Startmenü

Naturwissen in Wuerzburg (5 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die Orte der Naturwissenschaften in Würzburg haben oft eine lange Geschichte. So wurde der erste Botanische Garten der Julius-Maximilians-Universität bereits 1696 von Julius Echter von Mespelbrunn angelegt. Auf Wilhelm Conrad Röntgen verweist dessen Original-Labor, in dem die Durchleuchtungsversuche mit X-Strahlen stattfanden. Die Tour zu Museen und Orten der Naturkunde in Würzburg beginnt nordöstlich an der Volkssternwarte in Würzburg und endet südlich am Tierpark in Sommerhausen. *Geschichtsreisen, Bildungsreisen*

1. Station: Volkssternwarte Würzburg

Bild Volkssternwarte Würzburg
Foto: © burny , cc by-sa 3.0

Volkssternwarte Würzburg e.V. (gegründet 1985) ++ Sternwarte auf dem Gelände der Johannes-Kepler-Schule ++ errichtet 1965 ++ Beobachtungskuppel, 140 qm Beobachtungsplattform ++ Schmidt-Cassegrain-Teleskop (35,6 cm Öffnung, 3,92 m Brennweite), Zeiss-Refraktor (13 cm Öffnung, 1,92 m Brennweite) ++ Führungen, astronomische Vorträge, öffentliche Himmelsbeobachtungen ++

  • GPS-Koordinaten: 10.00565 - 49.82759
  • Adresse: Peter-Wagner-Straße 4, 97230 Estenfeld
  • Telefon: +49 931 7903242
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Weltwissen in Wuerzburg

2. Station: Röntgen Gedächtnisstätte Würzburg

Bild Röntgen Gedächtnisstätte Würzburg
Foto: © NearEMPTiness , cc by-sa 4.0

Röntgen-Kuratorium Würzburg e.V. ++ Originallabor von Wilhelm Conrad Röntgen ++ hier entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen die nach ihm benannten Strahlen ++ Entdeckungsapparatur ein Kathodenstrahlversuch, Durchleuchtungsversuch mit X-Strahlen, historischer Hörsaal Röntgens ++ Videofilm zu Leben und Werk Röntgens, Computeranimation demonstriert die Entstehung der Röntgenstrahlen ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.93182 - 49.79988
  • Adresse: Röntgenring 8, 97070 Würzburg
  • Telefon: +49 931 35116002
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Weltwissen in Wuerzburg , Medizinhistorische Museen in Bayern

3. Station: Mineralogisches Museum Würzburg

Bild Mineralogisches Museum Würzburg
Foto: © daderot , cc by-sa 3.0

Naturwissenschaftliches, geologisches Museum der Universität Würzburg ++ Sammlung mit mehr als 10 000 Objekten ++ Ausstellungsfläche 490 qm ++ ein Viertel der Sammlung ausgestellt ++ Dauerausstellung ++ fünf Räume, 20 Themenkreisen ++ Themen Dynamik der Erde, Meteorite, Entstehung von Mineralen und Gesteinen, Erz- und Mineral- Lagerstätten, regionale Geologie, Edelsteine, Schmucksteine ++ Sonderausstellungen ++ Führungen ++ außerschulischer Lernort ++ Standort Gebäude 9a/9d, Parkplatz 9a, Eingang 9d ++

  • GPS-Koordinaten: 9.970572 - 49.783301
  • Adresse: Theodor-Boveri-Weg, 97074 Würzburg
  • Telefon: +49 931 3185407
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Weltwissen in Wuerzburg

4. Station: Botanischer Garten Würzburg

Bild Botanischer Garten Würzburg
Foto: © daderot , cc by-sa 3.0

Botanischer Garten der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ++ erster Botanischer Garten 1696 von Julius Echter von Mespelbrunn angelegt ++ heutiger Garten von 1960 ++ Pflanzengeographisch-soziologische Abteilungen, Tropen- und Sukkulentenhaus, Mediterranhaus, Mediterrane Felsheide, Nordamerikanische Prärien, Gebirgspflanzenhaus, Arzneipflanzengarten, Bauerngarten, Tertiärwald ++ 10.000 dokumentierte Spezies ++ spezialisierten Sammlungen von Knollen und Zwiebeln, seltene einheimische und exotische Pflanzen ++ Herbarium (100.000 Exemplare, älteste Dokumente um 1810) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.93149 - 49.765572
  • Adresse: Julius-von-Sachs-Platz 4, 97082 Würzburg
  • Telefon: +49 931 3186240
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Tierpark Sommerhausen

Bild Tierpark Sommerhausen
Foto: © Tierpark Sommerhausen

Traditionsreiche Wildpark, zum Tierpark umbenannt ++ Fläche 8 ha ++ mehr als 250 Tiere, 50 Arten ++ Schwerpunkt Tierhaltung bei Umweltbildung und Erlebnispädagogik ++ überwiegend seltene Haustierrassen ++ Tiere u. a. Coburger Fuchsschaf, Rhönschaf, Kärntner Brillenschaf, Jakobsschaf, Heidschnucke, Vierhornschaf, Merinoschaf, Pinzgauer Rind, Vogesenrind, Hinterwälderrind, Murnau-Werdenfelser Rind, Schwäbisch-Hällische Schweine, Haflinger, Shetlandponys, Hausesel, Lama, Damhirsche, Mufflons, Rotfüchse, Wildschweine, Sittiche, Fasane ++ Lehrpfade, Kinderzirkus, Erlebnisspielplatz, Jungsteinzeithaus, Café ++ therapeutisches Reiten ++ Umweltstation ++

  • GPS-Koordinaten: 10.033458 - 49.70171
  • Adresse: An der Tränk, 97286 Sommerhausen
  • Telefon: +49 9333 1076
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Weltwissen in Wuerzburg , Zoo Route Bayern


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.