Startmenü

Zoo Route Rheinland Pfalz & Saarland (17 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Rheinland Pfalz und das Saarland bieten zahlreiche Tiergärten mit interessanten Spezialisierungen und Wildparks in reizvollen Landschaften. Die Tour zu den Zoos, Wildparks und naturkundlichen Museen in Rheinland Pfalz und im Saarland beginnt nördlich am Wildpark in Bad Marienberg und endet südlich am Reptilium in Landau in der Pfalz. *Tierparkreisen*

1. Station: Wildpark Bad Marienberg

Bild Wildpark Bad Marienberg
Foto: © travellights 789 , cc by-sa 4.0

Teil des Westerwaldsteigs ++ Fläche 20 ha ++ 100 Tiere ++ u. a. Alpakas, Nandus, Rot- und Schwarzwild, Wildschweine, Wisente, Lamas, Zebus, Hochlandrinder, Fasane, Pfauen ++ 4 km Rundweg ++ Falknerei (täglich Flugschauen) ++ Streichelzoo, Spielplatz, Pferde- und Ponyparcour ++ Hedwigturm (17,30 m hohe Aussichtsplattform) ++

  • GPS-Koordinaten: 7.932018 - 50.647725
  • Adresse: Am Basaltpark 3 b, 56470 Bad Marienberg
  • Telefon: +49 2661 9159813
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Zoo Neuwied

Bild Zoo Neuwied
Foto: © a.savin , cc by-sa 3.0

Zoo-Anlage ++ eröffnet 1970 ++ Fläche 13,5 ha ++ 1400 Tiere, 156 Arten ++ größte Herde Grauer Riesenkänguruhs Europas ++ erfolgreiche Gepardenzucht ++ Naturaufzuchten afrikanischer Strauße, Nachzucht afrikanischer Rötel-Pelikane ++ Seehundanlage (Seehund-Dressuren), Pinguinbecken mit Unterwasser-Sichtmöglichkeit ++ Schimpansen-Haus ++ Afrikasavanne, Exotarium (Reptilien, Amphibien, Vögel, kleine Säugetiere, Insekten- und Spinnenwand) ++ Auffangstation für Wildtiere ++ Zooschule ++

  • GPS-Koordinaten: 7.560716 - 50.452752
  • Adresse: Waldstraße 160, 56566 Neuwied
  • Telefon: +49 2622 90460
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Weltwissen in der Region Koblenz , Zoo Route Rheinland Pfalz

3. Station: Schloss Sayn

Bild Schloss Sayn
Foto: © Lothar Spurzem / wikimedia / CC BY-SA 2.0

Neogotisches Herrenhaus am Fuße des Sayner Burgberges ++ Stammsitz der Grafen von Sayn ++ 1848 von Ludwig Adolph Friedrich Fürst zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg erworben und umgebaut ++ Architekt François Joseph Girard ++ Englischer Landschaftsgarten aus dem 19. Jahrhundert, Garten der Schmetterlinge ++ Doppel-Kapelle (1862, Architekt Hermann Nebel) mit dem Armreliquiar der Elisabeth von Thüringen ++ Fürstliche Verwaltung, Rheinisches Eisenkunstguss-Museum, fürstliche Salons, Restaurant ++ Heiraten und Feiern ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 7.57709 - 50.43853
  • Adresse: Schloss-Straße 100, 56170 Bendorf-Sayn
  • Telefon: +49 2622 90240
  • Website
  • Reisezeit: März bis November

4. Station: Naturhistorisches Museum Mainz

Bild Naturhistorisches Museum Mainz
Foto: © martin bahmann , cc by-sa 3.0

Ehemaliges Klarissenkloster St. Klara ++ erbaut ab 1272 ++ Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz ++ Sammlungen gehen auf das Jahr 1834 (Gründung der Rheinischen Naturforschenden Gesellschaft) ++ Eröffnung 1910 ++ Schwerpunkte Bio- und Geowissenschaften in Rheinland-Pfalz und Partnerland Ruanda ++ zoologische Abteilung, Mineraliensammlung, Präsentation der heimischen Vogelwelt ++ Schausammlung ++ Exponate u. a. Fossilfunde bei Nierstein am Rhein (Fußabdrücke von Insekten und Sauriern), aus Wallertheim (eiszeitliche Jägerraststelle von Neandertalern), 25.000 Funde aus den Mosbacher Sanden, Beutelwolf, Java-Nashorn, südafrikanisches Steppenzebras (Quaggas) ++ Botanische Sammlung (48.500 Belege umfassende Herbarium zur Pflanzenwelt von Rheinland-Pfalz, historische "Herbar Geisenheyner", Sammlung Dr. Hecker) ++ Sonderausstellungen ++ Bibliothek ++ nach Schinderhannes benanntes Urtier Schinderhannes bartelsi (zählt zu Anomalocariden, 400 Millionen Jahre altes Fossil aus dem Hunsrückschiefer) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.270304 - 50.003097
  • Adresse: Reichklarastraße 1, 55116
  • Telefon: +49 6131 122646
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Eifelpark Gondorf

Bild Eifelpark Gondorf
Foto: © 3268zauber , cc by-sa 3.0

Wild- und Freizeitpark ++ 1964 als Hochwildpark Eifel und erstes Wildfreigehege der Bundesrepublik Deutschland eröffnet ++ Bergwildpark, Bärenschlucht, Luchsstation ++ Braunbären, Europäischer Wolf, Greifvögel, Weißkopfseeadler, Mufflons, Luchse, Murmeltiere, Emus, Steinböcke, Sikawild, kanadische Timberwölfe, Wildschweine, Rot- und Damwild ++ Greifvogel-Freiflugshow ++ Streichelzoo ++ Waldlehrpfad, Köhlerhütte ++ 30 Attraktionen und Spielplätze ++

  • GPS-Koordinaten: 6.61971 - 49.963934
  • Adresse: Weißstraße 12, 54647 Gondorf
  • Telefon: +49 6565 956633
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Rheinland Pfalz , Naturwissen in der Eifel

6. Station: Weisshauswald Trier

Bild Weisshauswald Trier
Foto: © 4028mdk09, cc by-sa 3.0

Naherholungsgebiet Weisshauswald ++ Waldlehrpfad auf 3,5 km (25 Laub- und Nadelbaumarten und 26 Straucharten mit Namensschildern mit Forstinformationen) ++ Haus des Waldes ++ Waldseilgarten ++ Wildfreigehege (in drei großen Gehegen Wildschweine, Rothirsche, Damhirsche, in kleineren Gehegen und der Fasanerie Kaninchen, Ziegen, Fasanenarten, Thüringer Waldziege, Wollschweine, Appenzeller Spitzhaubenhühner) ++ Parkplatz am Weisshausbrunnen und am Wildfreigehege ++

  • GPS-Koordinaten: 6.63133 - 49.76909
  • Adresse: Stuckradweg 5, 54290 Trier
  • Telefon: +49 651 85886
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Wolfspark Merzig

Bild Wolfspark Merzig
Foto: © gary kramer , wikimedia

Wildpark seit 1977 ++ 20 Wölfe im Park ++ Tiere arktischer, europäischer, sibirischer und kanadischer Abstammung ++ Wolfsforscher Werner Freund lebt mit mehreren Wolfsrudeln teilweise zusammen ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.6419 - 49.46992
  • Adresse: Waldstraße 204, 66663 Merzig
  • Telefon: +49 6861 911818
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Tierpark Schönewald Birkenfeld

Bild Tierpark Schönewald Birkenfeld
Foto: © roelzzz, cc by-sa 3.0

Kleiner Tierpark ++ eröffnet 1965 ++ Fläche 5 ha ++ 300 Tiere, 40 Arten ++ einheimische, exotische Arten ++ u. a. Eulen, Fasane, Sittiche, Damhirschen, Zwergziegen, Großpapageien, Nandus, Totenkopfaffen ++ Gastronomie ++

  • GPS-Koordinaten: 7.16748 - 49.65526
  • Adresse: Schönenwaldstraße, 55765 Birkenfeld
  • Telefon: +49 6782 6470
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Rheinland Pfalz

9. Station: Wildpark Potzberg

Bild Wildpark Potzberg
Foto: ©ralf roletscheck , cc by-sa 3.0

Privater Freizeit- und Tierpark in Höhenlage ++ eröffnet 1984 ++ Fläche 30 ha ++ Greifvogelschauen (Stein-, Weißkopf- und Riesenseeadler, Bussard, Schwarzmilan, Falkenarten, Andenkondor, Mönchsgeier, Gänsegeier, Uhu) ++ Wild im Gehege ++ u. a. Wisente, Auerochsen, Schottische Hochlandrinder, Waldtarpane, Przewalskipferde, Wildschweine, Hängebauchschweine, Rot-, Dam-, Sikahirsche, Rentiere, Murmeltiere, Steinböcke, Gämsen, Elche ++ Waldlehrpfad ++ zentrale Fütterungsanlage mit Besuchertribüne ++ Spielplatz, Streichelgehege ++ Gastronomie ++

  • GPS-Koordinaten: 7.491716 - 49.511655
  • Adresse: Potzbergstraße 3, 66887 Föckelberg
  • Telefon: +49 6585 6249
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Rheinland Pfalz

10. Station: Zoo Kaiserslautern

Bild Zoo Kaiserslautern
Foto: © ralf roletscheck , cc by-sa 3.0

Ehemals Tierpark Siegelbach ++ gegründet 1968 ++ Fläche 7 ha ++ 120 Tierarten, 450 Individuen ++ u. a. Tiger, Löwen, Reptilien, Schlangen, Fische, Vögel, Affen, Ziegen, Schafe, Pferde ++ Affen- und Reptilienhaus ++ Falknerei (Flugvorführungen) ++ Zoopädagogik ++ Natur-Erlebnispfad, Zoo-Gaststätte, Spielplatz ++ Bauernhof mit Streichelzoo ++

  • GPS-Koordinaten: 7.68134 - 49.46624
  • Adresse: Zum Tierpark 10, 67661 Kaiserslautern
  • Telefon: +49 631 71690
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Rheinland Pfalz

11. Station: Neunkirchener Zoo

Bild Neunkirchener Zoo
Foto: © gripweed , cc by-sa 3.0

Zoologischer Garten Neunkirchen ++ eröffnet 1924 ++ Fläche 14 ha ++ 500 Tiere, 100 Arten ++ Schwerpunkt asiatischen Tierarten ++ Elefantengehege, Orang-Utan-Haus, Falknerei, Tropenhalle ++u. a. Kängurus, Dingos, Emus, Flötenvögel, Braunbären, Waschbären, Nandus, Lamas, Alpakas, Erdmännchen, Spaltenschildkröten, Kurzohr-Rüsselspringer ++ Zoopädagogik ++ Artenschutzprojekte ++

  • GPS-Koordinaten: 7.205299 - 49.345261
  • Adresse: Zoostraße 25, 66538 Neunkirchen
  • Telefon: + 49 6821 21853
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Saarbrücker Zoo

Bild Saarbrücker Zoo
Foto: © Tilcamelopardalis , cc by-sa 4.0

Zoologischer Garten der Landeshauptstadt Saarbrücken ++ eröffnet 1956, 1944 zerstört ++ Fläche 15 ha ++ über 1.000, 160 Arten ++ Schwerpunkte afrikanische Steppe (Giraffen, Steppenzebras, Elenantilopen, Geparden,Kronenkraniche), afrikanische Regenwälder (Gorillas, Schimpansen, Mandrills, Pinselohrschweine, Servale, Krokodile), Amazonas-Regenwald (Jaguare, Flachlandtapire, Krallenäffchen, Pakas, Anakondas), Anden (Guanakos und Nandus) ++ südostasiatisch-ozeanischer Raum (Gibbons, Javaneraffen, Schlankloris, Kängurus, Emus, Malaien-Hornvogel) ++ Besonderheit Lemuren mit neun Arten bzw. Unterarten ++ Afrikahaus mit Nachtzoo, Südamerikahaus (Tapire, Lisztaffen, Piranhas, Sonnensittiche), Raubtierhaus (Jaguare), Asienhaus für Vögel, Menschenaffenhaus, Reptilienhaus, Europahaus mit Eulenvolieren ++ Europäisches Erhaltungszuchtprogramm (EEP) ++ Zoopädagogik ++

  • GPS-Koordinaten: 7.036227 - 49.229882
  • Adresse: Graf-Stauffenberg-Straße, 66121 Saarbrücken
  • Telefon: +49 681 9053600
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Rheinland Pfalz , Weltwissen in der Region Saarbruecken

13. Station: Tiergarten Worms

Bild Tiergarten Worms
Foto: © 4028mdk09 , cc by-sa 3.0

Zoo im Naherholungsgebiet ++ eröffnet 1972 eröffnet ++ Fläche 8,5 ha ++ 80 Arten, 400 Tiere ++ u. a. Fische, Krokodilkaimane, Nashornleguane, Leopardgeckos, Mufflons, Dam-, Eulen, Europäischer Uhu, Kattas, Mantelpaviane. Chileflamingo, Rote Sichler, Sittiche ++ Schwerpunkt alte Haustierrassen (Glanrinder, Bunte Bentheimer Schweine, Thüringer Waldziegen, Ardenner) ++ begehbarer Schaubauernhof ++ Wolfsanlage, Anlagen für Rot- und Polarfüchse ++ Tiergartenschule ++

  • GPS-Koordinaten: 8.3734 - 49.615711
  • Adresse: Am Hammelsdamm 101, 67547 Worms
  • Telefon: 6241-8536901
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Rheinland Pfalz

14. Station: Kurpfalz Park Wachenheim

Bild Kurpfalz Park Wachenheim
Foto: © bradelidu , cc by-sa 3.0

Freizeit- und Wildpark ++ gegründet 1970 als Hochwild-Schutzpark ++ Fläche 70 ha ++ Wildgehege, Wildlehrschau, Greifvogel-Flugschau, Waldlehrpfad ++ Tiere u. a. Wildschweine, Mufflons, Rotwild, Sikawild, weiße und schwarze Damhirsche ++ UHU-Zuchstation, Luchsstation, Wasserwild- und Forellenteich ++ Abenteuerspielplatz, Irrgarten, Streichelzoo, Puppentheater ++ Zoopädagogik ++ Gastronomie ++

  • GPS-Koordinaten: 8.1052 - 49.413367
  • Adresse: Rotsteig, 67157 Wachenheim
  • Telefon: +49 6325 959010
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Rheinland Pfalz

15. Station: Sea Life Speyer

Bild Sea Life Speyer
Foto: © SEA LIFE

Reise in die Unterwasserwelt vom dem Verlauf des Rheins über den Bodensee und die Nordsee bis in die Ozeane ++ Fläche 1.700 Quadratmeter auf zwei Etagen ++ Aquarien, „Botschafter der Meere“-Raum, Berührbecken ++ 35 Süß- und Salzwassertanks mit rund 450.000 l Fassungsvermögen ++ 3.000 Tiere, 100 Arten ++ u. a. Schwarzspitzenriffhaie, Ammenhaie, Zebrastierkopfhaie, Rochen, Dorsche, Doktorfische, Anemonenfische, Kaiserfische, Krebse, Hummer, Seeigel, einheimische Sumpfschildkröten, „Marty“ die tropische Meereschildkröte ++ ++ Restaurant mit Rhein-Terrasse ++

  • GPS-Koordinaten: 8.447554 - 49.318682
  • Adresse: Im Hafenbecken 5, 67346 Speyer
  • Telefon: +49 6232 69780
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Zoo Landau in der Pfalz

Bild Zoo Landau in der Pfalz
Foto: ©julian l. , cc by-sa 3.0

Zoo-Anlage ++ gegründet 1904 ++ Fläche 5 ha ++ 732 Tiere, 122 Arten ++ Affenhaus, Papageienhaus, Freiflughalle, Perlhühner und Pfauen, afrikanische Savanne, Katzengehege für Jaguar und Luchs, Flamingoteich, Anlage für Sibirische Tiger, Anlage für die Tierwelt Madagaskars ++ Naturlehrpfad, Streichelzoo ++ Zooschule Landau, Umweltbildung ++ traditionell dem Artenschutz verpflichtet ++ Zuchtprogramm Sudan-Geparden ++ Zoorestaurant im Stil einer afrikanischen Lodge ++

  • GPS-Koordinaten: 8.11149 - 49.20245
  • Adresse: Hindenburgstraße 12, 76829 Landau in der Pfalz
  • Telefon: +49 6341 137010
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Rheinland Pfalz

17. Station: Reptilium Landau in der Pfalz

Bild Reptilium Landau in der Pfalz
Foto: © Cymothoa exigua , cc by-sa 3.0

Privat geführter Reptilien-, Terrarien- und Wüstenzoo ++ eröffnet 2004 ++ Fläche 3.400 qm ++ 1.000 Tiere, 125 Arten ++ u. a. Pfeilgiftfrosch, Würgeschlangen, Kaimane, Kap-Waran, Chuckwalla, Leopardleguan, Spinnen, Skorpione, Speikobras ++ Nacht-Bereich für dämmerungs- und nachtaktive Tierarten ++ Außengelände mit einheimischen Reptilien und Amphibien ++

  • GPS-Koordinaten: 8.13037 - 49.1904
  • Adresse: Werner-Heisenberg-Straße 1, 76829 Landau in der Pfalz
  • Telefon: +49 6341 51000
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Zoo Route Rheinland Pfalz


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.