Startmenü

Sophie La Roche (17 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Marie Sophie von La Roche, geb. Gutermann von Gutershofen, (1730-1807) gilt als Deutschlands erste Beststellerautorin. Die Schriftstellerin und Salonnière Sophie von Laroche schrieb in der Zeit der Aufklärung im Stil der Empfindsamkeit. Durch ihre Verbindung mit Christoph Martin Wieland stand Sie den Autoren der Weimarer Klassik nahe. Den literarischen Salon der Sophie von La Roche erwähnt Goethe in „Dichtung und Wahrheit“. Sie ist auch die Großmutter von Clemens Brentano und Bettine von Arnim. Sophie La Roche wird heute an vielen ihrer Lebensstationen gedacht. Die Tour zu den biografischen und literarischen Orten von Sophie La Roche beginnt nordöstlich am Gleim-Haus in Halberstadt und endet südlich am Stadtmuseum in Kaufbeuren. *Literaturreisen*

1. Station: Gleim Haus Halberstadt

Bild Gleim Haus Halberstadt
Foto: © strittig , cc by-sa 3.0

Fachwerkhaus am Halberstädter Dom ++ ehemaliges Wohnhaus des Dichters Johann Wilhelm Ludwig Gleim ++ Museum seit 1862 ++ eines der ältesten deutschen Literaturmuseen ++ Ausstellung zu Leben, Werk und Sammlungen des Dichters ++ Sammung aus dem Nachlass Gleims ++ größte Porträtgemäldesammlung von Schriftstellern und bedeutenden Zeitgenossen des 18. Jahrhunderts ++ u. a . Porträt Johann Heinrich Voß ++ Handschriftensammlung (10 000 Briefe aus über 500 Korrespondenzen von Gleim) ++ größte bürgerliche Privatbibliothek des 18. Jahrhunderts (12 000 Bände) ++ „Freundschaftstempel“ Gleims ++ zweijährlich Gleim-Literaturpreis ++

  • GPS-Koordinaten: 11.049885 - 51.896473
  • Adresse: Domplatz 31, 38820 Halberstadt
  • Telefon: +49 3941 68710
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Wielandgut Oßmannstedt

Bild Wielandgut Oßmannstedt
Foto: © Hiuheng / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Zweistöckiges barockes Gutshaus ++ 1757 errichtet ++ zwischen 1762 und 1775 von Herzogin Anna Amalia als Sommersitz genutzt ++ 1797 von Christoph Martin Wieland erworben ++ der lebte hier sechs Jahre nach dem Vorbild der römischen Dichter Horaz und Cicero mit seiner Familie als "poetischer Landjunker" ++ häufige Gäste: Johann Wolfgang Goethe, Ehepaar Herder, Herzogin Anna Amalia, Sophie La Roche, Sophie Brentano, Clemens Brentano, Jean Paul, Heinrich von Kleist ++ Museum in den historischen Räumen mit Möbeln und Interieurs aus Wielands Besitz ++ virtuelle Reise durch Wielands Zeitalter ++ Grab Wielands im Gutspark an der Seite seiner Gemahlin Anna Dorothea und von Sophie Brentano ++

  • GPS-Koordinaten: 11.4258 - 51.01383
  • Adresse: Wielandstraße 16, 99510 Oßmannstedt
  • Telefon: +49 3643 545400
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Mutter Beethoven Haus Koblenz

Bild Mutter Beethoven Haus Koblenz
Foto: © holger weinandt , cc by-sa 3.0

Geburtshaus der Mutter Ludwig van Beethovens, Maria Magdalena Keverich ++ heute Museum ++ Ausstellung zur Geschichte Ehrenbreitsteins, Familiengeschichte der Keverichs, Beethovens Jugendzeit, Wirkungs- und Lebenskreis in Verbindung mit seinem Freund Franz Gerhard Wegeler, letzte Lebensjahre in Wien ++ Dokumente aus dem musikalischen und literarischen Leben in Ehrenbreitstein, (Sophie von La Roche, Clemens Brentano, Bettina von Arnim, Henriette Sontag) ++

  • GPS-Koordinaten: 7.61138 - 50.359815
  • Adresse: Wambachstraße 204, 56077 Koblenz
  • Telefon: +49 261 9730669
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Goethe Haus Frankfurt am Main

Bild Goethe Haus Frankfurt am Main
Foto: © mylius , cc by-sa 3.0

Viergeschossiger Bau im Stil des Spätbarock ++ bis 1795 der Wohnsitz der Familie Goethe ++ Johann Wolfgang Goethe wurde 1749 hier geboren ++ nach der Zerstörung 1944 wieder aufgebaut ++ betreut vom Freien Deutschen Hochstift ++ rekonstruierte Wohnbereiche, Dichterzimmer, Puppentheaterzimmer ++ im Haus entstanden frühe Werke: u. a. Gedichte, Dramen ("Götz", "Clavigo", die erste Fassung des "Faust"), Singspiele, Satiren, der Roman "Die Leiden des jungen Werthers" ++ Goethe-Museum (Gemäldegalerie, die sich ausschließlich der Goethezeit widmet) ++ Spezialbibliothek mit rund 130.000 Büchern ++

  • GPS-Koordinaten: 8.677592 - 50.111172
  • Adresse: Großer Hirschgraben 23, 60311 Frankfurt
  • Telefon: +49 69 138800
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Arthur Schopenhauer , Ludwig Tieck , Clemens Brentano

5. Station: Historisches Museum Frankfurt am Main

Bild Historisches Museum Frankfurt am Main
Foto: © historisches museum frankfurt / cc by-sa 3.0

1878 gegründet ++ Museum zur Geschichte Frankfurts ++ Dauerausstellungen: Frankfurt im Spätmittelalter, MainMetropole, Von Fremden zu Frankfurtern, Lapidarium, Bilder der Frankfurter Altstadt, Bibliothek der Alten ++ u. a. Heller-Altar aus der Dominikanerkirche (Albrecht Dürer, Matthias Grünewald, 1507) ++ Sammlung Fotografie (290.000 Werke der Fotogeschichte) ++ das Museum schließt wegen des Neubaus Ende 2010 bis zur Wiedereröffnung 2015 ++ angeschlossene Museen: Kindermuseum, caricatura Museum, Höchstes Porzellan-Museum im Kronberger Haus ++

  • GPS-Koordinaten: 8.682359 - 50.109274
  • Adresse: Saalgasse 19, 60311 Frankfurt am Main
  • Telefon: +49 69 21235599
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Arthur Schopenhauer , Bettina von Arnim , Johann Wolfgang von Goethe

6. Station: Petrihaus Frankfurt am Main

Bild Petrihaus Frankfurt am Main
Foto: © Simsalabimbam , cc by-sa 3.0

Um 1720 als Fachwerkhaus erbaut, 2003 restauriert ++ 1819 von Georg Brentano erworben ++ 1820 Umbau im romantisch-klassizistischen Schweizerhaus ++ im Haus Dichtertreffen in einem Kreis um Bettina von Arnim ++ Kulturdenkmal ++ hessischer Denkmalschutzpreis ++

Brentano-Museum ++ Brentano-Park ++

  • GPS-Koordinaten: 8.61408 - 50.12407
  • Adresse: Am Rödelheimer Wehr 15, 60489 Frankfurt am Main
  • Telefon: +49 69 78078488
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Clemens Brentano , Achim von Arnim , Bettina von Arnim

7. Station: Sophie von La Roche Stele Offenbach am Main

Bild Sophie von La Roche Stele Offenbach am Main
Foto: © ChristosV / CC-BY-SA-3.0 / Büsingpark Offenbach

Stele erinnert an das Haus, in dem Sophie La Roche von 1786 an lebte ++ Standort des ehemaligen Wohnhauses ++ südliche Seite des Büsing Parks an der Berliner Strasse (damals Domstrasse) zwischen der heutigen Auffahrt des Sheraton Offenbach und der Kreuzung Kaiserstrasse ++ 1960 abgerissen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.760126 - 50.106598
  • Adresse: Berliner Straße 111, 63065 Offenbach am Main
  • Telefon: +49 69 80652052
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Bettina von Arnim

8. Station: Haus der Stadtgeschichte Offenbach am Main

Bild Haus der Stadtgeschichte Offenbach am Main
Foto: © diba , cc by-sa 2.0 de

Bernardbau von 1896 (1733 gegründeten Tabakfabrik der Familie Bernard) ++ Museum, Stadtarchiv seit 2004 ++ Ausstellung zur Stadtgeschichte ++ Vor- und Frühgeschichte, Völkerwanderung, Franken, Mittelalter, Stadtentwicklung ++ Schwerpunkte u. a. Hugenotten und Juden in Offenbach, Goethezeit), Offenbacher Fayencen ++ virtuelles Museum ++ Fotografien, Filme und Dokumente ++ Exponate u. a. Privilegien der Offenbacher Hugenotten (1705), der in Offenbach gedruckte „Hessische Landbote“ (1834) ++ Industriegeschichte ++ Gemäldegalerie mit Kunstwerken seit dem 18. Jahrhundert ++ Sophie von La Roche-Präsentation zu deren Aufenthalt in Offenbach ++

  • GPS-Koordinaten: 8.761788 - 50.108392
  • Adresse: Herrnstraße 61, 63065 Offenbach am Main
  • Telefon: +49 6980 652446
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Clemens Brentano , Bettina von Arnim , Hugenotten & Waldenser in Hessen

9. Station: Kirche St. Pankratius Offenbach am Main

Bild Kirche St. Pankratius Offenbach am Main
Foto: © j11 , cc by-sa 3.0

Neogotische Pfarrkirche ++ erbaut 1897 ++ dritte Kirchbau am gleichen Turm (1492 entstanden) ++ Katholische Pfarrgemeinde Sankt Pankratius ++ ältestes Pankratiuspatrozinium im deutschsprachigen Raum ++ an der Außenmauer ist Sophie von La Roche begraben ++

  • GPS-Koordinaten: 8.78184 - 50.11961
  • Adresse: Stiftstraße 5, 63075 Offenbach
  • Telefon: +49 69 861573
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Wieland Museum Biberach an der Riß

Bild Wieland Museum Biberach an der Riß
Foto: © thomoesch , cc by-sa 3.0

Museum seit 1907, Neugestaltung 2009 ++ Gartenhaus Christoph Martin Wielands ++ Dauerausstellung mit dem Titel "Christoph Martin Wieland – Dichter und Kanzleiverwalter in Biberach (1760-1769)" ++ Themen: synoptische Darstellung Wielands Leben und Werk, Wielands Wirkung in der Literatur-, Musik-, Kunst- und Filmgeschichte, Wielands eigentlicher „Arbeitsraum", der sogenannte "Frauenraum", das kleine Gartenhäuschen mit Arno Schmidts Radio-Dialog „Wieland oder die Prosaformen“ (1952) ++ ++ hier entstanden "Idris und Zenide", "Geschichte des Agathon" ++

  • GPS-Koordinaten: 9.79113 - 48.09592
  • Adresse: Saudengasse 10/1, 88400 Biberach an der Riß
  • Telefon: +49 7351 51458
  • Website
  • Reisezeit: Mitte März bis Mitte Oktober

11. Station: Sophie la Roche Haus Speyer

Bild Sophie la Roche Haus Speyer
Foto: © thomoesch , cc by-sa 3.0

Kulturraum Galerie Speyer seit 1995 ++ Malerei von abstrakt bis konkret, jüngere Positionen, Arbeiten verstorbener Pfälzer Maler ++ Grafik, Skulpturen, Kunstdrucke ++ Fachwerkstatt für Bildrahmung ++ sechs Ausstellungen pro Jahr ++ Künstler u. a. Thomas Baumgärtel, Thomas Duttenhoefer, Brigitte Hofherr-Bergamotte, Angelika Karbach, Armin Liebscher, Dorothee Müller, Zoran Pedrovic, Martin Pottgiesser, Danielle Stabel, Regina Wiede, Christel Wörfel ++ Verlag und Antiquariat “Marsilius” (Tel. +49 6232 24130, www.marsilius.de) ++ Antiquariat Bücherwurm (Tel. +49 6232 291943, www.buecherwurm-speyer.de) ++ Sophie La Roche Gedenkraum (Tel. +49 6232 142392, www.speyer.de) ++ Sophie La Roche hat 1780-1786 in diesem Haus gelebt ++

  • GPS-Koordinaten: 8.439563 - 49.317595
  • Adresse: Maximilianstraße 99, 67346 Speyer
  • Telefon: +49 6232 620002
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Clemens Brentano , Bettina von Arnim , Dichterorte in Rheinland Pfalz

12. Station: Museum Sophie La Roche Bönnigheim

Bild Museum Sophie La Roche Bönnigheim
Foto: © bufu , cc by-sa 2.0

Ehemals königlich-württembergisches Forstgefängnis ++ in der Nähe des spätbarocken Schloss von Bönnigheim, Domizil von Sophie La Roche, Verlobte Christoph Martin Wielands ++ hier entstand der Roman "Die Geschichte des Fräuleins von Sternheim" ++ Ausstellung zu Leben und Werk von Sophie La Roche ++ Roman, Erzählungen, pädagogische Schriften, Reisebeschreibungen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.09297 - 49.04028
  • Adresse: Schloßstraße 35, 74357 Bönnigheim
  • Telefon: +49 7143 27325
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Christoph Martin Wieland , Christoph Martin Wieland in Schwaben

13. Station: Wieland Archiv Biberach an der Riß

Bild Wieland Archiv Biberach an der Riß
Foto: © Wieland-Museum

Wieland-Archiv als Forschungsstätte ++ Bibliothek (16.000 Büchern, Zeitschriften, Sonderdrucke, 1.000 Handschriften, Bild- und Objektsammlung) ++ Rekonstruktion von Wielands Privatbibliothek, Sondersammlungen zu Sophie von La Roche, Justin Heinrich Knecht, zur Geschichte des Theaters im 18. Jahrhundert ++

  • GPS-Koordinaten: 9.7902 - 48.09653
  • Adresse: Zeppelinring 56, 88400 Biberach an der Riß
  • Telefon: +49 7351 51458
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Christoph Martin Wieland , Christoph Martin Wieland in Schwaben

14. Station: Wieland Linde Biberach an der Riß

Bild Wieland Linde Biberach an der Riß
Foto: © Wieland-Museum

Nach der Überlieferung als Verlobungsort Christoph Martin Wielands mit seiner Cousine Sophie Gutermann, der späteren Schriftstellerin Sophie von La Roche ++

  • GPS-Koordinaten: 9.779646 - 48.096516
  • Adresse: Dinglinger Straße, 88400 Biberach an der Riß
  • Telefon: +49 7351 51165
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Christoph Martin Wieland , Christoph Martin Wieland in Schwaben

15. Station: Schloss Warthausen

Bild Schloss Warthausen
Foto: © Joey Studts / wikimedia / CC By-SA 2.0

Renaissancebau ++ um 1620 entstanden ++ Blütezeit Mitte des 18. Jahrhunderts unter dem Grafen von Stadion ++ Museumshof mit Sophie La Roche, Johann Heinrich Tischbein, Christoph Martin Wieland ++ Mobiliar, Porzellankabinett, Bibliothek, Waffenkammer ++ Erinnerungsstücke an Wieland und den literarischen Kreis um den Grafen Friedrich von Stadion ++ Schlossführungen nach telefonischer Anmeldung ++

  • GPS-Koordinaten: 9.79411 - 48.13176
  • Adresse: Schloss Warthausen, 88447 Warthausen
  • Telefon: +49 7351 14503
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Geburtshaus Sophie La Roche Kaufbeuren

Gedenktafel am Geburtshaus Sophie La Roche ++ enthüllt 18. Februar 2013 ++ Marie Sophie von La Roche, geb. Gutermann von Gutershofen, wurde hier 6. Dezember 1730 geboren ++

  • GPS-Koordinaten: 10.622925 - 47.879272
  • Adresse: Ludwigstraße 2, 87600 Kaufbeuren
  • Telefon: +49 8341 437850
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: Stadtmuseum Kaufbeuren

Bild Stadtmuseum Kaufbeuren
Foto: © angela huster , cc0

Museum der Stadt Kaufbeuren ++ 1879 gegründet ++ Geschichte der freien Reichsstadt Kaufbeuren ++ Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, regionale Kunstgeschichte ++ Sammlungen Allgäuer Volkskunst, Kruzifix-Sammlung ++ Literaturgeschichte zu Hans Magnus Enzensberger, Ludwig Ganghofer, Sophie La Roche, Christian Jakob Wagenseil ++ 2013 mit einer neuen Dauerausstellung wieder eröffnet ++

  • GPS-Koordinaten: 10.61928 - 47.8797
  • Adresse: Kaisergäßchen 12-14, 87600 Kaufbeuren
  • Telefon: +49 8341 9668390
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Ludwig Ganghofer


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.