Startmenü

Architektur - Burganlagen

Die Burgen spiegelt eine lange Geschichte der Architektur und der Lebensweise des Adels wieder, die bis ins 19. Jahrhundert die Landschaft in Mitteleuropa prägte. Viele Burganlagen wurden in der Zeit des Barock zu repräsentativen Schlössern ausgebaut. Heute sind die Burgen oft Museen oder Ort von Mittelalterfesten. Die Reise zu alten Burgen sind ein beachtliches Segment des Tourismus. Wir schlagen eine Vielzahl von interessanten Burgen-Touren vor. 

An Mosel und Rhein säumen Burgen und Schlösser den Hunsrück. Die Anlagen gehen meist auf römische Befestigungswerke zurück und wurden in Mittelalter errichtet, später aus- und umgebaut. In der... mehr »

Mittelalterliche Burgen und Barockschlösser dominieren die Schlösser- und Burgenlandschaft im Westerwald. Die historischen Gebäude befinden sich zum Teil im Familienbesitz, werden als Museen und... mehr »

In der Eifel kann man unter den weniger bekannten Schlössern und Burgen interessante Entdeckungen machen. Bei den zahlreich angebotenen Ritterfesten können sich die Besucher in die Zeit des... mehr »

Ein Teil der Burgen in der Region Stuttgart sind in der Renaissance zu ansehnlichen Schlössern aus- und umgebaut worden. Diese Mischung aus Wehrhaftigkeit und dem Glanz eines repräsentativen... mehr »

Unter den fränkischen Burgen und Schlössern stoßen kleinere Anlagen auf durchaus mehr Interesse als die großen Residenzen. Schloss Mespelbrunn, das Wasserschloss der Renaissance im Spessart, ist vor... mehr »

Wasserschlösser und Weserrenaissance sind die baugeschichtlichen Merkmale der Schlösser und Burgen in Ostwestfalen-Lippe. Bedeutendste Anlage in dieser Hinsicht ist das Schloss Brake in Lemgo. Die... mehr »

Auf den Höhen des Thüringer Waldes künden von der Geschichte des regionalen Adels. Die Bauten wurden in den vergangenen Jahrzehnten aufwendig restauriert und dienen als museale Orte der historischen... mehr »

Die bergige thüringer Landschaft ist reich an Burgen und Schlössern, die ihren Ursprung in mittelalterlichen Gründungen haben. Als die bedeutendste Anlage gilt die Wartburg. Auf der Veste Heldburg... mehr »

Auch wenn die Burgen am Niederrhein durch Um- und Ausbauten immer mehr Schlosscharakter erhalten haben, gibt es noch einige Adelssitze die in ihrer Architektur noch im Mittelalter oder zumindest in... mehr »

Vom Ende des 18. bis ins späte 19. Jahrhundert entdeckten Fürsten, Künstler, Dichter und Architekten das sagenumwobenen Rheintal als einen ganz eigenen Ausdruck einer romantischen... mehr »

Burgen sind die Wahrzeichen des Hunsrück, nicht nur die erhaltenen Anlagen, auch die romantischen Ruinen an den Ufern von Rhein und Mosel. Die Gründungen gehen meist auf römische Befestigungswerke... mehr »

An keinem deutschen Fluss sind so viele in ihrer Bausubstanz erhaltene Burgen mittelalterlichen Ursprungs zu entdecken wie im oberen Mittelrheintal. Diese einzigartige Landschaft mit Architektur und... mehr »

Die erhaltenen Wasser- und Höhenburgen im Münsterland sind Spiegel der Architekturepochen von der Gotik bis zum Historismus, zeigen aber oft das mittlealterliche Antlitz ihrer Blütezeit. Die einstigen... mehr »

Die Burgen und Burgruinen im Rheingau gehören in dieser Kulturlandschaft zum romantischen Antlitz. Die Burganlagen inmitten der Weinberge sind Zeugnisse mittelalterlicher Architektur oder wurden im... mehr »

Die erhaltenen Wasser- und Höhenburgen im Ruhrgebiet sind Spiegel der Architekturepochen von der Gotik bis zum Historismus, zeigen aber oft das mittlealterliche Antlitz ihrer Blütezeit. Die einstigen... mehr »

Die Burgen im Saarland sind meist nur noch als Ruinen erhalten. Einzelne Wohngebäude, Türme oder Tore wurden restauriert und dienen heute als Museen, Veranstaltungslocation und Burgschänken. Im Sommer... mehr »

Mittelalterliche Burganlagen auf den Bergkuppen sind typisch für das Burgenpanorama im Salzburger Land aus. Die Burgen dienten hier weniger als Adelsresidenzen sondern waren über Jahrhunderte hinweg... mehr »

Die Burgen des Westerwaldes schützten einst Handelswege oder waren Rittersitze. Der große Teil dieser Bauten ist seit Jahrhunderten verfallen und existierte nur noch als Ruine, teilweise ausgebaut.... mehr »

Die Eifel ist reich an mittelalterlichen Burgen und Burgruinen, die ihren Charakter als Wehranlagen von Höhen- oder Wasserburgen noch erhalten haben. Ein großer Teil der Anlagen ist restauriert und... mehr »

Die Region Aachen ist reich an mittelalterlichen Burgen. Trotz historischer Umbauten bis hin zur Romantisierung im 19. Jahrhundert haben sich große Teile interessanter originaler Bausubstanz erhalten.... mehr »

Die Burgen in der Region Halle zeigen eine immer noch gut erhaltene romanische Bausubstanz. Ein Beispiel dafür ist die Anlage der mittelalterlichen Burg Querfurt, eine der ältesten und größten... mehr »

Die Region Koblenz bietet einige mittelalterlicher Burgen, vor allem entlang des Rheins. Nur wenigen Anlagen sind in ihrer romanischen und gotischen Bausubstanz erhalten. Zum Teil hat es über die... mehr »

Die Burgen westlich von Magdeburg in Richtung Harz sind touristisch sehr interessant, weil dort das Leben des adligen Mittelalters noch eine Rolle spielt. So gibt es auf Burg Falkenstein... mehr »

Die Burgen in der Region Stuttgart sind zumeist Zeugen mittelalterlicher Befestigungsanlagen, die in der Zeit der Renaissance und des Barock bauliche Veränderungen erfuhren. Die Burggründungen stehen... mehr »

In der Rhein Neckar Region gibt es einige sehr gut erhaltene Burganlagen, die trotz Erweiterungen und Umbauten ihren mittelalterlichen Charakter erhalten haben. Die Anlagen befinden sich in... mehr »

Der fränkische Teil Bayerns verfügt über einige sehr gut erhaltener mittelalterlicher Burganlagen, die trotz Zerstörungen und Umbauten in einer mehr als 1000-jährigen Geschichte ihren ursprünglichen... mehr »

Die meisten der zahlreichen Herrenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern wurden an der Stelle mittelalterlicher Burgen errichtet. Burganlagen im eigentlichen Sinne sind nur noch in wenigen Fällen zu... mehr »

Die erhaltenen Höhenburgen Nordhessens wurden im Laufe der Zeit mehrfach umgebaut und erweitert, zeigen aber oft das mittelalterliche Antlitz ihrer Blütezeit. Die einstigen Rittersitze in reizvollen... mehr »

Baugeschichtlich und historisch ist die Wewelsburg in Büren die bedeutendste Burg in Ostwestfalen-Lippe. Das Bergschloss der Weserrenaissance errichtet auf einem dreieckigen Grundriss war... mehr »

Das touristische Interesse für die Burgen in Rheinland-Pfalz gilt vor allem den zahlreichen Burgen entlang des Rheins, die auch Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal sind. Mit dem... mehr »

Sachsen hat einige der schönsten Burgen Mitteldeutschlands. Die meisten der Burgen werden museal und für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Es gibt noch viel mittelalterliche Bausubstanz in gut... mehr »

Die Burgen in Thüringens Bergen sind weithin als stolze Zeichen der Geschichte weithin sichtbar. Die Wartburg verkörpert deutsche Historie in einem vielfältigen Sinn und ist das meistbesuchte... mehr »

Die beiden Bundesländer Rheinland-Pfalz und das Saarland bieten eine Vielzahl mittelalterlicher Burgen, vor allem entlang des Rheins. Nur wenigen Anlagen sind in ihrer romanischen und gotischen... mehr »

Für die Burgen in Brandenburg ist typisch, dass es im Mittelalter Bischofsresidenzen waren und heute als Kulturzentren der Regionen genutzt werden. Die Tour beginnt östlich auf Burg Beeskow und endet... mehr »