Startmenü

Naturwissen in der Oberlausitz (21 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die Region der Oberlausitz kann neben dem bedeutenden Museum der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Görlitz auf eine Reihe kleinerer naturkundlicher Sammlungen verweisen. Historisch sind die Kunst- und Raritätensammlung der Zittauer Ratsbibliothek sowie das Naturalienkabinett und das Physikalische Kabinett in Görlitz interessante Angebote. Die Tour zu Orten der Naturkunde und Naturwissenschaft in der Oberlausitz beginnt südlich am Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz und endet nördlich an der Erlichthofsiedlung Rietschen. *Naturreisen*

1. Station: Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

Bild Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Foto: © Smanecke , cc by-sa 3.0

Museum der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung ++ Ausstellungen ++ modernes Familienmuseum ++ Vivarium, Erdgeschichte der Oberlausitz , Tiere und Pflanzen der Oberlausitz, Tropischer Regenwald, Savanne ++ Sonder- und Wanderausstellungen ++ barrierefrei ++ wissenschaftliche Sammlungen ++ 6,5 Millionen Objekte ++ Bereiche Bodenzoologie, Zoologie, Paläozoologie und Geologie, Botanik, Gewebe- und DNA-Sammlungen ++ wissenschaftliche Spezialbibliothek ++

  • GPS-Koordinaten: 14.986829 - 51.153504
  • Adresse: Am Museum 1, 02826 Görlitz
  • Telefon: +49 3581 47605100
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Naturschutz Tierpark Görlitz

Bild Naturschutz Tierpark Görlitz
Foto: © jaysef , cc by-sa 3.0

Eröffnet 1957 ++ Fläche 5 ha, 500 Tiere, 120 Arten ++ Schwerpunkte Europa und Zentralasien ++ Bauernhof mit integriertem Streichelgehege für regionaltypische Haustiere, Fischottergehege, Steinbockanlage, Rhesusaffenanlage, Gehege für Rote Panda, Tibetdorf ++ u. a. Weißstorch, Kraniche, Luchse, Fischotter, Rote Pandas, Weiße Ohrfasane, Muntjaks, Hausyaks, Kaschmirziegen, Schweine, Trampeltiere, Lemminge, Rennmäuse, Steinhühner, Wiedehopfe, Alpensteinböcke, Gänsegeier, Alpenmurmeltiere, Manule, Rhesusaffen, Meerkatzen, Papageien, Kuhreiher ++ Sammlung von Exponaten zum Thema Storch ++ Mitglied der Stiftung Artenschutz ++ Zooschule, Umweltbildung, Restaurant ++

  • GPS-Koordinaten: 14.978851 - 51.14245
  • Adresse: Zittauer Straße 43, 02826 Görlitz
  • Telefon: +49 3581 407400
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Sachsen , Gartenstile in der Oberlausitz

3. Station: Kulturhistorisches Museum Görlitz

Bild Kulturhistorisches Museum Görlitz
Foto: © Kulturhistorisches Museum Görlitz , cc by-sa 2.0 de

Barockhaus Neißstraße 30 – Barocke Wohnung ++ Kunstkammer ++ Wunderkammer ++ Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften ++ Physikalisches Kabinet ++ Graphisches Kabinett ++ Altertümerkabinett ++ Naturalienkabinett Kaisertrutz – Ur- und Frühgeschichte ++ Stadtgeschichte ++ Galerie der Moderne ++ Sonderausstellungen Reichenbacher Turm – Stadtbefestigung ++ Türmerwesen ++

  • GPS-Koordinaten: 14.992094 - 51.15639
  • Adresse: Neißstraße 29, 02826 Görlitz
  • Telefon: +49 3581 671355
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Zisterzienserinnenabtei St. Marienthal

Bild Zisterzienserinnenabtei St. Marienthal
Foto: © Julian Nitzsche / CC BY-SA 4.0

Gegründet 1234 von Kunigunde, Gemahlin des Königs Wenzel von Böhmen ++ ältestes Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland, welches seit seiner Gründung ununterbrochen besteht ++ barocke Klosteranlage mit Konventsgebäude, Abtei, Klosterkirche, Propstei, Kreuzkapelle, Bäckerei, Sägewerk, Brauerei, Weinanbau, Begegnungszentrum mit zwei Gästehäusern, Klostermarkt ++ Kloster auf Zeit, Besinnungstage, Bildungsprogramm ++ Garten der Bibelpflanzen mit über 40 Arten (in mehrere Themenbereiche gegeliedert) ++

  • GPS-Koordinaten: 14.92623 - 50.99789
  • Adresse: St. Marienthal 1, 02899 Ostritz
  • Telefon: +49 35823 77300
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Kulturhistorisches Museum Zittau

Bild Kulturhistorisches Museum Zittau
Foto: © slub-dresden.de , wikimedia , großes zittauer Fastentuch

Ehemaliges Franziskanerkloster mit der Petri und Paul Kirche ++ Stadtgeschichte ++ historische Handwerkerzünfte, Kunsthandwerk, Zeugnisse der Gerichtsbarkeit ++ nachgestaltete Folterkammer ++ Oberlausitzer Volkskunde ++ bildende und sakrale Kunst ++ Zittauer Fastentuch ++ ehe­ma­liger barocker Bi­blio­theks­saal von 1709 ++ Wunderkammer (Kunst- und Raritätensammlung der Zittauer Ratsbibliothek) ++

  • GPS-Koordinaten: 14.80841 - 50.89798
  • Adresse: Klosterstraße 3, 02763 Zittau
  • Telefon: +49 3583 554790
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Tierpark Zittau

Bild Tierpark Zittau
Foto: © Syahfitri Wulandari , cc by-sa 3.0

Weinaupark (1876 im englischen Stil angelegt) ++ 1894 erste Anfänge des Tierparks ++ gegründet 1965 ++ Fläche 7 ha ++ geht auf ein Rehgehege und eine Waldvogelvoliere zurück ++ 380 Tieren, 70 Arten ++ einheimische Tierwelt, Südamerikaanlage, begehbare Australienanlage und Damwildanlage ++ u. a. Pinguine, Kängurus, Lamas, Nasenbären, Luchse, Uhus ++ Ausstellung alter Landwirtschaftsgeräte, Fledermaus-Ausstellung, Pilz-Ausstellung, Lehmbauzentrum ++

  • GPS-Koordinaten: 14.82476 - 50.902577
  • Adresse: Weinaupark 2a, 02763 Zittau
  • Telefon: +49 3583 701122
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Sachsen

7. Station: Jonsdorfer Schmetterlingshaus

Bild Jonsdorfer Schmetterlingshaus
Foto: © Jonsdorfer Schmetterlingshaus GmbH

Tropenhaus ++eröffnet 2004 ++ Fläche 500 qm ++ über 200 Schmetterlinge, 35 Arten ++ Reptilien, Schlangen, Spinnen, Affen, Zwergwachteln ++ Seewasseraquarium ++ Fachvorträge, Führungen ++ Cafeteria ++

  • GPS-Koordinaten: 14.713988 - 50.859962
  • Adresse: Zittauer Straße 24, 02796 Jonsdorf
  • Telefon: +49 35844 76420
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Sachsen

8. Station: Deutsches Damast und Frottiermuseum Großschönau

Bild Deutsches Damast und Frottiermuseum Großschönau
Foto: © P.H. Louw / CC-BY-2.5-NL / mechanischer Webstuhl mit Jaquardmaschine

Technikmuseum im „Kupferhaus“ ++ gegründet 1905 ++ Ausstellung zur deutschen Textilgeschichte ++ funktionstüchtige, historische Großschönauer Webstühle für Leinwand, Damast, Jaquardware, Frottiergewebe ++ 27 Maschinen, komplette textile Kette vom Garn bis zur fertigen Konfektion (in Vorführung) ++ wertvolle Damaste aus drei Jahrhunderten ++ funktionstüchtiger, rekonstruierter Damastzugwebstuhl von 1835 und letzten Frottierhandwebstuhl Deutschlands ++ Exponate zur Ortsgeschichte, bürgerliche Wohnkultur ++ naturkundliche Sammlung ++ Werke der bildenden Kunst, besonders von Johann Eleazar Zeissig („Schenau“, 1737–1806) ++ Großschönau war wichtiger Standort der deutschen Frottierindustrie ++

  • GPS-Koordinaten: 14.66115 - 50.89947
  • Adresse: Schenaustr. 3, 02779 Großschönau
  • Telefon: +49 35841 35469
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Karasek Museum Seifhennersdorf

Bild Karasek Museum Seifhennersdorf
Foto: © --Nightflyer , gnu 1.2

Volkskundemuseum ++ Ausstellung zum Räuber- und Schmugglerwesen, Bedeutung der böhmischen Enklave Niederleutersdorf ++ original eingerichtete Bauern-, Schlaf- und Wohnstube der Leineweber um 1800 ++ Kreuzgewölberaum ++ Exponate zur europaweit einzigartige Polierschieferlagerstätte mit 20 - 32 Millionen Jahren alten Tier- und Pflanzenabdrücken (Fossilien) ++

  • GPS-Koordinaten: 14.60861 - 50.93507
  • Adresse: Nordstraße 21 a, 02782 Seifhennersdorf
  • Telefon: +49 3586 451567
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Heimatmuseum Ebersbach

Bild Heimatmuseum Ebersbach
Foto: © Stadtverwaltung Ebersbach-Neugersdorf

Humboldt- und Heimatmuseum Ebersbach-Neugersdorf ++ Ausstellungen zu Erdgeschichte, Flora, Fauna, Stadt- und Regionalgeschichte des Oberlausitzer Berglandes ++ Ur- und frühgeschichtliche Funde, historische Stadtfotografien, Alltagsgeschehens über Jahrhunderte ++ Fossilien der Sächsisch-Böhmischen Kreideablagerungen und die Minerale der Oberlausitz, Klunststeinbruch mit seinen Mineralfunden ++ Sonderausstellungen ++

  • GPS-Koordinaten: 14.59035 - 50.99935
  • Adresse: Am Schlechteberg 1, 02730 Ebersbach-Neugersdorf
  • Telefon: +49 3586 365504
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Heimatmuseum Herrnhut

Bild Heimatmuseum Herrnhut
Foto: © dr. bernd gross , cc by-sa 4.0

Ausstellung zu Geschichte der Herrnhuter Brüdergemeine ++ Bildern, Dokumenten ++ Alt-Herrnhuter Stuben mit Biedermeier-Mobiliar, handgefertigten Tapeten, kostbare Handarbeiten, Intarsienarbeiten an Möbeln und Öfen des 19. Jahrhunderts, Bilder aus Menschenhaar, Lacktabletts der Herrnhuter Manufaktur H. I. Gregor (1820-1850) ++ ein Exemplar des Herrnhuter Papiers (1765 - 1824) ++ Bilder von Anton Graff (1736 - 1813), Gustav Grunewald (1805 - 1878), Adolf Lier (1826 - 1886), von dem Lausitzer Maler Max Langer (1897 - 1985) ++ typische Einrichtungsgegenstände der Oberlausitzer Umgebindehäuser ++ Sammlung von kommunalen Transportmitteln (Roaper, Schlitten, Trittlenker Multicar M21) ++ Silberschmiedewerkstatt ++ Sammlung von Werkzeugen, Geräten, Hilfsmitteln von typischen Handwerksberufe der Vergangenheit ++

  • GPS-Koordinaten: 14.74666 - 51.01666
  • Adresse: Comeniusstraße 6, 02747 Herrnhut
  • Telefon: +49 35873 30733
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Stadtmuseum Löbau

Bild Stadtmuseum Löbau
Foto: © peter emrich,löbau , cc by-sa 3.0

Oberlausitzer Sechsstädtebund- und Handwerksmuseum Löbau ++ eröffnet 1894 ++ Ausstellung zur Stadtgeschichte Löbaus mit Geologie und Frühgeschichte der Umgebung, Geschichte der Oberlausitz sowie des Sechsstädtebundes ++ Geschichte des Handwerks und des Handels ++ Spielzeugexposition ++ Volkskundeausstellung ++ Sonderausstellungen ++

  • GPS-Koordinaten: 14.66778 - 51.09516
  • Adresse: Johannisstraße 3, 02708 Löbau
  • Telefon: +49 3585 450363
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Sternwarte Sohland

Bild Sternwarte Sohland
Foto: © sohlander , cc by-sa 4.0

Volks-und Schulsternwarte "Bruno H. Bürgel" Sohland/Spree e.V. ++ gegründet 1953 ++ Newton Teleskope, Refraktoren 63/840 und 80/1200, Computergesteuertes Schmitt-Cassegrain-Teleskop, Binokular ++ Himmelsbeobachtungen mit den Fernrohren der Sternwarte, verbunden mit Einführungsvorträgen ++ wissenschaftliche Vorträge ++ Planetenweg ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 14.42838 - 51.04277
  • Adresse: Schluckenauer Straße 8 a, 02689 Sohland/Spree
  • Telefon: +49 35936 34012
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Saurierpark Kleinwelka

Bild Saurierpark Kleinwelka
Foto: © frank vincentz , cc by-sa 3.0

Freizeitpark ++ angelegt 1978 ++ 16 ha Parkgelände, über 200 realitätsgetreue Saurier, rund 180 Arten ++ u. a. Tyrannosaurus Rex, Brachiosaurus, Polacanthus ++ Forschercamp ++

  • GPS-Koordinaten: 14.386855 - 51.20915
  • Adresse: Saurierpark 1, 02625 Bautzen
  • Telefon: +49 35935 3036
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

15. Station: Zisterzienserinnenabtei St. Marienstern

Bild Zisterzienserinnenabtei St. Marienstern
Foto: © Dixflips / wikimedia

1248 durch die Herren von Kamenz gestift ++ spätgotische dreischiffige Hallenkirche aus dem 13. Jahrhundert ++ Westgiebel 1721 Barock ++ spätgotische Flügelaltäre ++ Kirchenfenster um 1375 ++ 1966 bis 1998 Klosteranlage restauriert ++ Klausur, Kreuzgang, Klosterkirche, Klostermuseum, Klostergaststätte, Klosterladen ++ Kunstschätze des Klosters in einer Dauerausstellung ++ Mitleben in der Gemeinschaft ++ Ernährungs- und Kräuterzentrum, Klostergarten, Umwelt- und Lehrgarten, Hortulus nach den Vorgaben des Abts Walahfried Strabo (9. Jahrhundert) ++

  • GPS-Koordinaten: 14.20028 - 51.2335
  • Adresse: Cisinskistraße 35, 01920 Panschwitz-Kuckau
  • Telefon: +49 35796 99431
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Museum der Westlausitz Kamenz

Bild Museum der Westlausitz Kamenz
Foto: © Museum der Westlausitz , cc by-sa 3.0

Regionalmusem ++ historisches Ponickauhaus mit Elementarium, Malzhaus ++ Ausstellung zu Landschaft, Natur, Geschichte, Kultur der westlichen Oberlausitz ++ Sammlungen zu Kulturgeschichte, Archäologie, Geologie, Zoologie, Botanik ++ Botanischer Garten des Museums ++ Bibliothek ++ Café ++ Sonderausstellungen u. a. zur regionalen Kunst und Geschichte ++

  • GPS-Koordinaten: 14.092924 - 51.269906
  • Adresse: Pulsnitzer Straße 16, 01917 Kamenz
  • Telefon: +49 35783 7460
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunst in der Oberlausitz , Kunst & Gourmet in der Oberlausitz

17. Station: Lausitzer Bergbaumuseum Hoyerswerda

Bild Lausitzer Bergbaumuseum Hoyerswerda
Foto: © SeptemberWoman / CC-BY-SA-3.0 / Anlagen der Brikettfabrik, Energiefabrik Knappenrode

Ehemalige Brikettfabrik Knappenrode ++ 1918 in Betrieb gegangen, 1993 geschlossen ++ Museum der Industrie- und Bergbaugeschichte ++ Ausstellung zur Bergbau- und Energietechnik, zu Leben und den Alltag der Menschen in der Bergbauregion ++ Exponate u. a. drei riesige Dampfturbinen ++ Themen: Brikettfabrik & Kraftzentrale, Förderturm & unterirdische Strecken, Wohnen vor dem Werktor, Bagger, Grubenloks & Modellbahnen, Markscheidekunst, Braunkohle & Umwelt, Grubenwehr & Rettungswesen, Schätze der Erde - Minerale der Lausitz, Öfen- & Feuerstättensammlung ++

  • GPS-Koordinaten: 14.325087 - 51.402258
  • Adresse: Ernst-Thälmann-Straße 8, 02977 Hoyerswerda
  • Telefon: +49 3571 604267
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

18. Station: Zoo Hoyerswerda

Bild Zoo Hoyerswerda
Foto: © sekaab fiaciarrno , cc by-sa 3.0

Tiergarten gegründet 1956, Zoo seit 1996 ++ Fläche 6 ha ++ 1.200 Tiere, 140 Arten ++ u. a. Galápagos-Riesenschildkröten, Rautenkrokodile, Tigerpython, Mandschurenkraniche, Malabarhornvögel, Fischotter, Humboldtpinguine, Erdmännchen, Amurtiger, Löwen, Hinterindische Leoparden, Servale, Wüstenluchse, Rappenantilopen, Steppenzebras ++ Baumbestand u.a. Ginkgo-Baum, Urweltmammutbaum, Zürgelbaum, Katsurabaum ++ ornithologischer und geologischer Lehrpfad ++ Welterstzuchten bei den Vierfarben-Tangaren und Tonkibülbülen, Fischotterzucht- und -forschungsstätte ++

  • GPS-Koordinaten: 14.24858 - 51.43956
  • Adresse: Am Haag 20, 02977 Hoyerswerda
  • Telefon: +49 3571 4763700
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Sachsen

19. Station: Tierpark Weißwasser

Bild Tierpark Weißwasser
Foto: © Fiver, der Hellseher , cc by-sa 4.0

Privater Tierpark ++ gegründet 1966 ++ Fläche 6,5 ha ++ 350 Tiere, 75 Arten und Rassen ++ Tiere aus Europa, Asien, Afrika, Südamerika ++ Europäisches Erhaltungszuchtprogramm (Balistars) ++ Zoo-Schule ++

  • GPS-Koordinaten: 14.63645 - 51.51148
  • Adresse: Teichstraße 56, 02943 Weißwasser
  • Telefon: +49 3576 208366
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Sachsen

20. Station: Lausitzer Findlingspark Nochten

Bild Lausitzer Findlingspark Nochten
Foto: © frank vincentz , cc by-sa 3.0

Rekultivierte Landschaft eines Braunkohlentagebaus ++ Gartenlandschaft mit über 6000 Findlingen ++ Fläche 20 ha ++ naturnah gestaltete Gartenbereiche ++ u. a. Steingarten, Wasserpflanzen, Rhododendren, Formbäume, Heidegarten, Wildrosen + +

  • GPS-Koordinaten: 14.6036 - 51.43626
  • Adresse: Parkstraße 7, 02943 Boxberg
  • Telefon: +49 35774 74711
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Gartenstile Sachsen , Gartenstile in der Oberlausitz

21. Station: Erlichthofsiedlung Rietschen

Bild Erlichthofsiedlung Rietschen
Foto: © rené mettke , cc by-sa 4.0

Ensemble Schrotholzhäuser ++ 19 denkmalgeschützte Gebäude größtenteils aus Dörfern, die dem Braunkohlenabbau weichen mussten ++ bis zu 300 Jahre alten Bauten ++ Bild eines Lausitzer Heidedorfes, wie es im 19. Jahrhundert ausgesehen haben könnte ++ Museumsgehöft “Erlichthof” ++ Häuser für Gäste geöffnet ++ Führungen ++ traditionelles Handwerk zum Anfassen, Handel, Gastronomie in den ehemaligen Wohnhäusern und Scheunen ++ Ausstellung über die “Lausitzer Wölfe” im eigenen Museum ++ für Urlauber Quartiere ++ Erlichthof-Keramik in der Keramikscheune ++

  • GPS-Koordinaten: 14.786003 - 51.396427
  • Adresse: Wolfsradweg, 02956 Rietschen
  • Telefon: +49 35772 40235
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.