Startmenü

Thomas Muentzer (17 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Thomas Müntzer (um 1489-1525) ist mit seinen radikalen sozialrevolutionären Bestrebungen vor allem als Führer im Bauernkrieg in Erinnerung geblieben. Doch als evangelischer Theologe führte Tomas Münzer noch vor Martin Luther die deutsche Messe ein und wurde damit zum Vorreiter der Reformation in Deutschland. Die Stationen von Müntzers theologischem Wirken, seines Kampfes und schließlich seiner Hinrichtung sind heute nachvollziehbar. Die Tour zu biografischen Orten Thomas Müntzersbeginnt nördlich an der Müntzer Gedenkstätte Kirche St. Marien im thüringischen Mühlhausen und endet südlich am Müntzerschen Grabmal auf dem St. Johannis Friedhof in Nürnberg. *Geschichtsreise*

1. Station: Kirche St. Michaelis Braunschweig

Bild Kirche St. Michaelis Braunschweig
Foto: © Brunswyk / CC-BY-SA-3.0-migrated / Braunschweig: Michaeliskirche von Südosten

Michaeliskirche ++ errichtet 1157 ++ im 14. Jahrhundert Umbau zur gotischen Hallenkirche ++ romanischer Westturm ++ spätgotische Skulpturen aus der Mitte des 15. Jahrhunderts ++ seit 1528 lutherische Pfarrkirche ++ Thomas Müntzer war 1514-1521 Pfarrer der Michaeliskirche ++

  • GPS-Koordinaten: 10.51419 - 52.260615
  • Adresse: Echternstraße 12, 38100 Braunschweig
  • Telefon: +49 531 42663
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Müntzergedenkstätte Kirche St. Marien Mühlhausen

Bild Müntzergedenkstätte Kirche St. Marien Mühlhausen
Foto: © Michael Sander / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Fünfschiffige gotische Hallenkirche ++ im 14. Jahrhundert errichtet ++ nach dem Erfurter Dom die zweitgrößte Hallenkirche Thüringens ++ Vorbild war der Veitsdom in Prag ++ wichtige Kirche im Mittelalter ++ 1975 säkularisiert ++ Museum zu Leben und Wirken von Thomas Müntzer ++ Ereignisort des Bauernkriegs um 1525 ++ hier wirkte Thomas Müntzer als Pfarrer ++ hier erklang zum ersten Mal die Ratswahlkantate des jungen Johann Sebastian Bach ++ 1846 Sanierung durch Friedrich August Stüler, dessen Vater hier Pfarrer war ++

  • GPS-Koordinaten: 10.45468 - 51.20986
  • Adresse: Bei der Marienkirche, 99974 Mühlhausen
  • Telefon: +49 3601 85660
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Wohnhaus Thomas Müntzers Mühlhausen

Bild Wohnhaus Thomas Müntzers Mühlhausen
Foto: © Christoph van Sichem , wikimedia

Wohnhaus Thomas Müntzers 1525 ++ Gedenktafel ++ heute Evangelisches Kreiskirchenamt, Superintendentur des Evangelischen Kirchenkreises Mühlhausen ++

  • GPS-Koordinaten: 10.45468 - 51.20986
  • Adresse: Bei der Marienkirche 9, 99974 Mühlhausen
  • Telefon: +49 3601 812901
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche Mühlhausen

Bild Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche Mühlhausen
Foto: © michael sander , cc by-sa 3.0

Ehemalige Klosterkirche St. Crucis ++ in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts errichtet ++ schlichte Architektur einer Bettelordenskirche ++ seit 1802 profaniert ++ seit 1975 Museum ++ Ausstellung ,"Mühlhausen 1525" zum Deutschen Bauernkrieg und zur Reformation ++ Konzerte ++ Klostergarten nach den Ideen des mittelalterlichen Gelehrten Albertus Magnus gestaltet ++

  • GPS-Koordinaten: 10.457467 - 51.208246
  • Adresse: Kornmarkt, 99974 Mühlhausen
  • Telefon: +49 3601 85660
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Albertus Magnus

5. Station: Müntzer Denkmal an der Hinrichtungsstätte Mühlhausen Görmar

Thomas Müntzer wurde hier am 25. Mai 1525 zusammen mit Weggefährten mit dem Schwert enthauptet und ihre Köpfe "gespitzt" zur Schau gestellt ++ Denkmal mit Gedenktafel am nördlichen Abhang des Rieseninger Berges ++

  • GPS-Koordinaten: 10.484945 - 51.203371
  • Adresse: Am Rieseninger Berg, 99974 Mühlhausen
  • Telefon: +49 3601 404770
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Thomas Müntzer Denkmal Mühlhausen

Bild Thomas Müntzer Denkmal Mühlhausen
Foto: © michael sander , cc by-sa 3.0

Lebensgroße Skulptur mit Bibel und Schwert ++ 1957 von Will Lammert geschaffen ++

  • GPS-Koordinaten: 10.451119 - 51.237436
  • Adresse: Am Inneren Frauentor, 99974 Mühlhausen
  • Telefon: +49 3601 404770
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Bauernkriegsspektakel Mühlhausen

Bild Bauernkriegsspektakel Mühlhausen
Foto: © michael fliegle , cc by-sa 3.0

Bauernkriegsspektakel seit 2004 ++ Historienspiel um die Ereignisse im Jahr 1525 um Heinrich Pfeiffer und Thomas Müntzer in Mühlhausen ++ Spektakel in historischen Kostümen vor der historische Stadtmauer, an der Marienkirche und auf dem historischen Markt ++ mittelalterliche Markt- und Handwerksstände, Musik, Gaukelei, Narretei, Ritterschaukämpfe, Bauernlager, Wagenburg ++

  • GPS-Koordinaten: 10.449531 - 51.209226
  • Adresse: Blobach, 99974 Mühlhausen
  • Telefon: +49 3601 452296
  • Website
  • Reisezeit: Mai

8. Station: Museum Alte Münze Stolberg

Bild Museum Alte Münze Stolberg
Foto: © olaf meister , cc by-sa 3.0

Fachwerkhaus ++ 1535 entstanden ++ original erhaltene Münzwerkstatt, Silberverarbeitung ++ Ausstellung zu stadtgeschichtlichen Themen, Stadtgeschichte um 1500, Münzherstellung ++ Ausstellungsraum zu Leben und Wirken von Thomas Müntzer, der um 1489 in Stolberg geboren wurde ++

  • GPS-Koordinaten: 10.95623 - 51.57222
  • Adresse: Niedergasse 19, 06547 Stolberg
  • Telefon: +49 346 54454
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Industriekultur im Harz , Historisches Handwerk im Harz

9. Station: Thomas Müntzer Denkmal Stolberg

Bild Thomas Müntzer Denkmal Stolberg
Foto: © brthomas , cc by-sa 3.0

Thomas Müntzer auf der Straße stehend, Rücken entblöst, symbolisch die Verwundbarkeit dargestellt ++ vier Ecksäulen als Abgüsse der Heiligensäulen, die den Brand des Geburtshauses Müntzers 1851 überstanden ++ Denkmal erschaffen von Klaus Messerschmidt 1989 ++ Thomas Müntzer wurde um 1489 in Stolberg geboren ++

  • GPS-Koordinaten: 10.955245 - 51.57354
  • Adresse: Markt, 06547 Stolberg
  • Telefon: +49 034654 454
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Panorama Museum Bad Frankenhausen

Bild Panorama Museum Bad Frankenhausen
Foto: © martin zeise , cc by-sa 3.0

Ort einer der letzten großen Schlachten im Deutschen Bauernkrieg 1525, angeführt von Thomas Müntzer ++ kultureller Gedächtnisort ++ Museum ++ Monumentalbild von Werner Tübke "Frühbürgerliche Revolution in Deutschland" (1983-1987) ++ kunsthistorische Sonderausstellungen ++ Museums-Shop ++

  • GPS-Koordinaten: 11.10686 - 51.3609
  • Adresse: Am Schlachtberg 9, 06567 Bad Frankenhausen
  • Telefon: +49 34671 6190
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Gedenktafel am Angertor Bad Frankenhausen

Bild Gedenktafel am Angertor Bad Frankenhausen
Foto: Tourismusverband Kyffhäuser

Ort an dem Thomas Müntzer nach der Schlacht von Frankenhausen am 26. Mai 1525 gefangen genommen wurde ++ Schroffel von Waldeck hieß der Knecht, der Müntzer auf dem Dachboden eines Torhauses am Angertor fand ++ am selben Tag wurde Müntzer nach Heldrungen gebracht ++ Gedenktafel an den Resten der Stadtmauer ++

  • GPS-Koordinaten: 11.100007 - 51.358745
  • Adresse: Anger, 06567 Bad Frankenhausen
  • Telefon: +49 34671 71716
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Wasserburg Heldrungen

Bild Wasserburg Heldrungen
Foto: © varus111 , wikimedia

‎Barocke Festung ++ bastioniertes mehrstöckiges Renaissanceschloss von 1519 ++ Wälle und Bastionen von 1668 ++ noch einige Architekturteile aus der Zeit der Gotik, romanischer Bergfried „Müntzer-Turm“ ++ hier wurde Thomas Müntzer nach seiner Gefangennahme im Maim 1515 gefoltert ++ im Bauernkrieg hatte die Festung Bedeutung als Rückzugsort des regionalen Adels ++ Schloss heute eine Jugendherberge und Burgcafé ++ Außenanlagen der Festung frei zugänglich ++ Müntzerdenkmal von Hans-Hermann Richter, Johann-Peter Hinz ++

  • GPS-Koordinaten: 11.22035 - 51.30037
  • Adresse: Schloßstraße 13, 06577 Heldrungen
  • Telefon: +49 34673 91224
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Schloss Allstedt

Bild Schloss Allstedt
Foto: © Hedavid / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Heutige Bauten vom 15. bis 18. Jahrhundert geprägt ++ Kernburg mit vielen mittelalterlichen Details ++ erhaltene Dreiflügelanlage mit Schildmauer als vierter Begrenzung ++ barocke Interieur-Räume ++ einzigartige spätgotische Burgküche ++ Burg-und Schlossmuseum ++ Ausstellungen zur Baugeschichte, zu Thomas Müntzer, Johann Wolfgang von Goethe ++ Thomas Müntzer wirkte 1523 bis 1524 in Allstedt ++ hier schuf er vor Luther eine deutschsprachige Liturgie von eigenständiger Bedeutung ++ Goethe weilte zwischen 1776 und 1802 oft in Allstedt, schrieb auf dem Schloss u. a. an seiner „Iphigenie“ ++ Hochzeitsschloss (Trauung in der Schlosskapelle) ++

  • GPS-Koordinaten: 11.402809 - 51.407899
  • Adresse: Schloß, 06542 Allstedt
  • Telefon: +49 34652 519
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Rathaus Naumburg

Bild Rathaus Naumburg
Foto: © franzfoto , cc by-sa 3.0

Renaissancebau ++ 1517 bis 1528 errichtet ++ Gemälde "Thomas Müntzers letzter Gang" von Friedrich Martersteig ++ 1849-51 entstanden ++

  • GPS-Koordinaten: 11.81014 - 51.15309
  • Adresse: Markt 12, 06618 Naumburg
  • Telefon: +49 3445 273124
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

15. Station: Katharinenkirche Zwickau

Bild Katharinenkirche Zwickau
Foto: © André Karwath / CC BY-SA 3.0

Dreischiffiger spätgotischer Hallenbau ++ 1219 vollendete Katharinenkirche ++ Kanzel und der Taufstein von Paul Speck, auferstandener Christus von Peter Breuer, Altar von Lukas Cranach d. Ä. ++ hier wirkte auch Thomas Müntzer ein halbes Jahr lang als Prediger ++ Thomas-Müntzer-Denkmal vor der Katharinenkirche ++

  • GPS-Koordinaten: 12.50037 - 50.715905
  • Adresse: Dr.-Friedrichs-Ring 117, 08056 Zwickau
  • Telefon: +49 375 213527
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Kirche St. Marien Zwickau

Bild Kirche St. Marien Zwickau
Foto: © André Karwath / CC-BY-SA-2.5 / St. Marien

Spätgotischen Hallenkirchen ++ entstand um 1180 als romanische Saalkirche ++ 1563 zur dreischiffigen Hallenkirche im spätgotischen Stil umgebaut, neogotische Überformung (Ende 19. Jahrhundert, Oskar Mothes) ++ seit 1935 Dom St. Marien ++ barocker Glockenturm aus dem Jahr 1672 ++ seit 1502 Pietà Peter Breuers ++ spätgotischer Hochaltar von Michael Wohlgemuth (um 1480), Kanzel und Taufstein von Paul Speck ++ ab 1501 Wirkungsstätte Hieronymus Dungersheims ++ hier predigte 1520 Thomas Müntzer ++ am 14. Juni 1810 wurde hier Robert Schumann getauft, trat hier als 11jähriger als Pianist bei der Aufführung des Oratoriums »Das Weltgericht« von Friedrich Schneider auf ++

  • GPS-Koordinaten: 12.494248 - 50.717962
  • Adresse: Domhof 10, 08056 Zwickau
  • Telefon: +49 375 2743510
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: St. Johannis Friedhof Nürnberg

Bild St. Johannis Friedhof Nürnberg
Foto: © Keichwa , cc by-sa 3.0

Im 10./11. Jahrhundert angelegt ++ St.-Johannis-Kirche, Holzschuher-Kapelle (Hans Beheim dem Älteren) ++ wegen der ausgedehnten Rosenpflanzungen auch Rosenfriedhof genannt ++ wertvolle Bronzeepitaphien ++ Grabsteine und Grablegen berühmter Nürnberger aus vier Jahrhunderten ++ Albrecht Dürer, Anselm Feuerbach, Hans Sachs, Veit Stoß, Thomas Müntzer ++

  • GPS-Koordinaten: 11.059763 - 49.458728
  • Adresse: Brückenstraße 9, 90419 Nürnberg
  • Telefon: +49 911 2312290
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.