Startmenü

Dichterorte in Hamburg & Schleswig Holstein (26 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Hamburg und Schleswig-Holstein sind vor allem durch die Dichter des 19. Jahrhunderts bekannt. Hier gedenkt man Friedrich Gottlieb Klopstock, Johann Heinrich Voß und Theodor Storm, wenngleich das Buddenbrook-Haus in Lübeck als die wichtigste literarische Erinnerungsstätte gilt. Die Tour zu Literaturmuseen und Dichterorten in Hamburg und Schleswig-Holstein beginnt südöstlich am Ernst Barlach Museum in Wedel und endet südlich an der Freien Akademie der Künste in Hamburg. *Literaturreisen*

1. Station: Ernst Barlach Museum Wedel

Bild Ernst Barlach Museum Wedel
Foto: © Ernst Barlach Gesellschaft

Museum im klassizistischen Bürgerhaus ++ einst Geburtshaus Ernst Barlachs ++ repräsentative Sammlung von Skulpturen, Zeichnungen, Holzschnitten, Lithographien, Briefen und Manuskripten ++ Ausstellungen ++ Literarische Veranstaltungen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.69908 - 53.58358
  • Adresse: Mühlenstraße 1, 22880 Wedel
  • Telefon: +49 4103 918291
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Stormarnsches Dorfmuseum Hoisdorf

Bild Stormarnsches Dorfmuseum Hoisdorf
Foto: © Oxfordian Kissuth , cc by-sa 3.0

Historisches Bauernhaus "Am Thie" von 1756 ++ Einblicke in das dörfliche Leben ++ Sammlungen volkstümlicher Arbeits- und Wirtschaftgeräte aus Landwirtschaft, Hauswirtschaft und Handwerk ++ Gewürz- und Heilkräutergarten ++ Imkerei ++ Hermann Claudius Stube mit dem Mobiliar des Arbeitszimmers aus dem Wohnhaus des Dichters (1878-1980) ++

  • GPS-Koordinaten: 10.333134 - 53.655485
  • Adresse: Sprenger Weg 1, 22955 Hoisdorf
  • Telefon: +49 4107 4556
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Eulenspiegel Museum Mölln

Bild Eulenspiegel Museum Mölln
Foto: © clemensfranz , cc by-sa 3.0

Fachwerkhaus auf dem Markt ++ 1582 erbaut ++ Literaturmuseum seit 1996 ++ eigenständige Abteilung des Möllner Museums ++ städtische Sammlung zur Geschichte des Till Eulenspiegel ++ Dauerausstellung zur Entwicklung des Till Eulenspiegel seit der ersten bekannten Veröffentlichung des Buches im Jahre 1510/11, von der literarischen Figur bis zur Kinderbuchfigur heutiger Tage ++ Eulenspiegelblätter von A. Paul Weber ++ Till-Souvenirshop ++ der Legende nach soll Till Eulenspiegel hier im Jahre 1350 gestorben sein ++

  • GPS-Koordinaten: 10.691125 - 53.630561
  • Adresse: Am Markt 2, 23879 Mölln
  • Telefon: +49 4542 835462
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Till Eulenspiegel , Dichterorte in Schleswig Holstein

4. Station: Ernst Barlach Museum Altes Vaterhaus Ratzeburg

Bild Ernst Barlach Museum Altes Vaterhaus Ratzeburg
Foto: © hans weingartz , cc by-sa 3.0 de

Haus der Kindheit Ernst Barlachs ++ Plastiken, Zeichnungen, Graphiken und Holzschnittzyklen sowie Briefe, Erstausgaben und Fotos ++ Sonderausstellungen ++ kulturelle Veranstaltungen ++ Forschungen zu Barlachs Leben und Wirken im Archiv ++

  • GPS-Koordinaten: 10.773151 - 53.698616
  • Adresse: Barlachplatz 3, 23909 Ratzeburg
  • Telefon: +49 4541 3789
  • Website
  • Reisezeit: von März bis November

5. Station: Mennokate Bad Oldesloe

Bild Mennokate Bad Oldesloe
Foto: © um , cc by-sa 3.0

Hier soll sich Menno Simons (1496-1561) Druckerei befunden haben ++ der niederländisch-friesische Theologe ist Namensgeber der Mennoniten ++ Museumsräume ++ Werke und Schriften von und über Menno Simons und die Mennoniten ++ Landkarten, Stiche, Bilder ++ Material über die Verbreitung und Geschichte der Mennoniten ++ neben der Mennokate befindet sich ein Gedenkstein ++

  • GPS-Koordinaten: 10.359507 - 53.823494
  • Adresse: Altfresenburg, 23843
  • Telefon: +49 4531 800767
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kirche in Norddeutschland , Dichterorte in Schleswig Holstein

6. Station: Heimatmuseum Reinfeld

Bild Heimatmuseum Reinfeld
Foto: © Stadt Reinfeld

Denkmalgeschütztes Gebäude des ehemaligen Amtsgerichts ++ Museum seit 1920 ++ Ausstellungen zur Regionalgeschichte ++ Sammlung zur Vor- und Frühgeschichte, Zisterzienser-Kloster, Herzoglich-Plönsche Zeit (1582- 1762), Zeit der dänischen und preußischen Oberherrschaft ++ Ausstellung zu Matthias Claudius (1740 in Reinfeld geboren und dort 1815 verstorben), sämtliche Ausgaben des "Wandsbeker Boten", Bleistiftportrait des Dichters von Friederike Leisching ++ Joachim Mähl (Übersetzung des "Reineke Voss" ins Plattdeutsche, 1878)++ Heimatstube der Landsmannschaften ++

  • GPS-Koordinaten: 10.47778 - 53.83291
  • Adresse: Neuer Garten 9, 23858 Reinfeld
  • Telefon: +49 4533 206262
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterorte in Schleswig Holstein

7. Station: Buddenbrookhaus Lübeck

Bild Buddenbrookhaus Lübeck
Foto: © andreas geick , gfdl

Heinrich- und Thomas Mann-Zentrum ++ Literaturmuseum zur Familie Mann ++ Leben und Wirken der Schriftstellerfamilie ++ Ausstellung "Die Buddenbrooks - Ein Jahrhundertroman" ++ Dokumentation zu Entstehungs- und Wirkungsgeschichte des Romans sowie zum Literaturnobelpreisträger Thomas Mann ++ Rauminszenierungen im Landschaftszimmer und Speisesaal ++ Sonderausstellungen und literarische Veranstaltungen ++

  • GPS-Koordinaten: 10.68568 - 53.86835
  • Adresse: Mengstraße 4, 23552 Lübeck
  • Telefon: +49 451 1224192
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Günter Grass Haus Lübeck

Bild Günter Grass Haus Lübeck
Foto: © Margret Witzke - www.foto-luebeck.de/ , cc by- sa 3.0

Forum für Literatur und Bildende Kunst ++ Ausstellungs- und Forschungsstätte zum Literaturnobelpreisträger Grass ++ literarischer Vorlass, bildkünstlerische Werke ++ gesamter Grafik-Bestand ++ Garten mit Skulpturen, Forschungsbibliothek, Archiv, Buch- und Kunstladen ++

  • GPS-Koordinaten: 10.690553 - 53.869298
  • Adresse: Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
  • Telefon: +49 451 1224272
  • Website
  • Reisezeit: April bis Dezember

9. Station: Ostholstein Museum Eutin

Bild Ostholstein Museum Eutin
Foto: © genet , cc by-sa 3.0

Ehemaliger Marstall des Eutiner Schlosses ++ Regionalmuseum ++ Ausstellung "Eutin zur Goethezeit" um 1800 ++ historische Personen Johann Heinrich Voß, J. H. Wilhelm Tischbein, Carl-Maria von Weber ++ Eutiner Landschaftsmalerei 19. und 20. Jahrhundert, Möbel, Eutiner Silber und Zinn, Stockelsdorfer Fayencen, Sonderausstellungen ++ 1782 bis 1802 war der Dichter und Übersetzer Johann Heinrich Voß Rektor der Eutiner Gelehrtenschule ++ in seiner größten Schaffenszeit übersetzte er den "Gesamt-Homer" ++ im Ostholstein-Museum Eutin diverse Exponate zu J. H. Voß wie Gedichte und Übersetzungen sowie Briefe ++

  • GPS-Koordinaten: 10.61815 - 54.13762
  • Adresse: Schlossplatz 1, 23701 Eutin
  • Telefon: +49 4521 788520
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Gut Knoop

Bild Gut Knoop
Foto: © UphoffHe, CreativeCommons by-sa-2.0-de, Herrenhaus des Gutes Knoop (1791/96)

Klassizistisches Herrenhaus ++ 1800 erbaut ++ Architekt Axel Bundsen ++ Bauherr Heinrich Graf Baudissin und Frau Caroline ++ großer Portikus, von Pfeilern getragene Vorhalle, Réveillon-Tapeten, Leinwandgemälde von Ludwig Philipp Strack ++ englischer Landschaftspark an der Knooper Eiderkanalschleuse ++ um 1800 Treffpunkt eines literarischen Zirkels ++ Besucher u. a. Johann Gottfried Herder, Friedrich Gottlieb Klopstock, Matthias Claudius ++ heute Privatbesitz ++ Veranstaltungslocation (Vermietung der Festräume im Herrenhaus für Hochzeiten, standesamtliche Trauungen im Teehaus, Veranstaltungen) ++ Hochzeitsschloss ++ Besichtigungen nach Anmeldung ++ Pensionsstall, Reitunterricht ++

  • GPS-Koordinaten: 10.115483 - 54.37257
  • Adresse: Gut Knoop, 24161 Altenholz
  • Telefon: +49 431 361012
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Gut Emkendorf

Bild Gut Emkendorf
Foto: © UphoffHe / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Zweigeschossiges spätbarockes Herrenhaus ++ um 1730 erbaut ++ Architekt Carl Gottlob Horn ++ Bauherr Jean Henri Desmercières ++ gegen Ende des 18. Jahrhunderts klassizistisch überformt ++ streng symmetrisch gestaltete Hofanlage ++ Wirtschaftsgebäude, Nebengebäude erhalten ++ Pferdeställe (C.G. Horn, 1791), Kuhhaus, Scheune, Meierei, Gartenhaus ++ englischer Landschaftspark ++ 250-jährige Linden- und Kastanienallee (Naturdenkmal) ++ von 1764 bis 1929 im Besitz der Familie Reventlow ++ ab 1783 Musenhof ++ Julia Reventlow empfing prominente Persönlichkeiten ++ u. a. Friedrich Gottlieb Klopstock, Matthias Claudius, Johann Caspar Lavater, Friedrich Leopold zu Stolberg-Stolberg, La Fayette ++ Emkendorfer Kreis ++ „Weimar des Nordens“ ++ heute Privatbesitz ++ Konzertort des Schleswig-Holstein Musik Festivals ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 9.85472 - 54.26144
  • Adresse: Gutshof 3, 24802 Emkendorf
  • Telefon: +49 4330 994690
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Theodor Storm Museum Husum

Bild Theodor Storm Museum Husum
Foto: © viola sonans , cc by-sa 3.0

Museum im vom Dichter Theodor Storm 1866 bis 1880 bewohnten Haus in der Wasserreihe ++ Originalmöbel, Bilder, Poetenstübchen ++ wechselnde Ausstellungen zu Dichtung und Biografie Theodor Storms ++ Storm-Archiv, Spezialbibliothek (6.000 Bände) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.04749 - 54.47564
  • Adresse: Wasserreihe 31, 25813 Husum
  • Telefon: +49 4841 8038630
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Theodor Mommsen Gedenkstätte Garding

Bild Theodor Mommsen Gedenkstätte Garding
Foto: © Loescher & Petsch - Margot Klee: Der Limes zwischen Rhein und Main. Theiss, Stuttgart 1989

Gedenkstätte neben dem Geburtshaus ++ 1987 eingerichtet ++ Mommsen wurde als erster Deutscher 1902 mit dem Literatur-Nobelpreis geehrt ++ der Historiker veröffentlichte zur römischen Geschichte und Staatsrecht ++

  • GPS-Koordinaten: 8.78349 - 54.33083
  • Adresse: Norderring 15, 25836 Garding
  • Telefon: +49 4862 100310
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterorte an Ost und Nordsee , Dichterorte in Schleswig Holstein

14. Station: Museum der Landschaft Eiderstedt St. Peter Ording

Bild Museum der Landschaft Eiderstedt St. Peter Ording
Foto: © es01 , cc by-sa 3.0

Langhaus aus der Mitte des 18. Jahrhunderts ++ Museum seit 1951 ++ Ausstellung zur Regionalgeschichte ++ Frühgeschichte, Landschaft Eiderstedt, Selbstverwaltung und Privilegien, Geschichte des Seebades ++ Exponate u. a. Möbel, Zinn, Messing- und Silberwaren, Keramik, Hausgut, westfriesische Uhren, Modelle der 18 Eiderstedter Kirchen, Räderuhr, Haubargmodell, Steinplastiken, Silberpokal des Prinzen Friedrich ++ Ausstellung "Theodor Mommsen im Spiegel der Künstler seiner Zeit" (Mommsen wurde 1817 in Garding/Eiderstedt geboren) ++ Modelleisenbahn „Ordinger Bahnhof“ ++

  • GPS-Koordinaten: 8.637999 - 54.304981
  • Adresse: Olsdorfer Straße 6, 25826 St. Peter-Ording
  • Telefon: +49 4863 1226
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterorte in Schleswig Holstein

15. Station: Hebbel Museum Wesselburen

Bild Hebbel Museum Wesselburen
Foto: © dirk ingo franke , cc by-sa 1.0

10 historische Räume zu Leben und Werk des 1813 hier geborenen Dichters Hebbel ++ Möbel, Haushaltsgegenstände, Bilder, Dokumente, "Wiener Zimmer" ++ Forschungs- und Gedenkstätte der Hebbel-Gesellschaft ++ umfangreiche Bibliothek ++ Hebbel-Preis ++

  • GPS-Koordinaten: 8.92346 - 54.21268
  • Adresse: Österstraße 6, 25746 Wesselburen
  • Telefon: +49 4833 4190
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterorte an Ost und Nordsee , Dichterorte in Schleswig Holstein

16. Station: Klaus Groth Museum Heide

Bild Klaus Groth Museum Heide
Foto: © gerd fahrenhorst , cc by-sa 3.0

1914 eröffnetes Museum im Geburtshaus des Dichters Klaus Groth ++ bedeutendster niederdeutscher Lyriker ++ Dauerausstellung zum Schaffen und zu den Lebensverhältnissen ++ Niederdeutsche Bibliothek ++ Musikaliensammlung, Handschriften, Dokumente ++

  • GPS-Koordinaten: 9.097133 - 54.193679
  • Adresse: Lüttenheid, 25746 Heide
  • Telefon: +49 481 63742
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterorte an Ost und Nordsee , Dichterorte in Schleswig Holstein

17. Station: Heimatkundliches Museum Hanerau Hademarschen

Bild Heimatkundliches Museum Hanerau Hademarschen
Foto: © fonzie , cc by-sa 4.0

Alte Schule von 1883 ++ Museum seit 1984 ++ Ausstellung zur Ortsgeschichte ++ Sammlungen der Vor- und Frühgeschichte ++ Klassenzimmer der Nachkriegszeit ++ Ausstellung zu Theodor Storm (lebte hier 1880-1888, es entstanden zahlreiche Novellen und der „Schimmelreiter“) ++ Ostdeutsche Heimatstube ++

  • GPS-Koordinaten: 9.41201 - 54.1271
  • Adresse: Im Kloster 12, 25557 Hanerau-Hademarschen
  • Telefon: +49 4872 2874
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

18. Station: Gustav Frenssen Haus Barlt

Bild Gustav Frenssen Haus Barlt
Foto: © Bundesarchiv, Bild 183-S42619 / CC-BY-SA 3.0

Ehemaliges Handwerker-Haus ++ Literatur-Museum ++ Gustav Frenssen wurde hier 1863 geboren ++ ab 1912 Sommerresidenz, später Wohnhaus des Schriftstellers ++ hier entstand sein literarisches Hauptwerk „Otto Babendieck“ ++ Wohnung zum Großteil im Originalzustand ++ kleinbürgerliche Wohnkultur, Mobilar, Bilder, Bücher ++

  • GPS-Koordinaten: 9.05594 - 54.01077
  • Adresse: Dorfstraße 50, 25791 Barlt
  • Telefon: +49 4857 586
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterorte in Schleswig Holstein

19. Station: Johann Heinrich Voß Literaturmuseum Otterndorf

Bild Johann Heinrich Voß Literaturmuseum Otterndorf
Foto: © ra boe , cc by-sa 3.0

Als Lehrer wohnte der Dichter und Übersetzer Johann Heinrich Voß 1778 bis 1782 in Otterndorf ++ Rektor der Lateinschule, Gedichte, Idyllen, Epigramme ++ Übersetzung der Werke Homers ++ Ausstellung über Leben und Werk ++ wechselnde Ausstellungen ++ Buchhandlung ++

  • GPS-Koordinaten: 8.89833 - 53.80752
  • Adresse: Johann-Heinrich-Voß-Straße 8, 21762 Otterndorf
  • Telefon: +49 4751 919102
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

20. Station: Nordseemuseum Helgoland

Bild Nordseemuseum Helgoland
Foto: © Museum Helgoland

Ausstellung zur Geschichte Helgolands ++ Museumshof mit original nachgebauten Hummerbuden ++ Aquarium mit Meerestieren und -pflanzen der Nordsee ++ Becken verschiedener Größe ++ Arenabecken mit Stören, Haien und Makrelen ++ Freiland-Seehundbecken ++ Abteilung zum James, der 1926 auf Helgoland geboren wurde ++ Ausstellung zum Photograph Franz Schensky ++

  • GPS-Koordinaten: 7.885991 - 54.184637
  • Adresse: Kurpromenade, 27498 Helgoland
  • Telefon: +49 4725 1292
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

21. Station: Hirschparkhaus Hamburg

Bild Hirschparkhaus Hamburg
Foto: fraenzel f. , cc by-sa 3.0

Reetgedecktes Kavaliershaus im Hirschpark ++ 1808 durch den Hamburger Reeder und Kaufmann Godeffroy errichtet ++ bis zu seinem Tod 1959 lebte der Dichter, Komponist und Orgelbauer Hans Henny Jahnn hier ++ Büste auf der Terrasse und Findling am Eingangsweg Mühlenberg erinnern an ihn ++

  • GPS-Koordinaten: 9.824469 - 53.559534
  • Adresse: Elbchaussee 499 A, 22587 Hamburg
  • Telefon: +49 40 860173
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterorte an Ost und Nordsee , Dichterorte in Hamburg

22. Station: Jenisch Haus Hamburg

Bild Jenisch Haus Hamburg
Foto: © franz gustav forsmann , cc by-sa 3.0

Spätklassizistische Villa ++ erbaut 1834 ++ Architekten Franz Gustav Forsmann, Karl Friedrich Schinkel ++ ehemaliger Landsitz des Hamburger Senators Martin Johann Jenisch (1793-1857) ++ nach Kriegsschäden 1955 als Museum hanseatischer Wohnkultur wieder eröffnet ++ heute Museum für Kunst und Kultur an der Elbe ++ Repräsentationsräume (Klassizismus, Biedermeier), 14 Räume Spätrenaissance, Barock bis Jugendstil ++ Klopstock-Zimmer ++ wechselnde Ausstellungen zur Kunst- und Kulturgeschichte insbesondere 19. Jahrhundert ++ Trauungen, Museumscafé ++ ausgedehnter englischer Landschaftsgarten am Ufer der Elbe (Jenischpark), 42 ha ++

  • GPS-Koordinaten: 9.865789 - 53.552674
  • Adresse: Baron-Voght-Straße 50, 22609 Hamburg
  • Telefon: +49 40 828790
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

23. Station: Gorch Fock Haus Hamburg

Bild Gorch Fock Haus Hamburg
Foto: © soenke rahn , cc by-sa 3.0

Denkmalgeschütztes Elternhaus der Dichterbrüder Johann (Gorch Fock), Jacob und Rudolf Kinau ++ 1899 von der Familie Kinau erworben ++ heute Heimatmuseum Finkenwerder ++ erhaltenes Interieur, Bilder, Dokumente ++ geöffnet an jedem 1. Donnerstag im Monat von 14 bis 18 Uhr oder nach Anmeldung ++

  • GPS-Koordinaten: 9.844772 - 53.536525
  • Adresse: Nessdeich 6, 21129 Hamburg - Finkenwerder
  • Telefon: +49 40 7426501
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterorte in Hamburg

24. Station: Hamburgmuseum

Bild Hamburgmuseum
Foto: © mbdortmund gfdl 1.2

Imposantes Backsteingebäude ++ zwischen 1914 und 1922 erbaut ++ Architekt Fritz Schumacher ++ Ausstellung der Geschichte Hamburgs ++ Ausstellungsschwerpunkte Hanse, Reformation, 20. Jahrhundert, NS-Zeit, Jüdisches Leben in Hamburg, Wohn- und Gartenkultur, Musik, Kunst, Theater, Wissenschaft ++ Klopstock-Zimmer ++ Johannes Bugenhagens Wirken für eine Kirchenordnung der Reformation in Hamburg (1. Etage) ++ Hamburgs größte Modelleisenbahnanlage ++ Bibliothek ++

  • GPS-Koordinaten: 9.97379 - 53.55142
  • Adresse: Holstenwall 24, 20355 Hamburg
  • Telefon: +49 40 4281322380
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

25. Station: Literaturhaus Hamburg

Bild Literaturhaus Hamburg
Foto: © Claus-Joachim Dickow , cc by-sa 3.0

Klassizistische Stadtvilla ++ 1989 eröffnet ++ Literaturvermittlung, literarische Veranstaltungen ++ Lesungen, Podiumsdiskussionen, Gesprächsrunden, literaturhistorische Abende mit prominenten und Nachwuchsautoren ++ Schwerpunkt internationale und nationale Gegenwartsliteratur ++ Sitz von Literaturhaus e.V., Literaturzentrum, Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Region Norddeutschland) ++ Nordische Literaturtage ++ Mara-Cassens-Preis für den besten deutschsprachigen Debütroman, Preis der Literaturhäuser ++ Literaturhauscafé, Buchhandlung ++

  • GPS-Koordinaten: 10.016498 - 53.568154
  • Adresse: Schwanenwik 38, 22087 Hamburg
  • Telefon: +49 40 22702011
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterorte in Hamburg

26. Station: Freie Akademie der Künste in Hamburg

Bild Freie Akademie der Künste in Hamburg
Foto: © Freie Akademie der Künste in Hamburg e.V.

Gemeinnützige Künstlervereinigung seit 1950 ++ Sektionen: Baukunst, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur, Medien und Musik ++ Ausstellungen, Konzerte, Diskussionsveranstaltungen, Vorträge, Werkstattgespräche, Lesungen ++ Initiator, spiritus rector und Gründungspräsident (1950-1959) Hans Henny Jahnn ++

  • GPS-Koordinaten: 10.00678 - 53.54852
  • Adresse: Klosterwall 23, 20095 Hamburg
  • Telefon: +49 40 324632
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterorte an Ost und Nordsee , Dichterorte in Hamburg


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.