Startmenü

Kunst in der Eifel (35 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Eine Kunstreise durch die Eifel bietet eine große Vielfalt der Angebote von der Antike bis zur zeitgenössischen Kunst. Entdeckungen kann man in den Randstädten der Eifel - Trier, Koblenz, Achen - ebenso machen wie in den kleineren Eifelorten. Die Tour zu den wichtigsten Kunstorten in der Eifel beginnt südlich am Rheinischen Landesmuseum in Trier und endet nördlich am Brühler Keramikmuseum. *Kunstreise*

1. Station: Rheinisches Landesmuseum Trier

Bild Rheinisches Landesmuseum Trier
Foto: © stefan kühn , cc by-sa 3.0

Eines der bedeutendsten archäologischen Museen in Deutschland ++ Sammlung von der Vorgeschichte bis zum Barock ++ Schwerpunkt die römische Vergangenheit der ältesten Stadt Deutschlands ++ 4000 qm Dauerausstellungsfläche ++ größte Mosaikensammlung nördlich der Alpen, Grabmonumente, Neumagener Weinschiff, Schulrelief, eine der größten numismatischen Sammlungen Deutschlands, größter bekannter römische Goldschatz ++ archäologischen Zeugnisse erster Dörfer und Siedlungen, Hortfunde mit Schmuck und Waffen, keltischer Prunkgräber ++

  • GPS-Koordinaten: 6.64374 - 49.75112
  • Adresse: Weimarer Allee 1, 54290 Trier
  • Telefon: +49 651 97740
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Stadtmuseum Simeonstift Trier

Bild Stadtmuseum Simeonstift Trier
Foto: © Stadtmuseum Simeonstift , cc by-sa 3.0

Ehemaliges romanisches Simeonstift ++ Museum seit 1904 ++ Neugestaltung 2007 ++ Dauerausstellung zur Stadtgeschichte, Kunst- und Kulturschätze von der frühen Neuzeit bis zum 20. Jahrhundert ++ Ausstellungsfläche 1.000 qm ++ rund 900 Objekte ++ Exponate u. a. Marktkreuz von 958, Napoleonbecher aus der Franzosenzeit, Stadtmodell um 1800 ++ Gemäldegalerien des 19. und 20. Jahrhunderts ++ Textil-Kabinett (spätantike Textilkunst, Wandel der Mode vom 18. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts) ++ interaktive Gestaltung, Medieninstallationen (Filme, Bildfolgen, Hörstationen)++ wechselnde Sonderausstellungen zu Trierer Künstlern oder Stadt-Themen ++ Museumscafé, Museumsshop ++

  • GPS-Koordinaten: 6.64347 - 49.75942
  • Adresse: Simeonstraße 60, 54290 Trier
  • Telefon: +49 651 7181459
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunst in Trier , Kunst & Gourmet in Trier , Keramik in der Region Trier

3. Station: Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Trier

Bild Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Trier
Foto: © annecke wolf , cc by-sa 3.0

Gebäude war einstiges königlich-preußisches Gefängnis ++ Museum zeigt Werke christlicher Kunst und religiösen Brauchtums, Gegenstände von kirchengeschichtlicher Bedeutung ++ kunsthistorische Sammlung (Überblick über das klerikale Kunstschaffen im Bistum Trier) ++ Skulpturen, liturgische Gewänder, Altargerät, Münzen- und Medaillensammlung ++ Ausstellung zur antiken Vergangenheit der Stadt ++ bedeutende konstantinische Deckenmalereien aus der kaiserlichen Palastanlage und des Doms ++ Schwerpunkt ist die Erforschung der Frühgeschichte der Kirche in Trier ++ Museum betreut archäologische Grabungsstätten zum frühen Christentum in Trier ++

  • GPS-Koordinaten: 6.64479 - 49.75682
  • Adresse: Windstraße 6-8, 54290 Trier
  • Telefon: +49 651 7105255
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Plewa Töpfermuseum Speicher

Bild Plewa Töpfermuseum Speicher
Foto: © Töpfermuseum Speicher

Keramikmuseum ++ bis 2015 Museum der Firma Plewa-Werke GmbH, jetzt Gemeinde Speicher ++ geschichtlicher Überblick über das Töpferhandwerk ++ Töpferwaren von der Antike bis zur Gegenwart ++ Speicher wurde Ende des 12. Jahrhunderts zu einem bedeutenden Zentrum deutscher Steinzeugproduktion ++ mittelalter- und neuzeitliche Eifelkeramik ++ Sammlung Jacob Plein-Wagner ++

  • GPS-Koordinaten: 6.640015 - 49.936482
  • Adresse: Merscheiderweg 1, 54662 Speicher
  • Telefon: +49 6562 630
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Keramik in der Eifel

5. Station: Fritz von Wille Museum Bitburg

Bild Fritz von Wille Museum Bitburg
Foto: © Fritz von Wille / Van Ham Kunstauktionen

Haus Beda ++ Ausstellung mit Arbeiten des Düsseldorfer Künstlers Fritz von Wille (1860-1941) ++ mehr als 80 Gemälde + Wille machte die Eifel zu seinem bevorzugten Motiv ++ Gemälde der Künstlerfamilie von Wille in vier Generationen (August und Clara von Wille, Otto von Wille, Konrad von Wille) ++ Plastiken im Atrium, Garten ++ geöffnet Dienstag 14-17 Uhr und auf Anfrage ++

  • GPS-Koordinaten: 6.52086 - 49.97121
  • Adresse: Bedaplatz 1, 54608 Bitburg
  • Telefon: +49 6561 96450
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Künstlersiedlung Weißenseifen

Bild Künstlersiedlung Weißenseifen
Foto: © Symposion Weißenseifen

Künstlersiedlung ab den 1950er Jahren ++ seit den 1960er Jahren von dem Künstler Albrecht Klauer-Simonis geprägt ++ überwiegend Arbeits- und Wohnstätte von Malern und Bildhauern ++ Förderkreis Weißenseifen veranstaltet alljährlich von Mitte Juli bis Mitte August ein Symposion für Bildner, Berufskünstler und Laien (erstmals im Jahr 1975) ++ Führungen durch den Skulpturengarten und die Künstlersiedlung nach vorheriger Anmeldungen ++ Ausstellungen in der Galerie am Pi ++ Künstler u. a. Doina Banescu Tatoli, Werner Bitzigeio, Laura Danzi, Angela Ehrlich, El Nada, Hubert Glaser, Christiane Hamann, Dietrich Klein, Sebastian Langner, Joachim Mennicken, Lutz Köllges, Tobbi Knopp, Hedi Schon, Monika Waller, Kerstin Weinacht, Rolf D. Wihr ++

  • GPS-Koordinaten: 6.551097 - 50.153894
  • Adresse: Am Pi 2, 54597 Weißenseifen
  • Telefon: +49 6594 883
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Kulturkreis Altes Amt Schönecken

Bild Kulturkreis Altes Amt Schönecken
Foto: © Kulturkreis Altes Amt Schönecken

Kulturzentrum ++ Kulturkreis 1994 gegründet ++ Handwerkermuseum ++ wechselnde grenzüberschreitende Kunstausstellungen des Kulturkreises ++ Schwerpunkt Kultursommer Rheinland-Pfalz (Mai - Oktober) ++ Vorträge zu natur- und heimatkundlichen Themen und aktuellen Problemen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.469071 - 50.155764
  • Adresse: Berliner Straße 1, 54614 Schönecken
  • Telefon: +49 6553 3389
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Brunnen und Skulpturenpark Kruft Prüm

Bild Brunnen und Skulpturenpark Kruft Prüm
Foto: © Hubert Kruft

Skulturenpark ++ 20.000 qm phantasievoll gestaltete Landschaft ++ gestaltete von den Brüdern Hubert und Alfred Kruft ++ in Metall gearbeitete Motive, Bronze- und Kupferarbeiten ++ lebensgroße heimische Vögel wie Adler, Auerhahn, Eulen, Insekten ++ Ausstellungsraum, Atelier ++ Kleinplastiken ++ Brunnen ++ auf Kundenwunsch Wandgestaltung, Zimmerkaskade, Gartendekoration ++

  • GPS-Koordinaten: 6.40869 - 50.19486
  • Adresse: St.-Vither-Straße 62, 54595 Niederprüm
  • Telefon: +49 6551 981638
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Museum in der Wartehalle Lützkampen

Bild Museum in der Wartehalle Lützkampen
Foto: © D. Herdemerten / CC-BY-3.0 / Museum in der Wartehalle

Kult-Our-Tal Isleker Art e.V. ++ wahrscheinlich kleinstes Kunstmuseen der Welt ++ eröffnet 2002 ++ Ausstellung Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus Deutschland und aus den Nachbarländern ++ wechselnden Einzelausstellungen ++ in den Wintermonaten Ausstellungen zu speziellen Themen der Kultur und Geschichte der "ISLEK"-Region ++

  • GPS-Koordinaten: 6.143654 - 50.155443
  • Adresse: Kapellenweg, 54617 Lützkampen
  • Telefon: +49 170 2350198
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Krippana Stadtkyll

Bild Krippana Stadtkyll
Foto: © Krippana Gmbh

Größte und wichtigste Krippenkunstausstellung Europas ++ Landschaftskrippen-Sammlungen, mechanische Krippen, Außenkrippe mit lebenden Tieren ++ Sonderausstellungen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.385304 - 50.352929
  • Adresse: Prümer Straße 55, 53940 Losheim
  • Telefon: + 49 6557 920630
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Historisches Handwerk in der Eifel , Eifel in fuenf Tagen

11. Station: Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung Dahlem

Bild Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung Dahlem
Foto: © Dr. Axe-Stiftung

Hasenberghof ++ Ausstellungsräumen über drei Etagen ++ jährlich wechselnden Ausstellungen jeweils rund 60 Werke ++ Ausstellungen zur Düsseldorfer Malerschule ++ eigene Sammlung ++ Fachvorträge ++ Programm für Kinder ++

  • GPS-Koordinaten: 6.47931 - 50.36726
  • Adresse: Gerichtsstraße 12, 53949 Dahlem Kronenburg
  • Telefon: +49 6557 9019872
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Duesseldorfer Malerschule , Kunstmuseen in der Eifel

12. Station: Forum Confluentes Koblenz

Bild Forum Confluentes Koblenz
Foto: © Holger Weinandt / wikimedia / CC BY-SA 3.0 de

Museumsneubau ++ Fertigstellung 1213 ++ Architekten Jan Benthem, Mels Crouwel ++ Mittelrhein-Museum ++ Kunstmuseum seit 1966 ++ Grundstock Sammlung Joseph Gregor Lang von 1835 (200 Werke) ++ Ausstellungsfläche 3.200 qm ++ spätmittelalterliche sakrale Kunst, Niederländische Meister 17. bis 19. Jahrhundert, regionale Kunst ++ Schwerpunkt Rheinromantik mit Darstellungen mittelrheinischer Landschaftsmotive und Stadtansichten ++ Künstler u. a. Jörg Breu d. Ä., Ludwig Wilhelm Wichmann, Lucas van Valckenborch, Januarius Zick, Gerhard von Kügelgen, Caspar Johann Nepumuk Scheuren, George Clarkson Stanfield, Emil Nolde, George Grosz ++ Vorträge, Konzerte ++ StadtBibliothek, interaktives Romanticum, Tourist-Information, Gastronomie ++

  • GPS-Koordinaten: 7.596138 - 50.358391
  • Adresse: Zentralplatz, 56068 Koblenz
  • Telefon: +49 261 1292520
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Clemens Brentano , Kunst im Westerwald , Kunstmuseen in Rheinland Pfalz

13. Station: Ludwig Museum Koblenz

Bild Ludwig Museum Koblenz
Foto: © Holger Weinandt / wikimedia / CC BY-SA 3.0 de

Kunstmuseum ++ eröffnet 1992 ++ ehemalige Deutschordenskommende (Deutschherrenhaus, 13. Jahrhundert), Blumenhof ++ vom Sammlerehepaar Peter und Irene Ludwig begründete Kunstsammlung ++ Schwerpunkt französische Kunst des 20. Jahrhunderts, Entwicklungen nach 1945, aktuelle Positionen ++ Exponate u. a. Daumen von César, Installation Stätte der Erinnerung und des Vergessens von Anne und Patrick Poirier ++ Künstler u. a. Arman, Jean Arp, Bernard Aubertin, Christian Boltanski, Erró, Alain Jacquet, Bettina Rheims, Pierre Soulages, Ben Vautier, Bernard Venet, Wols ++ Museumspädagogik ++ Konzerte ++

  • GPS-Koordinaten: 7.60491 - 50.36285
  • Adresse: Danziger Freiheit 1, 56068 Koblenz
  • Telefon: +49 261 304040
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Schloss Sinzig

Bild Schloss Sinzig
Foto: © Doris Antony / CC-BY-SA-3.0-migrated / Schloss Sinzig

Neugotischer Schieferbruchsteinbau ++ frühere Wasserburg ++ errichtet 1858 ++ Architekt Vincenz Statz ++ Heimatmuseum der Stadt Sinzig ++ ständige Ausstellung ++ Arbeiten von Johann Martin Niederée, Franz Ittenbach, Joseph Keller (Künstlern der Düsseldorfer Akademie) ++ Sammlung mit Werken des Künstlers Carl Andreae ++ Apothekergerätschaften, Medizin- und Gesetzbücher des 17. und 18. Jahrhunderts, Medizin- und Kräuterbuch aus dem späten 15. Jahrhundert, Medizinbuch des Paracelsus von 1530 ++ Sammlung Steinborn ++ Stadtmodell (Stadt Sinzig im 17. Jahrhundert) ++ Aquarelle mit historischen Stadtansichten ++ Sammlung mit Grafiken der Rheinromantik ++ Sammlung Vorgeschichte und Römische Zeit ++ Turmzimmer mit der historischen Ausmalung des 19. Jahrhunderts als Trauzimmer des Sinziger Standesamtes ++

  • GPS-Koordinaten: 7.2495 - 50.54641
  • Adresse: Barbarossastraße 35, 53489 Sinzig
  • Telefon: +49 2642 40010
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

15. Station: Römervilla Bad Neuenahr Ahrweiler

Bild Römervilla Bad Neuenahr Ahrweiler
Foto: © Markus Bäcker / wikimedia

Archäologischer Fundplatz zur Besiedlung vom 1. Jahrhundert bis ins Frühmittelalter am Fuße des Silberberges ++ römischer Gutshof (Villa Rustica), Herberge (Mansio) in der Spätantike, Eisenschmelze, frühmittelalterlicher christlicher Friedhof ++ konserviertes Hauptgebäude in hervorragendem Erhaltungszustand, viele seltene Baudetails, Wandmalereien ++ seit 1993 Museum Roemervilla ++ zu besichtigen Reste des Herrenhauses aus dem 2. bis 3. Jahrhundert, römische Lebensweise und Wohnkultur, Kleinfunde, restaurierte Wandbemalung, Modell, Diaschau, Führungen, Sonderausstellungen, Vorträge ++

  • GPS-Koordinaten: 7.08504 - 50.53899
  • Adresse: Am Silberberg 1, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
  • Telefon: +49 2641 5311
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober

16. Station: Atelier Matthias Hürten

Bild Atelier Matthias Hürten
Foto: © Matthias Hürten

Atelier und Ausstellungshaus von Matthias Hürten ++ ständige Ausstellung mit Arbeiten von Matthias Hürten und Gastkünstlern (Bildhauerei) ++ Veranstaltungen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.738284 - 50.571656
  • Adresse: Rhoneweg 10, 53902 Bad Münstereifel Eschweiler
  • Telefon: +49 2253930690
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kuenstlerateliers in der Eifel , Galerien in der Eifel

17. Station: Kulturbahnhof Nettersheim

Bild Kulturbahnhof Nettersheim
Foto: © Freundeskreis kuba in Nettersheim

Ausstellungshaus ++ Ausstellungen zeitgenössische Kunst ++ nationale und internationale Künstler ++ Künstler u. a. Sigrid Raff, Bess Köhler, Agnes Harff-Hilger, Wolfgang Bous, Marion Menzel, Christel Plöthner, Ulrike Rosenbach, Christof Knapp, Dieter Otten ++

  • GPS-Koordinaten: 6.63056 - 50.49235
  • Adresse: Bahnhofstraße 14, 53947 Nettersheim
  • Telefon: +49 2486 8587
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

18. Station: KunstForumEifel Schleiden

Moderner Ausstellungsort ++ Räumlichkeiten der alten Volksschule ++ Ausstellungen mit Arbeiten von regionalen Künstlern der Eifel ++ eigene Sammlung ++ Künstler u. a. Klaus Bönnighausen, Hermann Buetgen, Reinhold Claßen, Paul Cremer, Ilse Danneel, Josef Dederichs, Rolf Dettmann, Klaus Grundwald, Theo Koch, Tm Krey, Irmgard Mertens-Apitzsch, Hannes Pohl, Paul Pützhofen-Hambüchen, Wwerner Regener, August Rixen, P. Saurbier, Josef Schmitz, Curtis Schulten, Heinrich Seepolt, Klemens Siebeneichler, Paul Siebertz, Werner Vogel, Paul Weiermann, Klara Weiß, Max Wenzlaff ++

  • GPS-Koordinaten: 6.4989 - 50.57323
  • Adresse: Dreiborner Straße 22, 53937 Schleiden Gemünd
  • Telefon: +49 2444 914551
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunstmuseen in der Eifel , Galerien in der Eifel , Eifel in drei Tagen

19. Station: Burg Hengebach Heimbach

Bild Burg Hengebach Heimbach
Foto: © Wolkenkratzer / CC-BY-SA-4.0 / Burg Hengebach

Höhenburg ++ ovale Ringburganlage des 12. bis 14. Jahrhunderts ++ Bergfried, Palas, Vorhof, Gartenanlage, Zwinger, Wohngebäude ++ bis Ende des 18. Jahrhunderts im Besitz der Grafen und späteren Herzöge von Jülich ++ nach Brand 1687 Ruine ++ 1904 durch den Verein zur Erhaltung der Burgruine Heimbach erworben ++ 1952 an eine Düsseldorfer Brauerei verpachtet ++ heute Stadt Heimbach Eigentümerin ++ seit 2009 Internationale Kunstakademie Heimbach ++

  • GPS-Koordinaten: 6.48048 - 50.63335
  • Adresse: Hengebachstraße 48, 52396 Heimbach
  • Telefon: 49 2446 809700
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

20. Station: Atelierhaus Treppauf Treppab Heimbach

Bild Atelierhaus Treppauf Treppab Heimbach
Foto: © Jürgen Kött-Gärtner

Bildhauerin Luise Kött-Gärtner, Maler Jürgen Kött-Gärtner ++ Atelier seit 2005 ++ altes Scheunengebäude zu einem Atelier- und Ausstellungshaus umgestaltet ++ Plastiken, Skulpturen, Malereien, Drucke, Installationen ++ Atelierbesichtigung ++ wechselnde Ausstellungen ++ Kurse in den Bereichen Malerei und plastisches Gestalten ++

  • GPS-Koordinaten: 6.4901 - 50.63154
  • Adresse: In der Hilbach 14, 52396 Heimbach
  • Telefon: +49 2425 1787
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kuenstlerateliers in der Eifel

21. Station: Glashütte Monschau

Bild Glashütte Monschau
Foto: © EGA Bau GmbH - Glashütte Monschau

Manufaktur ++ Glasbläser Valdemar de Sousa und Fernando Costa ++ Ausstellungs- und Verkaufsfläche ++ Sonderanfertigungen ++ Figuren, Gefäße ++ Vorführungen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.2368 - 50.55338
  • Adresse: Burgau 15, 52156 Monschau
  • Telefon: + 49 2472 8025785
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

22. Station: Rotes Haus Monschau

Bild Rotes Haus Monschau
Foto: © LepoRello / CC-BY-SA-4.0 / Rotes Haus Monschau

Stiftung Scheibler-Museum ++ 1752 von dem Tuchmacher und Kaufmann Johann Heinrich Scheibler als Wohn- und Geschäftshaus erbaut ++ Einrichtung Rokoko, Louis-Seize, Empire ++ großbürgerlicher Wohnkultur im 18. Jahrhundert ++ über 3 Etagen freitragend gebaute Wendeltreppe aus Eichenholz, 21 Puttenszenen erinnern an die verschiedenen Stationen der Tuchherstellung ++ original erhaltene Stoffmusterbücher mit insgesamt 6000 Entwürfen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.24057 - 50.555019
  • Adresse: Laufenstraße 10, 52156 Monschau
  • Telefon: +49 2472 5071
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

23. Station: Eifeler Photographica & Film Museum Monschau

Bild Eifeler Photographica & Film Museum Monschau
Foto: © Wolfgang Geisel

Hotel Altstadt-Post ++ Ausstellung des Fotograf und Gastronom Wolfgang Geisel ++ Geschichte der Fotografie von der Laterna Magica bis zur heutigen Digitalkamera ++ Originalaufnahmen von Alt-Monschau aus der Kaiserzeit ++ wechselnde Fotoaustellungen von Fotografen aus der Region ++ 3000 Ausstellungsstücke ++

  • GPS-Koordinaten: 6.24018 - 50.556093
  • Adresse: Laufenstraße 40, 52156 Monschau
  • Telefon: +49 2472 3590
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

24. Station: Kunst und Kulturzentrum Monschau

Bild Kunst und Kulturzentrum Monschau
Foto: © KuK Kunst- und Kulturzentrum der StädteRegion Aachen e.V.

Kunst- und Kulturzentrum (KuK) ++ 150 jähriges ehemaliges Monschauer Finanzamt ++ zwölf offene Ateliers, Verkaufs- und Seminarräume ++ 400 qm Arbeits- und Begegnungsstätte ++ dient dem kreativen Austausch zwischen KünstlerInnen, Kunstinteressierten ++ Ausstellungen, Veranstaltungen, Bildungsprojekte für Kinder, Jugendliche, Erwachsene ++ Ateliergemeinschaft für Malerei, Grafik, Fotografie, Installation, Bildhauerei, Keramik, Modedesign, Design, Illustration, Musik ++ Montjoie-Stipendium der Stadt Monschau bietet seit 2004 Arbeitsaufenthalt und eine Ausstellung ++ Artothek ++ kulturelles Gründerzentrum ++

  • GPS-Koordinaten: 6.244272 - 50.554852
  • Adresse: Austraße 9, 52156 Monschau
  • Telefon: +49 2472 803194
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

25. Station: Atelier Klaus Gehlen Monschau

Bild Atelier Klaus Gehlen Monschau
Foto: © Klaus Geheln

Bildhauer Klaus Gehlen ++ Atelier seit 1996 ++ Atelier und Ausstellungsgelände mit Bronzeskulpturen und Brunnen, Bronzegießerei ++ weitere Werkstoffe: Stein, Keramik, Holz und anderen Materialien ++ Kunst im öffentlichen Raum ++ Auftragsarbeiten ++ Garten-Brunnen, Garten-Skulpturen, Bronze-Skulpturen, Türen, Türgriffe, Lampen, Schlüsselanhänger, Wetterhahn ++

  • GPS-Koordinaten: 6.204457 - 50.564118
  • Adresse: Eupener Straße 151, 52156 Monschau Mützenich
  • Telefon: +49 2472 7519
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kuenstlerateliers in der Eifel

26. Station: IKOB Museum Eupen

Bild IKOB Museum Eupen
Foto: © IKOB Museum für Zeitgenössische Kunst

Museum für Zeitgenössische Kunst ++ gegründet 1993 ++ 2000 feste Räumlichkeiten ++ Wechselausstellungen auf internationalem Niveau ++ seit 2005 IKOB – Museum für zeitgenössische Kunst ++ einziges Kunstmuseum in der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens ++ Vermittler der aktuellen Kunst ++ vier Wechselausstellungen im Jahr ++ neue Tendenzen der zeitgenössischen Kunst ++ Künstler u.a. Ton Slits, Horst Keining, Alice Smeets, , Angel Vergara, Koen Vanmechelen, Jean-Marie Biwer, Thomas Brenner ++ eigene Sammlung u. a. mitJacques Charlier, Günther Förg, Johan Tahon, Denmark (Marc Robbroeckx), Jörg Enderle, Jan van Imschoot, Yves Zurstrassen, Joachim Bandau ++ Einzel- und Themenausstellungen, Retrospektiven ++ Austausch zeitgenössischer Kunstsammlungen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.029444 - 50.62468
  • Adresse: Rotenberg 12 B, 4700 Eupen
  • Telefon: +32 87 560110
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunstmuseen in der Eifel

27. Station: Reichsabtei Kornelimünster Aachen

Bild Reichsabtei Kornelimünster Aachen
Foto: © Alupus / CC BY-SA 3.0

Ehemalige Reichsabtei Aachen-Kornelimünster ++ spätbarocke dreiflüglige Schlossanlage, Cour d'Honneur ++ errichtet 1728 ++ Abtei der Benediktiner 814-1804 ++ Jagdzimmer, Rittersaal, Gartensaal im historischen Ambiente ++ Propsteikirche St. Kornelius ++ bedeutendes Bauwerk rheinischer Baukunst ++ fünfschiffige, gotische Kirche ++ Gründungsbau von 814 ++ bis zur Auflösung des Klosters 1802 Propsteikirche Kloster- und Wallfahrtskirche ++ Ausstellung/Sammlung "Kunst aus Nordrhein-Westfalen - Förderankäufe seit 1945" ++ repräsentativer Querschnitt durch die Kunstgeschichte des Landes ++ regelmäßig Wechselausstellungen mit geförderten Künstlerinnen und Künstlern ++ Künstler u. a. Carl Josef Barth, Bruno Goller, Karl Otto Götz, Gerhard Hoehme, Konrad Klapheck, Norbert Kricke, Ernst Wilhelm Nay, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Emil Schumacher, Günther Uecker ++

  • GPS-Koordinaten: 6.181302 - 50.729446
  • Adresse: Abteigarten 6, 52076 Aachen
  • Telefon: +49 2408 6492
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Barockschloesser im Rheinland , Kunst in Aachen , Kunstmuseen in Aachen

28. Station: Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen

Bild Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen
Foto: © sir gawain , cc by-sa 3.0

Ehemalige Schirmfabrik Brauer ++ errichtet 1928 ++ Architekten Bachmann und Lürken ++ Umbau zum Museum 1988 (Architekt Fritz Eller) ++ Museum für moderne Kunst seit 1971 ++ gründet auf der Sammlung Ludwig ++ rund 3.000 Werke ++ Sammlung aus allen Gattungen der Kunst ++ Schwerpunkt Pop-Art, US-amerikanischer Kunst seit den 1960er Jahren ++ in den 1980er und 1990er Erweiterung um aktuelle russische und chinesische Kunst ++ bedeutende Sammlung an Videokunst ++ Künstler u. a. Jean Michel Basquiat, Jonathan Borowsky, Chuck Close, Franz Gertsch, Duane Hanson, Keith Haring, Jenny Holzer, Jörg Immendorff, Allen Jones, Roy Lichtenstein, Nam June Paik, A. R. Penck, Robert Rauschenberg, Gerhard Richter, Andy Warhol, Kabakov, Erik Bulatov, Huang Yong Ping, Ai Wei Wei ++ wichtige Arbeiten u. a. "Medici" von Franz Gertsch, "Bowery Bums", "Supermarket Lady" und "Aachener Mona-Lisa" von Duane Hanson, "Ballerina-Clown" von Jonathan Borofsky ++ Wechselausstellungen, Veranstaltungen, Museumspädgogik ++ Tanztheater, performanceorientierte Inszenierungen ++ Bibliothek ++

  • GPS-Koordinaten: 6.101575 - 50.780742
  • Adresse: Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen
  • Telefon: +49 241 1807104
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunst in Aachen , Kunstmuseen in Aachen , Kunstmuseen & Gourmet in Aachen

29. Station: Suermondt Ludwig Museum Aachen

Bild Suermondt Ludwig Museum Aachen
Foto: © norbert schnitzler , cc by-sa 3.0

Stadtpalais Villa Cassalette ++ errichtet 1888 ++ Architekt Eduard Linse ++ Bauherr Eduard Cassalette ++ Fassade des Neumanierismus (Vorbild Biblioteca Marciana in Venedig) ++ Erweiterungsbau 1988 (Architekten Busmann + Haberer) ++ Museum 1883 vom Museumsverein Aachen gegründet ++ Sammlung Kunstwerke von der Antike bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts ++ geht auf Stiftungen Aachener Bürgern zurück (u. a. Barthold Suermondt, Irene und Peter Ludwig) ++ bedeutende mittelalterlichen Skulpturensammlungen 12. bis 16. Jahrhundert ++ Malerei aus Spätgotik, Barock, Romantik, Klassischen Moderne, Kölner, süddeutschen und niederländischen Malerei 15. und 16. Jahrhundert, niederländische Malerei 17. Jahrhundert ++ Kupferstichkabinett (10.000 Handzeichnungen, Aquarelle, Grafiken) ++ Glasmalerei, Antiken, Kunsthandwerk, Tapisserien, Goldschmiedearbeiten ++ Kunstbibliothek, Museumspädagogik ++ Künstler u. a. Lukas Cranach, Juseppe de Ribera, Jacob Jordaens, Francesco de Zurbarân, Antonis van Dyck und Rembrandt van Rijn, Karl Spitzweg, Alexej von Jawlensky, August Macke, Max Beckmann, Otto Dix, Lovis Corinth, Max Slevogt, ++ Düsseldorfer Malerschule (u. a. Johann Wilhelm Schirmer, Caspar Scheuren, Carl Ludwig Scheins) ++ bedeutende Maler aus der Region (u. a. Walter Ophey, Hanns Bolz, Barthel Gilles, Heinrich Maria Davringhausen, Johann Baptist Joseph Bastiné) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.09559 - 50.77343
  • Adresse: Wilhelmstraße 18, 52070 Aachen
  • Telefon: +49 241 479800
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Duesseldorfer Malerschule , Kunst in Aachen , Kunstmuseen in Aachen

30. Station: Museum Zitadelle Jülich

Bild Museum Zitadelle Jülich
Foto: © Stadt Jülich

Einst Bestandteil der Festung Jülich ++ nach 1545 als Bestandteil einer 'idealen Stadt' der Renaissance erbaut ++ älteste Zitadelle nördlich der Alpen ++ Baumeister war Alessandro Pasqualini ++ vierzackige, bastionierte Festung ++ Umfang 1200 m ++ teilweise Wasser führenden Graben ++ Zugang über die Pasqualini-Brücke ++ Sitz des Gymnasiums Zitadelle der Stadt Jülich ++ geschütztes Kulturgut nach der Haager Konvention ++ herzogliches Schloss im Stil der italienischen Hochrenaissance ++ Ausstellung zur Geschichte der Anlage und des Jülicher Landes ++ Werke des in Jülich geborenen Landschaftsmalers Johann Wilhelm Schirmer (Vertreter der Düsseldorfer Malerschule und Gründungsdirektor der Kunstakademie Karlsruhe) ++ Modell der Festung Jülich ++ im Südostturm 100 Objekte von der Urzeit bis zum 2. Weltkrieg ++ Schlosskapelle ++

  • GPS-Koordinaten: 6.359095 - 50.923623
  • Adresse: Schlossstraße, 52428 Jülich
  • Telefon: +49 2461 937680
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Duesseldorfer Malerschule

31. Station: Töpfereimuseum Langerwehe

Bild Töpfereimuseum Langerwehe
Foto: © Käthe und Bernd Limburg, www.limburg-bernd.de / Lizenz: Creative Commons BY-SA-3.0 de

Ehemaliger Pfarrhof ++ Museum seit 1950 ++ geht auf die Sammlung Josef Schwarz zurück ++ Ausstellung zur 1000-jährigen Geschichte der Langerweher Töpfer ++ Modelle, Filme, Installationen ++ Techniken der Tonbe- und -verarbeitung ++ Steinzeugbrand, Tonabbau im unterirdischen Schacht, Herstellungstechnik großer Einmachtöpfe, getöpferte Hörner ++ Museumswerkstatt, es kann selbst getöpfert werden ++ Töpfermarkt ++ Mittelalterladen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.354878 - 50.815907
  • Adresse: Pastoratsweg 1, 52379 Langerwehe
  • Telefon: +49 2423 4446
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

32. Station: Leopold Hoesch Museum Düren

Bild Leopold Hoesch Museum Düren
Foto: © Hans Peter Schaefer / CC-BY-SA-3.0-migrated / Leopold Hoesch Museum

Neobarocker Bau ++ errichtet 1905 ++ Architekt Georg Frentzen ++ im Eingangsbereich Bronze-Skulpturen "Studium" und "Phantasie" des Bildhauers Karl Krauß ++ gestiftet von der Dürener Industriellenfamilie Hoesch ++ 1944 stark beschädigt, 1952 Wiederaufbau, 2009 saniert, 2010 Erweiterungsbau des Architekten Peter Kulka ++ Ausstellungsfläche 3000 qm ++ 2011 vor dem Museum 80 t schwere Steinskulptur "Ursprung" von Ulrich Rückriem ++ Klassische Moderne (Emil Nolde, Oskar Kokoschka, Max Beckmann, Lovis Corinth, Otto Mueller, Karl Schmidt-Rottluff, Max Pechstein, Ernst Ludwig Kirchner, Wassily Kandinsky, Alexej von Jawlensky, Otto Dix, Karl Hofer) ++ Schwerpunkt Papierkunst ++ zeitgenössische Kunst ++

  • GPS-Koordinaten: 6.47935 - 50.80153
  • Adresse: Hoeschplatz 1, 52349 Düren
  • Telefon: +49 2421 252561
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

33. Station: Papiermuseum Düren

Bild Papiermuseum Düren
Foto: © Papa1234 / CC-BY-SA-3.0 / Papiermuseum Düren

Spezialmuseum ++ dem Leopold-Hoesch-Museum (Kunstmuseum) angegliedert ++ 1990 eingeweiht, mediengerechter Umbau 2000 ++ Papierherstellung in Düren seit 1576 nachweisbar ++ Düren war bis in die 1970er Jahre Stadt des Papiers ++ Ausstellung zu traditionell-handwerklicher und modern-industrieller Form der Papierherstellung ++ Darstellung des Weges über Papyrus und Pergament bis zum Material Papier ++ Workshop (Gegenstände aus selbst geschöpftem Papier) ++ Exponate der Papierkunst (Sammlung mit 30.000 Blatt Wasserzeichen des 18. und 19. Jahrhunderts, perforierte Kupferstiche, kunstgewerbliche Objekte aus Papier) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.479483 - 50.800496
  • Adresse: Wallstraße 2-8, 52349 Düren
  • Telefon: +49 2421 252561
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

34. Station: Max Ernst Museum Brühl

Bild Max Ernst Museum Brühl
Foto: © Thomas Robbin / CC-BY-SA-3.0-migrated / Max Ernst Museum

Klassizistischer Brühler Pavillon, Glaspavillon ++ erbaut 1844, 2004 ++ Architekten Thomas van den Valentyn, Seyed Mohammad Oreyzi ++ Museum seit 2005 ++ Gebäude in direkter Nähe des Geburtshauses von Max Ernst ++ Ausstellungsfläche 1.100 qm ++ Ausstellung mit Werken von Max Ernst in chronologischer Reihenfolge ++ Schwerpunkte Graphiken, Skulpturen ++ Wandbild "Blütenblätter und Garten der Nymphe Ancolie" (1934) ++ 500 qm für Wechselausstellungen ++ Dorothea Tanning-Saal im Keller Spielstätte der Brühler Schlosskonzerte ++

  • GPS-Koordinaten: 6.911789 - 50.829379
  • Adresse: Max-Ernst-Allee 1, 50321 Brühl
  • Telefon: +49 2234 9921555
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

35. Station: Brühler Keramikmuseum

Bild Brühler Keramikmuseum
Foto: © Horsch willy , gnu 1.2

Alte Stellmacherei ++ saniertes Fachwerkgebäude aus der Mitte des 19. Jahrhunderts ++ Ausstellung zur Brühler Keramik vom 7. Jahrhundert bis 1530 ++ rheinische Töpferkunst mit Badorfer, Pingsdorfer, Brühler Gefäßkeramiken ++ Töpferwerkstatt ++ Herstellung von Repliken mittelalterlicher Gefäßkeramik, moderne Keramik ++ Museumscafé mit Geschirr aus der Töpferwerkstatt (mittelalterliche Gefäßformen) ++ Töpferunterricht ++ Kräutergarten nach mittelalterlichem Vorbild ++

  • GPS-Koordinaten: 6.904632 - 50.830403
  • Adresse: Kempishofstraße 10, 50321 Brühl
  • Telefon: +49 2232 48325
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.