Startmenü

Johann Conrad Schlaun im Muensterland (13 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Neben seinen Hauptwerken in der Stadt Münster hat Johann Conrad Schlaun auch an anderen Orten des Münsterlandes gewirkt. Interessant ist die Stadt Nottuln, deren barocker Ortskern von Johann Conrad Schlaun nach einem Brand von 1748 entworfen wurde. Bedeutende Architektur hat er auch am Schloss Nordkirchen hinterlassen. Die Tour zu biografischen Orten Johann Conrad Schlaun im Münsterland beginnt südlich am Schlossgut Itlingen in Herbern und endet nördlich an der Saline Gottesgabe in Rheine. *Architekturreisen*

1. Station: Schlossgut Itlingen Herbern

Bild Schlossgut Itlingen Herbern
Foto: © Begede / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Wasserschloss der Renaissance ++ ursprünglich Burg der Ritter von Herbern ++ Dreiflügelanlage in Hufeisenform, Vorburg ++ um 1650 erbaut ++ Architekt Peter Pictorius d. Ä. ++ 1755 barocke Umbauten durch Conrad Schlaun ++ Besitz der Freiherrn von Nagel (Springreiter Hermann Freiherr von Nagel lebte hier) ++ Vollblut-Gestüt Stauffenberg ++ teilweise Außenbesichtigung möglich ++*

  • GPS-Koordinaten: 7.709429 - 51.756858
  • Adresse: Forsthövel-Merschstrasse 125, 59387 Ascheberg - Herbern
  • Telefon: +49 2599 740535
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Johann Conrad Schlaun

2. Station: Schloss Westerwinkel Ascheberg

Bild Schloss Westerwinkel Ascheberg
Foto: © Günter Seggebäing, CC BY-SA 3.0, Wasserburg Hülshoff

Barockes Wasserschloss ++ vierflüglige Anlage ++ kastellartiges Hauptschloss mit Ecktürmen ++ 1668 auf zwei Inseln erbaut ++ englischer Landschaftspark mit barockem Pavillon (Johann Conrad Schlaun) ++ Golfanlage 18-Loch-Meisterschaftsplatz ++ Museum (Besichtigung nach Vereinbarung) ++ Besitz der Grafen von Merveldt ++ Besichtigung von außen, Führung auf Anfrage ++

  • GPS-Koordinaten: 7.64173 - 51.74011
  • Adresse: Horn-Westerwinkel 1, 59387 Ascheberg-Herben
  • Telefon: +49 2599 98878
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Schloss Nordkirchen

Bild Schloss Nordkirchen
Foto: © Mbdortmund / wikimedia / GFDL 1.2

Barockes Wasserschloss, Westfälisches Versailles ++ 1734 erbaut, 1914 erweitert ++ Architekten Gottfried Laurenz Pictorius, Peter Pictorius der Jüngere, Johann Conrad Schlaun ++ symmetrische Anlage, Corps de Logis, niedrigere Flügelbauten, Schlosskapelle, U-förmiger Ehrenhof ++ 170 ha barocker Schlosspark, mehrere Inseln, prächtiges Broderieparterre, Rasenparterre, Skulpturen (Johann Wilhelm Gröninger) ++ seit 1951 die Fachhochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen, Restaurant ++ Schlosskapelle (Trauungen) ++ UNESCO-Schutz als „Gesamtkunstwerk von internationalem Rang“ ++ teilweise zugänglich ++ Ausstellungen Malerei, Skulptur ++

  • GPS-Koordinaten: 7.52568 - 51.73815
  • Adresse: Schloßstraße 1, 59394 Nordkirchen
  • Telefon: +49 2596 972472
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Schloss Velen

Bild Schloss Velen
Foto: © Günter Seggebäing / wikiemdia / CC BY-SA 3.0

Barockes Wasserschloss ++ dreiflüglige Anlage mit Vorburg ++ Ursprung im 14. Jahrhundert ++ 1745 erbaut, nach Brand 1934 wieder erbaut ++ Architekten Ambrosius von Oelde, Johann Conrad Schlaun ++ Schlosspark mit Orangerie, Forsthaus, Fasanerie, Tiergarten ++ seit 1988 Hotel ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 6.98356 - 51.8935
  • Adresse: Schloßplatz 1, 46342 Velen
  • Telefon: +49 2863 2030
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Schlaun Denkmal Nottuln

Bild Schlaun Denkmal Nottuln
Foto: © Schlaun Denkmal Nottuln / Markus Schweiss / CC-BY-SA-3.0-migrated

Denkmal für Johann Conrad Schlaun in Nottuln ++ Standort Stiftsplatz vor der Aschebergschen Kurie ++ Nottulns barocker Ortskern wurde von Johann Conrad Schlaun nach einem Brand von 1748 entworfen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.352626 - 51.929769
  • Adresse: Stiftsplatz, 48301 Nottuln
  • Telefon: +49 2502 9420
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Johann Conrad Schlaun , Westfaelischer Barock

6. Station: Haus Stapel Havixbeck

Bild Haus Stapel Havixbeck
Foto: © Dietmar Rabich / wikimedia / CC BY-SA 4.0

Klassizistisches Wasserschloss ++ 1828 erbaut ++ Architekt August Reinking ++ barocke Vorburg von 1719 (Johann Connrad Schlaun) ++ nur von außen zu besichtigen ++ Signorello & Sulzbacher Kunsthandel (Möbel des 18. und frühen 19. Jahrhunderts, Kunsthandwerk) ++

  • GPS-Koordinaten: 7.40431 - 51.99261
  • Adresse: Gennerich 18, 48329 Havixbeck
  • Telefon: +49 2507 2278
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Clemenskirche Münster

Bild Clemenskirche Münster
Foto: © Rüdiger Wölk / wikimedia / CC BY-SA 2.5

Einstige Kloster- und Hospitalkirche der Barmherzigen Brüder ++ 1753 erbaut, nach Kriegszerstörung wieder aufgebaut ++ Architekt Johann Conrad Schlaun (sakrales Hauptwerk) ++ nach dem Vorbild römischer Kirchen, bedeutendster barocker Kirchenbau in Norddeutschland, Innenausstattung Rokoko ++ unregelmäßiges Sechseck ++ Fassade heller Sandstein, roter Backstein ++ Turm abgesetzt als Campanile ++ Deckenmalereien von Johann Adam Schöpf ++ katholische Pfarreiengemeinschaft der Innenstadt ++ Konzerte ++

  • GPS-Koordinaten: 7.630939 - 51.960668
  • Adresse: An der Clemenskirche, 48143 Münster
  • Telefon: +49 251 4922710
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Erbdrostenhof Münster

Bild Erbdrostenhof Münster
Foto: © Günter Säggebäing / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Dreiflügeliger Adelshof, barockes Stadtpalais ++ erbaut 1757 ++ Architekt/Bildhauer Johann Conrad Schlaun, Johann Christoph Manskirch ++ Ehrenhof mit dreieckigem Grundriss ++ Festsaal erstreckt sich über den gesamten Mittelbau ++ Eigentümer Graf Droste zu Vischering ++ heute Sitz von Einrichtungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ++ Historische Kommission für Westfalen, Literaturkommission für Westfalen, Westfälisches Museumsamt, Teil des Westfälischen Amtes für Denkmalpflege ++ Sammlung historischer Tasteninstrumente ++ Erbdrostenhofkonzerte ++

  • GPS-Koordinaten: 7.6318 - 51.96087
  • Adresse: Salzstraße 38, 48143 Münster
  • Telefon: +49 251 5914332
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Lotharinger Chorfrauenkirche Münster

Bild Lotharinger Chorfrauenkirche Münster
Foto: © STBR / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Ehemaliges barockes Kirchengebäude ++ um 1764 erbaut, nach Kriegszerstörung wieder aufgebaut ++ Architekt Johann Conrad Schlaun ++ Ziegelbau mit quadratischem Grundriss, abgerundete Ecken ++ Aufhebung des Klosters 1811 ++ heute Außenstelle des Standesamts mit zwei Trausälen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.632601 - 51.965304
  • Adresse: Hörsterstraße 28, 48143 Münster
  • Telefon: +49 251 4923401
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Überwasserkirche Münster

Bild Überwasserkirche Münster
Foto: © MDortmunderWestfront / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Gotische Liebfrauenkirche ++ Gründung 1040 ++ heutiger Bau von 1340, Restaurierung nach Kriegsschäden ++ ehemaliges Überwasserstift ++ Neugestaltung der Fenster von Valentin Peter Feuerstein ++ Grab von Johann Conrad Schlaun (Standort des Grabes nicht genau bekannt) ++ Katholische Pfarrgemeinde Liebfrauen-Überwasser ++ die Wiedertäufer ließen 1535 die Turmspitze herunterstürzen, um auf der Plattform Geschütze gegen die anstürmenden Belagerer zu platzieren ++

  • GPS-Koordinaten: 7.62283 - 51.96374
  • Adresse: Überwasserkirchplatz 7, 48143 Münster
  • Telefon: +49 251 44987
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Fürstbischöfliches Schloss Münster

Bild Fürstbischöfliches Schloss Münster
Foto: © Zhaoyang Zeng/TK / wikimedia

Barocke Dreiflügelanlage ++ 1787 erbaut ++ Architekten Johann Conrad Schlaun, Wilhelm Ferdinand Lipper ++ fürstbischöfliche Residenz ++ Fassade Backstein, hellem Sandstein ++ Kavaliershäuser ++ 1803 Sitz des preußische Zivilgouverneurs Freiherr vom Stein und von Generalfeldmarschall Gebhard Leberecht von Blücher ++ seit 1954 Hauptgebäude der Universität ++ Botanischer Garten im Schlossgarten ++ Glockenspiel auf dem Dach des Schlosses u. a. "Die Gedanken sind frei" ++ im Schlossfoyer Gemälde "Aufruf zur Verteidigung der persönlichen Freiheit" von Rudolf Hausner ++

  • GPS-Koordinaten: 7.61319 - 51.96377
  • Adresse: Schloßplatz 2, 48149 Münster
  • Telefon: +49 251 830
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Haus Rüschhaus Münster

Bild Haus Rüschhaus Münster
Foto: © Günter Seggebäing / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Spätbarocker Bau ++ ehemaliger Landsitz ++ 1749 entstanden ++ Architekt Johann Conrad Schlaun ++ symmetrisch gegliederter Nutz- und Ziergarten ++ seit 1979 Gedenkstätte Annette von Droste-Hülshoff ++ Vater der Dichterin kaufte 1825 das Rüschhaus ++ Annette von Droste-Hülshoff lebte und arbeitete hier 1826-1846 ++ Wohn- und Arbeitszimmer erhalten ++ hier entstanden Balladen, Vers-Epen, die Judenbuche, Teile des geistlichen Jahres ++ Besichtigung nur mit Führung nach Anmeldung ++

  • GPS-Koordinaten: 7.55091 - 51.98547
  • Adresse: Am Rüschhaus 81, 48161 Münster
  • Telefon: +49 2533 1317
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Saline Gottesgabe Rheine

Bild Saline Gottesgabe Rheine
Foto: © Sharps / wikimedia / CC BY-SA 3.0 de

Technisches Kulturdenkmal aus vorindustrieller Zeit und Museum ++ errichtet Anfang 11. Jahrhundert im Besitz des Kreuzherrenklosters Bentlage ++ 1751 moderne Salinenanlagen (Architekt Johann Conrad von Schlaun) ++ Salzsiedehaus und weiteren original erhaltene Bauwerke ++ Badehaus von 1890 ++ bis zur Schließung 1995 als „Städtische Saline Gottesgabe" betrieben ++ dokumentiert fast 1000-jährige Geschichte der Salzgewinnung und deren Bedeutung für Rheine ++ Info-Zentrum im Salinenpark ++ Salzsiedehaus als interaktiven Technikmuseum ++ Führungen auf der Salzroute ++

  • GPS-Koordinaten: 7.42015 - 52.298436
  • Adresse: Salinenstraße 105, 48432 Rheine
  • Telefon: +49 5971 9127894
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.