Startmenü

Industriekultur in Ostwestfalen Lippe (30 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Industriekultur in Ostwestfalen Lippe - Ostwestfalen Lippe bietet eine große Vielfalt von Zeugen der historischen Industriekultur. Technikmuseen illustrieren die Industrietraditionen der Region wie die der Textil-, Tabak- oder Möbelindustrie. Es gibt aber auch das von Frank O. Gehry Energie Forum Innovation in Bad Oeynhausen. Die Tour zu Orten der Industriekultur in Ostwestfalen Lippe beginnt südlich am Quax Hangar in Büren und endet nördlich am LWL Industriemuseum Glashütte in Gernheim. *Technikreisen*

1. Station: Quax Hangar Büren

Bild Quax Hangar Büren
Foto: © wikimaniac , cc by-sa 3.0

Quax-Hangar am Paderborn-Lippstadt Airport ++ eröffnet 2011 ++ dreigeschossiges Gebäude im Querschnitt einer Tragfläche erbaut ++ Ausstellungsfläche 1.800 qm ++ Ausstellung mit historischen Flugzeugen, Flotte flugtauglicher Oldtimer ++ Flieger der 30er, 40er und 50er Jahre ++ u. a. Focke Wulf, de Havilland, Bücker, Stampe & Vertongen, Klemm ++ historische Luftfahrtgegenstände, Dokumente, Propeller, Instrumente ++ Führungen jeden Sonntag zwischen 14-17 oder auf Anfrage ++ Gastronomie "Triebwerk", Konferenzraum, Aussichtsterrasse ++

  • GPS-Koordinaten: 8.619063 - 51.610104
  • Adresse: Flughafenstraße 33, 33142 Büren
  • Telefon: +49 2955 770
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Gradierwerk Salzkotten

Bild Gradierwerk Salzkotten
Foto: © daniel brockpähler , cc by-sa 3.0

Rekonstruiertes Gradierwerk ++ 1997 wieder errichtet an historischer Stelle ++ Länge 50 m ++ mit Solewasser der Quelle "Neuer Sprudel" gespeist ++ steht für die Geschichte der Stadt Salzkotten und ihrer Salzgewinnung ++ Tret- und Armbecken für Kneipp‘sche Anwendungen ++ 2,5 km Lehrpfad im Quellsumpfgelände mit Solequellen und Salzflora ++

  • GPS-Koordinaten: 8.60424 - 51.67085
  • Adresse: Marktstraße 8, 33154 Salzkotten
  • Telefon: +49 5258 5072000
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Salzkottener Ölmühle

Bild Salzkottener Ölmühle
Foto: © tobiasgp, cc by-sa 3.0

Handwerksinsel im Kleine-Park ++ Ölmühle aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts ++ seit 1986 restauriert ++ funktionstüchtige Gebäude mit charakteristischem Kollergang Förderverein für Kulturhistorische Bauten und Bauwerke e.V. ++ Holzschuhmacherwerkstatt, Backhaus, Stellmacherei, Schmiede ++ Vorführungen des Ölschlagens an jedem ersten Sonntag von April bis Oktober (Mühlen-sonntag) oder nach Absprache ++ Vorträge, Ausstellungen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.603065 - 51.671693
  • Adresse: Langestraße 7, 33154 Salzkotten
  • Telefon: +49 5258 6421
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober

4. Station: Paderborner Brauerei

Bild Paderborner Brauerei
Foto: © aeggy , cc by-sa 3.0

Haus Cramer GmbH & Co. KG ++ Brautradition seit 1852 ++ moderne Braustätte ++ seit 1990 WARSTEINER-Gruppe ++ hauseigenen Produkte ++ größter Anteil Pilsner ++ Spezialitäten u. a. naturtrübes Hefeweißbier Paderborner Weizen, Isenbeck Premium Pils, Weissenburg Pilsener, Paderborner Gold ++ 40 Prozent der Energie durch eine eigene Windkraftanlage abgedeckt ++

  • GPS-Koordinaten: 8.74481 - 51.68702
  • Adresse: Halberstädter Straße 45, 33106 Paderborn
  • Telefon: +49 5251 7077291
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Heinz Nixdorf Museums Forum Paderborn

Bild Heinz Nixdorf Museums Forum Paderborn
Foto: © ludger1961 , cc by-sa 3.0

Heinz-Nixdorf-MuseumsForum (HNF) ++ größtes Computermuseum der Welt ++ benannt nach dem Paderborner Computerpionier Heinz Nixdorf ++ Gebäude der ehemaligen Hauptverwaltung der Nixdorf Computer AG ++ Museum seit 1996 ++ Architekten/Konzeption Ludwig Thürmer, Gerhard Diel, Norbert Ryska ++ Ausstellungsfläche 6.000 qm ++ mehr als 2.000 Exponate (Sammlung 10.000 Exponate) ++ u. a. Historische PCs (C64, Atari, Apple II) ++ Softwaretheater ++ Galerie der Pioniere (u. a. Gottfried Wilhelm Leibniz, Herman Hollerith, Konrad Zuse, Heinz Nixdorf) ++ Geschichte der Nixdorf Computer AG ++ Sonderausstellungen, Museumspädagogik, Weiterbildungsveranstaltungen, Workshops, Vortragsprogramm ++

  • GPS-Koordinaten: 8.73616 - 51.73121
  • Adresse: Fürstenallee 7, 33102 Paderborn
  • Telefon: +49 5251 306600
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Deutsches Traktoren und Modellauto Museum Paderborn

Bild Deutsches Traktoren und Modellauto Museum Paderborn
Foto: © ludger1961 , cc by-sa 3.0

Fahrzeugmuseum ++ Ausstellung mit Fahrzeugen der Fabrikate von MAN, Lanz Bulldog, Ford, Hanomag, Deutz, Eiche, Schlüter ++ etwa 100 alte Traktoren der Sammlung Oskar Vogel ++ etwa 10.000 Modellfahrzeuge von LKWs, Traktoren und Autos ++ Schelltankstelle der 1920er Jahre ++

  • GPS-Koordinaten: 8.77023 - 51.73806
  • Adresse: Karl-Schoppe Weg 8, 33100 Paderborn
  • Telefon: +49 5251 490711
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Altenbekener Viadukt

Bild Altenbekener Viadukt
Foto: © klausfoehl , cc by-sa 3.0

Bekeviadukt, Großer Viadukt Altenbeken ++ von der Königlich-Westfälischen Eisenbahn-Gesellschaft gebaut, 1853 durch König Friedrich Wilhelm IV. eingeweiht ++ 1945 zerstört, 1950 wieder aufgebaut ++ Länge 482 m, Höhe 35 m ++ 24 Gewölbebögen im Beketal in Altenbeken ++ Europas längste Kalksandsteinbrücke ++ Teil der Bahnstrecke Hamm–Warburg zwischen Paderborn und Altenbeken ++ Aussichtsplattform am Viadukt ++ Viaduktfest jeweils Anfang Juli ungerader Jahre, Viaduktlauf ++

  • GPS-Koordinaten: 8.91031 - 51.75612
  • Adresse: Am Hammer, 33184 Altenbeken
  • Telefon: +49 5255 203002
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Eggemuseum Bessenhof Altenbeken

Bild Eggemuseum Bessenhof Altenbeken
Foto: © R-E-AL / CC-BY-SA-3.0 / Eggemuseum in Altenbeken

Technikmuseum ++ Ausstellung zur Geschichte der Eisengewinnung und -verarbeitung in Altenbeken, Altenbekener Hüttenwerke ++ kunstvolle Öfen und Ofen- und Herdplatten aus dem 16. bis 19. Jahrhundert, Töpfe, Mörser, Waffeleisen ++ auch Kleinkunstbühne ++

  • GPS-Koordinaten: 8.935127 - 51.762699
  • Adresse: Alter Kirchweg 7, 33184 Altenbeken
  • Telefon: +49 5255 931188
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Museumsdampflokomotive Altenbeken

Bild Museumsdampflokomotive Altenbeken
Foto: © stefan , cc by-sa 3.0

Restaurierte 044er Dampflokomotive mit Tender ++ Güterzug-Dampflokomotive 044 389-5 ("Königin der Mittelgebirge") im Originalzustand ++ 1941 erbaut ++ Gewicht 128,5 t, Höhe 4,50 m, Länge 22,60 m ++ aufgestellt 1977 ++ Standort gegenüber dem Eggemuseum ++

  • GPS-Koordinaten: 8.935127 - 51.762699
  • Adresse: Alter Kirchweg 7, 33184 Altenbeken
  • Telefon: +49 5255 12030
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: GLASMUSEUM DER STADT BAD DRIBURG

Bild GLASMUSEUM DER STADT BAD DRIBURG
Foto: © cherubino , cc by-sa 3.0

Heinz-Koch-Haus ++ erbaut um 1900 ++ Museum seit 2006 ++ Dauerausstellung zur über 400 Jahre alten Glasmachertradition in den Waldglashütten um Driburg und Glaswerken der Stadt ++ Geschichte des Glasmachens, Glasherstellung und -veredelung, Glashandel ++ Exponate u. a. Modelle, historische Glasmacherwerkzeuge, über 400 ausgestellte Gläser, Wasserflaschen, Trinkbecher, medizinische, pharmazeutische Gerätschaften ++

  • GPS-Koordinaten: 9.019886 - 51.73604
  • Adresse: Schulstraße 7, 33014 Bad Driburg
  • Telefon: +49 5253 974494
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Franz Schneider Brakel

Bild Franz Schneider Brakel
Foto: © Franz Schneider Brakel GmbH & Co

Franz Schneider Brakel GmbH & Co ++ Hersteller von Klinken und Tür- und Fensterbeschlägen ++ Firmenmuseum ++ Ausstellung mit FSB Objekten aus der Firmengeschichte, Modelle, Werbekampagnen ++ Design u. a. von Alessandro Mendini, Hartmut Weise, Mario Botta, Ludwig Wittgenstein, Hans Hollein, Jasper Morrison, Josef P. Kleihues, Philippe Starck ++ Bibliothek für Designgeschichte ++

  • GPS-Koordinaten: 9.1775 - 51.7205
  • Adresse: Nieheimer Straße 38, 33034 Brakel
  • Telefon: +49 5272 6080
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Möbelmuseum Steinheim

Denkmalgeschützte Räumen der früheren Möbelfabrik Josef Günther ++ Fabrikmuseum ++ Ausstellungsfläche 900 qm ++ Ausstellung zeigt einen Querschnitt der seit 1664 in Steinheim produzierten Möbel ++ Geschichte der rund 100 Werkstätten und Fabriken, Modellpolitik, Arbeitsbedingungen, Werkzeuge der Tischler, Drechsler und Bildhauer ++ Entwicklung, der Stil- und der Formenvielfalt von Luxus- und Gebrauchsmöbel ++

  • GPS-Koordinaten: 9.126721 - 51.855926
  • Adresse: Rolfzener Straße, 32839 Steinheim
  • Telefon: +49 5233 8552
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Privat Brauerei Strate Detmold

Bild Privat Brauerei Strate Detmold
Foto: © felix stember , cc by-sa 3.0

Privat-Brauerei Strate Detmold GmbH & Co. KG ++ gegründet 1863 von Adolf Hüppe ++ neogotisches Gebäude von 1863 ++ Familienbetrieb in der fünften Generation ++ Spezialität seit 1995 die Bügelverschlußflasche ++ Bierspezialitäten u. a. Detmolder Bier-Senf, Bier-Gelee ++ Detmolder Urtrüb exklusiv für das Detmolder Brauhaus Braugasse Nr. 2 (ungefilterte reguläre Detmolder Pils Bier) ++ Brauereibesichtigung auf Anfrage ++ Garten- und Parkanlagen (Lippische Rose) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.8698 - 51.9341
  • Adresse: Palaisstraße 1 - 13, 32756 Detmold
  • Telefon: +49 5231 944000
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: LWL Industriemuseum Lage

Bild LWL Industriemuseum Lage
Foto: © Axel Hindemith / by-sa-3.0 de / Maschinenhaus der Ziegelei Lage

Ziegeleimuseum Lage ++ Betrieb der Ziegelei 1909-1979 ++ seit 2001 Museum ++ vorhandene Gebäude, Maschinen, Anlagen, neues Ausstellungsgebäude ++ Ausstellung zur Sozialgeschichte der lippischen Ziegler, Geschichte der Ziegelherstellung ++ Rundwege zur Hand- und Maschinenziegelei ++ spezielle Informationstafeln für Kinder ++ funktionstüchtige Einrichtungen der alten Ziegelei ++ produzierendes Museum mit Schauvorführungen ++ im Hoffmannschen Ringofen werden Ziegel hergestellt ++ Besucher können per Hand einzelne Ziegel formen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.77821 - 52.02448
  • Adresse: Sprikernheide 77, 32791 Lage
  • Telefon: +49 5232 94900
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

15. Station: Miele Museum Gütersloh

Bild Miele Museum Gütersloh
Foto: © Miele & Cie. KG

Unternehmensmuseum des Miele-Konzerns ++ Fläche 750 qm ++ Ausstellung zur über 100-jährigen Firmengeschichte ++ mehr als 200 Ausstellungsstücke u. a. von Waschmaschinen, Staubsaugern, Motorräder, Fahhrädern, Autos ++ Kessel-Staubsauger von 1927, erste elektrische HaushaltsGeschirrspülmaschine Europas von 1929, das glänzend rote Miele-Auto ++

  • GPS-Koordinaten: 8.398447 - 51.911728
  • Adresse: Carl-Miele-Straße 29, 33332 Gütersloh
  • Telefon: +49 5241 892575
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Windelsche Bleiche Bielefeld

Bild Windelsche Bleiche Bielefeld
Foto: © Ludger1961 / CC-BY-SA-3.0-migrated / Wasserturm der Firma Windel

TV Windel AG ++ Auftragsveredelungsbetrieb für Gewebe und Synthetics aller Art ++ arbeitet in der über 150-jährigen Tradition industrieller Textilbearbeitung in Bielefeld ++ auf dem Gelände Gründung einer Schnellbleiche durch den Kaufmann August Wilhelm Kisker, 1873 von Hermann Windel gekauft ++ bemerkenswerte Industriearchitektur der 1926 errichtete Wasserturm mit ovalem Grundriss (Aussichtsplattform, 194 Stufen, 500 cm Kubikmeter Wasserreservoir) ++ Industriepark (Firma Windel und weitere 40 Firmen) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.529735 - 51.952514
  • Adresse: Krackser Straße 12, 33659 Bielefeld
  • Telefon: +49 521 515500
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: Dr. Oetker Welt Bielefeld

Bild Dr. Oetker Welt Bielefeld
Foto: © zefram , cc by-sa 2.5

Firmenmuseum ++ Ausstellung zum Familienunternehmen, Geschichte, Produktion, Produkte, Marke, Werbung ++ neun Themenräumen und –flächen ++ multimedial präsentiert ++ geführte Rundgänge ++ Besucher kann aktiv werden (Duft erraten, Lieblingsrezepte pflücken, als Zuhörer bei Tischgesprächen) ++ Arbeitsstätte (professionelle Versuchküche in gläserner Raumarchitektur) ++ Seminarküche (Vorführungen, Seminare) ++ Firmenarchiv (Exponate u. a. Kolonialwarenladen, Oldtimer des Außendienstes) ++ Kostproben im Bistro, Shop ++

  • GPS-Koordinaten: 8.520427 - 52.015188
  • Adresse: Lutterstraße 14, 33617 Bielefeld
  • Telefon: +49 800 71727374
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

18. Station: Leineweber Denkmal Bielefeld

Bild Leineweber Denkmal Bielefeld
Foto: © arminia , cc by-sa 3.0

Bronzedenkmal erinnert an die wirtschaftliche Bedeutung des Leinengewerbes für die Entwicklung der Stadt ++ errichtet 1909 ++ Bildhauer Hans Perathoner ++ Modell ehemaliger Jöllenbecker Leineweber Heinrich Heienbrok ++ Figur mit Pfeife, Knotenstock und Holster ++ Standort neben der Kirche im Altstädter Kirchpark ++

  • GPS-Koordinaten: 8.53328 - 52.021208
  • Adresse: Altstädter Kirchpark, 33602 Bielefeld
  • Telefon: +49 521 516999
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

19. Station: Museum Wäschefabrik Bielefeld

Bild Museum Wäschefabrik Bielefeld
Foto: © drahreg01 , cc by-sa 3.0

Ehemalige Wäschefabrik ++ 1913 vom jüdischen Kaufmann Hugo Juhl eine Wäschefabrik errichtet (Tisch- und Bettwäsche, Damenwäsche, Herrenhemden) ++ Produktion bis 1980 ++ typische Fabrikationsstätte Bielefelds erhalten geblieben ++ restauriertes Gebäude im Stil der Reformarchitektur ++ seit 1993 in Deutschland einmaliges Museum ++ begehbares Denkmal ++ original eingerichtete Betriebsräume, 1962 keine Veränderungen am Inventar ++ über 50 Näh- und Stickmaschinen von Herstellern wie Dürkopp, Adler, Phönix, Singer ++ wechselnde Ausstellungen ++ Museumspädagogik ++ Drehort "Sturmzeit", fünfteiliger Fernsehfilm des ZDF (D, 1999) von Bernd Böhlich mit Barbara Rudnik ++ geöffnet nur sonntags von 11-18 Uhr oder auf Anfrage ++

  • GPS-Koordinaten: 8.54217 - 52.02093
  • Adresse: Viktoriastraße 48 a, 33602 Bielefeld
  • Telefon: +49 521 60464
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

20. Station: Ravensberger Spinnerei Bielefeld VHS

Bild Ravensberger Spinnerei Bielefeld VHS
Foto: © zefram , cc by-sa 2.5

Ehemaliges Fabrikviertel ++ Architekt Ferdinand Kaselowsky ++ Bauherrn Bielefelder Leinenkaufleute Delius, Kisker, Tiemann, van Laer u. a. ++ zeitweise die größte Flachsgarnspinnerei Kontinentaleuropas ++ in der Blütezeit 1870er Jahre rund 1 700 Arbeiterinnen und Arbeiter an 100 Maschinen ++ in den 1970er Jahren Abriss verhindert, denkmalgerecht saniert (europäischer Denkmalspflegepreis) ++ seit 1985 die VHS im Hauptgbäude ++ Sheddach-Halle, zwei Werkstattgebäude, Karderie zum Historischen Museum umgebaut ++ in der Direktorenvilla Museum Huelsmann, im Prokuristenwohnhaus Bildungswerk "Arbeit und Leben", alte Hechelei ist Partylocation ++

  • GPS-Koordinaten: 8.543339 - 52.023077
  • Adresse: Ravensberger Park 1, 33607 Bielefeld
  • Telefon: +49 521 512222
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

21. Station: Historisches Museum Bielefeld

Bild Historisches Museum Bielefeld
Foto: © bielibob , cc by-sa 3.0

Restaurierte Gebäuden der ehemaligen Ravensberger Spinnerei ++ Historisches Museum seit 1994 ++ Ausstellung zur Geschichte Bielefelds und Ostwestfalen Lippe ++ frühe Besiedlung bis Gegenwart ++ Schwerpunkt ist das Industriezeitalter seit der Mitte des 19. Jahrhunderts ++ originale Maschinen aus den wichtigsten Bielefelder Industriezweigen ++ u. a. Nähmaschinen, Fahrräder, Kraft- und Dampfmaschinen ++ Arbeitsweisen und Lebensformen der städtischen Bevölkerung ++ Sammlungen, Museumswerkstatt ++ Vorträge, Diskussionen, Sonderausstellungen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.54422 - 52.02271
  • Adresse: Ravensberger Park 2, 33607 Bielefeld
  • Telefon: +49 521 513630
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

22. Station: Museum Huelsmann Bielefeld

Bild Museum Huelsmann Bielefeld
Foto: © bielibob , cc by-sa 3.0

Ehemalige klassizistische Direktorenvilla der Ravensberger Spinnerei ++ erbaut 1865 ++ Museum für Angewandte Kunst & Design ++ Meisterwerke des europäischen Kunsthandwerks ++ Renaissance, Barock, Klassizismus ++ höfisches Tafelsilber, Porzellan, Glas, Schatzkunst, Möbel, Uhren, wissenschaftliche Instrumenten ++ Sammlung asiatischer Kunst ++ Nachlass der Dichterin Hertha Koenig ++ Museumspädagogik ++ Name des Museums geht auf den Stifter Karl Friedrich Huelsmann zurück ++ denkmalgeschützter Park mit altem Baumbestand ++ Heiraten im Museum ++ Vorträge, Konzerte ++ Museumsshop ++

  • GPS-Koordinaten: 8.545796 - 52.022471
  • Adresse: Ravensberger Park 3, 33607 Bielefeld
  • Telefon: +49 521 513767
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

23. Station: Herforder Brauerei

Bild Herforder Brauerei
Foto: © aeggy , cc by-sa 3.0

Herforder Brauerei GmbH & Co. KG ++ gegründet 1878 als Brauerei Felsenkeller ++ seit 2006 Herforder Brauerei ++ seit 2007 Warsteiner-Gruppe ++ eine der größten deutschen Privatbrauereien ++ Herforder Pils seit 1878 (90 Prozent der Gesamtbraumenge der Herforder Brauerei) ++ Brauereiführungen nach Voranmeldung ++ Traditionsgespann mit vier Süddeutschen Kaltblutpferden, Fasswagen, Pferdeomnibus ++

  • GPS-Koordinaten: 8.65976 - 52.1379
  • Adresse: Gebrüder-Uekermann-Straße 1, 32120 Hiddenhausen
  • Telefon: +49 5221 9650
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

24. Station: Gerbereimuseum Enger

Bild Gerbereimuseum Enger
Foto: © hiddenhauser , cc0

Historische Gerberei Sasse ++ Produktionsort 1740-1995 ++ Museum seit 2001 ++ Ausstellung zur Geschichte der Gerberei in Enger, Gerbtechnologie ++ historische Werkstatt, restaurierte Maschinen ++ einziges Gerbereimuseum in Deutschland, das sich noch am originalen Produktionsort befindet und die faszinierende historische Einrichtung zeigt ++

  • GPS-Koordinaten: 8.55755 - 52.13686
  • Adresse: Hasenpatt 4, 32130 Enger
  • Telefon: +49 5224 977970
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

25. Station: Tabakmuseum Bünde

Bild Tabakmuseum Bünde
Foto: © Ohannes / CC-BY-SA-3.0-migrated / Tabakspeicher

Deutsches Tabak- und Zigarrenmuseum ++ Teil des Museumsverbundes Museum Bünde ++ Ausstellung zu Produkten und Arbeitsweise der Zigarrenindustrie, zum Ravensberger Land und Bünde als eines der Zentren der weltweiten Tabakverarbeitung, Arbeitsbedingungen und Bedeutung der örtlichen Tabakindustrie im 20. und 19. Jahrhundert ++ angeblich größte Zigarre der Welt ++ denkmalgeschützer Tabakspeicher (viergeschossiger Backsteinbau von 1896) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.58185 - 52.19565
  • Adresse: Fünfhausenstraße 8-12, 32257 Bünde
  • Telefon: +49 5223 793300
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

26. Station: Energie Forum Innovation Bad Oeynhausen

Bild Energie Forum Innovation Bad Oeynhausen
Foto: © Grugerio / CC-BY-SA-3.0 / Energie-Forum-Innovation

Museumsneubau auf dem Gelände der Elektrizitätswerk Minden-Ravensberg GmbH" (EMR) ++ Architekt Frank O. Gehry ++ Zusammenwirken von Architektur und Kunst ++ eröffnet 1995 ++ Ausstellungen rund um das Thema Energie ++ Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.81741 - 52.21465
  • Adresse: Mindener Straße 44, 32545 Bad Oeynhausen
  • Telefon: +49 5731 2550
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

27. Station: Museums Eisenbahn Minden

Bild Museums Eisenbahn Minden
Foto: © aeggy , cc by-sa 2.5

Museums-Eisenbahn Minden e.V. seit 1977 ++ Lok "Stettin 7906" ++ 20 historische restaurierte Waggons ++ alter Arztwaggon, vormals rollender Operationssaal, zum Ausstellungspavillon umgearbeitet ++ Fahrten auf den Strecken der Mindener Kreisbahnen (MKB) ab Minden-Oberstadt, auf der ehemaligen Wittlager Kreisbahn (WKB-jetzt VLO) ab Preußisch Oldendorf ++ Sonderfahrten ++

  • GPS-Koordinaten: 8.905588 - 52.290731
  • Adresse: Ringstraße, 32427 Minden
  • Telefon: +49 571 58300
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

28. Station: Informationszentrum am Wasserstraßenkreuz Minden

Bild Informationszentrum am Wasserstraßenkreuz Minden
Foto: © ingo2802 , cc by-sa 3.0

Ausstellung zum deutschen Wasserstraßennetz, zur umweltfreundlicchen Binnenschifffahrt, zum Ausbau der Bundeswasserstraßen, zum Wasserstraßenkreuz Minden mit Mittellandkanal und Weser, zu den Aufgaben der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung ++ Rundgang über das verzweigte Schleusen- und Hafengelände ++

  • GPS-Koordinaten: 8.918593 - 52.305035
  • Adresse: Sympherstraße 12, 32425 Minden
  • Telefon: +49 571 64581112
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

29. Station: Deutsches Automatenmuseum Espelkamp

Bild Deutsches Automatenmuseum Espelkamp
Foto: © sonojak , cc by-sa 4.0

Sammlung Gauselmann - Deutsches Automatenmuseum ++ Technikmuseum in der Unternehmenszentrale der Gauselmann Gruppe ++ gegründet 1985 ++ 1.800 Exponate ++ Waren- und Dienstleistungsautomaten, Unterhaltungsautomaten, Mechanische Musik, Nadelspiele, Bomber und Flipper, Glücksspielautomaten & Geldspielgeräte, Geschicklichkeitsautomaten ++

30. Station: LWL Industriemuseum Glashütte Gernheim

Bild LWL Industriemuseum Glashütte Gernheim
Foto: © Axel Hindemith / CC-BY-SA-3.0 / Glashütte Gernheim

Standort des LWL-Industriemuseums ++ Museum in den historischen Gebäuden der früheren Glashütte seit 1998 ++ frühindustrielle Glasproduktion 1812-1877 ++ drei Glasschmelzöfen ++ Gebäude aus dem 19. Jahrhundert ++ Ausstellung zu Glasherstellungen, Vorbereitungsarbeiten, Herstellen der Formen, Mischen des Gemenges ++ Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Glasbranche im Zeitalter der Industrialisierung ++ im Glashüttenturm wird zu Demonstrationszwecken Glas geblasen ++ Glasschleiferei, Korbflechterei, Fabrikantenwohnhaus, Arbeiterwohnhaus ++ etwa 2.000 verschiedene Exemplare aus Glas ++

  • GPS-Koordinaten: 8.97381 - 52.40981
  • Adresse: Gernheim 12, 32469 Petershagen
  • Telefon: +49 5707 93110
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.