Startmenü

Roemische Architektur der Antike (24 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die Römer haben in den nördlichen Provinzen auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands reichlich Fragmente ihrer Bauwerke hinterlassen, an denen die für das ganze Reich gültige Architektur erkennbar bleibt. Einige roemischen Gebäude wurden vollständig oder teilweise rekonstruiert. Die Tour zu archäologischen Stätten der römischen Antike in Deutschland beginnt südlich im Archäologischen Park Cambodunum in Kempten im Allgäu und endet nördlich im Archäologischer Park Xanten am Niederrhein. *Geschichtsreisen*

1. Station: Archäologischer Park Cambodunum Kempten

Bild Archäologischer Park Cambodunum Kempten
Foto: © neitram , gfdl

Ausgrabungsgelände und Museum zur Besiedlung des römerzeitlichen Ortes Cambodunum zur Zeit des Kaisers Augustus ++ Gallo-römische Tempelbezirk (fünf rekonstruierte Bauten, Doppelhalle, Thermen mit museal ausgestattetem Schutzbau, Forum mit Basilika, Prätorium, Mannschaftsunterkünften, Wirtschaftsgebäuden) ++ einer der größten vollständigen archäologischen Grabplätze nördlich der Alpen ++ Besichtigung der Ausgrabungen, Veranstaltungen, Besucherprojekte, Museumsshop ++ Römertage im Juli ++

  • GPS-Koordinaten: 10.310181 - 47.72941
  • Adresse: Memminger Straße 5, 87439 Kempten
  • Telefon: +49 831 2525200
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Welt der Roemer , Archaeologie in Bayern , Bayerns Roemische Geschichte

2. Station: Römisches Museum für Kur und Badewesen Bad Gögging

Bild Römisches Museum für Kur und Badewesen Bad Gögging
Foto: © Römisches Museum Bad Gögging , cc by-sa 2.0

1970 freigeltes römisches Bad unter der St. Andreaskirche ++ im Museum ist nur ein Teil des Hauptbaderaumes der großzügigen Anlage zu sehen (56 m lang und 30 m breit) ++ allgemeine Informationen zur medizinischen Versorgung und zum Badewesen in der Römerzeit ++

  • GPS-Koordinaten: 11.780943 - 48.826099
  • Adresse: Trajansstraße, 93333 Bad Gögging
  • Telefon: +49 9445 95750
  • Website
  • Reisezeit: März bis Oktober

3. Station: Kastell Biriciana Weißenburg

Bild Kastell Biriciana Weißenburg
Foto: © Mediatus / wikimedia / CC BY-SA 3.0

3,1 ha große Alenkastell liegt 6 km südlich des raetischen Limes ++ um 90 n.Chr. errichtet ++ Standort einer 500 Mann starken Reitereinheit ++ rekonstruiertes Nordtor mit dem ersten Spitzgraben ++ konservierte Grundmauern ++ seit 2005 UNESCO Welterbe Grenzen des Römischen Reiches: Obergermanisch-raetischer Limes ++

  • GPS-Koordinaten: 10.964516 - 49.030936
  • Adresse: Am Römerlager, 91781 Weißenburg
  • Telefon: +49 9141 907124
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Roemischer Limes , Archaeologie in Bayern , Bayerns Roemische Geschichte

4. Station: Römische Thermen Weißenburg

Bild Römische Thermen Weißenburg
Foto: © Gabriele Delhey / wkimedia / BY-SA 3.0

Gut erhaltene Bäderanlage aus der Zeit der Römer ++ Architekturreste bis zu einer Höhe von 2,5 m ++ vom Militär gebautes Zivilbad ++ beim Rundgang sind alle Räumlichkeiten der Therme zu überblicken ++ Teile des früheren Gymnastikhofes mit Säulengang, Reste einer späteren Sporthalle, Hypokaustenheizung ++ zahlreiche Funde u. a. Schmuckgegenstände, Haarnadeln, kosmetische Geräte, Scherben von Ton- und Glasgefäßen, Spielsteine, Münzen sind im Römermuseum Weißenburg ausgestellt ++

  • GPS-Koordinaten: 10.95977 - 49.03078
  • Adresse: Am Römerbad, 91781 Weißenburg
  • Telefon: +49 9141 907126
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Roemischer Limes , Archaeologie in Bayern , Bayerns Roemische Geschichte

5. Station: Apollo Grannus Tempel Faimingen

Bild Apollo Grannus Tempel Faimingen
Foto: © Dr. Eugen Lehle / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Archäologisches Freilichtmuseum ++ 1987 eröffnet ++ rekonstruierter Tempel ++ Fläche 1000 qm ++ größter römischer Tempelbau nördlich der Alpen ++ doppelte Säulenhalle, Podiumstempel mit Vorhalle und Rampe, Fundamente benachbarter großer Gebäude ++ Kreuzung mehrerer Römerstraßen am Forum ++ zwei römische Meilensteine mit dem Hinweis auf die große römische Siedlung "Phoebiana" ++ Tempelanlage war überregionales Heiligtum mit Wallfahrtscharakter ++

  • GPS-Koordinaten: 10.4094 - 48.5614
  • Adresse: Tempelweg, 89415 Lauingen
  • Telefon: +49 9072 998132
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Römermuseum Osterburken

Bild Römermuseum Osterburken
Foto: © Hartmann Linge / wkimedia / CC BY-SA 3.0 / Römermuseum Osterburken

Funde aus Osterburken und der Region ++ Information über die Römer am Limes ++ Statuengruppe von der Schneidershecke, Mithras-Altar ++ Lebensweise der Menschen beiderseits der Grenze ++ römische Religion ++ konserviertes Bad ++ Nachbau des Beneficiarier-Weihebezirks ++

  • GPS-Koordinaten: 9.426021 - 49.430011
  • Adresse: Römerstraße 4, 74706 Osterburken
  • Telefon: +49 6291 415266
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Roemischer Limes , Roemer in Baden Wuerttemberg

7. Station: Römische Badruinen Baden Baden

Bild Römische Badruinen Baden Baden
Foto: © roadytom , cc by-sa 3.0

Museum antiker Badekultur ++ sehr gut erhaltene römische Badeanlagen unter dem Römerplatz ++ erste Badeanlagen im damaligen Aquae Aureliae (Baden-Baden) ++ balineum (Hygienebad) mit Fußboden- und Wandheizungen im einzigartig erhaltenen Zustand, übermannshohe römische Mauern ++ Führung, Audio-Guides, Computer-Animation ++ Zugang über Steinstraße/Tiefgarage Friedrichbad ++ ThermenRestaurant ++

  • GPS-Koordinaten: 8.242952 - 48.762896
  • Adresse: Römerplatz 1, 76530 Baden-Baden
  • Telefon: +49 7221 275934
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Römermuseum Schwarzenacker

Bild Römermuseum Schwarzenacker
Foto: © Lokilech / wkimedia / CC BY-SA 3.0

Archäologisches Freilichtmuseum ++ zeigt Reste eines römischen Vicus (um Christi Geburt bis 275) ++ Fläche 25 - 30 ha für ca. 2.000 Einwohner ++ ausgegrabene Gebäude, Außenanlagen, Straßen, Kanäle ++ wieder aufgebaute Häuser des Vicus ++ „Haus des Augenarztes“, Säulenkellerhaus, gallorömischer Umgangstempel für den Gott Merkur ++ barockes Edelhaus (erbaut 1728) ++ Ausstellung mit Funden aus dem Alltag der römischen Bevölkerung ++ dreißig spätbarocke Gemälde haben als Dauerleihgabe der Bayerischen Staatsgemälde­sammlungen (Landschafts- und Tierbilder, Auftragswerke für den Zweibrücker und Karlsberger Herzogshof, Maler Konrad Mannlich, Christian von Mannlich, Georg F. Meyer, Johann D. Hien, Philipp Leclerc, Ferdinand Kobell, Franz Stöber) ++ Barockgarten ++ Hochzeitsschloss (standesamtliche Trauungen im Christian von Mannlich-Salon) ++

  • GPS-Koordinaten: 7.31746 - 49.28321
  • Adresse: Homburger Straße 38, 66424 Homburg
  • Telefon: +49 6848 730777
  • Website
  • Reisezeit: Februar bis November

9. Station: Archäologiepark Römische Villa Borg

Bild Archäologiepark Römische Villa Borg
Foto: © Johnny Chicago / wikimedia / CC BY-SA 3.0 / Römische Villa Borg

Archäologisches Freilichtmuseum ++ freigelegte und rekonstruierte römische Villa rustica ++ bauliche Anlage incl. Hofareal 7,5 ha ++ Taverne, Villenbad, Herrenhaus mit musealer Einrichtung, Innenhof, Gebäudeflügel mit Wohn- und Wirtschaftsbereichen, Torhaus, römisches Bad mit Hypokaustum, Garten nach römischem Muster ++ Einrichtungen nach antiken Vorlagen gebaut ++ Speisen nach Rezepten des Apicius an ++ Römertage im August ++

  • GPS-Koordinaten: 6.458459 - 49.496256
  • Adresse: Im Meeswald 1, 66706 Perl-Borg
  • Telefon: +49 6865 91170
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Römische Villa Nennig

Bild Römische Villa Nennig
Foto: © Klaus D. Peter, Wiehl, Germany / wkimedia / CC BY-SA 3.0

Große römische Villenanlage ++ 140 Meter breiter Hauptbau, zweifach gegliederte Säulenfront ++ römisches Mosaik der Empfangshalle ist erhalten ++ eines der berühmtesten Zeugnisse der römischen Mosaikkunst (160 qm größtes aus römischer Zeit erhaltenes Mosaik nördlich der Alpen) ++ Bildfelder mit Motiven von Gladiatorenkämpfen, Tierhatzen, Musikanten ++ 1874 wiederhergestellt, 1960 restauriert ++

  • GPS-Koordinaten: 6.38347 - 49.52915
  • Adresse: Römerstraße 11, 66706 Perl-Nennig
  • Telefon: +49 6866 1329
  • Website
  • Reisezeit: März bis November

11. Station: Amphitheater Trier

Bild Amphitheater Trier
Foto: © Nick-D / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Durch seine Größe unter den rund 70 bekannten römischen Theatern an 10. Stelle ++ einziges Amphitheater der römischen Welt, das aus einer künstlichen Erdanschüttung besteht und in eine Stadtmauer eingebunden ist ++ im späteren 2. Jahrhundert entstanden ++ ovale Arena von 71 x 47,5 Metern ++ 26 steinbelegte Sitzreihen für 18.000 bis 20.000 Zuschauer ++

  • GPS-Koordinaten: 6.65818 - 49.748697
  • Adresse: Sickingenstraße, 54296 Trier
  • Telefon: +49 651 978080
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Kaiserthermen Trier

Bild Kaiserthermen Trier
Foto: © Berthold Werner / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Mauern des Warmbades zählen zu den städtischen Wahrzeichen ++ Überreste einer großflächigen römischen Badeanlage ++ errichtet um und nach 300 n. Chr. ++ römische Bauweise aus Lagen von hellem Stein und roten Ziegeln ++ gehörte zu den größten Thermen des Reiches ++

  • GPS-Koordinaten: 6.641282 - 49.7522
  • Adresse: Weberbach, 54290 Trier
  • Telefon: +49 651 978080
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Porta Nigra Trier

Bild Porta Nigra Trier
Foto: © Berthold Werner / wikimedia

Eines der am besten erhaltenen Tore der antiken Welt und das besterhaltene römische Stadttor diesseits der Alpen ++ fast eintausend Jahre als „Simeonkirche“ ++

  • GPS-Koordinaten: 6.644458 - 49.759526
  • Adresse: Porta Nigra Platz, 54290 Trier
  • Telefon: +49 651 978080
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Römer Brücke Trier

Bild Römer Brücke Trier
Foto: © Berthold Werner / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Römerbrücke über die Mosel ++ 16 vor Christus entstanden ++ Pfahljochbau ++ ältester erhaltener römischer Brückenbau nördlich der Alpen ++ heute ist die Brücke dem modernen Verkehr gewachsen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.628273 - 49.752774
  • Adresse: Johanniterufer, 54290 Trier
  • Telefon: +49 651 978080
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

15. Station: Römische Villa Urbana Longuich

Bild Römische Villa Urbana Longuich
Foto: © Areks / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Römische Villa rustica ++ Teile der Villa 1987 ausgegraben und rekonstruiert ++ im 2. Jahrhundert n. Chr. erbaut ++ Maße 110 m mal 28 m ++ zu besichtigen: Badeanlage bestehend aus Caldarium (Heißbad), Tepidarium (Warmbad), Sudatorium (Schwitzbad), Frigidarium (Kaltbad), Praefurnium (Feuerungsraum), Teile eines größeren Innenhofs ++ Villa liegt außerhalb des Ortes (Straßenangabe nur annähernd) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.763576 - 49.808052
  • Adresse: In den Kreuzfeldern, 54340 Longuich
  • Telefon: +49 6502 5795
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Villa Rustica Mehring

Bild Villa Rustica Mehring
Foto: © Areks / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Römischer Gutshof (Villa Rustica) ++ im 2. Jahrhundert n. Chr. errichtet ++ Grundfläche 48 m mal 29 m, 34 Räume ++ eines der größten römischen Herrenhäuser des Trierer Landes ++ 1987 konserviert und teilweise rekonstruiert ++ zu sehen sind die Hauptfront mit Eckrisaliten und Portikus, beheizbarer Wohnraum, Teile des Badetraktes ++ Reste von Mosaiken, Decken- und Wandgemälden ++ eingetragenes Kulturdenkmal ++

  • GPS-Koordinaten: 6.833769 - 49.793882
  • Adresse: In der Kirchheck, 54346 Mehring
  • Telefon: +49 6502 1413
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: Römerhalle Bad Kreuznach

Bild Römerhalle Bad Kreuznach
Foto: © Haselburg-müller / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Funde aus dem römischen Kreuznach und seiner Umgebung ++ Totenkult und Jenseitsvorstellungen der römischen Bevölkerung ++ Jupitersäule, Viergöttersteine, Weihealtäre ++ Steindenkmäler aus dem spätantiken Kastell von Bad Kreuznach ++ Architekturreste einer römischen Luxusvilla des 2. Jahrhunderts nach Chr., herausragendes Beispiel römischer Villenbaukunst nördlich der Alpen ++ vollständig erhaltene Mosaikböden ++ antike Fußbodenheizung ++

  • GPS-Koordinaten: 7.84655 - 49.8458
  • Adresse: Hüffelsheimer Straße 11, 55545 Bad Kreuznach
  • Telefon: +49 671 2985820
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

18. Station: Pompejanum Aschaffenburg

Bild Pompejanum Aschaffenburg
Foto: © ThomasPusch / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Idealer Nachbau einer römischen Villa, ein Haus aus Pompeji, Haus von Castor und Pollux (Casa dei Dioscuri), ++ Auftraggeber König Ludwig I. von Bayern ++ 1840-1848 errichtet ++ Architekt Friedrich von Gärtner + Zeugnis der Antikenbegeisterung des 19. Jahrhunderts ++ Wandmalereien, Mosaikböden, farbenprächtige Räume, originale römische Kunstwerke aus den Staatlichen Antikensammlungen ++ jährlich wechselnde Sonderausstellungen zu archäologischen Themen ++ mediterran gestalteter Garten mit Mandelbäumen und Feigen, Weinberg ++

  • GPS-Koordinaten: 9.13658 - 49.9775
  • Adresse: Pompejanumstraße 5, 63739 Aschaffenburg
  • Telefon: +49 6021 218012
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober
Diese Station gibt es auch in den Touren: Welt der Roemer , Archaeologie in Bayern , Bayerns Roemische Geschichte

19. Station: Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

Bild Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park
Foto: © Gorinin / wikimedia / CC BY-SA 3.0 / Römerkastell Saalburg

Um 135 n.Chr. errichtetes Kastell mit Wehrmauern und Innenbauten ++ Kastell für ca. 600 Männer ++ Kaiser Wilhelm II. veranlasste 1897 eine Rekonstruktion der letzten Ausbaustufe der Anlage ++ Inszenierung eines rekonstruierten Speisezimmers und einer Mannschaftsstube++ rekonstruierte Backöfen, Reste der Badeanlagen und eines Gästehauses ++ Archäologischer Park ++ Garten nach römischem Vorbild ++ umfangreiches Angebot an Führungen und Erlebnisprogrammen für Gruppen, informative und unterhaltsame Veranstaltungen im Jahresprogramm

++

  • GPS-Koordinaten: 8.566571 - 50.271747
  • Adresse: Saalburg 1, 61350 Bad Homburg
  • Telefon: +49 6175 93740
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

20. Station: Römerkastell Boppard

Bild Römerkastell Boppard
Foto: © Christian Kippimg / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Ruine eines spätrömischen Kastell (308 × 154 m, Rechteck ca. 4,7 ha) ++ im 4. Jahrhundert erbaut ++ Anlage von wehrhaftem Charakter, an den Landseiten 20 hufeisenförmige Türme ++ Festungsanlage mit dem Namen Bodobrica ++ besterhaltenes spätrömisches Kastell auf dem Festland nördlich der Alpen ++ Fundstücke aus römischer Zeit im Museum (kurfürstlichen Burg) ++ Boppard ist Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal ++

  • GPS-Koordinaten: 7.591181 - 50.231479
  • Adresse: Kirchgasse, 56154 Boppard
  • Telefon: +49 6742 3888
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

21. Station: Limesturm Hillscheid

Bild Limesturm Hillscheid
Foto: © Schwing / wikimedia

Steinturm Limesturm 1/68 ++ 1994 rekonstruiert ++ kleines Museum mit Wandbildern im Aufgang und Exponaten im Obergeschoss ++ Limes-Pavillon ++ Fundamente eines Kastelles ++ Limespfad ++ Hortus rusticus (römischer Nutzgarten) ++

  • GPS-Koordinaten: 7.691189 - 50.414668
  • Adresse: Am Limes, 56204 Hillscheid
  • Telefon: +49 2624 949478
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober
Diese Station gibt es auch in den Touren: Gartenstile im Westerwald , Roemischer Limes

22. Station: Römervilla Bad Neuenahr Ahrweiler

Bild Römervilla Bad Neuenahr Ahrweiler
Foto: © Markus Bäcker / wikimedia

Archäologischer Fundplatz zur Besiedlung vom 1. Jahrhundert bis ins Frühmittelalter am Fuße des Silberberges ++ römischer Gutshof (Villa Rustica), Herberge (Mansio) in der Spätantike, Eisenschmelze, frühmittelalterlicher christlicher Friedhof ++ konserviertes Hauptgebäude in hervorragendem Erhaltungszustand, viele seltene Baudetails, Wandmalereien ++ seit 1993 Museum Roemervilla ++ zu besichtigen Reste des Herrenhauses aus dem 2. bis 3. Jahrhundert, römische Lebensweise und Wohnkultur, Kleinfunde, restaurierte Wandbemalung, Modell, Diaschau, Führungen, Sonderausstellungen, Vorträge ++

  • GPS-Koordinaten: 7.08504 - 50.53899
  • Adresse: Am Silberberg 1, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
  • Telefon: +49 2641 5311
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober

23. Station: Römisch Germanisches Museum Köln

Bild Römisch Germanisches Museum Köln
Foto: © Raimund Spekking / wikimedia / CC BY-SA 4.0

Sammlung aus dem archäologischen Erbe der Stadt und ihres Umlandes ++ Urgeschichte bis zum frühen Mittelalter ++ weltweit größte Sammlung römischer Gläser ++ herausragende Kollektion römischen und frühmittelalterlichen Schmucks ++ römisches Mosaik mit Szenen aus der Welt des Dionysos (um 220/230 n. Chr.), rekonstruierter Grabbau des Legionärs Poblicius (um 40 n. Chr.), römische Architekturteile, Inschriften, Porträts, darunter Keramik ++

  • GPS-Koordinaten: 6.95949 - 50.9401
  • Adresse: Roncalliplatz 4, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 22124438
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Welt der Roemer , Archaeologie in Nordrhein Westfalen , Roemer am Rhein

24. Station: Archäologischer Park Xanten

Bild Archäologischer Park Xanten
Foto: © Magnus Manske/ CC-BY-SA-3.0-migrated / Harbor Tempel in Xanten

Archäologischer Park: Ausstellung zur römischen Politik und Gesellschaft, Reisen und Verkehr, Bodenfunde ++ rekonstruierte Bauwerke ++ Museum mit Ausstellung zur römischen Geschichte Xantens vom Einmarsch der Legionen über die Entstehung der zivilen Großstadt bis zum Untergang in der Spätantike ++ Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum ++ Kräutergarten ++

  • GPS-Koordinaten: 6.453539 - 51.667479
  • Adresse: Am Rheintor, 46509 Xanten
  • Telefon: +49 2801 9889213
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Welt der Roemer , Archaeologie in Nordrhein Westfalen , Roemer am Rhein


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.