Startmenü

Religion - Personen

Bedeutende Persönlichkeiten der Religionsgeschichte haben das Leben der Gesellschaft maßgeblich beeinflusst und werden deshalb mit Denkmälern und museal gewürdigt. Dazu gehören beispielsweise Martin Luther, Adolph Kolping, Edith Stein, Dietrich Bonhoeffer oder Hildegard von Bingen, aber auch Papst Benedikt XVI. Wir haben einige Touren zusammen gestellt, die den Lebenswegen dieser Menschen folgen. 

Adolph Kolping (1813-1865) gilt als Wegbereiter der katholischen Soziallehre und Begründer für das Kolping Werk. Insbesondere der Not der Handwerksgesellen nahm sich der gelernte Schuhmacher und... mehr »

Albertus Magnus (um 1200-1280) war als Gelehrter und Bischof der Wegbereiter für den christlichen Aristotelismus im hohen Mittelalter. 1622 wurde Albert der Große selig- und 1931 von Papst Pius XI.... mehr »

Dietrich Bonhoeffer (1906-1945) wirkte wie kaum ein anderer evangelischer Theologe des 20. Jahrhunderts in Kirche und Gesellschaft hinein. Mit seinem Widerstand gegen Hitler, als Anhänger der... mehr »

Edith Stein, Ordensname Teresia Benedicta a Cruce oder Teresia Benedicta vom Kreuz, (1891-1942), gilt als bedeutende Märtyrerin der katholischen Kirche. Papst Johannes Paul II. sprach die deutsche... mehr »

Die Landgräfin Elisabeth von Thüringen (1207-1231) ist wegen ihrer außergewöhnlichen Persönlichkeit als Heilige Elisabeth der Katholischen Kirche auch von Protestanten verehrt. Seit dem Mittelalter... mehr »

Die Benediktinerin Hildegard von Bingen (1098-1179) gilt als erste Vertreterin der deutschen Mystik des Mittelalters. Die Werke von Hildegard von Bingen der Religion, Medizin, Musik, Ethik und... mehr »

Johannes Bugenhagen (1485-1558), auch bekannt als Doctor Pomeranus oder als der Bischof der Reformation, wird mit seinen Leistungen im Kreis der Reformatoren immer noch unterschätzt. Der Weggefährte... mehr »

Der gebürtige Franzose Johannes Calvin, eigentlich Jean Cauvin (1509-1564), hat die Genfer Reformation geprägt und in ganz Europa gewirkt. Er war ein Reformator der zweiten Generation. Theologisch von... mehr »

Johannes Reuchlin (1455-1522) gilt neben Erasmus von Rotterdam als wichtigster europäischer Humanist. Der Philosoph, Jurist, Schriftsteller und Diplomat wollte durch Sprachenstudium die lateinischen,... mehr »

Clemens August Kardinal Graf von Galen (1878-1946) ist vor allem bekannt mit seinem Beinamen "Der Löwe von Münster", den er wegen seiner mutigen Kritik am NS-Staat erhielt. Kardinal von Galen war von... mehr »

Katharina von Bora (1499-1552), die Lutherin, ist als die Ehefrau des deutschen Reformators Martin Luther bekannt. Gleichwohl ist der Lebenskreis der einstigen Nonne Katarina von Bora für sich zu... mehr »

Den Lebensstationen des Reformators Martin Luther (1483-1546) sind Gedenkstätten und Museen in Thüringen, Sachsen, Bayern, Hessen und Sachsen-Anhalt gewidmet und gehören zum Teil zum UNESCO... mehr »

Martin Niemöller (1892-1984) gilt als der bekannteste Vertreter der Bekennenden Kirche. Der Lebensweg des Theologen Martin Niemöller vom U-Boot-Kommandant im Ersten Weltkrieg über die Sympathie für... mehr »

Moses Mendelssohn (1729-1786) gilt als der bedeutendste jüdische Philosoph der Aufklärung in Deutschland als Wegbereiter der Haskala. In seiner Heimatstadt Dessau und am Wirkungsort Berlin wird museal... mehr »

Moses Mendelssohn hat in seiner Heimatstadt Dessau mit dem Moses Mendelssohn Zentrum einen Ort des Gedenkens und der Forschung bekommen. Es gibt eine Dauerausstellung zu Lebenswerk des Aufklärers, zum... mehr »

Mit der Wahl des Kardinals Joseph Ratzinger (1927*) zum Papst Benedikt XVI., damit Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche und des Staates der Vatikanstadt, ist dessen Heimat Bayern in den Fokus... mehr »

Marktl am Inn und Altötting sind jene Orte in Bayern, an denen Papst Benedikt XVI. besonders verehrt wird. Am Geburtsort Marktl am Inn und am Wallfahrtsort Altötting suchen Katholiken die spirituelle... mehr »

Paul Gerhardt (1607-1676) ist neben Martin Luther wohl der bedeutendste deutschsprachige Kirchenlieddichter. Obwohl die Texte von Paul Gerhardt in den Überlieferungen der lutherischen Orthodoxie... mehr »

Philipp Melanchthon, eigentlich Philipp Schwartzerdt, (1497-1560) hat an der Seite Martin Luthers in der Reformation vor allem kirchenpolitisch gewirkt und wurde so als „Praeceptor Germaniae“ bekannt.... mehr »

Sophie Scholl (1921-1943) war wie ihr Bruder Hans Scholl einer der wichtigsten Akteure der Weißen Rose. Die Weiße Rose wurde zum Symbol des Jugendwiderstandes während der Zeit des Nationalsozialismus.... mehr »

Thomas Müntzer (um 1489-1525) ist mit seinen radikalen sozialrevolutionären Bestrebungen vor allem als Führer im Bauernkrieg in Erinnerung geblieben. Doch als evangelischer Theologe führte Tomas... mehr »

Ulrich (Huldrych) Zwingli (1484-1531) ist als Zürcher Reformator und Begründer der Reformierten Kirche bekannt. Die Schweiz hat lange gebraucht, um ihren berühmten Bürger, den Zwingli Ulrich, im... mehr »