Startmenü

Literatur - Dichterorte

Nichts prägt ein literarisches Werk mehr als das Verhältnis des Dichters zu seine Landschaft oder seiner Stadt. Die Topografie der Texte korrespondiert oft mit der Topografie des Biografischen. Wir haben einige Touren zusammen gestellt, die Dichterorte und Dichterlandschaften miteinander verbinden, inklusive vieler literaturgeschichtlicher und biografischer Informationen. 

Berlin gilt als das Zentrum der Spätromantik. Der Salon der Rahel Levin-Varnhagen war Treffpunkt eines Dichterkreises mit den Schriftstellern Ludwig Tieck, Heinrich von Kleist, Ernst Theodor Amadeus... mehr »

Die literarische Landschaft Baden-Württembergs ist reich an Dichtern und Philosophen von Weltruf. Viele der Dichterhäuser und biografischen Literaturmuseen wurden in den vergangenen Jahren nach... mehr »

Der Freistaat Bayern hat nicht die großen literarischen Traditionen von Klassik und Romantik, die von berühmten Autoren an fürstlichen Musenhöfen und in alten Universitätsstädten begründet wurden.... mehr »

Vor allem im 19. Jahrhundert schwärmten die Dichter von Dresden. Die "große, feierliche Lage" (Kleist), die Kunstschätze der Museen und Bibliotheken gaben Anlass, von einem "Deutschen Florenz" zu... mehr »

Die Dichterhäuser in der Gegend um Leipzig erinnern an Literaten wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Dort gab es den Musenhof der Herzogin Anna Dorothea von Kurland, aber auch Nietzsche,... mehr »

Von Stuttgart aus lässt sich ein bedeutender Teil der literarischen Landschaft Baden-Württembergs erkunden, die reich an Dichtern und Philosophen von Weltruf ist. Viele der Dichterhäuser und... mehr »

Sachsen-Anhalt greift mit seinen Dichterhäusern und literarischen Gedenkstätten auf historische Personen zurück, die sich als Trendsetter der Literatur, Kunstgeschichte und Philosophie erwiesen haben.... mehr »

Ob Gerhart Hauptmann auf Hiddensee oder Theodor Storm in Husum: Es gibt viel zu entdecken, wenn man nach Dichters Ort zwischen Nord- und Ostsee sucht. Die Tour Tour zu biografischen Orten der Dichter... mehr »

Heinrich von Kleist nennt 1803 das Obere Mittelrheintal den "Schönsten Landstrich von Deutschland". Diese Region hat vor allem im 19. Jahrhundert die Dichter angezogen und literarischen Stoff geboten.... mehr »

Die literarische Landschaft des Hunsrück ist geprägt von der Rheinromantik. Ihren Spuren haben hier Autoren hinterlassen wie Heinrich Heine, Johann Wolfgang von Goethe, Stefan George, Hildegards von... mehr »

Die Dichterorte im Rheingau findet man im südlichen Teil des Oberen Mittelrheintals. Heinrich von Kleist nennt 1803 das Obere Mittelrheintal den "Schönsten Landstrich von Deutschland". Diese Region... mehr »

Zahlreiche Orte des Thüringer Waldes sind mit den Namen bedeutender Dichter verbunden, wie Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller oder Wolfram von Eschenbach. Für Literaturfreunde bieten... mehr »

Karl Marx, Stefan Andres, Nikolaus von Kues, Peter Zirbes, Joseph Görres, Ferdinand Freiligrath, Karl Simrock, Johann Wolfgang von Goethe oder Ernst Jünger sind jene Autoren, denen man in der Eifel... mehr »

Die Dichterhäuser der Lausitz holen den Besucher in die Zeit der Aufklärung und der Romantik, mit Brigitte Reimann sogar in die Literaturgeschichte der DDR. Bekannteste Orte sind das Lessing Museum in... mehr »

Das Rhein Main Gebiet ist nicht nur durch die Verlagsstadt Frankfurt am Main reich an literarischen Traditionen. Es gibt auch zahlreiche Orte, die biografische Orte bedeutender Dichter sind oder in... mehr »

In Hamburg gibt es keine Literaturmuseen oder ausgesprochene historische Dichterhäuser. Aber man erinnert sich an Dichter wie Hamburg Friedrich Gottlieb Klopstock, Hans Henny Jahnn oder Gorch Fock.... mehr »

Hamburg und Schleswig-Holstein sind vor allem durch die Dichter des 19. Jahrhunderts bekannt. Hier gedenkt man Friedrich Gottlieb Klopstock, Johann Heinrich Voß und Theodor Storm, wenngleich das... mehr »

Hessen ist reich an Dichterhäusern und Literaturmuseen. Goethe, die Brüder Grimm und die Romantiker geben hier den Ton an. Mit dem Dichterhaus Brückner Kühner in Kassel wird auch Autoren der... mehr »

In der Landschaft Mecklenburg-Vorpommerns haben einige Dichter einen Teil ihres Lebens verbracht. Wolfgang Koeppen, Hans Fallada, Fritz Reuter, Uwe Johnson, Hans Werner Richter sind hier geboren. An... mehr »

Niedersachsen bietet ein interessante literaturgeschichtliche Landschaft, die Autoren hervorbrachte, wie sie gegensätzlicher nicht sein können, wie etwa Hermann Löns und Arno Schmidt. Hier wurde aber... mehr »

Nordhessen verfügt über einige Dichterhäuser und Literaturmuseen. Die Brüder Grimm und die Romantiker geben hier den Ton an. Mit dem Dichterhaus Brückner Kühner in Kassel wird auch Autoren der... mehr »

Die Literaturgeschichte Nordrhein-Westfalens verbindet sich mit großen Namen wie Heinrich Heine, Else Lasker Schüler, Annette von Droste-Hülshoff oder Heinrich Böll. Es gibt aber auch ein... mehr »

Rheinland-Pfalz ist reich an Dichterorten. Die Autoren des 19. Jahrhunderts und insbesondere die der Romantik sind in der musealen Erinnerung besonders gut repräsentiert. Vertreten sind große Namen... mehr »

Der Freistaat Sachsen ist reich an Dichterhäusern und Literaturmuseen. Hier ließ es sich immer trefflich über die Welt schreiben. Sachsen ist verbunden mit Autorennamen wie Lessing, Schiller oder Karl... mehr »

Schleswig-Holsteins berühmte Dichter waren im 19. und 20. Jahrhundert hier beheimatet. In der Zeit der Romantik gab es auf Gut Ehmkendorf einen Musenhof, ein "Weimar des Nordens". Die... mehr »

In der Landschaft Vorpommerns haben einige Dichter einen Teil ihres Lebens verbracht. Wolfgang Koeppen, Hans Fallada und Hans Werner Richter sind hier geboren. An den Dichterorten findet man manche... mehr »

In den Regionen Mecklenburgs haben einige Dichter einen Teil ihres Lebens verbracht. Uwe Johnson, Ernst Barlach, Walter Kempowski, Johannes Gilhoff und Ehm Welk schrieben hier. An den Dichterorten... mehr »

In der Landschaft der Mecklenburgischen Seenplatte haben einige Dichter einen Teil ihres Lebens verbracht. Fritz Reuter, Kurt Tucholsky, Brigitte Reimann und Hans Fallada schrieben hier. An den... mehr »

Rheinland-Pfalz ist reich an Dichterorten, das Saarland weniger. Die Autoren des 19. Jahrhunderts und insbesondere die der Romantik sind in der musealen Erinnerung besonders gut repräsentiert.... mehr »

An den literarischen Orten der Dresdner Romantik findet man vor allem die Erinnerung an Novalis, Johann Gottlieb Fichte, Theodor Koerner und Heinrich von Kleist. Sie beeinflussten maßgeblich das... mehr »

Nicht nur Theodor Fontane hat die Mark Brandenburg literarisch vermessen. Zwischen Fürst Pücklers Park in Branitz und Kurt Tuchloskys Schlosspark in Rheinsberg gibt es viele spannende Entdeckungen zu... mehr »

Die Berliner Salons um 1800, in der Zeit der Romantik, hatten im märkischen Umland in den Musenhöfen eine Entsprechung gefunden. Fontane nannte Wiepersdorf und Nennhausen Dichterhöfe. In Wiepersdorf... mehr »

Weniger beachtet als Heidelberger, Jenaer und Berliner Romantik spricht man in der Literaturgeschichte von der Marburger Romantik. In Marburg wird die Erinnerungen an die Zeit der Frühromantik in den... mehr »

Dichterhäuser in Thüringen erinnern nicht nur an die Zeit der Weimarer Klassik wie Goethes Wohnhaus, Schillers Wohnhaus oder das Wielandgut Oßmannstedt. Die literaturhistorische Spanne reicht von der... mehr »