Startmenü

Maerkische Burgen (10 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Für die Burgen in Brandenburg ist typisch, dass es im Mittelalter Bischofsresidenzen waren und heute als Kulturzentren der Regionen genutzt werden. Die Tour beginnt östlich auf Burg Beeskow und endet westlich auf der Burg Rabenstein. *Kulturreisen, Architekturreisen, Geschichtsreisen*

1. Station: Burg Beeskow

Bild Burg Beeskow
Foto: © A.Savin / wikimedia / CC BY-SA 3.0 / Burg Beeskow

Mittelalterliche Burganlage ++ Kultur- und Bildungszentrum ++ Dokumentationsstelle zur Kunst der DDR mit 23.000 Objekten ++ Gemälde, Druckgrafiken, Zeichnungen, Aquarelle, Fotografien, Plastiken, Kunstgewerbe und Medaillen aus dem Besitz der Parteien, Massenorganisationen und Staatsorgane der DDR ++ Ausstellungszentrum ++ Künstleratelier ++ Burgschreiber ++ Regionalmuseum ++

  • GPS-Koordinaten: 14.25261 - 52.17072
  • Adresse: Frankfurter Straße 23, 15848 Beeskow
  • Telefon: +49 3366 352701
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Burg Storkow

Bild Burg Storkow
Foto: © A.Savin / wikimedia / CC BY-SA 3.0 / Burg Beeskow

Wiederaufgebaute mittelalterliche Burganlage aus dem 13. Jh. mit Kultur- und Veranstaltungszentrum ++ Tourist-Information der Stadt Storkow ++ Erlebnisausstellung „Mensch und Natur – Eine Zeitreise“ über drei Etagen + + Sonderausstellungen, Wanderausstellungen, Konzerte, Theater, Tanz und Kabarett ++ Besucherzentrum des Naturparks Dahme-Heideseen + + Burgcafé ++ Stadtbibliothek

  • GPS-Koordinaten: 13.9328 - 52.25323
  • Adresse: Schloßstraße 6, 15859 Storkow (Mark)
  • Telefon: +49 33678 73108
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Maerkische Herrenhaeuser des Historismus

3. Station: Neue Hakeburg Kleinmachnow

Bild Neue Hakeburg Kleinmachnow
Foto: JörgDraegerFan / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Herrenhaus 1906–1908 im neuromanischen Burgenstil erbaut ++ Architekt Bodo von Ebhardt ++ Forschungs- und Versuchszentrum der Reichspost ++ ++ in der DDR Parteihochschule der SED ++ Gästehaus der SED ++ hier residierten Nikita Chruschtschow, Fidel Castro, Yassir Arafat und Michail Gorbatschow ++ Drehort „Bianca - Wege zum Glück“ ZDF-Telenovela (ab 2005) mit Susanne Gärtner (Kulisse der Villa Gravenberg) ++

  • GPS-Koordinaten: 13.21609 - 52.401
  • Adresse: Am Hochwald, 14532 Kleinmachnow
  • Telefon: +49 33203 70600
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Daberturm Wittstock

Bild Daberturm Wittstock
Foto: © Peter Schmelzle / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Letztes erhaltenes Außenwerk der mittelalterlichen Stadtbefestigung aus der 1.Hälfte 13 Jahrhundert ++ nur noch der Bergfried vorhanden ++ Beobachtungs -Verteidigungszwecken, Verwaltungs- und Kontrollaufgaben in der Wittstocker Heide ++ Name "Wächter der Heide" ++ Erlebnisausstellung zur Tier- und Pflanzenwelt des Waldes, Gesichte der "Schmugglerheide" ++ Kräuter- und Findlingsgarten ++ Buschbackofen ++

  • GPS-Koordinaten: 12.50171 - 53.20534
  • Adresse: Alt-Daber 11, 16909 Wittstock
  • Telefon: +49 3394 433442
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober

5. Station: Alte Bischofsburg Wittstock

Bild Alte Bischofsburg Wittstock
Foto: © Doris Antony / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Mittelalterliche Burganlage aus dem 13. Jahrhundert ++ restaurierte Gebäude ++ 32 m hoher Turm ++ einst Residenz der Havelberger Bischöfe ++ Museum des 30-jährigen Krieges ++ Ostprignitzmuseum ++ Sonderausstellungen ++

  • GPS-Koordinaten: 12.48572 - 53.15968
  • Adresse: Amtshof 1-4, 16909 Wittstock
  • Telefon: +49 3394 433725
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Burg Goldbeck

Bild Burg Goldbeck
Foto: © A.Savin / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Ehemalige Wasserburg ++ erbaut um 1300 ++ Bauherrn Grafen von Ruppin ++ unregelmäßiger polygonaler Ring hoher Gebäude umschließt den engen Hof ++ Kunst-Ausstellungen ++ Ein-Mann-Schlupf-Pforte ++ Fachwerkskirche von 1718 ++ 1920 Mustergut ++ seit 1982 bildete sich auf der Burg eine Künstlerenklave ++ 2008 Sitz des "Burg Goldbeck - Kunst und Kulturförderverein Land-Stadt-Wittstock e.V."

  • GPS-Koordinaten: 12.515223 - 53.132758
  • Adresse: Burgstraße 1, 16909 Goldbeck
  • Telefon: +49 178 9040864
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Plattenburg Prignitz

Bild Plattenburg Prignitz
Foto: © A.Savin / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Größte Wasserburg Norddeutschlands ++ im 14. Jahrhundert erbaut ++ ursprünglich Sommerresidenz der Havelberger Bischöfe ++ mittelalterliche Kulisse mit Burg, Ahnensaal, Kapelle, Knappenhaus und Burghof ++ Mittelalterliches Spektakel ++ Führungen ++ Hochzeitsburg ++

  • GPS-Koordinaten: 12.030354 - 52.958162
  • Adresse: Auf der Burg 1, 19339 Plattenburg
  • Telefon: +49 38791 568225
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Burg Ziesar

Bild Burg Ziesar
Foto: © gregor rom / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Eine der wenigen erhaltenen Bischofsresidenzen in Brandenburg ++ ab der Mitte des 14. Jahrhunderts Ausbau Ziesars zur bischöflichen Residenz ++ Kapelle mit spätmittelalterlicher Ausmalung ++ Mondsichelmadonna ++ Burgmuseum ++ Dauerausstellung „Wege in die Himmelsstadt“ ++ historische Fußbodenheizung ++ Bibliothek mit kirchengeschichtlicher und theologischer Fachliteratur ++

  • GPS-Koordinaten: 12.28679 - 52.26287
  • Adresse: Mühlentor 15A, 14793 Ziesar
  • Telefon: +49 33830 12735
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Schloesser & Burgen in der Region Brandenburg Havel

9. Station: Burg Eisenhardt Belzig

Bild Burg Eisenhardt Belzig
Foto: © Gregor Rom / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Einst mittelalterliche Burganlage ++ im 12./13. Jahrhundert in den Besitz der Askanier ++ 24 Meter hoher Bergfried ++ 1849 unter dem Preußenkönig Friedrich Wilhelm IV. restauriert ++ Heimatmuseum ++ Standesamt ++ Bibliothek mit Schwerpunkt Burggeschichte ++

  • GPS-Koordinaten: 12.584357 - 52.136523
  • Adresse: Wittenberger Straße 14, 14806 Bad Belzig
  • Telefon: +49 33841 42461
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Burg Rabenstein im Fläming

Bild Burg Rabenstein im Fläming
Foto: © Gregor Rom / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Mittelalterliche Burg ++ Barockfassade ++ 2151 erstmals erwähnt ++ oft Besitzerwechsel ++ prominente Gäste auf der Burg: 1631 König Gustav II von Schweden, 1712 Zar Peter I ++ ab 1815 preußischer Besitz ++ nach 1945 Forstschule, Jugendherberge ++ heute Burgrestaurant ++ Falknerei, Ritterfeste ++ Hochzeitsburg ++

  • GPS-Koordinaten: 12.58103 - 52.03443
  • Adresse: Zur Burg 49, 14823 Rabenstein / Fläming
  • Telefon: +49 33848 60221
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Herrenhaeuser Fläming und Mittelmark


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.