Startmenü

Lebensart - Brauchtum

Das Brauchtum aus bäuerlicher und bürgerliche Tradition ist heute der anschaulichste Beitrag zu Geschichte einer Region. Bei Festen und Märkten werden Trachten, Handwerk, Mundart oder überlieferte Bräuche gezeigt, die auf ein großes Interesse stoßen. Unsere Touren führen zu Orten der Brauchtumspflege in vielen Regionen. 

Aachen ist wie ein Lehrbuch früher deutscher Geschichte. Der Dom als Krönungskirche der deutschen Könige beherbergt das Grab Karls des Großen, der berühmteste Herrscher aus dem Geschlecht der... mehr »

In Aachen reicht eine Tages-Städtereise nur als Stippvisite, um annähernd das große kulturhistorische Panorama zu erfassen, das die Kaiserstadt dem Besucher bietet. Allein die authentischen Orte der... mehr »

Fünf Tage Aachen zum historischen Jahrmarkt Kornelimünster - Roncalli’s Historischer Jahrmarkt jährlich im Mai/Juni ist ein Jahrmarkt wie vor 100 Jahren mit Karussells der Kaiserzeit, Schaubuden,... mehr »

Kaum etwas steht mehr für Baden Baden als die Internationale Galopprennbahn Baden-Baden in Iffezheim. Vom Frühjahrsmeeting im Mai, über die Große Woche (Ende August/Anfang September) und das Sales &... mehr »

Fünf Tage Baden Baden zum Pferderennen in Iffezheim - Mehrmals im Jahr gibt es Rennfieber in Baden-Baden / Iffezheim, die schnellsten Pferde und verrücktesten Hüte der Welt. Das Frühjahrsmeeting im... mehr »

Für Bielefeld mit seiner großen Tradition der Textilindustrie ist der Leinewebermarkt eine lebendige Erinnerung. Das Stadtfest bietet nostalgischen Jahrmarkttrubel mit Kunsthandwerkern, Schaustellern... mehr »

Seit 40 Jahren ist der Leineweber-Mark traditionsreich und beliebt. Jährlich strömen hunderttausende Besucher in die Bielefelder Altstadt um ausgelassen zu feiern. Auf sechs Bühnen und drei... mehr »

Die Stadt Brandenburg hat am Wasserweg Havel eine über 1000-jährige Tradition des Fischfangs und des Schiffbaus. Museen und historische Schiffe erinnern an Reederein und Werften, das Handwerk des... mehr »

"Rhein in Flammen" ist ein Lichter- und Flammenspektakel im romantischen Mittelrhein als jährliches Großfeuerwerk zwischen Linz und Bonn. Die Lichtinszenierung der Landschaft findet als... mehr »

Vielfarbig leuchtende Bengalfeuer tauchen die Ufer und Architektur zwischen Linz und Bonn in ein festliches Licht. Berge und Burgen wirken verzaubert, die Landschaft als eine romantische Inszenierung.... mehr »

Das historische Fischerfest in Plau findet drei Tage im Juli statt. Das Volksfest soll nach einem Jünger Jesu benannt sein, der zum Schutzheiligen der Fischer wurde. Die Jakobifeier in Brandenburg... mehr »

Das Havelfest ist das größte Volksfest der Stadt und wird seit 1963 an den Ufern der Havel und in der Innenstadt veranstaltet. Es gibt auf mehreren Bühnen in der Stadt Familienprogramme, sportliche... mehr »

Der Plauer Fischerjakobi ist ein Volksfest mit einer lange Tradition. Es ist den Fischern und ihrem Schutzheiligen, dem älteren Jakobus gewidmet, dessen Feiertag der 25.Juli ist. Gefeiert wird am... mehr »

Die Stadt lädt jedes Jahr in der 3. Juniwoche Havelstädter und Gäste zum großen Stadtfest zum Sommeranfang ein. Drei Tage werden die Innenstadt, das Salzhofufer und Heinrich-Heine-Ufer am Fluss zur... mehr »

Bäuerliche Traditionen bewahrten über Jahrhunderte im Hunsrück das regionale Brauchtum, von dem heut nur noch in Museen und Freilichtanlagen zu erfahren ist. Die Tour zu Orten des Brauchtums im... mehr »

Der Beller Markt im Juli ist das größte Volksfest im Hunsrück. Hier haben sich bis heute Traditionen wie der Viehandel erhalten. Bäuerliche Traditionen bewahrten über Jahrhunderte im Hunsrück das... mehr »

Die Gurke ist ein Symbol im Brauchtum des Spreewaldes. Das Produkt der regionalen Landwirtschaft ist zur Marke für den ganzen Spreewald geworden. Heute präsentiert sich der Spreewälder Gurkentag in... mehr »

Brauchtum ist im Spreewald vor allem wendisch-sorbischen Tradition verwurzelt. Beim Heimat und Trachtenfest kann man das lebendige Brauchtum des Spreewaldes erleben. Dazu gehören u. a. der Erntebrauch... mehr »

Die traditionelle Ostereiermesse im Lübbenauer Spreewaldmuseum am Topfmarkt fasziniert als Brauchtum jedes Jahr erneut die Spreewaldtouristen aus Nah und Fern. Dort kann man Ostereiermalern in... mehr »

Brauchtum im Thüringer Wald ist heute noch in Museen und handwerklich arbeitenden Manufakturen zu besichtigen. Dazu gehört auch die Volksmusik von Herbert Roth. Die Tour zu den Orten des Brauchtums im... mehr »

Im Leben der Eifelbewohner ist das Brauchtum, wie etwa die Pflege der alten Trachten, nicht sonderlich präsent. Doch ist das historische Erbe des bäuerlichen und bürgerlichen Lebens in zahlreichen... mehr »

Im Alltag der Bewohner der Eifel ist das Brauchtum, wie etwa die Pflege der alten Trachten, nicht sonderlich präsent. Von den traditionellen Brauchtumsfesten gilt der Lukasmarkt als das älteste. Das... mehr »

Das Osterreiten gilt als der typischste Brauch der Oberlausitz. In den Ausritten mit symbolisch geschmückten Pferden vereinigen sich die sorbische und die christliche Tradition des Landstrichs.... mehr »

Als europäische Stadt ist Salzburg in seiner Kultur auch stark vom Brauchtum des Salzburger Landes geprägt. Trachten, Musik und Kulinarik sind für den Besucher deutlich als Brauchtum wahrnehmbar. Die... mehr »

Der Bauernherbst ist eines der schönsten Brauchtumsfeste im Salzburger Land. Zu erleben bei über 2.000 Veranstaltungen an 70 Orten. Es gibt Wanderungen von Alm zu Alm, Almabtriebe und die Feier zum... mehr »

Das Brauchtum des Salzburger Landes ist zum Adventsmarkt auf dem Domplatz in einer besonderen Stimmung zu erleben. Hier stehen alte überlieferte Budenformen mit dem Sternenhimmel. Zu sehen sind... mehr »

Der Chemnitzer Weinachtsmarkt ist einer der schönsten in Deutschland. Am Fuße des Erzgebirges gelegen gibt es dort viel weihnachtliche Erzgebirgs-Tradition zu sehen. Chemnitz in der Vorweihnachtszeit... mehr »

Der Chemnitzer Weihnachtsmarkt zieht jedes Jahr tausende Touristen an und wurde mehrfach als schönster Weihnachtsmarkt Sachsens gekürt. An über 200 Ständen rund um das Chemnitzer Rathaus ist vor allem... mehr »

Der Weihnachtsmarkt in Chemnitz lebt vor allem von der Nähe zum Erzgebirge und der Erzgebirgischen Volkskunst. Die fünfstöckige Weihnachtspyramide, Spieldose, Schwibbogen, Bergmann und Engel,... mehr »

Dessau veranstaltet im Juli ein barockes Stadtfest zu Ehren des Fürsten Leopold I., genannt der "Alte Dessauer". Bei dem modernen Fest mit historischem Biwak gibt es ein Bühnenprogramm im... mehr »

Mit einem barocken Spektakel wird im sommerlichen Dessau die Geschichte von Fürst Leopold I. wiederbelebt. Historische Umzüge und historisches Markttreiben ziehen zehntausende Touristen an. Für... mehr »

Bei dem Kultfestival im Dortmunder Westfalenpark kann man eine illuminierte Parklandschaft mit tausenden Lampions und 60.000 Kerzen in kleinen Leuchtbechern erleben. Zu den magischen... mehr »

Jedes Jahr im August öffnet der Dortmunder Westfalenpark seine Tore für das Lichterfest. Das Areal mit Wiesen und verschlungenen Wegen steht dann sprichwörtlich in Flammen. Magisches Lichtschauspiel... mehr »

Neben dem Nürnberger Christkindlesmarkt oder dem Frankfurter Christkindlmarkt einer der bedeutendsten deutschen Weihnachtsmärkte. Der Name leitet sich vom Dresdner Stollen ab, mittelhochdeutsch... mehr »

Lichterglanz, Glühweinduft und Weihnachtsmusik erfüllen Ende November die Dresdner Innenstadt. Dann öffnet der Dresdner Striezelmarkt, Deutschlands ältester Weihnachtsmarkt, seine Pforten.... mehr »

Dresdner Spezialitäten haben eine wahrhaft königliche Tradition. August der Starke förderte die Verbreitung des Porzellans ebenso wie er riesige Stollen für seine Feste backen ließ. Für den... mehr »

Wer die Dresdner Spezialitäten an einem Ort genießen will, sollten den berühmten Striezelmarkt zur Adventszeit besuchen. Dort gibt es u. a. Holzschnitzerei aus dem Erzgebirge, Pflaumentoffel,... mehr »

Bei dem seit 1945 gefeierten Volksfest dreht sich drei Tage lang in der Innenstadt alles um die feinen salzgereiften Heringsfilets. In keiner anderen deutschen Stadt wird mehr Matjes verzehrt. Zum... mehr »

Für Duisburg-Touristen ist das Matjesfest ein Reisetermin, um das Brauchtum der Stadt kennen zu lernen. Das Duisburger Matjesfest wird an vier Tagen gefeiert wird. Es gehört zu den etabliertesten und... mehr »

Für Feinschmecker aus Nah und Fern hat das Duisburger Matjesfest eine besondere Anziehungskraft. Hier wird der holländischen Matjes immer in besonderer Qualität angeboten. Dazu gibt es gut gekühltes... mehr »

Düsseldorf zählt zu den Hochburgen des rheinischen Karnevals. Wenn hunderttausende Jecke die Stadt bevölkern, entfaltet sich das rheinische Lebensgefühl in vollen Zügen. Dann kann der... mehr »

Die Düsseldorfer ist die Größte Kirmes am Rhein. Der St. Sebastianus Schützenverein feiert mit dem Historische Festzug den Namenstag seines Schutzpatrons St. Apollinaris. Im Juli wird die große... mehr »

Frühlingsfest mit dem Namen Sommergewinn wird am Wochenende vor dem Sonntag Laetare gefeiert. Zu dem Bauchtumsfest gibt es einen historischen Umzug, Schausteller und ein vielseitiges Programm. Der... mehr »

Der Sommergewinn ist ein altes Heimatfest mit dem Ursprung in heidnischem und germanischem Brauchtum. Seit Jahrhunderten wird dabei der Winter vertrieben. Einen Festumzug gibt es erst seit 1897, der... mehr »

Seit 1975 wird das Krämerbrückenfest als größtes Altstadtfest Thüringens gefeiert. Jährlich ist am dritten Juniwochenende ein Straßenfest rings um die Krämerbrücke zu erleben. Es gibt dort Stände,... mehr »

Im Erfurt-Tourismus ist das Krämerbrückenfest nicht mehr wegzudenken. Straßentheater, Gaukler, Künstler und Spielszenen gibt es auf der Krämerbrücke und in der Innenstadt. Ein Höhepunkt ist der... mehr »

Rostbratwurst, Bornsenf, Puffbohne oder Blaudruck sind alte Thüringer Spezialitäten, die nach Erfurt gehören. Heute zählt man aber auch Fayencen oder Schokoladen-Kreationen von der Krämerbrücke dazu.... mehr »

Die Thüringer Grillsaison beginnt in Erfurt seit 2005 Ende März mit dem Bratwurstfest. Auf dem Domplatz findet das Spektakel rund um die Bratwurst statt. Rennsteigläufer bringen das Bratwurstfeuer im... mehr »

Zum Erfurter Krämerbrückenfest sind alle Erfurter Spezialitäten versammelt. Dazu gehören auch Fayencen oder Schokoladen-Kreationen von der Krämerbrücke. Erfurt kann man auch einmal nur von der... mehr »

Die Weihnachtszeit ist die schönste Saison im Erzgebirge. Viele Orte sind dann märchenhaft verschneit zu erleben. Mit den leuchtenden Schwibbögen, Engel und Bergmänner kann man erzgebirgische... mehr »

Zur Adventszeit verwandelt sich das Erzgebirge in ein Weihnachtsland. Die Häuser werden geschmückt und alte Bräuche werden wiederbelebt. In dieser Zeit das Erzgebirge zu erleben, ist besonders... mehr »

Bereits seit 1950 gibt es die traditionelle Lichterschau der Einkaufsstadt Essen zur Vorweihnachtszeit. Den Besucher erwarten in großer Zahl beleuchtete Glocken, Sterne, Lichtgirlanden und leuchtende... mehr »

Von Ende Oktober bis Anfang Januar ist die Essener Innenstadt festlich illuminiert. Seit 2001 stellen die Lichtwochen unter dem Motto "Europa in Essen" jedes Jahr ein neues Gastland aus der... mehr »

Die das "Gänseliesel" vor dem historischen Alten Rathaus ist das "meistgeküsste Mädchen der Welt". Ende September feiert Göttingen das Gänselieselfest in der gesamten Altstadt. Auf dem Marktplatz ist... mehr »

Das Markt- und Kulturfest erinnert seit 1995 auf dem Marktplatz von Halle an die Traditionen der Salzstadt. Bestandteil des historischen Spektakels ist auch das Salinefest am Halloren- und... mehr »

Halloren hießen die Halleschen Salzsieder. Die Vorstellung der Hallorentradition und des Handwerks der Halloren kann man jedes Jahr am letzten Septemberwochenende im Rahmen des Salzfestes auf der... mehr »

Beim Hafengeburtstag wird seit 1977 drei Tage um den 7. Mai der historische Jahrestag des Hamburger Hafens gefeiert. Denn am 7. Mai 1189 stellte Kaiser Friedrich Barbarossa den Hamburgern einen... mehr »

Der Hafengeburtstag ist das wichtigste Volksfest der Hansestadt. Auf der Unterhaltungsmeile von der Speicherstadt bis St. Pauli drängen sich drei Tage im Mai die Besucher. Die größten Segelschiffe... mehr »

Wie schmeckt der Harz? Wer in den Harz reist, will auch die Spezialitäten der Region kennen lernen. Es gibt eine gute Harzer Küche, die vor allem auf Wild- und Fischgerichte setzt. Mehrere kleine... mehr »

Den Harz in seiner Mystik kann man in der letzten Aprilnacht erleben. Dann kommen tausende Gäste aus ganz Deutschland zur Walpurgisnacht. Die Hexen tanzen am Brocken in den Frühling. Es gibt Umzüge... mehr »

In der letzten Aprilnacht sind am Brocken die Hexen los. Wie an vielen Orten im Harz wird dann Walpurgis gefeiert. In Schierke gibt es ein zünftiges Mittelalterspektakel beim großen Treiben der Hexen... mehr »

Der Harz ist in seiner Vielfalt einzigartig. Für die Herzregion stehen Begriffe wie Brocken, Wintersport, historisches Handwerk, Harzer Roller, Bergbau, Mystik, Liköre oder Wildspezialitäten. Wer im... mehr »

Seit 1955 gibt es das Lichter- und Flammenspektakel im romantischen Mittelrhein. Auf der 17 km langen Strecke zwischen Spay bis Koblenz wird bei dem jährlichen Großfeuerwerk eine Lichtinszenierung der... mehr »

Das Spektakel entlang der schönsten Rheinabschnitte ist jährlich von Mai und September zu erleben. Geboten werden acht Höhenfeuerwerke, festlich illuminierte Schiffsflotte, 70 Schiffe, Themenschiffe... mehr »

Die Kölner Lichter gelten als eines der schönsten musiksynchronen Höhenfeuerwerke. Feuerwerke, bengalische Ausleuchtungen, Wasserfälle, hunderttausende Wunderkerzen tauchen die Stadt Köln in ein... mehr »

Seit 2001 ist Köln im Sommer Schauplatz eines großen Feuerwerkspektakels. Im Juli gibt es Feuerwerk über einem aus 50 festlich beleuchteten Schiffen bestehenden Konvoi rheinabwärts. Ein musikalisches... mehr »

Das Ambiente des Barockschlosses Rammenau bietet den Rahmen der Internationalen Oberlausitzer Leinentage. Bei diesem einzigartigen Event wird Handwerk und Design rund ums Leinen gezeigt und angeboten.... mehr »

Der traditionelle Ludwigsburger Pferdemarkt als Handelsplatz für die Rösser geht bis ins frühe 18. Jahrhundert zurück. Heute ist daraus ein großes Stadt- und Volksfest geworden, an denen ganz... mehr »

Bei dem großes Stadt- und Volksfest werden nicht nur wie in den Gründerzeiten des 18. Jahrhunderts Pferde gehandelt. Heute stehen vor allem der historische Festumzug und der Schönheitspreis für Pferde... mehr »

Der Weihnachtsmarkt am historischen Rathaus der Backsteingotik wurde 1648 erstmals urkundlich erwähnt. Er ist einer der schönsten deutschen Weihnachtsmärkte. Die Außengestaltung mit der großen... mehr »

Der Luebecker Weihnachtsmarkt gilt als der schönste in Norddeutschland. 1648 erstmals urkundlich erwähnt, ist der Markt am historischen Rathaus ein traditionsreiches Fest in der Vorweihnachtszeit der... mehr »

Das größte Volksfest der Welt wird seit 1810 auf der 5 ha großen Theresienwiese gefeiert. Eröffnet wird das Fest mit Einzug der Wiesn-Wirte, dem Anstich und dem Ruf „O’zapft is!“ Rund sechs Millionen... mehr »

Wenn Wiesn-Zeit angesagt ist, kommen Millionen Besucher kommen zum Oktoberfest in die bayerische Landeshauptstadt. Das größte Volksfest der Welt gibt es seit 1810 auf der Theresienwiese. Es dauert... mehr »

Münchner Lebenswelt zum ChristkindlmarktKeine andere deutsche Großstadt schöpft ihr modernes Selbstverständnis so aus gelebter Tradition wie die bayerische Landeshauptstadt München. Zu dieser vom... mehr »

Auf dem größten und berühmtesten Volksfest der Welt, dem Oktoberfest kann man wie an keinem anderen Ort in München das Lebensgefühl und die Klischees dieser Stadt erleben. Die Tour zu Orten des... mehr »

Die Mythen des Harzes sollte man am besten erleben. Dafür eignet sich die Walpurgisnacht in Schierke. Beim traditionellen Fest der Hexen und Teufel am Brocken versammelten sich nach der Überlieferung... mehr »

Der Wohl größte Teil der Nürnberg-Touristen kommt im Dezember zum Christkindlesmarkt, der weltweit einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte ist. Beginnend Freitag vor dem ersten Adventssonntag und... mehr »

Aus Nah und Fern kommen die Besucher zum Nürnberger Christkindlesmarkt bereits seit 1693. Im Mittelpunkt des traditionellen Weihnachtsmarktes steht eine große Weihnachtskrippe mit holzgeschnitzten... mehr »

Die Stadt Nürnberg, das heißt vor allem Dürer, Bratwurst, Spielzeug, Lebkuchen und mittelalterliche Altstadtkulisse. Wer sich für diese Spezialitäten und Köstlichkeiten bei einer Reise nach Nürnberg... mehr »

Der Christkindlesmarkt im Dezember ist der Ort in Nürnberg, an dem man alle Spezialitäten der Stadt in einer unglaublichen Fülle und Vielfalt genießen kann. Untrennbar verknüpft ist die Weihnachtszeit... mehr »

Die Osterfeiern in der Oberlausitz ziehen jedes Jahr zehntausende Touristen an. Das Osterreiten u. a. Panschwitz Kuckau ist dabei die Attraktion. Die sorbisch-katholischen Osterreiter verkünden die... mehr »

Die Genussregion der Oberlausitz ist reich an traditionellen Spezialitäten, die als Marken bekannt sind. Bautzener Senf, Pulsnizter Pfefferkuchen, Neukircher Zwieback, Oberlausitzer Keramik, Krabat,... mehr »

Es lohnt sich, Paderborn am Kirchen- und Volksfest Lobori zu erleben. Diese Mischung aus kirchlichem und weltlichem Feiern begehen jährlich rund 1,5 Millionen Besucher. Das Fest mit dem Ursprung im... mehr »

Das Kaiserin-Augusta-Fest wird im Rahmen des UNESCO Weltkulturerbetages, jährlich am 1. Sonntag im Juni gefeiert. Das Fest zu Ehren von Kaiserin Augusta erinnert die Stadt an die Begründerin der... mehr »

Im Brauchtum der sächsischen Regionen sind zahlreiche Spezialitäten zu finden, die weit über die Grenzen des Freistaates hinaus bekannt geworden sind und heute als sächsische Marken gelten. Dazu... mehr »

Die historische Lebenswelt des Schwarzwaldes zwischen Pforzheim und Lörrach entfaltet sich in einer intensiven Pflege regionaler Traditionen in Tracht, Handwerk, Religion, Kulturtechniken, Architektur... mehr »

Eine der Spezialitäten aus dem Schwarzwald ist die Erdbeere. Oberkirch ist einer der bedeutendsten Erzeugermärkte für Erdbeeren. Ein Maiwochenende lang steht in Oberkirch alles im Zeichen der "Königin... mehr »

Das seit 1910 sechs Tage im Juli veranstaltete Volksfest ist das größte Volksfest am Oberrhein. Auf der Festwiese unterhalb des Speyerer Doms findet man Fahrgeschäfte, Unterhaltungsbetriebe, Buden,... mehr »

Zum traditionellen Brezelfest ist ganz Speyer auf den Beinen. Das Volksfest findet jährlich am zweiten Wochenende im Juli von Donnerstag bis Dienstag statt. Vor über 100 Jahren hatte der... mehr »

Der Gegend am Niederrhein gilt auch als Genussregion. Pils, Korn, Düsseldorfer Senf und niederrheinische Küche gehören hier ebenso zu den Spezialitäten Schokoladentrüffel, Weinbergschnecken und feiner... mehr »

Erzgebirgspezialitäten erfreuen Mund und Auge. Schnitzwerk, Kräuterlikör, deftige Küche, Weihnachtsstollen, Musik von der Silbermannorgel, Klöppelhandwerk oder Buntstickerei sind typisch für das... mehr »

Die westfälische Küche wird im Teutoburger Wald hoch gehalten, wie sich das Culinarium in Nieheim erleben lässt. Spezialitäten sind hier die zahlreichen regionalen Biersorten oder das Paderborner... mehr »

In Ostwestfalen Lippe wird die westfälische Küche hoch gehalten, wie sich das Culinarium in Nieheim erleben lässt. Spezialitäten sind hier die zahlreichen regionalen Biersorten oder das Paderborner... mehr »

Das Heimat- und Trachtenfest des Amtes Burg im Spreewald ist ein Wochenende mit vielen kulturellen Höhepunkten. Es werden Trachten sowie ein Handwerker- und ein Schaustellermarkt gezeigt. Auf der... mehr »

Das Volksfest Ausdruck der Lebensfreude der Spreewälder, die sich auf ihre kulturellen Wurzeln besinnen und sich gleichzeitig für Neues öffnen. Spreewaldbesucher können die kulinarischen Spezialitäten... mehr »

Die kulinarischen und andere Spezialitäten des Spreewaldes sind eine Reise wert. Die Spreewälder Küche hat ein ganz eigenes Verhältnis zu den Produkten der Landschaft, die sich nicht in der berühmten... mehr »

Ein ganzes Wochenende in Golßen ist der Spreewälder Gurke gewidmet. Die Gurke ist die Spezialität des Spreewaldes. Händler aus der Region und aus ganz Brandenburg präsentieren dort ihre Produkte. Es... mehr »

Eines der wichtigsten Folklore-Feste im Spreewald ist eine gute Gelegenheit, die ganze Breite der Spezialitäten der Region kennen zu lernen. Nicht nur die regionalen Produzenten stellen sich vor, auch... mehr »

Sonne satt, kulinarische Köstlichkeiten, kühle Cocktails und heiße Rhythmen. Im August lädt Stuttgart zu einem der schönsten Stadtfeste Baden-Württembergs in die traumhafte Kulisse der Stuttgarter... mehr »

Mit edlen Zelten, Pagoden in Weiß und bunter Illuminationen wird vier Tage im August die Flaniermeile vor dem Neuen Schloss, dem Kunstgebäude, am Eckensee und am Opernhaus in zum schönsten Ort der... mehr »

Zur Festwoche rund um den traditionellen Ulmer Feiertag, den Schwörmontag, kann man Ulmer Brauchtum kennen lernen. Am vorletzten Montag im Juli legt der Oberbürgermeister während der Schwörfeier... mehr »

Die Schwörwoche als traditionelle Festwoche Ulm hält für Touristen beeindruckende Spektakel bereit. Zur Lichterserenade am Samstagabend vor Schwörmontag werden rund 10.000 Windlichter entzündet und... mehr »