Startmenü

Architektur - Architekten

Nicht wenige Architekten prägen das Antlitz unsere Städte. Einige Architekten des Barock wurden von ihren Fürsten mit der Stadtplanung im großen Stil beauftragt. In der Moderne sind es bedeutendes Bauwerke, mit denen große Architekten ihre Visitenkarte hinterlassen. Wir geben mit unseren Touren einen Überblick zu den hinterlassenen Bauwerken wichtiger Architekten. 

Ambrosius von Oelde (etwa 1630/1640-1705) war als Kapuzinermönch ein angesehener Baumeister des Barock. Seine Bauten entstanden vor allem in den Hochstiften Münster und Paderborn sowie im Herzogtum... mehr »

Johann Balthasar Neumann (1687-1753) gilt als der wohl bedeutendster Baumeister des Barock und Rokoko in Deutschland. Mehr als 100 Bauwerke wurden von ihm und seinen Mitarbeitern entworfen und... mehr »

Die Architekten Jens Bothe, Kai Richter und Hadi Teherani, die unter dem Kürzel BRT firmieren, sind längst international aktiv. Sie bauen in Europa und Asien, sind sehr präsent in Moskau. Das Büro... mehr »

Der Architekt, Baumeister und Direktor der Berliner Bauakademie David Gilly (1748-1808) hatte als hoher Beamter der preußischen Bauverwaltung großen Einfluss auf die Architektur seiner Zeit. Seine vom... mehr »

Elias Holl (1573-1646) hat als Baumeister der deutschen Renaissance das Augsburg des 17. Jahrhunderts mit wichtigen Bauten in seiner Architektur geprägt. Stilistisch lehnte sich Elias Holl an die... mehr »

Der Renaissance-Baumeister Elias Holl hat sein gesamtes Leben in Augsburg verbracht. Dort nahm er maßgeblichen Einfluss auf die Architektur seiner Zeit. Orientieren konnte sich Holl an der... mehr »

Zahlreiche Werke von Ewald Mataré, der nach dem Zweiten Weltkrieg Lehrer an der Düsseldorfer Kunstakademie Düsseldorf war, sind öffentlichen Raum, Museen und Galerien der Stadt zu besichtigen. Seine... mehr »

Friedrich August Stüler (1800-1865) hinterließ als bedeutender preußischer Baumeister eine große Zahl Repräsentations- und Sakralbauten in Deutschland und Europa. Als wichtigstes Bauwerk von Stüler... mehr »

Der bedeutende preußischer Baumeister Friedrich August Stüler hat über die Region Berlin und Brandenburg hinaus gewirkt. Zahlreiche bauten sind in Norddeutschland entstanden. Meist tragen Stadt- und... mehr »

Aus der preußischen Zeit sind Stüler-Bauten auch in Westdeutschland zu finden. Die Beteiligung Friedrich August Stülers an solchen bedeutenden Bauten wie der Burg Hohenzollern oder der Burg... mehr »

Der Berliner Architekt Georg Friedrich Heinrich Hitzig (1811-1881), Schüler von Karl Friedrich Schinkel, war an prominenten Bauten in Berlin beteiligt. Dazu zählen u. a. die Berliner Börse, das... mehr »

Der Baumeister des Barock Friedrich Joachim Michael Stengel (1694-1787) schuf im 18. Jahrhundert im Saarland, in Rheinland-Pfalz, in Hessen und in Sachsen-Anhalt Kirchen, Lustschlösser, Forst- und... mehr »

Als Architekt des Barock hatte Friedrich Joachim Stengel den Gestaltungswillen seiner Zeit im Urbanen und in der Landschaft verinnerlicht. Er entwickelte neue stadtplanerische Ideen und eine neue... mehr »

Friedrich Joachim Stengel ist wohl der wichtigste von den Stadtplanern und Architekten, die das Gesicht Saarbrückens nachhaltig verändert haben. Mit seiner Handschrift wurde Saarbrücken zu einer im... mehr »

Johann Jakob Friedrich Weinbrenner (1766-1826) war nicht nur als klassizistische Baumeister prägend für die Stadtplanung Karlsruhes im 19. Jahrhundert. Er bildete auch eine ganze Generation von... mehr »

Johann Jakob Friedrich Weinbrenner (1766-1826) hat das klassizistisch Antlitz Karlsruhes im 19. Jahrhundert geprägt. Der Architekt, Stadtplaner und Baumeister arbeitete über Jahrzehnte hinweg am... mehr »

Friedrich Wilhelm Freiherr von Erdmannsdorff (1736-1800) war als Architekt und Architekturtheoretiker in der Zeit der Aufklärung der bedeutendste Vertreter des deutschen Frühklassizismus. Als sein... mehr »

Fritz Bornemann (1912-2007) gilt als Berliner Architekt der Nachkriegsmoderne. Das Stadtbild prägende Kulturbauten tragen seine Handschrift, wie die Amerika-Gedenkbibliothek, die Deutsche Oper Berlin,... mehr »

Georg Adolph Demmler (1804-1886) hat als Schweriner Hofbaumeister ab 1835 das Bild der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns nachhaltig geprägt. Er schuf Repräsentationsbauten und Wohnhäuser im... mehr »

Georg Ludwig Friedrich Laves (1788-1864) hat als Architekt und Stadtplaner die Stadtentwicklung Hannovers maßgeblich geprägt. Seit 1814 war Laves als Hofarchitekt und wurde zum führenden Architekt im... mehr »

Georg Ludwig Friedrich Laves hat dem 1814 gegründeten Königreich Hannover in der Architektur ein Gesicht gegeben. Als Architekt des Klassizismus setzte er für diese Epoche ähnliche Maßstäbe wie Karl... mehr »

Georg Moller (1784-1852) hat als Architekt vor allem in Hessen seine Spuren hinterlassen. Ab 1810 war er Oberbaurat und Hofbaudirektor des Großherzogtums Hessen-Darmstadt. Moller gilt als wichtiger... mehr »

Der klassizistische Kuppelbau der St. Ludwigskirche nach dem Vorbild Pantheon in Rom und in den Proportionen des Goldenen Schnitts gestaltet, ist die architektonische Visitenkarte Georg Mollers in... mehr »

Hans Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff (1699-1753) ist als Architekt Friedrichs des Großen bekannt geworden. Der Soldat, Porträt- und Landschaftsmaler, Theaterintendant, Landschaftsgestalter und... mehr »

Der Belgier Henry van de Velde hat seine Karriere als Designer und Architekt in Deutschland gemacht, wo er Wegbereiter des Bauhauses wurde. Zeugnisse seiner Architektur und Kunst sind noch heute in... mehr »

Der Belgier Henry van de Velde (1863-1957) hat im Jugendstil ebenso Maßstäbe wie im Bauhausstil gesetzt. Henry van de Velde war einer der erfolgreichsten europäischen Designern und Architekten des 20.... mehr »

Die Villa Esche in Chemnitz und das Nietzsche Archiv in Weimar sind die wohl bedeutendsten Arbeiten zur Innenarchitektur des Designers und Architekten Henry van de Velde. Eine Reise durch... mehr »

Jörg Unkair (vor 1500-1553) gilt als einer der bedeutendsten Architekten der Weserrenaissance. Der auch wegen seines Geburtsortes Meister von Tübingen genannte Baumeister und Bildhauer hatte als... mehr »

Die barocke Architektur des Fürstbistums Paderborn und der Stadt Münster wurde von Johann Conrad Schlaun (1695-1773) geprägt. Der Baumeister und General der Artillerie Johann Conrad Schlaun entwarf im... mehr »

Neben seinen Hauptwerken in der Stadt Münster hat Johann Conrad Schlaun auch an anderen Orten des Münsterlandes gewirkt. Interessant ist die Stadt Nottuln, deren barocker Ortskern von Johann Conrad... mehr »

Die Hauptwerke des Barockbaumeisters Conrad Schlaun sind in Münster zu finden. Hier kann man einige Facetten seiner Architektur besichtigen. Der Erbdrostehof, ein dreiflügeliger Adelshof und barockes... mehr »

Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) prägte die Architektur Preußens wie kein anderer. Als Architekt des Königs, Stadtplaner, Maler, Grafiker, Bühnenbildner, gestaltete er den Klassizismus in... mehr »

Die Bauwerke Schinkels bestimmen noch heute noch das klassizistische Stadtbild der Mitte Berlins. Der Architekt des preußischen Königs gab der Stadt einen Platz in der Architekturgeschichte, des sie... mehr »

Preußens berühmtester Baumeister war Karl Friedrich Schinkel (1781-1841). Nicht nur die Berliner Bauten Konzerthaus, Friedrichwerdersche Kirche oder das Alte Museum tragen die Handschrift des... mehr »

Matthäus Daniel Pöppelmann (1662-1736 in Dresden) prägte durch sein Hauptwerk, den Zwinger, das barocke Antlitz Dresdens. Der Baumeister in Diensten von Kurfürst August dem Starken von Sachsen gilt... mehr »

In Norddeutschland hat Friedrich August Stüler mehr Kirchen umgebaut und saniert als neu gebaut. Der interessanteste Bau sind nicht die großen neogotischen Sakralbauten, sondern die Fachwerkkirche von... mehr »

Oskar Leo Kaufmann (1873-1956) gilt als Mittler zwischen Historismus und Art Déco mit einer Tendenz zum Neo-Rokoko. Der ungarisch-jüdische Architekt Oskar Kaufmann war auf den Theaterbau... mehr »