Startmenü

Burgen in Nordhessen (6 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die erhaltenen Höhenburgen Nordhessens wurden im Laufe der Zeit mehrfach umgebaut und erweitert, zeigen aber oft das mittelalterliche Antlitz ihrer Blütezeit. Die einstigen Rittersitze in reizvollen Landschaften werden heute museal genutzt oder von ihren privaten Besitzern restauriert. Die Tour zu den schönsten Burgen in Nordhessen beginnt südlich an der Burg Fürsteneck in Eiterfeld und endet westlich an der Burg Lichtenfels. *Architekturreisen, Geschichtsreisen*

1. Station: Burg Fürsteneck Eiterfeld

Bild Burg Fürsteneck Eiterfeld
Foto: © Karsten Evers / wikimedia / CC BY-SA 2.5

Mittelalterliche Höhenburg ++ im 13. Jahrhundert erbaut ++ als Grenzbefestigung des Klosters Fulda gegründet, seit der Säkularisation 1802 Landesbesitz ++ seit 1952 Heimvolkshochschule und Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung ++

  • GPS-Koordinaten: 9.80949 - 50.77537
  • Adresse: Am Schlossgarten 3, 36132 Eiterfeld
  • Telefon: +49 6672 92020
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Schloesser & Burgen in Nordhessen

2. Station: Burg Tannenburg Nentershausen

Bild Burg Tannenburg Nentershausen
Foto: © 2micha / wikimedia / GPL

Mittelalterliche Höhenburganlage ++ um 1300 erbaut ++ Kernburg erhalten ++ Wohnturm mit Kemenaten und Kapelle, mittelalterliche Werkstätten, Schmiede, Zimmerei, Backhaus, Burggarten ++ heute ist die Burg im Besitz des „Vereins der Freunde des Tannenberg“ ++ lebendiges Museum für das Alltagsleben im Spätmittelalter ++ mittelalterliche Erlebnisgastronomie im Wohnturm und im ehemaligen Burgwartshaus ++

  • GPS-Koordinaten: 9.949665 - 51.008354
  • Adresse: Tannenberg 2, 36214 Nentershausen
  • Telefon: +49 6627 8693
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Schloesser & Burgen in Nordhessen , Baustile in Nordhessen

3. Station: Jugendburg Ludwigstein Witzenhausen

Bild Jugendburg Ludwigstein Witzenhausen
Foto: © Hejkal / wikimedia / CC BY-SA 2.5

Spätmittelalterliche Burg ++ 1415 errichtet ++ Bauherr Landgraf Ludwig I. ++ Übergang Gotik/Renaissance ++ restaurierte Fachwerkgebäude um den Burghof ++ ab 1920 Burg der Jugendbewegung, inspiriert durch die Romantik der Wandervogelbewegung ++ heute Jugendburg ++ Burgherberge, Tagesräume, Säle, Bühnen, Burgküche, Brunnenhaus ++ Archiv der deutschen Jugendbewegung ++ Dauerausstellung zur Burggeschichte ++

  • GPS-Koordinaten: 9.909847 - 51.321381
  • Adresse: Ludwigstein 1, 37214 Witzenhausen
  • Telefon: +49 5542 501710
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Dornröschenschloss Sababurg Hofgeismar

Bild Dornröschenschloss Sababurg Hofgeismar
Foto: © Presse03 / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Burgruine ++ mittelalterliche Höhenburg ++ ab 1334 als Zappenburg erbaut, 1957 restauriert ++ zum Schutz der Pilger des Wallfahrtsorts Gottsbüren errichtet ++ ab 1490 Jagdschloss von Landgraf Wilhelm I. ++ seit 1959 Hotel ++ Standesamt ++ SabaBurgTheater ++ Hochzeitsschloss ++ 1571-1591 wegen einer 5 km langen und 3 m hohe Dornenhecke die Bezeichnung "Dornröschenschloss" ++ Burggarten als Rosengarten mit Rosensammlung ++ Märchenrundgang ++

  • GPS-Koordinaten: 9.362466 - 51.499644
  • Adresse: Im Reinhardswald, 34369 Hofgeismar
  • Telefon: +49 5671 8080
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Löwenburg Kassel

Bild Löwenburg Kassel
Foto: © Fornax / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Künstliche Burgruine im Bergpark Wilhelmshöhe ++ 1800 erbaut ++ Architekt Heinrich Christoph Jussow ++ Bauherr Landgraf Wilhelm IX. ++ historisierende Nachahmung einer mittelalterlichen Ritterburg ++ frühes Gebäude der Neugotik in Deutschland ++ komplette Burganlage mit Innenhof gruppiert ++ Innenräume barock ++ Rüstkammer mit Waffen und Rüstungen des 16. und 17. Jahrhunderts ++ heute Museum ++ Drehort "So sind die Männer" Film von Georg Jacoby (D, 1922) mit Marlene Dietrich ++

  • GPS-Koordinaten: 9.415223 - 51.315313
  • Adresse: Schlosspark, 34131 Kassel
  • Telefon: +49 561 31680244
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Burg Lichtenfels

Bild Burg Lichtenfels
Foto: © N8active / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Mittelalterliche Höhenburg ++ 1230 errichtet, im 17. Jahrhundert zerstört, 1914 Wiederaufbau der heutigen Burg ++ Bauherr Abt des Klosters Corvey ++ spätere Besitzer Grafen von Waldeck, Adelsgeschlecht von Dalwigk ++ heute Privatbesitz, Unternehmenssitz ++

  • GPS-Koordinaten: 8.802032 - 51.148315
  • Adresse: Burg Lichtenfels 1, 35104 Lichtenfels
  • Telefon: +49 5636 97970
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.