Startmenü

Roemer am Rhein (20 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die Römer der Antike brachten den größten Teil Germaniens unter ihre Kontrolle. Am linken Rheinufer dauerte ihre Herrschaft gut 500 Jahre. Sie kamen als Soldaten, Händler, Handwerker und Bauern und gründeten Städte. Die Roemer galten als Besatzer, dennoch engagierten sich die Bewohner mit ihnen und profitieren von deren kulturellen Leistungen. Wie das Römische Reich die Regionen am Rhein prägte, bezeugen vielfältige Spuren der Kunstgeschichte und des Alltags der Roemer. Archäologische Stätten, rekonstruierte Bauten, Archäologieparks und Museen führen die Römerzeit lebendig vor Augen. Die Tour beginnt nördlich im Archäologischen Park in Xanten und endet südlich an der Römerbadruine in Badenweiler. *Geschichtsreisen, Kunstreisen*

1. Station: Archäologischer Park Xanten

Bild Archäologischer Park Xanten
Foto: © Magnus Manske/ CC-BY-SA-3.0-migrated / Harbor Tempel in Xanten

Archäologischer Park: Ausstellung zur römischen Politik und Gesellschaft, Reisen und Verkehr, Bodenfunde ++ rekonstruierte Bauwerke ++ Museum mit Ausstellung zur römischen Geschichte Xantens vom Einmarsch der Legionen über die Entstehung der zivilen Großstadt bis zum Untergang in der Spätantike ++ Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum ++ Kräutergarten ++

  • GPS-Koordinaten: 6.453539 - 51.667479
  • Adresse: Am Rheintor, 46509 Xanten
  • Telefon: +49 2801 9889213
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Haus Bürgel Monheim am Rhein

Bild Haus Bürgel Monheim am Rhein
Foto: © kaʁstn Disk/Cat , cc by-sa 3.0

Mittelalterliches Königsgut ++ geht auf römische Ursprünge zurück ++ Gutshof mit Mauerresten eines römischen Grenzkastells aus dem 4. Jahrhundert n. Chr., Turm aus fränkischer Zeit ++ Archäologisches Museum im Turm ++ Ausstellung mit Grabungsfunden, Modelle des Kastells ++ Sitz der Biologischen Station für die Naturschutzgebiete in Düsseldorf/Kreis Mettmann ++ Station betreibt die Pflege und Pflanzung von Obstbäumen in der Urdenbacher Kämpe ++ historischer Nutzgarten u. a. Kräuter- und Gemüsepflanzen aus der Römerzeit und späteren Epochen ++ Exkursionen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.87698 - 51.122262
  • Adresse: Urdenbacher Weg, 40749 Monheim am Rhein
  • Telefon: +49 2172 951140
  • Website
  • Reisezeit: Mai bis September
Diese Station gibt es auch in den Touren: Archaeologie in Nordrhein Westfalen

3. Station: Archäologische Zone und Jüdisches Museum Köln

Bild Archäologische Zone und Jüdisches Museum Köln
Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

Projekt im Rahmen der Regionale 2010 ++ im Entstehen ++ Museumslandschaft unter dem Rathausplatz ++ Areal 10.000 qm, 7.500 qm Ausstellungsfläche ++ Architekten Wandel Hoefer Lorch + Hirsch ++ Grabungsfunde u. a. Reste des römischen Statthalterpalastes, ältester Steinbau Kölns, älteste Synagoge und älteste Mikwe nördlich der Alpen ++ Funde u. a. Keramik, Wand- und Bodenverkleidungen aus Marmor, Reste von Handwerkstätigkeiten, Glas ++

  • GPS-Koordinaten: 6.960767 - 50.937483
  • Adresse: Heumarkt 64-66, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 22133422
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Römisch Germanisches Museum Köln

Bild Römisch Germanisches Museum Köln
Foto: © Raimund Spekking / wikimedia / CC BY-SA 4.0

Sammlung aus dem archäologischen Erbe der Stadt und ihres Umlandes ++ Urgeschichte bis zum frühen Mittelalter ++ weltweit größte Sammlung römischer Gläser ++ herausragende Kollektion römischen und frühmittelalterlichen Schmucks ++ römisches Mosaik mit Szenen aus der Welt des Dionysos (um 220/230 n. Chr.), rekonstruierter Grabbau des Legionärs Poblicius (um 40 n. Chr.), römische Architekturteile, Inschriften, Porträts, darunter Keramik ++

  • GPS-Koordinaten: 6.95949 - 50.9401
  • Adresse: Roncalliplatz 4, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 22124438
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Römische Grabkammer Köln

Bild Römische Grabkammer Köln
Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

Römische Familiengrabstätte (römische Gutsherrenfamilie) ++ zweigeschossige Grabkammer des 2. Jahrhunderts ++ 3,5 x 4,5 m, 4 m hoch ++ Tonnengewölbe ++ gut erhaltene Ausstattung: Marmorbüsten, Korbgeflechtsessel aus Kalkstein, Jahreszeitensarkophag, 21 Nischen, eingerichtet als Triclinium (Speisezimmer) ++ 1843 entdeckt ++

  • GPS-Koordinaten: 6.82454 - 50.9387
  • Adresse: Aachener Straße 1328, 50859 Köln (Weiden)
  • Telefon: +49 2234 73399
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: LVR LandesMuseum Bonn

Bild LVR LandesMuseum Bonn
Foto: © howi , cc by-sa 3.0

LVR-LandesMuseum ++ Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte ++ eines der ältesten Museen Deutschlands ++ geht auf das "Antiquitäten-Museum" von 1820 zurück ++ seit 2003 „Themenmuseum“ ++ Ausstellung zur Kulturgeschichte der Region ++ Gemälde, Grafik- und Fotosammlung, Münzkabinett ++ bedeutende Sammlungen von Gemälden der Düsseldorfer Malerschule ++ "Steinzeitbereich" mit Originalskelett des Neandertalers ++ bedeutende vorgeschichtliche Sammlung ++

  • GPS-Koordinaten: 7.093467 - 50.731776
  • Adresse: Colmantstraße 14-16, 53115 Bonn
  • Telefon: +49 228 20700
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Römerthermen Museum der Badekultur Zülpich

Bild Römerthermen Museum der Badekultur Zülpich
Foto: © Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur , ccb y-sa 3.0

Vorplatz des Propsteigebäudes ++ römische Thermenanlage der einstigen Kleinstadt "Tolbiacum" ++ Museumsneubau rund um die Fundstätten der römischen Thermen ++ 2008 eröffnet ++ Architekt Markus Ernst ++ lang gestreckter Baukörper mit flachformatigen Ziegeln verkleidet, Form und Farbe erinnert an römische Bauten, moderne Geothermie-Anlage ++ Ausstellung zur Geschichte der Badekultur von der Römerzeit bis heute ++

  • GPS-Koordinaten: 6.64846 - 50.68991
  • Adresse: Mühlenberg 5, 53909 Zülpich
  • Telefon: +49 2252 838060
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Römische Kalkbrennerei Bad Münstereifel

Bild Römische Kalkbrennerei Bad Münstereifel
Foto: © putput , cc by-sa 3.0

Historische Kalkbrennerei in Iversheim an der B 51 ++ in römischer Zeit errichtet ++ sechs gut erhaltene Öfen ++ um 300 n. Chr. verlassen ++ 1966 entdeckt und freigelegt ++ experimentelle Archäologie ++ Fundstätte zur Wirtschaftsgeschichte der Römerzeit ++ Schutzbau ++

  • GPS-Koordinaten: 6.76985 - 50.582024
  • Adresse: Iversheim, 53902 Bad Münstereifel
  • Telefon: +49 2253 542244
  • Website
  • Reisezeit: Mai bis Oktober

9. Station: Römische Eifelwasserleitung Nettersheim

Bild Römische Eifelwasserleitung Nettersheim
Foto: © pierre wasser , cc by-sa 2.5

Quellfassung "Grüner Pütz" im Urfttal ++ Römische Wasserleitung ++ Ende des 1. Jahrhunderts n. Chr. erbaut ++ Länge 95,4 Kilometer ++ damals größtes Bauwerk nördlich der Alpen ++ täglich 20.000 qm Wasser (250 l/s) ++ Römerkanal-Wanderweg von Nettersheim nach Köln ++

  • GPS-Koordinaten: 6.628376 - 50.492015
  • Adresse: , 53947 Nettersheim
  • Telefon: +49 2486 780
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Römervilla Bad Neuenahr Ahrweiler

Bild Römervilla Bad Neuenahr Ahrweiler
Foto: © Markus Bäcker / wikimedia

Archäologischer Fundplatz zur Besiedlung vom 1. Jahrhundert bis ins Frühmittelalter am Fuße des Silberberges ++ römischer Gutshof (Villa Rustica), Herberge (Mansio) in der Spätantike, Eisenschmelze, frühmittelalterlicher christlicher Friedhof ++ konserviertes Hauptgebäude in hervorragendem Erhaltungszustand, viele seltene Baudetails, Wandmalereien ++ seit 1993 Museum Roemervilla ++ zu besichtigen Reste des Herrenhauses aus dem 2. bis 3. Jahrhundert, römische Lebensweise und Wohnkultur, Kleinfunde, restaurierte Wandbemalung, Modell, Diaschau, Führungen, Sonderausstellungen, Vorträge ++

  • GPS-Koordinaten: 7.08504 - 50.53899
  • Adresse: Am Silberberg 1, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
  • Telefon: +49 2641 5311
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober

11. Station: RömerWelt am Caput Limitis Rheinbrohl

Bild RömerWelt am Caput Limitis Rheinbrohl
Foto: © RömerWelt , cc by-sa 4.0

Erlebnis-Museum am Beginn des 550 km langen "Limes Romanus " ++ geografisch am Knotenpunkt von Rheinsteig, Westerwaldsteig und Limeswanderweg ++ Ausstellung zum Leben der Römer am Limes vor 2000 Jahren, zu Handel und Tausch zwischen Römern und Germanen, zum Limes als Konfliktzone ++ Thementage: Töpfern, Bogenschießen oder „Leben und Handel in der Antike“ ++ RömerTage ++ Museumslädchen u. a. mit antiken Spielsachen, Tonwaren, Limeswein ++ Römischer Gemüse- und Kräutergarten ++

  • GPS-Koordinaten: 7.32671 - 50.51105
  • Adresse: Arienheller 1, 56598 Rheinbrohl
  • Telefon: +49 2635 921866
  • Website
  • Reisezeit: März bis November, Gruppenanmeldungen auch in der Winterpause
Diese Station gibt es auch in den Touren: Gartenstile im Westerwald , Roemischer Limes , Welt der Roemer

12. Station: Römerturm Idstein

Bild Römerturm Idstein
Foto: © frank thielmann , wikimedia

Limesturm Wp. 3/26 Idstein ++ authentischster Nachbau eines römischen Wachturms am Limes aus der Zeit nach 150 n. Chr. (2002 fertig gestellt) ++ Höhe 13 m, Grundfläche 28 qm, Wehrgang in 8 m Höhe ++ drei Stockwerke über Treppen begehbar ++ im August alljährliches Römerfest (Römisches Handwerk, Waffentechnik, frisch gebackenes Limesbrot) ++ Führungen mit Turmbesichtigung und Limeswanderung (jeweils 1. Sonntag der Monate April bis Oktober, Beginn ist 14.30 Uhr) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.293333 - 50.198889
  • Adresse: Dasbach, 65510 Idstein
  • Telefon: +49 6126 78621
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Limesturm am Kastell Zugmantel Taunusstein

Bild Limesturm am Kastell Zugmantel Taunusstein
Foto: © oliver abels , cc by-sa 2.0

Rekonstruierter Limesturm Wp. 3/15 mit Palisaden, Wall und Graben ++ um 90 n. Chr. wurde das römische Kastell Zugmantel erbaut ++ der hier einst verlaufende Limes zählt zu den ältesten Abschnitten des obergermanischen Limes ++ hier lassen sich die verschiedenen Ausbaustufen am Limes und dem Kohortenkastell gut nachvollziehen ++ Führungen mit Turmbesichtigung jeweils 3. Sonntag von März bis Oktober ++ Limeslehrpfad 2,5 km (Rundwanderweg) ++ am 3. Oktober Römerfest mit Händlern und röm. Soldaten am Limesturm ++

  • GPS-Koordinaten: 8.182594 - 50.178998
  • Adresse: Am Zugmantel, 65232 Taunusstein-Orlen
  • Telefon: +49 6120 6472
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Römerbergwerk Meurin

Bild Römerbergwerk Meurin
Foto: © holger weinandt , cc by-sa 3.0 de

2000 Jahre altes Bergwerk ++ größtes römisches Untertage-Tuffsteinabbaugebiet nördlich der Alpen ++ Teil des nationalen Geoparks Vulkanland Eifel ++ gezeigt werden Abbaukammern, Schächte, Gänge des Untertagebaus der Römer ++ 2D-Film (vorgeführt in stollenähnlicher Atmosphäre), 29 Erzählstationen (Audioguidesystem) ++ im Außenbereich Steinmetzhütte, Werkzeugschmiede, original rekonstruierte Krananlage ++ Anlage unter einer freitragende Hallenkonstruktion ++

  • GPS-Koordinaten: 7.356581 - 50.39515
  • Adresse: An der B256, 56630 Kretz
  • Telefon: +49 1801 885526
  • Website
  • Reisezeit: März bis November

15. Station: Römerkastell Boppard

Bild Römerkastell Boppard
Foto: © Christian Kippimg / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Ruine eines spätrömischen Kastell (308 × 154 m, Rechteck ca. 4,7 ha) ++ im 4. Jahrhundert erbaut ++ Anlage von wehrhaftem Charakter, an den Landseiten 20 hufeisenförmige Türme ++ Festungsanlage mit dem Namen Bodobrica ++ besterhaltenes spätrömisches Kastell auf dem Festland nördlich der Alpen ++ Fundstücke aus römischer Zeit im Museum (kurfürstlichen Burg) ++ Boppard ist Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal ++

  • GPS-Koordinaten: 7.591181 - 50.231479
  • Adresse: Kirchgasse, 56154 Boppard
  • Telefon: +49 6742 3888
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Heidenmauer mit Römertor Wiesbaden

Bild Heidenmauer mit Römertor Wiesbaden
Foto: © Ygrek / CC BA-SA 3.0

Vermutlich Teil eines römischen Aquäduktes 3. Jahrhundert ++ Wiesbadens ältestes Bauwerk aus der Römerzeit ++ Römertor 1902 beim Straßendurchbruch der historischen Mauer errichtet ++ Römischen Freilichtmuseum neben dem Römertor ++ Ausstellung mit Kopien von in Wiesbaden gefundenen Grab- und Gedenksteinen, Schrifttafeln aus der Römerzeit ++

  • GPS-Koordinaten: 8.239517 - 50.08423
  • Adresse: Am Römertor, 65183 Wiebaden
  • Telefon: +49 611 17290
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: Museum für Antike Schifffahrt Mainz

Bild Museum für Antike Schifffahrt Mainz
Foto: © martin bahmann , cc by-sa 3.0

Mittelpunkt des Museums fünf römische Militärschiffe aus dem späten 3./4. Jahrhundert n. Chr. ++ zwei der Schiffe nachgebaut ++ neueste Forschungsergebnisse zum Flottenwesen der römischen Kaiserzeit, Schiffbau der Römerzeit ++ Weinforum Rheinhessen Ende Oktober (Große Degustation von Spitzenweinen) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.28094 - 49.99359
  • Adresse: Neutorstraße 2b, 55116 Mainz
  • Telefon: + 49 6131 286630
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

18. Station: Römisch Germanisches Zentralmuseum Mainz

Bild Römisch Germanisches Zentralmuseum Mainz
Foto: © Berthold Werner / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Kurfürstliches Schloss Mainz ++ Dreiflügliges Renaissance-Schloss (spätes Werk der Deutschen Renaissance) ++ ehemalige Stadtresidenz der Mainzer Erzbischöfe ++ Baubeginn 1627, 1752 vollendet ++ Architekt Matthias von Saarburg ++ Inneneinrichtung 1945 zerstört ++ 1804 wurde hier Johannes Bückler (Schinderhannes), mit seiner Räberbande zum Tode verurteilt ++ Museum 1852 gegründet ++ weltweit tätiges Forschungsinstitut für Vor- und Frühgeschichte ++ 1852 gegründet ++ mehrere Abteilungen und Außenstellen: Vorgeschichte, Provinzialrömische Archäologie, Frühmittelalter ++ Forschungsbereiche für Antike Schifffahrt, Museum für die Archäologie des Eiszeitalters, Altsteinzeit, Vulkanologie, Archäologie, Technikgeschichte (VAT) ++ Dauerausstellungen zur Vorgeschichte, Römerzeit und Frühem Mittelalter auf 9.000 qm (Neugestaltung der Ausstellung, Wiedereröffnung 2012) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.26951 - 50.006
  • Adresse: Ernst-Ludwig-Platz 2, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 9124113
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

19. Station: Römermuseum Villa Urbana Heitersheim

Bild Römermuseum Villa Urbana Heitersheim
Foto: © --Xocolatl , wikimedia

Areal einer großen römischen villa urbana ++ ummauerte Grundfläche 5,5 ha ++ im 1. Jahrhundert gegründet, bis ca. 260 n. Chr. ++ Schutzbau errichtet ++ Baubefunde des Hauptgebäudes im Originalzustand ++ großer Keller, 18 m langes Zierwasserbecken ++ Texttafeln, Modell der Gesamtanlage, Computeranimation, ausgewählte Funde ++

  • GPS-Koordinaten: 7.67053 - 47.870147
  • Adresse: Johanniterstraße 89, 79423 Heitersheim
  • Telefon: +49 7634 595347
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober
Diese Station gibt es auch in den Touren: Archaeologie in Baden Wuerttemberg , Roemer in Baden Wuerttemberg

20. Station: Römerbadruine Badenweiler

Bild Römerbadruine Badenweiler
Foto: © roadytom , cc by-sa 3.0

Ruine einer römischen Therme 1. Jahrhundert n. Chr. ++ eine der am besten erhaltenen Thermen nördlich der Alpen ++ 1784 freigelegt ++ 2001 Schutzdach aus Stahl und Glas ++ Dauerausstellung zur römischen Badekultur ++ Modell der Anlagen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.67546 - 47.80391
  • Adresse: Ernst-Eisenlohr-Straße 1, 79410 Badenweiler
  • Telefon: +49 7632 799300
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Archaeologie in Baden Wuerttemberg , Roemer in Baden Wuerttemberg


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.