburg
Foto: © Rudolf-Römer-Sternwarte-Rheinhausen e.V.

Volkssternwarte in Duisburg-Rheinhausen ++ 1971 gegründet ++ bietet über 200 Stunden astronomischer Weiterbildung im Jahr ++ Rudolf-Römer-Sternwarte Rheinhausen e. V. ++ Arbeitsgemeinschaften, Projektgruppen, Kurse ++ Fachbibliothek (mehr als 1.200 Titel, über 25 Fachzeitschriften, Mediothek mit Dias, Tageslichtprojektor-Folien, Fotos, Plakaten, Videofilmen ++ 10“-Newton-Teleskop, 4“-Refraktor (2 m Brennweite) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.707345 - 51.40586
  • Adresse: Schwarzenberger Straße 147, 47226 Duisburg
  • Telefon: +49 2065 75012
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Weltwissen in Duisburg

11. Station: Bienenmuseum Duisburg

Bild Bienenmuseum Duisburg
Foto: © waugsberg , cc by-sa 3.0

Bienenmuseum des Bienenzuchtvereins Duisburg e.V. ++ gegründet 1959 ++ Räume einer ehemaligen Schule Duisburg-Rumeln/Kaldenhausen ++ Bienengarten im Außenbereich, Lehrbienenstand mit Bienenvölkern, Bienenhotel, Holz-Skulptur ++ Anschauungs- und Experientiermodelle zu den Themen: Wie die Bienen Pollen sammeln, wie die Bienen Wachs erzeugen, wie die Bienen miteinander reden, der Insektenflug im polarisierten Licht ++ Imkerwerkzeuge, Imkerkleidung, Räuchergeräte, Fütterungseinrichtungen, Honigschleudern, Wachspressen und Wachsgußformen, Bienenwohnungen (Bienenbeuten) ++ Videofilme, PC - Diashow ++ Vortragsreihen/Lehrveranstaltungen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.66201 - 51.39884
  • Adresse: Kirchfeldstraße 3, 47239 Duisburg
  • Telefon: +49 2065 22489
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Krefelder Zoo

Bild Krefelder Zoo
Foto: © der unfassbare , wikimedia

Anlage mit schönem Baumbestand ++ drei Tropenhäuser für Menschenaffen, Vögel und südamerikanischen Regenwald ++ Forscherhaus mit spannendem Programm zum Forschen, Experimentieren und Entdecken ++ Tiere u. a. Faultiere, Äffchen, Fledermäuse, Schmetterlinge, Schildkröten, Kaimanen, Anakondas, Basilisken, Leguane, Gorillas, Schimpansen, Orang Utans, Seelöwen, Pinguine, Spitzmaulnashörner, asiatische Elefanten, Jaguare, Sumatratiger ++ Gastronomie im Grotenburg Schlösschen (ehemaliges Sommerhaus eines Krefelder Seidenfabrikanten) ++ großer Spielplatz, Zooschule, Shop ++ Hunde willkommen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.60156 - 51.3409
  • Adresse: Uerdinger Straße 377, 47800 Krefeld
  • Telefon: +49 2151 955220
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Nordrhein Westfalen , Zoo Route Rheinland

13. Station: Niederrheinisches Freilichtmuseum Grefrath

Bild Niederrheinisches Freilichtmuseum Grefrath
Foto: © tetris l , cc by-sa 3.0

Freilichtmuseum für bäuerliche und handwerkliche Kultur des mittleren Niederrheins ++ Fläche 4 ha ++ Gelände der Dorenburg (Herrenhaus mit Wassergraben, erbaut 1326, 1630 barocker Umbau, L-förmiger Grundriss, Ausstellung zur bürgerlichen und adligen Wohnkultur des Niederrheins) ++ Spielzeugmuseum ++ mehrere Bauernhöfe ++ Ausstellungen zur Töpferei, holzverarbeitenden Handwerksberufen, Gerberei, landwirtschaftliches Gerät ++ Korn-Brennerei, Dorfschmiede, Feuerwehr-Spritzenhaus (1779) ++ Museums-Restaurant ++ Führungen ++ Brotbacken im alten Steinofen ++ Kaltblutpferde-Treffen, Oldtimer-Traktorentreffen ++ Romantischen Weihnachtsmarkt ++

  • GPS-Koordinaten: 6.33793 - 51.34685
  • Adresse: An der Dorenburg 28, 47929 Grefrath
  • Telefon: +49 2158 91730
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Sequoiafarm Kaldenkirchen

Bild Sequoiafarm Kaldenkirchen
Foto: © Sverrir Mirdsson / CC-BY-SA-3.0 / Sequoiafarm

Arboretum im Kaldenkirchener Grenzwald ++ Fläche 3,6 Hektar ++ angelegt 1946 als forstbotanischer Garten ++ Mitte des 20. Jahrhunderts die erste systematische Anzucht aller drei Mammutbaumarten in Europa ++ etwa 400 Gehölzarten ++ beschilderter Holzbestand ++

  • GPS-Koordinaten: 6.171928 - 51.308109
  • Adresse: Buschstraße 98, 41334 Nettetal
  • Telefon: +49 2157 6133
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Gartenstile am Niederrhein , Historische Gaerten am Niederrhein

15. Station: Natur- und Tierpark Brüggen

Bild Natur- und Tierpark Brüggen
Foto: © Natur- und Tierpark Brüggen

Tierpark ++ Tierarten aus 5 Kontinenten ++ mehr als 180 Tiere ++ u. a. Guanacos, Watussi, Erdmännchen, Nasenbären, Totenkopfäffchen, Zebras, Kamele, Wasser-, Hühner- und Stelzvögel , Schlangenhaus ++ großer Familien-Spielplatz mit Trampolin und Minigolf ++ Grillplätze nach Voranmeldung++ betreute Kindergeburtstage ++

  • GPS-Koordinaten: 6.181818 - 51.260604
  • Adresse: Brachter Straße 98, 41379 Brüggen
  • Telefon: +49 2163 5447
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Nordrhein Westfalen , Zoo Route Rheinland

16. Station: Burg Brüggen

Bild Burg Brüggen
Foto: © sodele / wikimedia / CC BY-SA 2.0

Wasserburg ++ 1289 erstmals erwähnt ++ Kastellburg aus Backstein ++ Kernburg, Vorburg, Torbau, Wassermühle ++ wieder aufgebauter dreigeschossiger Palas ++ regionales Jagd- und Naturkundemuseum, Touristik-Information, Besucherzentrum zum Naturpark Maas-Schwalm-Nette ++ Konzerte, Theateraufführungen, Kunstausstellungen ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 6.18629 - 51.240136
  • Adresse: Burgwall 4, 41379 Brüggen
  • Telefon: +49 2163 5270
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: Tiergarten Mönchengladbach

Bild Tiergarten Mönchengladbach
Foto: © a.savin , cc by-sa 3.0

Tiergarten ++ 1957 eröffnet ++ Fläche 4,3 ha ++ 500 Tiere, 125 Arten ++ u. a. Affen, Zwergkaninchen, Wildschweine, exotische Raubkatzen, Robben, Bären, Schafe, Ziegen, Ponys ++ Zooschule, Café ++

  • GPS-Koordinaten: 6.4587 - 51.13973
  • Adresse: Am Pixbusch 22, 41199 Mönchengladbach
  • Telefon: +49 2166 601474
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Nordrhein Westfalen , Zoo Route Rheinland

18. Station: Kloster Langwaden Grevenbroich

Bild Kloster Langwaden Grevenbroich
Foto: © Eberhard Dilba / CC-BY-SA-3.0-migrated / Kloster Langwaden

Zisterzienserkloster ++ 1145 gegründet ++ 1693 barocker Neubau von Kirche und Kloster ++ 1802 säkularisiert ++ 1830 Umgestaltung zur Schlossanlage ++ 1939 Arbeitslager, 1945 Notunterkunft für Flüchtlinge ++ 1964 wieder Zisterziensermönche ++ Gästehaus, Schnelldruckerei mit angeschlossener Buchbinderei ++ 1997 Gründung der Zisterzienserakademie Mehrerau–Langwaden–Berlin ++ selbständiges Priorat im Zisterzienserorden ++ Wohnheim, Altenheim ++ Klosterrestaurant, mit Kaminstube, Tonnengewölbe und Biergarten, Bankettservice im Stefanssaal, Gästerefektorium und Raum St. Benedikt ++ Klostergarten ++

  • GPS-Koordinaten: 6.648844 - 51.117724
  • Adresse: Schloß Langwaden 1, 41516 Grevenbroich
  • Telefon: +49 2182 88020
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

19. Station: Botanischer Garten Düsseldorf

Bild Botanischer Garten Düsseldorf
Foto: © cherryx , cc by-sa 3.0

Botanischer Garten der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ++ gegründet 1974 ++ 6000 Arten ++ Schwerpunkt Pflanzen der gemäßigten Klimazonen ++ geografische, ökologische Unterteilung ++ Themen u. a. Apothekergarten, Bauerngarten, Sommerblumen, Steingarten, Bestäubungsbiologie, gefährdete Pflanzen, Kübelgarten ++ Kaltgewächshaus, Orangierie, Südafrikahaus ++ große Sammlung kanarischer Aeonien, Gattung Lithops ++

  • GPS-Koordinaten: 6.80234 - 51.186929
  • Adresse: Universitätsstraße 1, 40225 Düsseldorf
  • Telefon: +49 211 8112477
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.