Startmenü

Baustile Kirchen in Essen (14 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Essen bietet mit seiner sakralen Architektur bemerkenswerte Epochenbeispiele. Dazu zählen die Alt-Katholische Friedenskirche als bedeutende Kirche des Jugendstils in Deutschland oder die Auferstehungskirche von Otto Bartning als Leitbau des modernen Kirchbaus in Europa. Die Tour zu den interessantesten Kirchbauten der Architekturepochen in Essen beginnt östlich an der St. Altfrid Kirche und endet südlich an der Evangelischen Kirche in Essen Werden. *Architekturreisen, Religionsreisen*

1. Station: St. Altfrid Kirche Essen

Bild St. Altfrid Kirche Essen
Foto: © Wiki05 / CC-BY-SA / St. Altfriedkirche in Essen-Freisenbruch

Katholische Filialkirche im Stadtteil Freisenbruch ++ errichtet 1985 ++ Kirchturm lehnt sich an die Konstruktion eines Fördergerüstes an (Turm soll nun an die Vergangenheit des Ruhrgebiets erinnern und der Hahn die Wachsamkeit und unsere mögliche Untreue (Petrus) symbolisieren) ++ Altfrid-Kreuz aus Buntsandstein neben dem Haupteingang der Kirche ++ Katholische Kirchgemeinde St. Altfrid ++

  • GPS-Koordinaten: 7.097784 - 51.447703
  • Adresse: Minnesängerstraße 61, 45279 Essen
  • Telefon: +49 201 533919
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kirchen in Essen

2. Station: Friedenskirche Essen Steele

Bild Friedenskirche Essen Steele
Foto: © wiki05 , cc by-sa 3.0

Denkmalgeschützte evangelische Friedenskirche im Stadtteil Steele ++ Grundsteinlegung 1871 am Tag des Friedensfestes nach dem gewonnenen Deutsch-Französischen Krieg ++ neugotischer, dreischiffiger Kirchenbau ++ errichtet 1872 ++ Architekt Julius Flügge ++ erste Kirche in Essen gemäß des Eisenacher Regulativs ++ Ölgemälde "Die Anbetung der Hirten" von Adolf Zimmermann ++ Gemeindekirche der evangelischen Kirchengemeinde Königssteele ++

  • GPS-Koordinaten: 7.080733 - 51.447049
  • Adresse: Kaiser-Wilhelm-Straße 39, 45276 Essen
  • Telefon: +49 201 851120
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kirchen in Essen

3. Station: Fürstin Franziska Christine Stiftung

Bild Fürstin Franziska Christine Stiftung
Foto: © Schumir / CC-BY-SA-3.0-migrated / Fürstin-Franziska-Christiane-Stiftung

Ehemaliges Waisenhaus im Stadtteil Steele ++ Stifterin Fürstäbtissin Franziska Christine von Pfalz-Sulzbach ++ als zweiflügelige Barockanlage errichtet 1764 ++ Barockbau ++ Residenzkapelle mit Zwiebelturm zwischen beiden Wohnflügeln (barocke Ausstattung), Grab der Fürstäbtissin ++ zeitweilig Residenz der Fürstin ++ bislang rund 35.000 Waisenkinder betreut ++ heute ein differenziertes Betreuungsangebot für Kinder, Wohnungen für Senioren, vollstationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Tagespflege ++

  • GPS-Koordinaten: 7.073213 - 51.450307
  • Adresse: Steeler Straße 642, 45276 Essen
  • Telefon: +49 201 563020
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kirchen in Essen

4. Station: Kreuzeskirche Essen

Bild Kreuzeskirche Essen
Foto: © tuxyso , cc by-sa 3.0

Denkmalgeschützter Kirchenbau im Rundbogenstil ++ 1896 von Kaiserin Auguste Viktoria eingeweiht, Kriegsschäden, Wiederaufbau 1953 ++ Architekt August Orth ++ wegen der Innenausstattung "evangelischer Arbeiterdom" ++ große Schuke-Orgel von 1968 ++ Sitz des Forums Kreuzeskirche ++ evangelische Kirchengemeinde Essen-Altstadt ++ Essener Kantorei ist der Gemeindechor an der Kreuzeskirche ++ Veranstaltungen, Ausstellungen, Lesungen, Konzerte ++

  • GPS-Koordinaten: 7.010213 - 51.459212
  • Adresse: Kreuzeskirchstraße 16, 45127 Essen
  • Telefon: +49 201 8915390
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Musik & Tanz in Essen , Musik & Tanz in Essen , Essen in einem Tag

5. Station: Marktkirche Essen

Bild Marktkirche Essen
Foto: © Johann H. Addicks / CC-BY-SA-3.0-migrated / Marktkirche Essen

Spätgotische dreischiffige Hallenkirche ++ erbaut 11. Jahrhundert, 1944 zerstört, teilweise Wiederaufbau ++ erste protestantische Kirche in Essen (am 28. April 1563 hielt Pfarrer Heinrich Barenbroch, der Reformator von Essen, die erste evangelische Predigt in der Heilig-Geist-Kapelle) ++ Grab Heinrich Barenbroch ++ Bronzerelief apokalyptische Reiter in Erinnerung an Krieg und Vernichtung ++ 2006 Umgestaltung (Architekt Eckhard Gerber) ++ drei miteinander verbundene, verschiedenfarbige Glaskuben bilden die Struktur des Kirchenraums nach, von dem nur die äußere Hülle erhalten bleibt ++ neuer Westchor aus 50 blauen Glaselementen (Werkstatt Hein Derix) ++ Gottesdienststätte des Kirchenkreises Essen ++ Kirchen-Wiedereintrittsstelle ++

  • GPS-Koordinaten: 7.012862 - 51.457786
  • Adresse: Flachsmarkt 2, 45127 Essen
  • Telefon: +49 201 20369
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Münster Essen

Bild Münster Essen
Foto: © Gryffindor / wikipedia / Münster Essen

Gotische Hallenkirche ++ Bischofskirche Ruhrbistums ++ ursprünglich Kirche des Damenstifts Essen ++ 1275 errichtet, 1943 zerstört, 1958 wieder aufgebaut ++ heller Sandstein ++ erhaltene Teile des ottonischen Vorgängerbaus, Kreuzgang ++ Domschatz mit Goldener Madonna (älteste vollplastische Marienfigur nördlich der Alpen), Kinderkrone Ottos III., vier ottonischen Vortragekreuze, Richtschwert der Märtyrer Cosmas und Damian, größte weltweit erhaltene Sammlung burgundischer Agraffen, das karolingische Evangeliar ++ 2009 Erweiterung der Domschatzkammer und Neugestaltung des Domhofs (Architekt Ralf Meyers, Landschaftsarchitektin Claudia Lehnen) ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.014505 - 51.455603
  • Adresse: Burgplatz 2, 45127 Essen
  • Telefon: +49 201 2204206
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunst in Essen , Kunst & Gourmet in Essen , Neue Architektur in Essen

7. Station: Friedenskirche Essen

Bild Friedenskirche Essen
Foto: © wiki05 , cc by-sa 3.0

Denkmalgeschützte Alt-Katholische Friedenskirche ++ erbaut 1916, Kriegsschäden, Neugestaltung 1963, Restaurierung 2006 ++ bedeutende Kirche des Jugendstils in Deutschland ++ Architekt Albert Erbe, Ausgestaltung Jan Thorn Prikker ++ Backsteinbau, Naturstein-Elemente, achteckiger Turm (ursprünglich kunstvoll geschwungener Kupferhelm), gedrückte Tonnenwölbung ++ farbenprächtige Wand- und Deckenmalereien, goldenes Mosaik im Altarraum ++ Besichtigung auf Anfrage ++

  • GPS-Koordinaten: 7.016952 - 51.454814
  • Adresse: Bernestraße 1, 45127 Essen
  • Telefon: +49 201 223763
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kirchbauten der Moderne in Essen , Kirchen in Essen

8. Station: Auferstehungskirche Essen

Bild Auferstehungskirche Essen
Foto: © wiki05 , wikimedia

Denkmalgeschütztes evangelisches Kirchengebäude im Stadtteil Südostviertel ++ errichtet 1929, 1944 beschädigt, Wiederaufbau vereinfacht 1948 ++ ein Leitbau des modernen Kirchbaus in Europa ++ Architekt Otto Bartning ++ Vision der expressionistischen Sternkirche umgesetzt ++ schlichter Zentralbau auf kreisförmigem Grundriss, Skelettbauweise aus Kruppstahl, betonummantelt, Ziegelwerk ausgefacht ++ Durchmesser und Höhe 30 m ++ Platz für 700 Personen ++ rekonstruierte Verglasung der drei übereinandergelagerten Fensterringe (170 qm) von Johan Thorn Prikker ++

  • GPS-Koordinaten: 7.027056 - 51.448706
  • Adresse: Manteuffelstraße 26, 45138 Essen
  • Telefon: +49 201 270011
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Kirche St. Engelbert Essen

Bild Kirche St. Engelbert Essen
Foto: © azog , cc by-sa 3.0

Denkmalgeschützte Kirche St. Engelbert im Südviertel der Stadt ++ erbaut 1935, 1945 zerstört, veränderter Wiederaufbau 1955 ++ Architekt Dominikus Böhm ++ romanische Formensprache in der sachlichen Moderne zitiert ++ dreischiffige Basilika mit zwei dominanten Türmen, Backsteinverkleidung mit monumentaler Fensterrose ++ expressionistisches Kruzifix von Ludwig Gies ++ seit 2008 keine Gottesdienste mehr ++ seit 2011 Sitz des 2006 gegründeten ChorForums Essen ++ Konzerte ++ Konzert- und Probenort: Philharmonischer Chor Essen, Philharmonischer KammerChor Essen, Aalto Kinderchor, Aalto Jugendchor, Extrachor des Aalto-Theaters ++

  • GPS-Koordinaten: 7.015526 - 51.445193
  • Adresse: Fischerstrasse 2 - 4, 45128 Essen
  • Telefon: +49 201 63461500
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Erlöserkirche Essen

Bild Erlöserkirche Essen
Foto: © Wiki05 / CC-BY-SA / Ev. Erlöserkirche in Essen-Südviertel

Evangelische Erlöserkirche im Essener Südviertel ++ 1909 erbaut mit Unterstützung der Familie Krupp, 1944 beschädigt, Wiederaufbau 1951 ++ Architekten August Orth, Franz Schwechten ++ neoromanische Halle, polygonal geschlossenes Querhaus, Chor, eingestellte Winkeltürme, Campanile ++ 1957 Neugestaltung des Innenraums durch Hugo Kükelhaus ++ Kulturveranstaltungen, Konzerte des Essener Bachchores ++ Evangelische Erlöserkirchengemeinde Holsterhausen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.005074 - 51.444991
  • Adresse: Goethestraße 1, 45128 Essen
  • Telefon: +49 201 870060
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Krupp im Ruhrgebiet , Kirchbauten der Moderne in Essen , Kirchen in Essen

11. Station: Kirche St. Antonius Essen

Bild Kirche St. Antonius Essen
Foto: © Wiki05 / CC-BY-SA / St.-Antonius-Kirche in Essen-Frohnhausen

Kirchbau der Spätzeit der Klassischen Moderne ++ denkmalgeschützte Pfarrkirche St. Antonius im Zentrum des Stadtteils Frohnhausen ++ errichtet 1959 ++ Architekt Rudolf Schwarz ++ quadratischer Grundriss (32 m) ++ Kubus mit Stahlbeton-Skelettkonstruktion, quadratische Gefache mit roten Ziegeln ++ ab einem Viertel der Gebäudehöhe T-förmiger Kirchbau ++ Glasmalereien aus der Schule Georg Meistermanns ++ Innenausstattung Maria Schwarz ++ Katholische Gemeinde St. Antonius ++

  • GPS-Koordinaten: 6.972688 - 51.447891
  • Adresse: Kölner Straße 37, 45145 Essen
  • Telefon: +49 201 1252730
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kirchbauten der Moderne in Essen , Kirchen in Essen

12. Station: Apostelkirche Essen

Bild Apostelkirche Essen
Foto: © wiki05 , wikimedia

Evangelischer Kirchenbau(Reformarchitektur, Neoklassizismus) ++ errichtet 1913, Kriegsschäden, Wiederaufbau ++ Architekten Ewald Wachenfeld, Reinhold Jerichow ++ Krupp bezuschusste und ermöglichte den Bau der Kirche ++ Turm (48 m) in vielen Details dem Campanile von Venedig nachempfunden ++ östlich der Apostelkirche eine Notkirche des Architekten Otto Bartning, die als Kunstraum Notkirche zeitgenössische Ausstellungen präsentiert ++ zwischen beiden Kirchen das Forum Apostelkirche seit 2009 mit einem Kulturcafé ++ auf dem Kirchplatz die Skulptur "Focus of Life" der Künstlerin Simone Elsing ++ Offene Kirche von Dienstag - Freitag 10 - 17 Uhr, Samstag 10 - 13 Uhr ++ denkmalgeschützter Gänsereiterbrunnen (Jugendstil) auf dem rückseitigen Kirchplatz (Architekt Ewald Wachenfeld) ++ Evangelische Kirchengemeinde Essen-Frohnhausen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.974371 - 51.446376
  • Adresse: An der Apostelkirche 8, 45145 Essen
  • Telefon: +49 201 740788
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kirchbauten der Moderne in Essen , Kirchen in Essen

13. Station: Christus König Kirche Essen

Bild Christus König Kirche Essen
Foto: © Wiki05 / CC-BY-SA / Christus König, kath. Kirche in Essen-Haarzopf

Katholisches Kirchengebäude im Stadtteil Haarzopf ++ errichtet 1977 ++ geprägt von den Erneuerungen des Zweiten Vatikanischen Konzils ++ Architekt Ernst A. Burgharts ++ Deckenbalken wie Streben eines Zeltes angeordnet ++ Altar im Mittelpunkt (aus ungarischem Marmor in Form einer aufgehenden Blüte), Figur des Gekreuzigten an einem Betonpfeiler (Gottfried Kappen) ++ Glaswand mit 32 lebensgroßen Heiligengestalten (Hubert Berke): Mose und Jesaja, Johannes der Täufer, Augustinus, Martin von Tours, Franz von Assisi, Suitbert, Liudger und Altfrid, Franz von Xaver, Rosa von Lima, afrikanische Märtyrer aus Uganda, Märtyrer in Japan, Elisabeth Ann Seton, Maximilian Kolbe ++ im Lichtturm dargestellt ein Auge, ein sprechender Mund, eine segnende und eine lehrende Hand, ein Buch mit dem Alpha und Omega, die Weltformel von Werner Heisenberg ++ Katholische Gemeinde Christus König ++

  • GPS-Koordinaten: 6.96908 - 51.419844
  • Adresse: Tommesweg 32, 45149 Essen
  • Telefon: +49 201 713238
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kirchen in Essen

14. Station: Evangelische Kirche Essen Werden

Bild Evangelische Kirche Essen Werden
Foto: © frank vincentz , cc by-sa 3.0

Bau des Historismus ++ 1900 eingeweiht ++ Architekt Eduard August Daniel Senz ++ entstand zu großen Teilen aus Spenden der Familie Krupp ++ Zentralbau orientiert sich an die deutsche Renaissance der Reformationszeit ++ Tonnengewölbe, Grundform Quadrat mit griechischem Kreuz (erinnert an byzantinische Sakralbauten) ++ Innnenausstattung weitgehend erhalten, florale Innenraumbemalung ++ Walcker-Pneumatikorgel ++ früher Pfarrkirche des „Hügels“ ++ Bertha und Barbara Krupp wurden 1902 in der Kirche konfirmiert ++ Margarethe Krupp stiftete Abendmahlsgerät, Altarleuchter, Altarkreuz ++ im Rahmen der 'Offenen Kirche' in der Regel jeden Samstag von 11 bis 13 Uhr geöffnet, in den Sommermonaten zusätzlich Sonntags von ca. 11 Uhr (nach dem Gottesdienst) bis 17 Uhr ++ Führungen angeboten ++

  • GPS-Koordinaten: 7.00316 - 51.39051
  • Adresse: Heckstraße 54, 45239 Essen
  • Telefon: 201 493325
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Krupp im Ruhrgebiet , Orgelfestival.Ruhr , Kirchen in Essen


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.