Startmenü
  • Sie sind hier:
  • Startseite
  • Technik
  • Maritim
  • Maritime Geschichte Mecklenburg Vorpommern

Maritime Geschichte Mecklenburg Vorpommern (26 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die Hafenstädte Mecklenburg-Vorpommerns wie Rostock Stralsund, Wismar oder Greifswald verbindet seit der Zeit der Hanse eine gemeinsame maritime Geschichte, die heute in Museen, Museumshäfen und auf Traditionsschiffen nachvollzogen werden kann. Die Küstentour beginnt südlich am Militärhistorischen Marinemuseum in Waren und endet westlich im Traditionsgasthof "Alter Schwede" in Wismar. *Maritimreisen*

1. Station: Militärhistorisches Marinemuseum Waren

Bild Militärhistorisches Marinemuseum Waren
Foto: © Bain News Service , wikimedia

Militärhistorisches Marinemuseum Müritz e.V. ++ Ausstellung zur Geschichte der Marine im Wandel der Zeit ++ Schwerpunkt deutschen Marine seit 1860 ++ Kaiserliche Marine, Reichsmarine, Kriegsmarine bis 1945, Nationale Volksmarine, Bundesmarine ++ Dokumentation, über 1000 Marinegegenstände u. a. Original-Uniformen, Urkunden, Orden, Ehrengeschenke ++ über 1000 Marinegegenstände u. a. Original-Uniformen, Urkunden, Orden, Ehrengeschenke ++

  • GPS-Koordinaten: 12.685782 - 53.514321
  • Adresse: Lange Straße 3, 17192 Waren
  • Telefon: +49 3991 664730
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Schloss Ueckermünde

Bild Schloss Ueckermünde
Foto: © Martin Püschel / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Schloss der pommerschen Herzöge ++ Erbauer Herzog Philipp I. von Pommern 1546 ++ spätgotische Fassadengestaltung des Treppenturmes ++ Haffmuseum ++ Funde aus der Ur- und Frühgeschichte ++ Stadtgeschichte ++ Geschichte von Gießereiwesen, Ziegelei, Fischerei und Schifffahrt ++ Kunst-Ausstellungen ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche Trauungen) ++

  • GPS-Koordinaten: 14.04859 - 53.73585
  • Adresse: Am Rathaus 3, 17373 Ueckermünde
  • Telefon: +49 39771 28442
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: U Boot Museum Peenemünde

Bild U Boot Museum Peenemünde
Foto: © darkone , cc by-sa 2.5

Ehemals sowjetische U-Boot Juliett U-461 ++ vertäut in Peenemünde an der Pier des ehemaligen Marinestützpunktes der 1. Flottille der DDR-Volksmarine ++ U-Boot-Shop ++

  • GPS-Koordinaten: 13.765976 - 54.136743
  • Adresse: Haupthafen, 17449 Peenemünde
  • Telefon: +49 38371 28565
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Museum Wolgast

Bild Museum Wolgast
Foto: © ricardo harder,wolgast , cc by-sa 3.0

Ältester Profanbau der Stadt ++ "Kaffeemühle" Getreidespeicher aus dem 17. Jahrhundert ++ Wolgaster Geschichte ++ Modell vom nicht mehr existierenden Herzogschloss der einstigen pommerschen Hauptstadt ++ Handwerkerstraße mit Frisörzimmer, Schusterstube, Druckerei, Apotheke, Knüpfstube ++ Sonderausstellungen ++ Museumsshop ++ Einendeisenbahnfährschiff „Stralsund“ mit 2 zweistufigen Expansionskolben-Dampfmaschinen, das einzige seiner Art in Europa ++

  • GPS-Koordinaten: 13.777787 - 54.054482
  • Adresse: Rathausplatz 6, 17438 Wolgast
  • Telefon: +49 3836 203041
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Eisenbahndampffährschiff "Stralsund" Wolgast

Bild Eisenbahndampffährschiff "Stralsund" Wolgast
Foto: © Mc Karri / CC-BY-SA-3.0 / Eisenbahndampffährschiff "Stralsund" Wolgast

Einendeisenbahnfährschiff mit 2 zweistufigen Expansionskolben-Dampfmaschinen ++ einziges seiner Art in Europa ++ Länge 37,46 m, Breite 9,80 m, Geschwindigkeit 8 Knoten ++ konnte 3 Eisenbahnwagen auf 32 m Gleis und 300 Passagiere transportieren ++ bis 1990 im Dienst ++ seit 1996 technisches Museum der Stadt Wolgast ++ Brücke und Kajüte des Kapitäns(Originalzustand), in der Messe kleine Ausstellung, Maschinenraum mit Dampfmaschine ++ Besichtigung im Museum anmelden ++

  • GPS-Koordinaten: 13.780414 - 54.055114
  • Adresse: Hafenstraße 6, 17438 Wolgast
  • Telefon: +49 3836 203041
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Greifswalder Museumswerft

Bild Greifswalder Museumswerft
Foto: © axt , wikimedia

Ehemalige Buchholz'sche Holzbootwerft ++ bis in das 19. Jahrhundert bestanden am nördlichen Ryckufer in Greifswald mehrere Holzschiffswerften, von denen nur dieser Werftstandort überlebte ++ Selbsthilfewerft für Traditionsschiffe ++ hier kann man die Arbeit an so manchem Musemskahn beobachten ++ wertvolles lebendiges arbeits- und kulturhistorisches Denkmal inmitten des Greifswalder Stadt- und Museumshafens

++ Ort für maritime kulturelle Veranstaltungen und soziale Projekte ++ Museumswerftverein organisiert Lesungen, Werftfeste, Denkmaltage, Vorträge, Workshops für Jugendliche, vermittelt Mitsegelmöglichkeiten und bietet Werftführungen an ++

  • GPS-Koordinaten: 13.387942 - 54.100284
  • Adresse: Salinenstraße 20, 17489 Greifswald
  • Telefon: +49 3834 771998
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Nautineum Stralsund

Bild Nautineum Stralsund
Foto: © Klugschnacker / CC-BY-SA-3.0 / Unterwasserlabor „Helgoland“

2,3 ha Freigelände auf der Insel "Kleiner Dänholm" ++ Ausstellungen mit Großexponaten der Fischerei und Meeresforschung ++ begehbare Fischerschuppen ++ Unterwasserlabor "Helgoland" ++ Außenstelle des Meeresmuseums Stralsund ++ auffällig leuchtend bunter Neubau des Besucher- und Tagungszentrums 2000 (Kastenform) ++ Architekt Jasper Herrmann ++ Museumsstandort NAUTINEUM ist 2016 nicht für den Besucherverkehr geöffnet ++

  • GPS-Koordinaten: 13.119107 - 54.308265
  • Adresse: Dänholm, 18439 Stralsund
  • Telefon: +49 3831 288010
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Ozeaneum Deutsches Meeresmuseum Stralsund

Bild Ozeaneum Deutsches Meeresmuseum Stralsund
Foto: © klugschnacker , cc by-sa 3.0

8.700 qm große Ausstellungsfläche ++ in 50 Aquarien eine faszinierende Unterwasserreise durch die nördlichen Meere ++ ca. 7.000 lebende Tiere und Unterwasserpflanzen vermitteln einen Eindruck über unterschiedliche marine Lebensräume vom Bodden bis zum offenen Atlantik ++ das größte Becken hat ein Fassungsvermögen von 2,6 Millionen Litern bei einer Wassertiefe von mehr als neun Metern ++ neues architektonisches Wahrzeichen der Stadt ++ Architekturbüro Behnisch ++ Europas Museum 2010 ++ ab Ostern 2017 neues Jahresthema "Meereskinder" (Nachwuchs der Meereslebewesen im Mittelpunkt) ++

  • GPS-Koordinaten: 13.097043 - 54.315597
  • Adresse: Hafenstraße 11, 18439 Stralsund
  • Telefon: +49 3831 2650610
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Ostsee Zoo Route , Aquarien Mecklenburg Vorpommern , Ostsee Aquarien

9. Station: Kloster St. Katharinen Stralsund

Bild Kloster St. Katharinen Stralsund
Foto: © Corradox / CC BY-SA 3.0

Im 13. Jahrhundert von Mönchen des Dominikaner-Ordens gegründet ++ norddeutsche Backsteingotik ++ eines der ältesten Klöster im Ostseeraum ++ gotische Bausubstanz fast vollständig erhalten ++ Kapitelsaal mit Gewölbemalereien des 15. Jahrhunderts ++ im Gymnasium Katharinenkloster war Ernst Moritz Arndt Schüler (Büste im Innenhof) ++ im ehemaligen Klausurgebäude Kulturhistorisches Museum ++ Ausstellungen zu Ur- und Frühgeschichte, Fayancen, Ferdinand Schill, Stralsunder Spielkarten, Ernst Moritz Arndt ++ Philipp Otto Runge ("Die Tageszeiten"), Caspar David Friedrich („Elblandschaft“ und „Landschaft mit Brückensteg“) ++ umfangreiche Münzsammlung ++ in der Hallenkirche der Hauptsitz des Meeresmuseums mit Ausstellungen zu Meereskunde, Meeresbiologie, Fischerei sowie Fauna und Flora der Ostsee ++ Drehort "Reifende Jugend" Jugendfilm von Carl Froelich (D 1933) mit Heinrich George ++

  • GPS-Koordinaten: 13.087872 - 54.31275
  • Adresse: Katharinenberg 14-20, 18439 Stralsund
  • Telefon: +49 3831 2650210
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Marinemuseum Dänholm Stralsund

Bild Marinemuseum Dänholm Stralsund
Foto: © klugschnacker , cc by-sa 2.5

Denkmalgeschütztes Gebäude ++ Wall- und Kasemattenanlagen der alten preußischen Sternschanze ++ Außenstelle des Kulturhistorischen Museums ++ Ausstellung zur militärische Geschichte des Dänholms, Geburtsstunde für die spätere Preußische Marine ++ Schausammlung mit Bildern, Übersichten, Schemata, Uniformen, Waffen, Flaggen, Dokumenten, Modellen, Ausrüstungsgegenständen ++ Informationen zur Geschichte der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft, Ergebnissen der Unterwasserarchäologie (200 Funde, geborgen aus Wracks an Rügens Außenküste) ++ Sammlung von Schiffsmodellen, Bildern und Fotos befasst sich mit Schiffstypen deutscher Marinen ++ Freifläche u. a. mit Marinehubschraubern, Torpedoschnellbooten ++ Sonderausstellungen zu maritimen Themen ++ Hausbibliothek, Zeitschriftenarchiv, Museumsarchiv ++

  • GPS-Koordinaten: 13.118 - 54.30964
  • Adresse: Zur Sternschanze 7, 18439 Stralsund
  • Telefon: +49 3831 297327
  • Website
  • Reisezeit: Mai bis Oktober

11. Station: Volkswerft Stralsund

Bild Volkswerft Stralsund
Foto: © klugschnacker , cc by-sa 3.0

Werft am Ufer des Strelasunds ++ zusammen mit der Wolgaster Peenewerft die P+S Werften GmbH ++ Volkswerft gegründet 1948 ++ Fischereischiffsproduktion der DDR ++ 1990 spezialisiert auf Containerschiffe und Offshore-Versorger ++ seit 2009 Spezialschiffbau ++

  • GPS-Koordinaten: 13.10383 - 54.29316
  • Adresse: An der Werft 5, 18439 Stralsund
  • Telefon: +49 3831 660
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Natureum Born am Darß

Bild Natureum Born am Darß
Foto: © oberlausitzerin64 , cc by-sa 4.0

160 Jahre alter Leuchtturm Darßer Ort ++ Aussichtsplattform in 35 m Höhe ++ mitten im Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft" ++ Tierpräparate zur Fauna von Meer, Strand, Düne und Wald ++ "Ostsee-Aquarium" mit Fischen und wirbellosen Tieren aus der Ostsee ++ Museumsladen, Café ++

  • GPS-Koordinaten: 12.50568 - 54.47164
  • Adresse: Darßer Ort 1-3, 18375 Born am Darß
  • Telefon: +49 38233 304
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Ostsee Zoo Route , Aquarien Mecklenburg Vorpommern , Ostsee Aquarien

13. Station: Darß Museum Prerow

Bild Darß Museum Prerow
Foto: © dguendel , cc by-sa 3.0

1953 als Heimatmuseum gegründet ++ seit 1980 Landschaftsmuseum ++ Gebäude von 1939 steht unter Denkmalschutz ++ Ausstellung zur Kulturgeschichte und Natur der Darß-Halbinsel ++ Geologie, Botanik mit Frischpflanzenschau, Ornithologie, Naturschutz, Fischereigeschichte,

Segelschifffahrt, Darßer Baukultur ++ Sonderausstellungen Malerei, Fotografie, Kulturgeschichte ++ museumspädagogische Angebote ++

  • GPS-Koordinaten: 12.558723 - 54.44749
  • Adresse: Waldstraße 48, 18375 Prerow
  • Telefon: +49 38233 69750
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Museumsschiff Göhren

Bild Museumsschiff Göhren
Foto: © olaf meister , cc by-sa 3.0

Küstenfrachter „Luise“ als Museumsschiff ++ 1906 erbautes Plattbodenschiff der Rügener Küstenschiffer ++ begehbar und voll eingerichteter Motorsegler ++ auf dem Museumsgelände weitere Fischkutter und Fischerboote, Reusen, ein Tonnenweg aus Seezeichen ++ Ausstellungen zur Mönchguter Fischerei und zum Schiffbau ++

  • GPS-Koordinaten: 13.73761 - 54.33629
  • Adresse: Am Südstrand 1A, 18586 Göhren
  • Telefon: +49 38308 2175
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober

15. Station: Mönchguter Heimatmuseum Göhren

Bild Mönchguter Heimatmuseum Göhren
Foto: Tracht der Mönchguter Fischer um 1890 (koloriert)

Denkmalgeschütztes rohrgedecktes Bauern-, Fischer- und Lotsenhaus aus der Mitte des 19. Jahrhunderts ++ Museum 1963 eingerichtet ++ Ausstellung zu ur- und frühgeschichtlichen Funden, Geologie, Geographie, Entwicklung Göhrens zum Ostseebad, Schiffsmodelle, Seemannsmitbringsel, Kapitänsbilder ++ Wohnen und Hauswirtschaft der Mönchguter Fischerbauern ++ berühmte „Mönchguter Trachten“ ++

  • GPS-Koordinaten: 13.74142 - 54.34184
  • Adresse: Strandstrasse 1, 18586 Göhren
  • Telefon: +49 38308 25627
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Küstenfischermuseum Baabe

Bild Küstenfischermuseum Baabe
Foto: © olaf meister , cc by-sa 3.0

Museum zu den Produktionsmitteln der Mönchguter Fischer ++ Motorboot "Ossi" wurde in Baabe gebaut ++ Motorreusenboot ++ Anlandungsboot „Polt“ ++ Heringssortiermaschine ++ Persönlichkeiten der Fischerei ++

  • GPS-Koordinaten: 13.695723 - 54.352837
  • Adresse: Bollwerkstraße, 18586 Ostseebad Baabe
  • Telefon: +49 38303 1420
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: Sassnitzer Fischerei-und Hafenmuseum

Bild Sassnitzer Fischerei-und Hafenmuseum
Foto: © joachimkohlerbremen , cc by-sa 4.0

Ausstellung zur Entwicklung der regionalen Fischerei der letzten 150 Jahre ++ Arbeits- und Fischereigeräte ++ Übergang zur genossenschaftlichen Fischerei in Sassnitz von 1928 bis zur Gegenwart ++ maritime Sammlungen ++ Schiffsmodelle, Fossilien, eine Sammlung von Ersttagsbriefen und -karten zur Entwicklung der "Königslinie" ++ viele maritime Einzelexponate ++

  • GPS-Koordinaten: 13.60506 - 54.51277
  • Adresse: Dargeliner Straße 16, 18546 Sassnitz
  • Telefon: +49 38392 34522
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

18. Station: U-Boot Museum H.M.S OTUS im Stadthafen Sassnitz

Bild U-Boot Museum H.M.S OTUS im Stadthafen Sassnitz
Foto: © joachimkohlerbremen , cc by-sa 4.0

Ehemaliges englisches Unterseeboot H.M.S. OTUS – „Her Majesty’s Submarine“ OTUS ++ Oberonklasse mit 68 Mann Besatzung ++ 28 Jahre im aktiven Dienst der Royal Navy ++ 1991 ausgemustert ++ fast vollständig erhaltene Einrichtung und technische Ausstattung ++ Geräuschsimulation mit Audioanlage ++

  • GPS-Koordinaten: 13.649471 - 54.515087
  • Adresse: Hafenstrasse 12, 18546 Sassnitz
  • Telefon: +49 38392 31516
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

19. Station: Jugendgästeschiff MS "Georg Büchner" in memoriam

Bild Jugendgästeschiff MS "Georg Büchner" in memoriam
Foto: © SteKrueBe , cc by-sa 3.0

MS "Georg Büchner" ++ ein Juwel maritimer Geschichte: Kombi-Liner (halb Passagierschiff, halb Frachtschiff) aus der Zeit des belgischen Kolonialliniendienstes im Kongo ++ am 28. Mai 2013 aus dem Rostocker Hafen geschleppt, am 30. Mai 2013 ist die Georg Büchner in der Ostsee nördlich der Halbinsel Hel gesunken ++

  • GPS-Koordinaten: 12.11676 - 54.09422
  • Adresse: Am Stadthafen 72, 18057 Rostock
  • Telefon: +49 381 6700320
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

20. Station: Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock

Bild Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock
Foto: © norbert kaiser , cc by-sa 3.0

Museum in den Laderäumen des ehemaligen 10.000-Tonnen-Frachtschiffes DRESDEN ++ Ausstellungen zur Geschichte der Seefahrt ++ Diorama einer Stralsunder Segelschiffswerft ++ Schiffszimmermannswerkstatt des 18. Jahrhunderts ++ Modell des ersten seegehenden eisernen Schraubendampfers Deutschlands (1851) ++ Schwerpunkt Schiffbau der DDR ++ historische Bootswerft ++ Schau- und Modellwerkstatt ++

  • GPS-Koordinaten: 12.08342 - 54.13637
  • Adresse: Schmarl Dorf 40, 18106 Rostock
  • Telefon: +49 381 12831364
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

21. Station: Maritimes Simulationszentrum Warnemünde

Bild Maritimes Simulationszentrum Warnemünde
Foto: © Ralf Griffel - Hochschule Wismar, Bereich Seefahrt, MSCW , cc by-sa 3.0

Maritimes Simulationszentrum Warnemünde (MSCW) der Hochschule Wismar ++ Simulation des nautischen und technischen Schiffsbetriebes ++ Aus- und Weiterbildung des seefahrenden Personals ++ Forschung und Entwicklung ++ Besuche nach Anmeldung ++

  • GPS-Koordinaten: 12.081544 - 54.170455
  • Adresse: Richard-Wagner-Straße 31, 18119 Rostock
  • Telefon: +49 381 4985801
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

22. Station: Hafenrundfahrt Rostock

Bild Hafenrundfahrt Rostock
Foto: © Mehlauge / CC-BY-SA-3.0 / Rostock Port

Rundfahrt im Hafen von Rostock ++

  • GPS-Koordinaten: 12.09283 - 54.17593
  • Adresse: Am Passagierkai 3, 18119 Rostock
  • Telefon: +49 381 690953
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

23. Station: Poeler Kogge Wissemara Wismar

Bild Poeler Kogge Wissemara Wismar
Foto: © lencer , wikimedia

Traditions-Segelschiff ++ Nachbau der hanseatischen Kogge aus dem 14. Jahrhundert ++ bislang größtes Schiffswrack der Hansezeit ++ Tragfähigkeit bis zu 250 Tonnen ++ zum Transport von Massengütern geeignet ++ buchbar und Mitsegeltörn ++

  • GPS-Koordinaten: 11.459743 - 53.898077
  • Adresse: Baumhaus - Alter Hafen, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 304310
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober
Diese Station gibt es auch in den Touren: Maritime Geschichte in Wismar , Maritim & Gourmet in Wismar

24. Station: Baumhaus Wismar

Bild Baumhaus Wismar
Foto: © Niteshift / CC BY-SA 3.0

Maritimer Barockbau ++ errichtet Mitte des 18. Jahrhunderts ++ früher Sitz der Schifffahrtsaufsicht ++ von hier aus wurde ein Langholz (Baum) bei drohender Gefahr über die Hafeneinfahrt gelegt, um das Hafenbecken abzusperren ++ seit 2000 Sitz des Förderverein „Poeler Kogge“ ++ wechselnde Ausstellungen zeitgenössische Kunst (Malerei, Foto, Design) ++ zwei Duplikate der barock bemalten Schwedenköpfe (Herkulesbüsten, vor 1672), die einst auf Dalben in der Hafeneinfahrt standen ++

  • GPS-Koordinaten: 11.459743 - 53.898077
  • Adresse: Alter Hafen, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 19433
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

25. Station: Hafenrundfahrt Wismar

Bild Hafenrundfahrt Wismar
Foto: © Adler-Schiffe GmbH & Co KG

Hafen- und Seerundfahrten ab Wismar mit den Adler-Schiffen ++ Seeseite der Hansestadt Wismar (1 Stunde) ++ Überseehafen, Holzterminal, längste Seebrücke in Mecklenburg, Wismarbucht, Insel Poel, denkmalgeschütztes Fischerdorf "Hoben", Meerestechnikwerft mit einer der größten Dockhallen Europas, alter Werfthafen ++ Fahrgastschiffe ++

  • GPS-Koordinaten: 11.459237 - 53.896087
  • Adresse: Alter Holzhafen 7, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 1805 123344
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober

26. Station: Alter Schwede Wismar

Bild Alter Schwede Wismar
Foto: © Northside / CC-BY-SA-3.0 / Alter Schwede

Spätgotischer Profanbau der Hansezeit ++ erbaut um 1380 ++ eines der schönsten hanseatischen Giebelhäuser in Wismar ++ Gasthaus mit langer Tradition, sollte an die Schwedenzeit in Wismar erinnern ++ um 1900 neogotisch ausgebaut ++ historisierendes Ambiente ++ heute Restaurant mit vorwiegend maritimer Küche ++

  • GPS-Koordinaten: 11.466763 - 53.891847
  • Adresse: Am Markt 22, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 283552
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig