Startmenü

Harz in fuenf Tagen zur Walpurgisnacht (28 Stationen gefunden)

Tour bewerten

In der letzten Aprilnacht sind am Brocken die Hexen los. Wie an vielen Orten im Harz wird dann Walpurgis gefeiert. In Schierke gibt es ein zünftiges Mittelalterspektakel beim großen Treiben der Hexen und Teufel. Drei ereignisreiche Tage voller Mystik und mittelalterlicher Klänge in einer einmaligen Naturkulisse sind dann angesagt. Die Tour zu Orten der Kultur und des Brauchtums im Harz beginnt südlich an der Walpurgishalle in Thale und endet nördlich Mönchehaus Museum in Goslar. *Kurzreisen, Kulturreisen*

1. Station: Walpurgishalle Thale

Bild Walpurgishalle Thale
Foto: © AxelHH / wikipedia / Walpurgishalle auf Hexentanzplatz

Walpurgishalle auf dem Hexenplatz ++ Museumsbau 1901 auf Initiative des Kunstmalers Hermann Hendrich von Bernhard Sehring errichtet ++ Halle im altgermanischen Baustil ++ Ausstellungsraum für die Gemälde Hendrichs ++ fünf Szenen aus der Walpurgisnacht in Goethes "Faust" (Gretchenerscheinung, Hexentanz, Irrlichtertanz, Mammonshöhle, Windsbraut) ++ Sonderausstellungen ++ Aufführungen des Bergtheaters ++ Opferstein ++

  • GPS-Koordinaten: 11.02559 - 51.72989
  • Adresse: Hexentanzplatz 4, 06502 Thale
  • Telefon: +49 3947 2324
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober
Diese Station gibt es auch in den Touren: Johann Wolfgang von Goethe , Harz Spezialitaeten , Harz Spezialitaeten

2. Station: Hexentanzplatz Thale

Bild Hexentanzplatz Thale
Foto: © Hejkal / CC-BY-3.0 / Hexentanzplatz

Plateau über dem Bodetal ++ Bodetal-Seilbahn von Thale aus ++ Reste des Sachsenwalles ++ altsächsischer Kultort, an dem in der Nacht zum 1. Mai zur Verehrung der Hagedisen (Wald- und Berggöttinnen) Feste abgehalten wurden ++ Tierpark Hexentanzplatz, Bergtheater, Homburgswarte ++ Berghotel ++

  • GPS-Koordinaten: 11.025966 - 51.731678
  • Adresse: Hexentanzplatz, 06502 Thale
  • Telefon: +49 3947 4730
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Harz Spezialitaeten , Harz Spezialitaeten , Mythen & Mystik im Harz

3. Station: Roßtrappe Thale

Bild Roßtrappe Thale
Foto: © ArtMechanic / CC-BY-SA-3.0-migrated / Blick vom Hexentanzplatz ins Bodetal

Granitfels im Bodetal ++ Höhe 403 m ++ nach der Sprungsage verfolgte der Riese Bodo die auf einem Pferd fliehende Königstochter Brunhilde, der Felseindruck soll vom Huf des Pferdes stammen (vorchristliche Kultstätte) ++ Sessellift führt zum Plateau ++ Berghotel Rosstrappe ++

  • GPS-Koordinaten: 11.01771 - 51.73456
  • Adresse: Roßtrappe, 06502 Thale
  • Telefon: +49 3947 2597
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Schloss Ballenstedt

Bild Schloss Ballenstedt
Foto: © Wolkenkratzer / CC-BY-SA-3.0 / Schloss Ballenstedt

Barockschloss, romanischer Teil ++ Grab von Albrecht der Bär in der romanischen Klosterkirche "St. Pancratius und Abundus", 16. bis 18. Jahrhundert Sommerresidenz der Fürsten von Anhalt-Bernburg ++ einstige Residenz der Fürsten von Anhalt-Bernburg ++ Schlosstheater (1788) ++ Schlosspark 1860 von Peter Joseph Lenné zum Landschaftsgarten umgestaltet ++ Restaurant ++ Museum ++ Ausstellungen ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche und kirchliche Trauungen in der Schlosskapelle) ++

  • GPS-Koordinaten: 11.21912 - 51.71876
  • Adresse: Schlossplatz 3, 06493 Ballenstedt
  • Telefon: +49 39483 82556
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Schlosstheater Ballenstedt

Bild Schlosstheater Ballenstedt
Foto: © frankbothe , cc by-sa 4.0

Klassizistischer Theaterbau ++ 1788 errichtet ++ Bauherr Fürst Friedrich Albrecht ++ ältestes Theater in Sachsen ++ Albert Lortzing dirigierte hier 1846 seine "Undine" ++ Franz Liszt leitete 1852 das 3. Anhaltischen Musikfest ++ heute Gastspieltheater ++

  • GPS-Koordinaten: 11.219765 - 51.71799
  • Adresse: Schlossplatz, 06493 Ballenstedt
  • Telefon: +49 39483 317
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Heimatmuseum Ballenstedt

Bild Heimatmuseum Ballenstedt
Foto: © D. Stapf

Barockpalais aus dem 18. Jahrhundert ++ Gedenkräume für den Hofmaler und Kammerherrn Wilhelm von Kügelgen (1802-1867) ++ Informationen zur Malerin Carolina Bardua ++ Caspar David Friedrich besuchte im Juni 1811 Caroline Bardua und begann in Ballenstedt seine Harzwanderung ++

  • GPS-Koordinaten: 11.234837 - 51.721041
  • Adresse: Anhaltiner Platz 11, 06493 Ballenstedt
  • Telefon: +49 39483 263
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Lyonel Feininger Galerie Quedlinburg

Bild Lyonel Feininger Galerie Quedlinburg
Foto: © fingalo , cc by-sa 4.0

1986 eröffnetes Museum, Neubau 1997 ++ gehört zur Stiftung Moritzburg ++ Ausstellung mit Werken Lyonel Feiningers aus der Sammlung Hermann Klumpp ++ Grafiken, Radierungen, Lithographien, Holzschnitte von 1906 bis 1937 ++ weitere Werke von Lovis Corinth, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Emil Nolde ++ DDR-Druckgrafiken ++ einziges Feininger-Museum in Europa ++ Kultureller Gedächtnisort ++

  • GPS-Koordinaten: 11.13642 - 51.78753
  • Adresse: Finkenherd 5, 06484 Quedlinburg
  • Telefon: +49 3946 6895930
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Klopstockhaus Quedlinburg

Bild Klopstockhaus Quedlinburg
Foto: © michael mertens , cc by-sa 2.0 de

Geburtshaus des Dichters Friedrich Gottlieb Klopstock ++ um 1560 erbaut ++ niedersächsischer Fachwerkstil ++ seit 1899 biographisch-literarhistorisches Museum ++ Ausstellung zu Leben und Werk des Dichters ++ weitere Ausstellungen zu Dorothea Christiana Erxleben, Johann Christoph Friedrich GutsMuths, Carl Ritter, Wilhelm Steuerwaldt ++ Bibliothek, Archiv ++

  • GPS-Koordinaten: 11.13598 - 51.78694
  • Adresse: Schlossberg 12, 06484 Quedlinburg
  • Telefon: +49 3946 2610
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Dom zu Halberstadt

Bild Dom zu Halberstadt
Foto: © martin l. / wikimedia

Zwischen 1236 und 1486 errichtet ++ ersetzt den ottonischen Vorgängerbau ++ spätromanische Bautradition mit gotischen Einflüssen verbunden ++ langgestreckte, dreischiffige, hoch- bis spätgotische Basilika über kreuzförmigem Grundriss ++ Klausurgebäude mit dem vierflügeligen Kreuzgang und Neuenstädter Kapelle ++ Doppelturmfront ++ frühgotisches Hauptportal weitgehend original ++ vollständig erhaltene mittelalterliche Ausstattung ++ Halberstädter Domschatz (Evangelistar aus dem 10. Jahrhundert) ++

  • GPS-Koordinaten: 11.048643 - 51.89575
  • Adresse: Domplatz 16a, 38820 Halberstadt
  • Telefon: +49 3941 24237
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Romanik Mitteldeutschland , Mythen & Mystik im Harz , Kirchen im Harz

10. Station: Brauhaus Heine Halberstadt

Bild Brauhaus Heine Halberstadt
Foto: © Forum Hotel Villa Heine GmbH

Hotel Villa Heine ++ Gasthausbrauerei mit Restaurant ++ Stammbiere (Heine Hell, Schwarzer Friederich), saisonale Biere (Honigbier, Bockbier, Kirschbier) ++ Biergarten ++

  • GPS-Koordinaten: 11.07314 - 51.89713
  • Adresse: Kehrstrasse 1, 38820 Halberstadt
  • Telefon: +49 3941 31400
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Historisches Handwerk im Harz , Harz Spezialitaeten , Harz Spezialitaeten

11. Station: Gleim Haus Halberstadt

Bild Gleim Haus Halberstadt
Foto: © strittig , cc by-sa 3.0

Fachwerkhaus am Halberstädter Dom ++ ehemaliges Wohnhaus des Dichters Johann Wilhelm Ludwig Gleim ++ Museum seit 1862 ++ eines der ältesten deutschen Literaturmuseen ++ Ausstellung zu Leben, Werk und Sammlungen des Dichters ++ Sammung aus dem Nachlass Gleims ++ größte Porträtgemäldesammlung von Schriftstellern und bedeutenden Zeitgenossen des 18. Jahrhunderts ++ u. a . Porträt Johann Heinrich Voß ++ Handschriftensammlung (10 000 Briefe aus über 500 Korrespondenzen von Gleim) ++ größte bürgerliche Privatbibliothek des 18. Jahrhunderts (12 000 Bände) ++ „Freundschaftstempel“ Gleims ++ zweijährlich Gleim-Literaturpreis ++

  • GPS-Koordinaten: 11.049885 - 51.896473
  • Adresse: Domplatz 31, 38820 Halberstadt
  • Telefon: +49 3941 68710
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterhaeuser Sachsen Anhalt , Johann Gottfried Herder , Sophie La Roche

12. Station: Baumannshöhle Rübeland

Bild Baumannshöhle Rübeland
Foto: © hejkal , cc by-sa 2.0 de

Tropfsteinhöhlen ++ vermeintlich Mitte des 16. Jahrhundert von dem Bergmann Friedrich Baumann entdeckt ++ seit 1646 organisierte Führungen ++ älteste Schauhöhle Deutschlands ++ Tropfsteinschmuck ++ Johann Wolfgang von Goethe war mehrmals hier ++ "Goethesaal" mit künstlich angelegtem "Wolfgangsee" ++ untertägige Naturbühne ++ Höhlenfestspiele, Trauungen, Events ++

  • GPS-Koordinaten: 10.843778 - 51.754788
  • Adresse: Blankenburger Straße 36, 38889 Rübeland
  • Telefon: +49 39454 49132
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Johann Wolfgang von Goethe , Harz Spezialitaeten , Harz Spezialitaeten

13. Station: Harzmuseum Wernigerode

Bild Harzmuseum Wernigerode
Foto: © Lutz Hartmann / CC-BY-SA-3.0-migrated / Harzmuseum und Harzbibliothek in Wernigerode

Regionalmuseum ++ Ausstellung zur Stadtgeschichte und Naturkunde ++ Geologie des Harzes, historischer Bergbau, Klima, Flora, Fauna++ Handwerkskünste, Kirchen, Fremdenverkehr, Fachwerk ++ Bilder, Grafiken von Künstlern aus dem gesamten Harz ++ Schaudepot zur "Harzkunst" ++ Schwerpunkt der Sammlung Arbeiten des 19. Jahrhundert, der Wernigeröder Künstlerkolonie, von Künstlern der Region ++ Grünes Klassenzimmer ++ Museumspädagogik ++

  • GPS-Koordinaten: 10.78336 - 51.83278
  • Adresse: Klint 10, 38855 Wernigerode
  • Telefon: +49 3943 654454
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Historisches Handwerk im Harz , Harz Spezialitaeten , Harz Spezialitaeten

14. Station: Sühls Harzspezialitäten Wernigerode

Bild Sühls Harzspezialitäten Wernigerode
Foto: © harzspezialitaeten.de

Spezialitätenhandel ++ gegründet 1994 ++ Spezialitäten aus der Harzregion ++ u. a. Wild-und Wurstspezialitäten aus der eigenen Fleischerei, Edle Brände, regionalen Süsswaren, Kompositionen aus Honig und Konfitüre, Souvenirs ++

  • GPS-Koordinaten: 10.78763 - 51.83478
  • Adresse: Breite Straße 31, 38855 Wernigerode
  • Telefon: +49 3943 906340
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Harz Spezialitaeten , Harz Spezialitaeten , Harz Gourmet

15. Station: Harzer Schmalspurbahnen Wernigerode

Bild Harzer Schmalspurbahnen Wernigerode
Foto: © Nawi112 / CC-BY-SA-3.0 / Brockenbahn am Heinrich Heine Weg

Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) ++ längstes zusammenhängendes Schmalspurstreckennetzes in Europa ++ eröffnet 1887 ++ seit 1972 unter Denkmalschutz ++ Streckennetz 140, 4 km lang ++ Spurweite von 1000 mm (Meterspur) ++ Strecken Harzquerbahn, Selketalbahn und Brockenbahn ++ überwindet über 1000 Höhenmeter ++ 7 Dampfloks aus den 50er Jahren, 8 historische Dampfloks (älteste Malletlok von 1897), Triebwagen, Hybrid-Straßenbahn ++ Zugbetrieb ganzjährig ++ Güterverkehr, Personenverkehr ++ Besuch des Bahnbetriebswerkes Westerntor in Wernigerode möglich ++

  • GPS-Koordinaten: 10.7791 - 51.83208
  • Adresse: Friedrichsstraße 151, 38855 Wernigerode
  • Telefon: +49 3943 5580
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Historische Eisenbahn im Harz , Dampfbahnen im Harz , Harz in drei Tagen

16. Station: Brocken im Harz Wernigerode

Bild Brocken im Harz Wernigerode
Foto: © axel hindemith , wikimedia

Höchster Berg im Norden Deutschlands ++ 1.141,1 m ü. NN ++ Nationalpark Harz ++ Heinrich Heine Gedenkstein (Heines "Harzreise") ++ Goethe Gedenkstein ("Harzreise", "Faust") ++ Besucher Hermann Löns (Bild) ++ Gedenktafel für das von Carl Friedrich Gauß vermessene Dreieck (Brocken – Hoher Hagen – Inselsberg) ++ seit 1899 schmalspurige Brockenbahn ++ Brockenhaus, Gastronomie ++ Dauerausstellung zu Geschichte, Natur, Mythologie, Kunst, Literatur um den Brocken ++ Brockengarten (botanischer Garten mit 1.600 Pflanzenarten aus dem Gebiet des Brockens ++ Führungen im Nationalpark ++

  • GPS-Koordinaten: 10.617515 - 51.785685
  • Adresse: Brockenplateau, 38879 Wernigerode
  • Telefon: +49 39455 50005
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Hermann Löns , Johann Wolfgang von Goethe , Heinrich Heine

17. Station: Walpurgis Schierke

Bild Walpurgis Schierke
Foto: © Harzer Tourismusverband e.V.

Traditionelle Fest der Hexen und Teufel am Brocken ++ Nacht vom 30. April zum 1. Mai ++ nach der Überlieferung versammelten sich Hexen auf dem Blocksberg, um gemeinsam in den Frühling zu tanzen ++ Walpurgis hat seinen Ursprung in Schierke ++ benannte nach der Äbtissin Walburga, die am 1. Mai heilig gesprochen wurde ++ traditioneller Hexenumzug, Programm, Mittelaltermarkt im Kurpark, Höhenfeuerwerk ++

  • GPS-Koordinaten: 10.658894 - 51.764863
  • Adresse: Brockenstraße 10, 38879 Schierke
  • Telefon: +49 39455 8680
  • Website
  • Reisezeit: April

18. Station: Skimuseum Braunlage

Bild Skimuseum Braunlage
Foto: © kassandro , cc by-sa 3.0

Heimat- und Skimuseum Braunlage ++ Museumsgesellschaft e.V. Braunlage ++ erinnert wird daran, wie der Skilauf in den Harz kam ++ Sammlung an historischen Schneeschuhen ++ Geschichte Braunlages ++ Geschichte der deutschen Teilung und der nahen Grenze, dem heutigen Grünen Band ++

  • GPS-Koordinaten: 10.612886 - 51.727077
  • Adresse: Dr.-Kurt-Schroeder-Promenade 4, 38700 Braunlage
  • Telefon: +49 5520 1646
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Harz Spezialitaeten , Harz Spezialitaeten , Harz in drei Tagen

19. Station: Museum im Ritterhaus Osterode

Bild Museum im Ritterhaus Osterode
Foto: © Stadt Osterode

Bürgerhaus im niedersächsischen Fachwerkstil ++ Ritterfigur auf einem Eckbalken ++ Museum seit 1936 ++ gegründet aus der Sammlung des Stadtbaumeisters Willi Neuse von 1905 ++ Dauerausstellung zur Stadtgeschichte ++ geologische, ur- und frühgeschichtlichen Sammlung bis zur Neuzeit ++ Themen: Stadt, Bürgerhaus, Wehr und Wacht, Heimatstube Osterode/Ostpreußen, Handwerk, „Schachtrupp“, Gipsindustrie, historischer Apothekenraum, Kirchenkunst, historische Kleidung, Geschichte des Osteroder Stadtwaldes ++ Ausstellung zu Tilman Riemenschneider in Osterode ++ Sonderausstellungen ++ Veranstaltungen, Kunstausstellungen, Weinfest, Handwerkermarkt ++ Museumsshop, Museumspädagogik ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 10.254212 - 51.7253
  • Adresse: Rollberg 32, 37520 Osterode am Harz
  • Telefon: +49 5522 919793
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Tilman Riemenschneider , Kunst in der Harzregion , Geologie im Harz

20. Station: Grube Samson Sankt Andreasberg

Bild Grube Samson Sankt Andreasberg
Foto: © kassandro , gfdl

International Historisches Maschinenbau-Denkmal Grube Samson ++ ehemalige Silbererzgrube ++ 810 m tiefer Schacht, bis 190 m befahrbar ++ Wasserräder (Kehrrad 9 m Durchmesser, Bremsrad, Seiltrommeln zur Erzförderung) ++ rekonstruiertes Kunstrad (12 m Durchmesser) ++ Mineraliensammlung, Modelle von historischen Anlagen ++ Besucherstollen Grube Catharina Neufang (Arbeit des Bergmanns im 16. Jahrhundert) ++ Harzer Roller-Kanarienvogelmuseum ++

  • GPS-Koordinaten: 10.51609 - 51.71315
  • Adresse: Am Samson 2, 37444 Sankt Andreasberg
  • Telefon: +49 5582 1249
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Geschichte des Harzbergbaus , Harz Spezialitaeten , Harz Spezialitaeten

21. Station: Marktkirche zum Heiligen Geist Clausthal Zellerfeld

Bild Marktkirche zum Heiligen Geist Clausthal Zellerfeld
Foto: © kassoandro , cc by-sa 3.0

Kirche des norddeutschen Barock ++ errichtet 1642 ++ größte Holzkirche Deutschlands, mit Mondphasenholz gebaut ++ evangelisch-lutherische Kirche, historische Hauptkirche im Ortsteil Clausthal ++ Hallenkirche mit drei nördlichen und zwei südlichen Treppenhäusern ++ barocke Schnitzwerke von Andreas Gröber (Altar, Orgel, Kanzel , Taufbrunnen) ++ Kanzelkorb wird von Moses getragen, der die Gesetzestafeln hält ++ Platz für 2200 Menschen ++ Teil des Geldes für den Bau von den Bergmännern aufgebracht ++ Evang.-Luth. Marktkirchengemeinde Clausthal ++

  • GPS-Koordinaten: 10.333773 - 51.80372
  • Adresse: An der Marktkirche, 38678 Clausthal-Zellerfeld
  • Telefon: +49 5323 7005
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kirchen im Harz , Kunst in der Harzregion , Harz in drei Tagen

22. Station: Glashütte Clausthal Zellerfeld

Bild Glashütte Clausthal Zellerfeld
Foto: © Rolf Wiemers Glashütte und Vertrieb

Alte Zellerfelder Münze (17. Jahrhundert) ++ Glashütte mit Arbeits- und Schauräumen ++ Glasschleifer, Glasgraveure, Glasmacher ++ Glasblasen für Jedermann ++ Glaskunst-Ausstellungen ++ Glasglockenspiel ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 10.332199 - 51.817539
  • Adresse: Bornhardtstraße 11, 38678 Clausthal-Zellerfeld
  • Telefon: +49 5323 83638
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

23. Station: Oberharzer Bergwerksmuseum Clausthal Zellerfeld

Bild Oberharzer Bergwerksmuseum Clausthal Zellerfeld
Foto: © Axel Hindemith / wikipedia / Bergwerksmuseum Clausthal

Technikmuseum ++ 1892 gegründet ++ älteste Bergbaumuseum Deutschlands, erstes technisches Freilichtmuseum Deutschlands ++ Sammlung zur Technik- und Kulturgeschichte der Region ++ Maschinen und Anlagen des 18. und 19. Jahrhunderts im Original erhalten ++ historische Lehrmodelle aus der Sammlung der Bergschule ++ u. a. originales Stück „Albert-Seil“ (benannt nach W. A. J. Albert, der 1834 in Clausthal das Drahtseil erfand) ++ Schaubergwerk ++ in historisch getreuer Form aus originalen Gebäuden und bergbaulichen Einrichtungen erbaut ++ Pferdegaipel, Radstube, Aufbereitung, Bergschmiede ++ Werkzeuge, Münzen, Grubenlampen, archäologische Funde, Gemälde, Robert-Koch Ausstellung, historisches Filmmaterial, historische Technikmodelle ++ Café Sti(e)lbruch ++

  • GPS-Koordinaten: 10.33577 - 51.816979
  • Adresse: Bornhardtstraße 16, 38678 Clausthal-Zellerfeld
  • Telefon: +49 5323 98950
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

24. Station: Gustav Adolf Stabkirche Goslar Hahnenklee

Bild Gustav Adolf Stabkirche Goslar Hahnenklee
Foto: © markscheider , cc by-sa 4.0

Nordische Stabkirche ++ errichtet 1908 ++ Architekt Karl Mohrmann ++ Arche Noah des Harzes ++ freie Nachbildung der Stabkirche von Borgund wird ohne Nägel und Schrauben zusammen gehalten ++ 350 Sitzplätze ++ heidnische Symbole wie Drachenköpfe oder Schlangen, Elemente des Schiffbaus ++ beliebte Hochzeitskirche ++ Ev.-luth. Kirchengemeinde Hahnenklee-Bockswiese ++

  • GPS-Koordinaten: 10.33987 - 51.85672
  • Adresse: Prof.-Mohrmann-Weg 1, 38644 Hahnenklee-Bockswiese
  • Telefon: +49 5325 2378
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Mythen & Mystik im Harz , Kirchen im Harz , Kunst in der Harzregion

25. Station: Besucherbergwerk Rammelsberg Goslar

Bild Besucherbergwerk Rammelsberg Goslar
Foto: © Y.Shishido , cc by-sa 3.0

Rammelsberg - Museum und Besucherbergwerk ++ mehr als 1000 Jahre ununterbrochen Erz abgebaut, bis 1988 ++ 968 inspiziert Kaiser Otto I. im Bergwerk seine Silberschätze ++ größte zusammenhängende Erzlagerstätten der Welt ++ Montandenkmale aus neun Jahrhunderten, montanhistorische Sachzeugen ++ Ausstellung zur Sozial- und Kulturgeschichte des traditionellen Berufes des Bergmanns, Bergbaugeschichte der Region, Geologie des Rammelsberges ++ seit 1992 UNESCO-Weltkulturerbe ++ Führungen über und unter Tage ++ bergmännisches Essen unter Tage ++ Sonderausstellungen zu bergbaulichen, geologischen und kulturhistorischen Themen ++ Museumspädagogik ++ Restaurant, Shop ++

  • GPS-Koordinaten: 10.41956 - 51.88945
  • Adresse: Bergtal 19, 38640 Goslar
  • Telefon: +49 5321 7500
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

26. Station: Kaiserpfalz Goslar

Bild Kaiserpfalz Goslar
Foto: © Axel Hindemith / wikimedia

Kaiserpfalz Goslar ++ um 1050 errichtet ++ Areal 340 x 180 m ++ von Heinrich II., letzter Kaiser der Ottonen, in Auftrag gegeben ++ 200 Jahre Reichsversammlungen und Hoftage ++ Kaiserhaus (größter, ältester, besterhaltener Profanbau des 11. Jahrhunderts in Deutschland, Aufenthaltsstätte der Salierkaiser) ++ ehemaliges Kollegiatstift „St. Simon und Judas“, Pfalzkapelle „St. Ulrich“ (Grab mit Herz des Kaisers Heinrich III.), Liebfrauenkirche ++ Ausstellung mit Kunstschätze wie z. B. bronzener Kaiserthron ++ Wandbilder des Kaisersaals von Hermann Wislicenus im Sommersaal der Kaiserpfalz (1890) stellen das Kaisertum der Hohenzollern in die Tradition der römisch-deutschen Kaiser ++ im Pfalzgarten Plastik „Goslarer Krieger“ von Henry Moore (1975) ++ Pfalzbezirk seit 1992 zusammen mit dem Erzbergwerk Rammelsberg und der Altstadt von Goslar Weltkulturerbe der UNESCO ++ thematische Führungen ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche Trauung) ++

  • GPS-Koordinaten: 10.4254 - 51.90306
  • Adresse: Kaiserbleek 6, 38640 Goslar
  • Telefon: +49 5321 3119693
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

27. Station: Rathaus Goslar

Bild Rathaus Goslar
Foto: © kassandro , cc by-sa 3.0

Rathaus der Renaissance/Spätgotik ++ erbaut Mitte 15. Jahrhundert, Umbauten über 400 Jahre ++ Sitz des Oberbürgermeisters ++ Huldigungssaal mit Tafelgemälde und Rankenschnitzwerk (Kleinod spätgotischer Raumkunst) von 1520 ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 10.42936 - 51.90617
  • Adresse: Markt 7, 38640 Goslar
  • Telefon: +49 5321 78060
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunst in der Harzregion , Harz in drei Tagen , Harz in fuenf Tagen

28. Station: Mönchehaus Museum Goslar

Bild Mönchehaus Museum Goslar
Foto: © Bjoertvedt , cc by-sa 3.0 no

Eins der schönsten Ackerbürgerhäuser in der historischen Altstadt ++ 1528 errichtet ++ dreistöckiger Fachwerkbau ++ Sitz des Vereins zur Förderung moderner Kunst e.V./ Mönchehaus Museum ++ Museum für moderne und zeitgenössische Kunst ++ gegründet 1978 ++ Schwerpunkt Werke der Goslarer Kaiserringträger und Kaiserringstipendiaten (Kaiserring seit 1975 vergeben) ++ wechselnde Ausstellungen ++ Musikabende, Jazzmatineen, Lesungen ++

  • GPS-Koordinaten: 10.42618 - 51.90913
  • Adresse: Rosentorstraße 27, 38640 Goslar
  • Telefon: +49 5321 29570
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunst in der Harzregion , Harz in drei Tagen , Harz in fuenf Tagen


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.