Startmenü

Essen in drei Tagen zum Klavier Festival Ruhr (24 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Das jährliche Musikfest mit einigen Konzertorten in Essen gilt als weltweit bedeutendstes Klavierfestival. Hier treffen die großen Meister ihres Fachs auf versprechende Nachwuchspianisten, Wettbewerbssieger und Debütanten. Auf dem Programm stehen Klassik, Jazz, Recitals, Kammer- und Orchesterkonzerte, Meisterkurse sowie Liederabende. Essen ist zu dieser Zeit ein lohnendes Reiseziel. Die Tour durch Essen beginnt in der Stadtmitte am Essener Rathaus und endet nördlich auf der Zeche Zollverein. *Staedtereisen*

1. Station: Essener Rathaus

Bild Essener Rathaus
Foto: © tuxyso , cc by-sa 3.0

Bürogebäude ++ errichtet 1979 ++ Architekt Theodor Seifert + Höhe 106 m, 23 Etagen ++ eines der größten Rathäuser in Deutschland ++ 22. Etage Aussicht auf das Stadt-Panorama und ein Stück Ruhrgebiet ++ Sandsteinfiguren der Essener Stadtpatronen und Heiligen Cosmas und Damian (Bildhauer Heinrich Kröger) ++ Sitz der Stadtverwaltung ++

  • GPS-Koordinaten: 7.01614 - 51.45833
  • Adresse: Porscheplatz 1, 45127 Essen
  • Telefon: +49 201 880
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Kreuzeskirche Essen

Bild Kreuzeskirche Essen
Foto: © tuxyso , cc by-sa 3.0

Denkmalgeschützter Kirchenbau im Rundbogenstil ++ 1896 von Kaiserin Auguste Viktoria eingeweiht, Kriegsschäden, Wiederaufbau 1953 ++ Architekt August Orth ++ wegen der Innenausstattung "evangelischer Arbeiterdom" ++ große Schuke-Orgel von 1968 ++ Sitz des Forums Kreuzeskirche ++ evangelische Kirchengemeinde Essen-Altstadt ++ Essener Kantorei ist der Gemeindechor an der Kreuzeskirche ++ Veranstaltungen, Ausstellungen, Lesungen, Konzerte ++

  • GPS-Koordinaten: 7.010213 - 51.459212
  • Adresse: Kreuzeskirchstraße 16, 45127 Essen
  • Telefon: +49 201 8915390
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Musik & Tanz in Essen , Musik & Tanz in Essen , Baustile Kirchen in Essen

3. Station: Marktkirche Essen

Bild Marktkirche Essen
Foto: © Johann H. Addicks / CC-BY-SA-3.0-migrated / Marktkirche Essen

Spätgotische dreischiffige Hallenkirche ++ erbaut 11. Jahrhundert, 1944 zerstört, teilweise Wiederaufbau ++ erste protestantische Kirche in Essen (am 28. April 1563 hielt Pfarrer Heinrich Barenbroch, der Reformator von Essen, die erste evangelische Predigt in der Heilig-Geist-Kapelle) ++ Grab Heinrich Barenbroch ++ Bronzerelief apokalyptische Reiter in Erinnerung an Krieg und Vernichtung ++ 2006 Umgestaltung (Architekt Eckhard Gerber) ++ drei miteinander verbundene, verschiedenfarbige Glaskuben bilden die Struktur des Kirchenraums nach, von dem nur die äußere Hülle erhalten bleibt ++ neuer Westchor aus 50 blauen Glaselementen (Werkstatt Hein Derix) ++ Gottesdienststätte des Kirchenkreises Essen ++ Kirchen-Wiedereintrittsstelle ++

  • GPS-Koordinaten: 7.012862 - 51.457786
  • Adresse: Flachsmarkt 2, 45127 Essen
  • Telefon: +49 201 20369
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Münster Essen

Bild Münster Essen
Foto: © Gryffindor / wikipedia / Münster Essen

Gotische Hallenkirche ++ Bischofskirche Ruhrbistums ++ ursprünglich Kirche des Damenstifts Essen ++ 1275 errichtet, 1943 zerstört, 1958 wieder aufgebaut ++ heller Sandstein ++ erhaltene Teile des ottonischen Vorgängerbaus, Kreuzgang ++ Domschatz mit Goldener Madonna (älteste vollplastische Marienfigur nördlich der Alpen), Kinderkrone Ottos III., vier ottonischen Vortragekreuze, Richtschwert der Märtyrer Cosmas und Damian, größte weltweit erhaltene Sammlung burgundischer Agraffen, das karolingische Evangeliar ++ 2009 Erweiterung der Domschatzkammer und Neugestaltung des Domhofs (Architekt Ralf Meyers, Landschaftsarchitektin Claudia Lehnen) ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.014505 - 51.455603
  • Adresse: Burgplatz 2, 45127 Essen
  • Telefon: +49 201 2204206
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunst in Essen , Kunst & Gourmet in Essen , Neue Architektur in Essen

5. Station: Alte Synagoge Essen

Bild Alte Synagoge Essen
Foto: © Tuxyso / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 / Alte Synagoge Essen

Frühere Essener Synagoge ++ errichtet 1911-13, Umbau 1987, 2010 ++ Architekt Edmund Körner (1913), ++ unter den größten erhaltenen freistehenden Synagogen nördlich der Alpen ++ 1.500 Personen fassender Hauptraum mit Frauenempore, Orgel und großem Bima-Bereich ++ 37 m freischwebende Kuppel ++ ehemals Ornamentik aus jüdischen Traditionen, Orientierungen an christlicher Kirchenarchitektur ++ bis am 9. November 1938 religiöses und kulturelles Zentrum der jüdischen Gemeinde, 1938 angezündet ++ 1959 von der Stadt Essen erworben, 1960 massiver Innenumbau, Abbruch Torarollenschrank, danach „Haus für Industrieform“ (-1979) ++ seit 1980 Gedenkstätte und historisch-politisches Dokumentationsforum ++ 1986 Rekonstruktion im Ansatz ++ seit 2010 Haus jüdischer Kultur ++ Begegnungsort mit jüdischen Identitäten und Lebensstilen ++ Ausstellungsbereiche Quellen jüdischer Traditionen, Geschichte(n) des Hauses, Feste, Jewish Way of Life, Geschichte der jüdischen Gemeinde Essen (Planung Jürg Steiner) ++ Angebote: Führungen (in drei Varianten), Lehrhaus Judentum für Kinder (3.-5.Klasse) ++ Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10-18 Uhr ++

  • GPS-Koordinaten: 7.0161 - 51.456
  • Adresse: Steeler Straße 29, 45127 Essen
  • Telefon: +49 201 8845218
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Grillo Theater Essen

Bild Grillo Theater Essen
Foto: © tuxyso , cc by-sa 3.0

Neobraocker Theaterbau Architekt ++ eröffnet 1892 mit einer Aufführung von Gotthold Ephraim Lessings Minna von Barnhelm, 1944 stark beschädigt, 1950 stark veränderter Wiederaufbau, Umbau 1990 ++ Architekten Heinrich Seeling, Werner Ruhnau ++ benannt nach dem Mäzen und Industriellen Friedrich Grillo ++ Caspar Neher war hier 1927 Bühnenbildner ++ Inszenierungen von Erwin Piscator, Jean-Louis Barrault, Heinz Dietrich Kenter ++ heute Hauptspielstätte des Schauspiels Essen ++ variables Raumtheater mit 400 Plätzen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.011355 - 51.454735
  • Adresse: Theaterplatz 11, 45127 Essen
  • Telefon: +49 201 8122200
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Glockenspiel Essen

Bild Glockenspiel Essen
Foto: © wiki05 , wikimedia

Glockenspiel am Deiterhaus ++ 1949 altes Glockenspiel von 1928 wieder montiert ++ Glockengeschoss mit 26 Glocken, kupferne Bergmannsfigur, vier Ebenen mit Figuren der Stadtgeschichte Essens ++ viertelstündlich Westminsterklang, stündlich schlägt der Bergmann mit seinem Schlegel an, Volkslieder (u. a. Am Brunnen vor dem Tore, Die Gedanken sind frei, Horch, was kommt von draußen rein, In einem kühlen Grunde oder das Bergmannslied Glück auf! Glück auf! Der Steiger kommt, Weihnachtslieder) ++ unterster Erker zeigt eine animierte Goldschmiedewerkstatt ++ das Glockenspiel befindet sich an einer Essener Shopping-Meile ++

  • GPS-Koordinaten: 7.01332 - 51.45387
  • Adresse: Kettwiger Straße 22, 45127 Essen
  • Telefon: +49 201 19433
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: ThyssenKrupp Quartier Essen

Bild ThyssenKrupp Quartier Essen
Foto: © Tuxyso / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 / ThyssenKrupp Quartier Essen

Neubau der ThyssenKrupp Hauptverwaltung ++ Fertigstellung 2010 ++ Architekten Chaix & Morel et Associés, JSWD Architekten und Partner ++ Areal 20 ha ++ Quartier für ca. 2.500 Mitarbeiter ++ Multifunktionsgebäude, Konferenzzentrum ++ filigrane Fassadenkonstruktionen aus metallischen Werkstoffen und Glas ++ Q 2 Forum als Ort der Kommunikation und der Projektarbeit (26 Konferenzräume, Sitzungssaal für den Aufsichtsrat) ++ Mitarbeiterrestaurant, Gästekasino ++ Gebäude Q 5 und Q 7 skulpturale Gliederung als gestalterisches Element ++ ordnende Achse mit dem großen Wasserbecken und der „(Baum-)Allee der Welten“ ++ zugänglicher Campus ++

  • GPS-Koordinaten: 6.991078 - 51.46118
  • Adresse: ThyssenKrupp Allee 1, 45143 Essen
  • Telefon: +49 201 8440
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Krupp im Ruhrgebiet , Neue Architektur in Essen , Essen in drei Tagen

10. Station: Markt- und Schaustellermuseum Essen

Bild Markt- und Schaustellermuseum Essen
Foto: © wiki05 , wikimedia

Kulturgeschichtliches Museum ++ Ausstellung zur Welt des Jahrmarkts und der Schausteller ++ historische Exponate u. a. Karussells, Karusselltiere, Glücksräder, Moritatentafeln, Marktkarren, Transportmaschinen, Wanderkino-Ausrüstungen, alte Markststände ++ Markt- und Jahrmarktfiguren aus Holz, Porzellan, Zinn, Metallblech, Silber, persönliche Dokumente, Fotografien von Schaustellerfamilien ++ Objekte zur Vor- und Frühgeschichte der Fotografie (Guckkästen, Automaten, Kameras, Bildbetrachter, Projektoren) ++ graphische Sammlung (5000 Einzelstücken) ++ Bibliothek (1.000 Titeln aus Europa, USA) ++

  • GPS-Koordinaten: 7.00376 - 51.451426
  • Adresse: Hachestraße 68, 45127 Essen
  • Telefon: +49 179 2093054
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: RWE Turm Essen

Bild RWE Turm Essen
Foto: © Tuxyso / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 / RWE Tower

Bürohochhaus ++ Fertigstellung 1997 ++ Architekten Ingenhoven Overdiek und Partner ++ zylindrisches Hochhaus ++ Höhe 127 m ++ vier gläserne Aufzüge, 24 Obergeschosse ++ Untergeschoss mit Mitarbeiterrestaurant, Konferenzräume ++ zweischalige Glasfassade zur natürlichen Belüftung der Büroräume ++Vorstandsetage mit kreisrundem Sitzungssaal, zwei große Dachterrassen ++ Eingangshalle vom Folkwang Museum als Dependance genutzt ++ eines der ersten ökologischen Hochhäuser der Welt ++ Architekturpreis NRW 1998 ++ Sitz der Konzernzentrale des Energieversorgers RWE ++

  • GPS-Koordinaten: 7.014031 - 51.44743
  • Adresse: Opernplatz 1, 45128 Essen
  • Telefon: +49 800 0703700
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Aalto Theater Essen

Bild Aalto Theater Essen
Foto: © Tuxyso , CC-BY-SA-3.0

Opernhaus der Stadt Essen ++ eröffnet 1988 ++ Architekt Alvar Aalto (Konzept der "Humanen Architektur") ++ Bau assoziiert mit organisch fließenden Grundformen finnische Landschaften ++ asymmetrischer Zuschauerraum in tiefem Indigoblau, geschwungenen Sitzreihen, ansteigende Auditoriumsform ++ 1125 Plätze ++ Spielstätte von Aalto-Musiktheater, Aalto Ballett Theater, Essener Philharmoniker ++

  • GPS-Koordinaten: 7.013095 - 51.447123
  • Adresse: Opernplatz 10, 45128 Essen
  • Telefon: +49 201 81220
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theaterszene in Essen , Musik & Tanz in Essen , Musik & Tanz in Essen

13. Station: Philharmonie Essen

Bild Philharmonie Essen
Foto: © Thomas Robbin / CC-BY-SA-3.0-migrated / Philharmonie Essen

Konzerthaus an der Stelle des 1904 errichteten erste Konzerthaus Essens ++ Fertigstellung 2004 ++ Architekten Busmann + Haberer GmbH ++ Um- und Ausbau des historischen "Saalbaus" in ein modernes zeitgemäßes Konzerthaus mit insgesamt drei Sälen ++ Alfried Krupp Saal (1.900 Plätze), RWE-Pavillon (350 Plätze) ++ Deckenskulptur und Schallsegel für optimale Hörbarkeit ++ eines der schönsten und akustisch besten Konzerthäuser Deutschlands ++ internationale Anerkennung für die Programmgestaltung ++ Jazzkonzerte im RWE-Pavillon ++

  • GPS-Koordinaten: 7.01011 - 51.44625
  • Adresse: Huyssenallee 53, 45128 Essen
  • Telefon: +49 201 8122200
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Neue Architektur in Essen , Musik & Tanz in Essen , Musik & Tanz in Essen

14. Station: Museum Folkwang Essen

Bild Museum Folkwang Essen
Foto: © Rufus46 / CC-BY-SA-3.0 / Museum Folkwang

Museum Folkwang 1960 an Stelle der im Krieg zerstörten Vorgängerbauten errichtet, 1981 Anbau, 2010 Neubau ++ Architekt David Chipperfield ++ gesamte Ausstellungsfläche 7.000 qm ++ 1902 in Hagen eröffnet ++ seit 1921 in Essen ++ Sammlungs-Schwerpunkte 19. Jahrhundert, moderne und zeitgenössische Kunst u. a. Impressionismus, Expressionismus, Spätimpressionismus, Abstrakter Expressionismus, Neue Figuration ++ Sammlung Kunstgewerbe, graphische, photographische Sammlung, Deutsches Plakatmuseum, außereuropäische Kunst (Europa, Afrika, Mittelamerika, Asien, Südsee, Antiken aus Griechenland, Ägypten, Irak, Iran) ++ 600 Gemälde, 280 Skulpturen, 12.000 Graphiken, 50.000 Photographien, Objekte des Kunsthandwerks (u. a. Keramiken aus mehr als 2000 Jahren) ++ Künstler u. a. Jakob Philipp Hackert, Caspar David Friedrich, Arnold Böcklin, Ferdinand Hodler, Gustave Courbet, Pierre-Auguste Renoir, Paul Cézanne, Vincent van Gogh, Henri Matisse, Pablo Picasso, René Magritte, August Macke, Marc Chagall, Jackson Pollock, Otto Piene, Günther Uecker, Gerhard Richter ++

  • GPS-Koordinaten: 7.007832 - 51.445223
  • Adresse: Museumsplatz 1, 45128 Essen
  • Telefon: +49 201 8845 444
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunstmuseen im Ruhrgebiet , Kunst in Essen , Kunst & Gourmet in Essen

15. Station: Klavier Festival Ruhr in Essen

Bild Klavier Festival Ruhr in Essen
Foto: © Stiftung Klavier-Festival Ruhr

Jährliches Musikfestival ++ Stiftung Klavier-Festival Ruhr mit Sitz im Alfred-Herrhausen-Haus ++ weltweit bedeutendstes Klavierfestival ++ 60 - 70 Konzerte international herausragender Künstler ++ große Meister ihres Fachs, versprechende Nachwuchspianisten, Wettbewerbssieger, Debütanten ++ Klassik, Jazz, Recitals, Kammer- und Orchesterkonzerte, Meisterkurse, Liederabende ++ Festival vergibt in jedem Jahr Kompositionsaufträge ++ CDs der “Edition Klavier-Festival Ruhr” ++ Education-Programm ++ Spielstätten im ganzen Ruhrgebiet, mehrere in Essen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.01282 - 51.44461
  • Adresse: Brunnenstraße 8, 45128 Essen
  • Telefon: +49 201 896680
  • Website
  • Reisezeit: Anfang Mai bis Ende Juli

16. Station: Margarethenhöhe Essen

Bild Margarethenhöhe Essen
Foto: © denis barthel , cc by-sa 3.0

Denkmalgeschützte Krupp-Siedlung im Essener Süden ++ angelegt 1910 ++ gilt als die deutsche Gartenstadt, Idee einer klassenübergreifenden Siedlung (Arbeiter, Angestellte, Beamte lebten hier zusammen) ++ Gartenstadt für 16.000 Menschen, 935 Gebäude, 3092 Wohneinheiten, 115 ha ++ Architekt Georg Metzendorf ++ romantisch gestaltete Fassaden mit zweckmäßiger und komfortabler Ausstattung verbunden ++ Häuser meist ein- bis zweigeschossige Putzbauten ++ Türen, Walm- und Giebeldächer, Außenläden, Fenster abwechslungsreich gestaltet, Laubenganghäuser ++ Gebäude der ehemaligen kruppschen Konsumanstalt (heute Supermarkt) ++ Gasthaus "Margarethenhöhe" von 1911 (heute Hotel Margarethenhöhe) ++ 1912 von Kaiser Wilhelm II. besichtigt ++ von der Margarethe Krupp-Stiftung verwaltet ++ Führungen Margarethenhöhe und Musterwohnung auf Anfrage ++

  • GPS-Koordinaten: 6.97594 - 51.43256
  • Adresse: Steile Straße, 45149 Essen
  • Telefon: +49 201 8845200
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: Grugapark Essen

Bild Grugapark Essen
Foto: © Tuxyso , CC-BY-SA-3.0

Innerstädtischer Volkspark ++ angelegt 1927 ++ Größe 70 Hektar ++ Gruga-Komplex (Große Ruhrländische Gartenbauausstellung) mit Grugahalle, Grugabad, Grugastadion ++ 40 Skulpturen u. a. von Alfred Hrdlicka, Auguste Rodin, Fritz Klimsch ++ Botanischer Garten (als Lehr- und Versuchsgarten angelegt, u. a. Alpinum, westfälischer Bauerngarten, Rosengarten, Staudenhang, Nadelgehölzsammlung, Asienteil, Heideteil, Pflanzenraritätenmärkte, Info-Center) ++ Schaugärten (Farbenterrassen, Dahlienarena, Grugaturm, Seerosenbecken, Dahlienarena, Linienrund, Mustergartenanlage) ++ Kneippgarten ++ Zoo (500 Tiere, u. a. Adler, Papageien, Uhus, Flamingos, Ibisse, Damwild, Ponys, Beos, Meerschweinchen, Kaninchen) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.99055 - 51.4317
  • Adresse: Virchowstraße 167 a, 45147 Essen
  • Telefon: +49 201 8883106
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

18. Station: Villa Hügel Essen

Bild Villa Hügel Essen
Foto: © Dr.G.Schmitz / CC BY-SA 3.0

Gründerzeitvilla ++ von 1873 bis 1945 Wohnsitz und Repräsentationsort der Industriellenfamilie Krupp und des Unternehmens ++ beherbergt heute die Kulturstiftung Ruhr ++ Kunstausstellungen ++ Ausstellungen über die Geschichte der Familie und des Unternehmens Krupp ++ Wohnräume als herausragendes Beispiel der Wohnkultur des Historismus ++ 28 ha Park ++ 1869 angelegt ++ ornamental gestalteter Terrassengarten mit Figuren und Vasenschmuck ++ Rasenflächen, exotische Gehölze ++

  • GPS-Koordinaten: 7.008182 - 51.408748
  • Adresse: Hügel 1, 45133 Essen
  • Telefon: +49 201 616290
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

19. Station: Parkhaus Hügel

Bild Parkhaus Hügel
Foto: © wiki05 , cc0

Gebäude im Gartenhausstil der Gründerzeit ++ 1870 als Betriebskantine während des Baus der Villa Hügel errichtet, Casino der Villa Hügel ++ später öffentlichen Gastwirtschaft "Bierhalle Hügel" ++ nach 1945 Offiziersclub der alliierten Truppen ++ heute Hotel und Restaurant ++

  • GPS-Koordinaten: 7.00714 - 51.40362
  • Adresse: Freiherr-von-Stein-Straße 209, 45133 Essen
  • Telefon: +49 201 247040
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

20. Station: Kokerei Zollverein Essen

Bild Kokerei Zollverein Essen
Foto: © Unukorno / wikimedia / Kokerei Zollverein

1958 bis 1993 aktiv ++ im Stil der Moderne gebaut ++ einst modernste Kokerei Europas ++ Kapazität von 5000 t Koks täglich ++ Industriedenkmal ++ Weltkulturerbe ++ beherbergt das Erwin L. Hahn Institute for Magnetic Resonance Imaging ++ nachts Lichtinszenierung ++ "Lichtarchitekten" Jonathan Speirs, Mark Major ++ gesamte Anlage monochrom rot ausgeleuchtet ++

  • GPS-Koordinaten: 7.032881 - 51.478026
  • Adresse: Arendahlswiese, 45141 Essen
  • Telefon: +49 231 93112233
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

21. Station: Casino Zollverein Essen

Gourmetrestaurant im historischen Ambiente eines Zechenbaus ++ kreative Küche, die auch alte Bergmannsküche neu interpretiert ++ 'so etwas muß man in paris, london und new york lange suchen.' (ELLE), PRO7/galileo wählte das Casino zu den '10 interessantesten Restaurants der Welt' ++

  • GPS-Koordinaten: 7.04523 - 51.486395
  • Adresse: Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
  • Telefon: +49 201 830240
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunst & Gourmet in Essen , Essen in einem Tag , Essen in drei Tagen

22. Station: Zeche Zollverein Essen

Bild Zeche Zollverein Essen
Foto: © Avda / CC-BY-SA-3.0 / Zeche Zollverein Essen

Bis 1986 aktives Steinkohlebergwerk ++ Industriedenkmal ++ Weltkulturerbe der UNESCO ++ breites kulturelles Angebot ++ Zentrum für Kultur und Kreativwirtschaft mit Schwerpunkt auf Design und Architektur ++ Museumspfad Weg der Kohle ++ Besucherzentrum der Route der Industriekultur ++ Schacht XII war größte und modernste Zeche Europas ++ Architekturensemble aus funktionalen kubischen Bauelementen im Stil der Neuen Sachlichkeit (Architekten Fritz Schupp, Martin Kremmer) ++ begehbare Granit-Skulpturen von Ulrich Rückriem bilden Fixpunkte des Areals ++ Ruhr Museum 2008 in der Kohlenwäsche nach Plänen von Rem Koolhaas umgebaut (Dauerausstellung zu Geologie, Geschichte, Erdgeschichte, Sozialgeschichte der Industrialisierung des Ruhrgebietes, Sammlungen zur Ur- und Frühgeschichte der Region,zu den klassischen, vorderasiatischen und ägyptischen Kulturen, zu Mythen, Phänomene, Strukturen des gegenwärtigen Ruhrgebiets) ++

  • GPS-Koordinaten: 7.04523 - 51.486395
  • Adresse: Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
  • Telefon: +49 201 24681
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

23. Station: red dot design museum Essen

Bild red dot design museum Essen
Foto: © Stahlkocher / CC-BY-SA-3.0-migrated / red dot design museum Essen

Designmuseum ++ seit 1997 im ehemaligen Kesselhaus der Zeche Zollverein ++ Architekt Norman Foster ++ Fläche 4000 qm ++ Ausstellung zum zeitgenössischen Produktdesign ++ mehr als 1000 Exponate ++ u. a. Besteck, Küchenarmaturen, Möbel, Büroeinrichtungen, PKW ++ red dot design award ++ Sonderausstellungen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.04523 - 51.486395
  • Adresse: Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
  • Telefon: +49 201 3010425
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunstmuseen im Ruhrgebiet , Kunst in Essen , Kunst & Gourmet in Essen

24. Station: Schloss Hugenpoet Essen

Bild Schloss Hugenpoet Essen
Foto: © Tuxyso / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Wasserschloss der Spätrenaissance ++ frei stehender Ziegelbau, rechteckiger Grundriss, Flankierungstürme ++ 1872 Neorenaissance-Ausbau ++ Architekten August Lange, Heinrich Theodor Freyse ++ Innenausstattung weitestgehend im Originalzustand ++ Troja-Kamin, Renaissancekamine (1560), barockes Treppenhaus aus schwarzem Marmor ++ Vorburg, Schlosskapelle (Innnen Historismus, 1880) ++ seit 1955 Hotel-Restaurant ++ kreative leichte Gourmetküche im Restaurant NERO, gehobene Landhausküche im Hugenpöttchen ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 6.91595 - 51.36202
  • Adresse: August-Thyssen-Straße 51, 45219 Essen
  • Telefon: +49 2054 12040
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.