Startmenü

Elias Holl (14 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Elias Holl (1573-1646) hat als Baumeister der deutschen Renaissance das Augsburg des 17. Jahrhunderts mit wichtigen Bauten in seiner Architektur geprägt. Stilistisch lehnte sich Elias Holl an die oberitalienische Architektur-Tradition eines Andrea Palladio an. Einige Bauten des Architekten in Augsburg sind restauriert und gelten als Sehenswürdigkeiten. Die Tour zu biografischen Orten und Bauten des Architekten Elias Holl beginnt westlich am Rathaus Augsburg und endet südlich an der Ruhmeshalle in München. *Architekturreisen*

1. Station: Rathaus Augsburg

Bild Rathaus Augsburg
Foto: © High Contrast / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Renaissancebau ++ errichtet 1620 ++ Architekt Elias Holl, leitender Bauherr Hans Bartholomäus Welser ++ wichtigster Profanbau der Renaissance nördlich der Alpen ++ im alten gotischen Rathaus wurde am 25. September 1555 der Augsburger Religionsfrieden verkündet ++ Dauerausstellungen zur Geschichte der ehemaligen Reichstadt sowie ihrer Partnerstädte, wechselnde Ausstellungen ++ Goldener Saal für städtische Empfänge, Konzerte, Festakte ++ Souvenirshop ++ Ratskeller in den historischen Gewölbekellern ++ Europe Direct-Informationszentrum ++ vier Gedenktafeln erinnern an 615 deportierte und ermordete jüdische Mitbürger ++ Rathaus besuchte die Familie Mozart 1763 ++ Mozartmusik im Goldenen Saal bei Mozartfesten oder beim Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart ++ Bertolt Brecht verewigte den Rathausplatz in seinem Gedicht „Serenade“ ++ Schauplatz von Brechts Erzählung „Der Augsburger Kreidekreis“ ist der Goldene Saal ++

  • GPS-Koordinaten: 10.898227 - 48.368963
  • Adresse: Rathausplatz, 86150 Augsburg
  • Telefon: +49 821 3240
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Neuer Bau Augsburg

Bild Neuer Bau Augsburg
Foto: © Neuer Bau um 1900 / wikimedia

Gebäude am Rathausplatz ++ erbaut 1614 ++ Architekt Elias Holl ++ zweigeschossige Fassade, Rundbogenarkaden im Erdgeschoss, Blendpfeiler im Obergeschoss ++ im Jahr 1876 umgestaltet, im Zweiten Weltkrieg zerstört, Wiederaufbau nach altem Vorbild ++ heute Haus Eckerle, Eckerle Herrenmoden, eine der ersten Adressen für exklusive Herrenbekleidung in Augsburg ++

  • GPS-Koordinaten: 10.898038 - 48.369352
  • Adresse: Rathausplatz 8, 86150 Augsburg
  • Telefon: +49 821 346190
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Elias Holl in Augsburg

3. Station: Stadtmetzg Augsburg

Bild Stadtmetzg Augsburg
Foto: © Balthasar Friedrich Leizel / 1770

Bau der Spätrenaissance im Lechviertel ++ 1609 erbaut ++ Architekt Elias Holl ++ im 17. Jahrhundert Verkaufs-, Amts- und Zunfthaus der Metzger ++ 1712 Reichsstädtische Kunstakademie ++ ab 1939 städtisches Dienstgebäude ++

  • GPS-Koordinaten: 10.899123 - 48.369981
  • Adresse: Hinter der Metzg 6, 86150 Augsburg
  • Telefon: +49 821 502070
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Elias Holl in Augsburg

4. Station: Zeughaus Augsburg

Bild Zeughaus Augsburg
Foto: © Kmey / wikimedia / CC By-SA 3.0

Barockes Stadthaus ++ 1607 erbaut ++ Architekten Elias Holl, Joseph Heintz, zuständiger Stadtpfleger Markus Welser (Name über dem Portal verewigt) ++ Waffenarsenal und Unterbringungsmöglichkeit für bis zu 3000 Soldaten ++ Zeughaus Begegnungszentrum ++ 1999 städtische Galerie am Graben (Zeitgenössische Kunst regionaler Künstler, Ausstellungsfläche 125 qm) ++ Foyer-Galerie ++

  • GPS-Koordinaten: 10.896525 - 48.365903
  • Adresse: Zeugplatz 4, 86150 Augsburg
  • Telefon: +49 821 3243960
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Geburtshaus von Elias Holl

Bild Geburtshaus von Elias Holl
Foto: © Gwynplain / wikipedia / Geburtsthaus des Elias Holl

Stadthaus ++ hier wurde der Augsburger Stadtbaumeister Elias Holl am 28.2.1573 geboren ++ 1944 zerstört, 1956 wieder aufgebaut ++ Nachbildung eines Erkers eines Holl-Hauses in der Maximilianstraße ++

  • GPS-Koordinaten: 10.902507 - 48.363173
  • Adresse: Bäckergasse 21, 86150 Augsburg
  • Telefon: +49 821 502070
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Elias Holl in Augsburg

6. Station: Rotes Tor Augsburg

Bild Rotes Tor Augsburg
Foto: © Augsburger Verlag

Spitaltor, Haunstetter Tor ++ Teil der ehemaligen Augsburger Stadtbefestigung ++ Brücke, Vortor, Bastion, Stadtgraben bilden die erhaltene Rote-Torwall-Anlage ++ Sonnenuhr auf der Südseite des Turmes ++ erstmals erwähnt 1223, 1371 Neubau, im 15. Jahrhundert erhöht und ausgebaut ++ 1604 Umgestaltung durch Elias Holl ++ 1929 Freilichtbühne eingeweiht (2117 Sitzplätze, jährlich von Mitte Juni bis Ende Juli vom Theater Augsburg bespielt, Opern, Operetten, Musicals, Gastspiele, Konzerte)++

  • GPS-Koordinaten: 10.904414 - 48.358527
  • Adresse: Rote-Torwall-Straße, 86150 Augsburg
  • Telefon: +49 821 502070
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Augsburger Puppenkiste

Bild Augsburger Puppenkiste
Foto: © Immanuel Gier / wikimedia

Marionettentheater ++ gegründet 1948 ++ Märchenaufführungen, ernste Schauspiele ++ seit 1953 TV-Produktionen (u. a. Stücke über Jim Knopf und Urmel) ++ Spielort seit 2001 historisches Heilig-Geist-Spital (Renaissance-Vierflügelanlage mit unregelmäßigem Innenhof 1631 erbaut, Architekt Elias Holl) ++

  • GPS-Koordinaten: 10.903217 - 48.360371
  • Adresse: Spitalgasse 15, 86150 Augsburg
  • Telefon: +49 821 4503450
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Protestantischer Friedhof Augsburg

Bild Protestantischer Friedhof Augsburg
Foto: © Manfi. B. / CC-BY-SA-3.0 / Protestantischer Friedhof Augsburg

Protestantischer Friedhof im Stadtteil Hochfeld ++ 1534 außerhalb der Stadtmauern angelegt ++ Fläche 6 ha, etwa 9.500 Grabstellen ++ ältester Augsburger Friedhof ++ Kirche von 1825 (Architekten Michael Voit, August von Voit) ++ Sammlung alter Grabbücher (18. Jahrhundert) ++ Gräber u. a. der Welser, der Freiherren von Schaezler, der Stetten, von Elias Holl, Bert Brechts Eltern ++ 1732 predigte hier Samuel Urlsperger den Salzburger „Exulanten“ im Freien ++

  • GPS-Koordinaten: 10.901815 - 48.354546
  • Adresse: Haunstetter Straße 36, 86161 Augsburg
  • Telefon: +49 821 576018
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Gymnasium bei St. Anna Augsburg

Bild Gymnasium bei St. Anna Augsburg
Foto: © Simon Grimm / 1676

Sprachliches und humanistisches Gymnasium und Europäisches Gymnasium ++ gegründet 1531, eines der ältesten Gymnasien Deutschlands ++ bis 1967 in der St.-Anna-Kirche untergebracht, im von Elias Holl im 17. Jahrhundert erbauten Altbau, im um 1900 errichteten Erweiterungsbau ++ seit 1967 im Neubau ++ Gedenktafel am „Hollbau“ ++

  • GPS-Koordinaten: 10.887099 - 48.354802
  • Adresse: Schertlinstraße 5-7, 86159 Augsburg
  • Telefon: +49 821 3241651
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Elias Holl in Augsburg

10. Station: Wertachbrucker Tor Augsburg

Bild Wertachbrucker Tor Augsburg
Foto: © ReclaM / wikimedia / CC BY-SA 2.5

Früher als Durchgang Teil der mittelalterlichen Stadtmauer, Zolltor, Wehranlage ++ erbaut um 1370, 1605 von Elias Holl erhöht und umgebaut, 1998 restauriert ++ 1805 zog Napoleon durch das Tor in die Stadt ein ++ heute Veranstaltungsort der Schreinerinnung ++ Zunftstube, Archiv, Ausstellung ++ Turmführungen, Veranstaltungen ++

  • GPS-Koordinaten: 10.888932 - 48.376936
  • Adresse: Wertachbrucker-Tor-Straße 9, 86152 Augsburg
  • Telefon: +49 821 32591221
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Elias Holl in Augsburg

11. Station: Dreifaltigkeitskirche Haunsheim

Bild Dreifaltigkeitskirche Haunsheim
Foto: © GFreihalter / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Pfarrkirche der evangelisch-lutherischen Pfarrei Haunsheim/Bachtal ++ Renaissancebau ++ errichtet 1609 ++ Architekten Hans Alberthal, Elias Holl ++ siebenstöckiger, quadratischer Turm, vierseitige Haube mit Laterne, Kugel, Wetterfahne ++ Westgiebel mit Renaissance-Voluten, einschiffiges Langhaus, dreiseitig geschlossener Chor ++

  • GPS-Koordinaten: 10.373829 - 48.600634
  • Adresse: Pfarrstraße 1, 89437 Haunsheim
  • Telefon: +49 9072 3587
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Schloss Schwarzenberg Scheinfeld

Bild Schloss Schwarzenberg Scheinfeld
Foto: © Settrembrini / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Schloss im fränkischen Steigerwald ++ Ursprung mittelalterliche Wehranlage ++ 1618 Burg als Renaissanceschloss wieder aufgebaut ++ Architekt Elias Holl ++ im Besitz des Hauses Schwarzenberg ++ 1940 NS-Gauschulungsburg ++ 1986 Dokumentationszentrum zur Förderung der unabhängigen tschechoslowakischen Literatur, Verlag zum Drucken von Untergrundliteratur ++ Karl zu Schwarzenberg bewohnt zeitweise das Schloss ++ private Real- und Fachoberschule der Mathilde-Zimmer-Stiftung ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 10.46603 - 49.67028
  • Adresse: Schloßstraße 1, 91443 Scheinfeld
  • Telefon: +49 9162 92880
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Willibaldsburg Eichstätt

Bild Willibaldsburg Eichstätt
Foto: © ich , wikimedia

Mittelalterliche Burganlage ++ erbaut 1355 ++ Umbau zur Residenz durch Elias Holl bis 1612 unter Fürstbischof Johann Conrad von Gemmingen (legte den botanischen Garten „Hortus Eystettensis“ an, seit 1998 Informationsgarten über die Pflanzenwelt, Bastionsgarten, nach dem 1613 Kupferstichwerk des Basilius Besler) ++ drei Flügel des viergeschossigen Gemmingenbaues, Innenhof der Spätrenaissance, monumentaler Westbau mit zwei quadratischen Ecktürmen (Aussichtstürme), vorgelegte Bastionärbefestigung, rekonstruierter Bastionsgarten ++ seit 1976 Jura-Museum im Gemmingenbau (naturwissenschaftliche Sammlungen des Bischöflichen Seminars Eichstätt, u. a. Eichstätter Archaeopteryx, Sonderausstellungen, Führungen, Vortragsveranstaltungen) ++ seit 1980 Museum für Vor- und Frühgeschichte (Steinzeit bis Frühmittelalter, römische Bodenfunde, Modell des römischen Kastells Pfünz, 400 bemalte Zinnfiguren, spätmerowingische Grabanlage, Sonderausstellungen) ++ Rundweg um die Gesamtanlage ++

  • GPS-Koordinaten: 11.17112 - 48.89388
  • Adresse: Burgstraße 19, 85072 Eichstätt
  • Telefon: +49 8421 4730
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Ruhmeshalle und Bavaria München

Bild Ruhmeshalle und Bavaria München
Foto: © Bhvezd , wikimedia

Ruhmeshalle auf der Anhöhe der Theresienwiese ++ klassizistischer Ehrentempel für bedeutende bayerische Persönlichkeiten ++ errichtet 1853 ++ Bauherr König Ludwig I. ++ dreiflügelige dorische Säulenhalle ++ Architekt Leo von Klenze ++ Standbild der Bavaria (Bildhauer Ludwig Schwanthaler) ++ Aussichtsplattform ++ Büsten u. a. von Elias Holl, Adam Kraft, Veit Stoß, Bertold Brecht, Graf Schenk von Staufenberg, Hans Sachs, Hans Jakob Fugger, Jean Paul, Ludwig Thoma ++

  • GPS-Koordinaten: 11.54447 - 48.129836
  • Adresse: Theresienhöhe 16, 80339 München
  • Telefon: +48 89 290671
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Bertolt Brecht , Veit Stoss , Adam Kraft


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.