Startmenü

Theodor Storm (25 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Theodor Storm (1817-1888) war als Autor des deutschen Realismus ein Meister der Novelle. Bekannt wurde der Jurist Theodor Storm vor allem durch seine Novellen "Der Schimmelreiter" und "Pole Poppenspäler". Seine Lyrik und Prosa sind eng mit den biografischen Landschaften und Orten in Norddeutschland verbunden. So weitet sich nördlich von Husum eindrucksvoll das „Schimmelreiter“-Land. Die Tour zu biografischen Orten des Dichters Theodor Storm beginnt südlich am Literaturmuseum Theodor Storm Heiligenstadt und endet nördlich an der Kirche von Drelsdorf. *Literaturreisen*

1. Station: Literaturmuseum Theodor Storm Heiligenstadt

Bild Literaturmuseum Theodor Storm Heiligenstadt
Foto: © norud , cc by-sa 4.0

Mainzer Haus 1436 im fränkischen Fachwerkstil errichtet ++ Museum ++ Dauerausstellung zu Lebenswelt und künstlerischem Schaffen Theodor Storms zwischen 1856 und 1864 ++ Dokumentationen, Rauminstallationen ++ Themen: "Fremd gewordene Heimat", "Heimat in der Fremde", "Der Lyriker und der Novellist in der Heiligenstädter Zeit", "Theodor Storms Weihnachten", "Der Märchensammler und Märchendichter" ++ Raum, der an Heinrich Heines Taufe am 28. Juni 1825 in Heiligenstadt erinnert ++ Museumsgarten (Dichtergarten, Rosengarten) ++

  • GPS-Koordinaten: 10.192391 - 51.392997
  • Adresse: Am Berge, 37308 Heiligenstadt
  • Telefon: +49 3606 613794
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Thueringer Dichterhaeuser

2. Station: Theodor Storm Denkmal Heiligenstadt

Bild Theodor Storm Denkmal Heiligenstadt
Foto: © norud , cc by-sa 4.0

Bronzestatue Theodor Storm ++ eingeweiht 1988 ++ Bildhauer Werner Löwe ++ Standort vor dem Theodor Storm Literaturmuseum ++

  • GPS-Koordinaten: 10.192391 - 51.392997
  • Adresse: Am Berge, 37308 Heiligenstadt
  • Telefon: +49 3606 677141
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Wohnhaus Theodor Storm Potsdam Brandenburger Straße

Bild Wohnhaus Theodor Storm Potsdam Brandenburger Straße
Foto: © Potsdam AK Verlag

Wohnhaus von Theodor Storm 1853-1854 ++ wenige Gehminuten vom Amtsgericht (1853-1856 Assessor) ++ hier entstanden Gedichte wie Novellen "Angelika" und "Im Sonnenschein" ++ Gedenktafel ++

  • GPS-Koordinaten: 13.048859 - 52.399769
  • Adresse: Brandenburger Straße 70, 14467 Potsdam
  • Telefon: +49 331 27558899
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Amtsgericht Potsdam

Bild Amtsgericht Potsdam
Foto: © Daniel Naber / CC-BY-SA-3.0 / Amtsgericht Potsdam in der Hegelallee 8

Gebäude von 1910 ++ Theodor Storm war hier am Amtsgericht 1853-1856 Assessor ++ Tafel erinnert im Foyer an die Anstellung ++

  • GPS-Koordinaten: 13.05526 - 52.40357
  • Adresse: Hegelallee 8, 14467 Potsdam
  • Telefon: +49 331 20170
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Potsdam Museum

Bild Potsdam Museum
Foto: © 36ophiuchi , cc by-sa 3.0

Forum für Kunst und Geschichte ++ regionalgeschichtliches Museum ++ Schaustelle im Museumshaus mit Informationen zum neuen Museumsstandort ++ Museum kehrt 2012 nach über hundert Jahren an seinen ersten Ausstellungsort an den Alten Markt zurück ++ Eröffnungsausstellung „Friedrich und Potsdam - Die Erfindung seiner Stadt" ++ zeitgeschichtliche Themen u. a. „Tag von Potsdam“ 1933, Potsdamer Konferenz 1945 ++

  • GPS-Koordinaten: 13.06024 - 52.40342
  • Adresse: Benkertstraße 3, 14467
  • Telefon: +49 331 2896821
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Theodor Storm Wohnhaus Potsdam Kreuzstraße

Bild Theodor Storm Wohnhaus Potsdam Kreuzstraße
Foto: © Clemensfranz / CC-BY-SA-3.0 / Potsdam, Haus Benkertstraße 15

Theodor Storms dritte Wohnung in Potsdam (Wohnung im ersten Stock) Kreuzstraße 15 (heute Benkertstraße 15) ++ der Dichter wohnte hier vom 2. April 1856 bis zum 30. Juni 1856 ++

  • GPS-Koordinaten: 13.06089 - 52.40251
  • Adresse: Benkertstraße 15, 14467 Potsdam
  • Telefon: +49 331 27558899
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: St. Marien Kirche Lübeck

Bild St. Marien Kirche Lübeck
Foto: © Mylius / GFDL 1.2

Mutterkirche der norddeutschen Backsteingotik ++ Vorbild für rund 70 Kirchen im Ostseeraum ++ hochaufstrebender Gotik-Stil aus Frankreich mit norddeutschem Backstein umgesetzt ++ beherbergt das höchste Backsteingewölbe der Welt (38,5 Meter im Mittelschiff) ++ dreischiffige Basilika mit Einsatzkapellen, Chorumgang und Kapellenkranz sowie querschiff-artige Vorhallen ++ Westwerk besteht aus einer monumentalen Doppelturmfassade ++ brannte 1942 aus ++ auf der Totentanzorgel spielten Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach ++ Lettner-Figuren ++ „Einzug Christi in Jerusalem“ von Friedrich Overbeck ++ Theodor Storm schrieb 1831 die Ballade "Der Bau der Marienkirche zu Lübeck" (nach Heinrich Asmus "Lübecks Volkssagen und Legenden") ++ Taufkirche Tomas Manns, nach 1945 stellte Thomas Mann einen Teil seiner Honorare für den Wiederaufbau der Kirche zur Verfügung ++

  • GPS-Koordinaten: 10.684036 - 53.86751
  • Adresse: Marienkirchhof, 23552 Lübeck
  • Telefon: +49 451 77391
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Katharineum Lübeck

Bild Katharineum Lübeck
Foto: © johannes nöhring , wikimedia

Historisches Gebäude des ehemaligen Franziskanerklosters St. Katharinen ++ Gymnasium mit altsprachlichem Zweig ++ 1531 als Lateinschule gegründet ++ 1893 erste Schülerzeitung Deutschlands (Der Frühlingssturm) von Thomas Mann veröffentlicht ++ Vorbild für die Schule, die Hanno in Thomas Manns "Buddenbrooks" besuchte, Heinrich Manns Professor Unrat unterrichtet an diesem literarischen Ort ++ Schüler u. a. Werner Bergengruen, Theodor Eschenburg, Heinrich Mann, Thomas Mann, Friedrich Overbeck, Werner von Siemens, Theodor Storm ++

  • GPS-Koordinaten: 10.688973 - 53.869207
  • Adresse: Königstraße 27-31, 23552 Lübeck
  • Telefon: +49 451 1228631
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein , Thomas Mann in Luebeck

9. Station: Heimatkundliches Museum Hanerau Hademarschen

Bild Heimatkundliches Museum Hanerau Hademarschen
Foto: © fonzie , cc by-sa 4.0

Alte Schule von 1883 ++ Museum seit 1984 ++ Ausstellung zur Ortsgeschichte ++ Sammlungen der Vor- und Frühgeschichte ++ Klassenzimmer der Nachkriegszeit ++ Ausstellung zu Theodor Storm (lebte hier 1880-1888, es entstanden zahlreiche Novellen und der „Schimmelreiter“) ++ Ostdeutsche Heimatstube ++

  • GPS-Koordinaten: 9.41201 - 54.1271
  • Adresse: Im Kloster 12, 25557 Hanerau-Hademarschen
  • Telefon: +49 4872 2874
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Storm Villa in Hademarschen

Bild Storm Villa in Hademarschen
Foto: © Zeichnung von Julius Fürst / aus "Schleswig-Holstein meerumschlungen in Wort und Bild" (1896)

Wohnhaus von Theodor Storm 1880-1880 ++ Gedenktafel ++ hier entstanden u. a. "Hans und Heinrich Kirch", "Ein Doppelgänger", "Sylter Novelle" (Entwurf), "Der Schimmelreiter" ++ Haus heute Privatbesitz ++

  • GPS-Koordinaten: 9.420723 - 54.124602
  • Adresse: Theodor-Storm-Straße 42, 25557 Hanerau-Hardemarschen
  • Telefon: +49 4872 9191
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein

11. Station: Gut Hanerau Hademaschen

Bild Gut Hanerau Hademaschen
Foto: © Jan Tappenbeck / CC BY-SA 3.0

Neoklassizistisches Herrenhaus ++ 1837 errichtet ++ Bauherr Hinrich Gysbert Mannhardt ++ Scheune heute Café (um 1860) ++ Waldpark Wilhelmshain (1816) von Johann Wilhelm Mannhardt gestaltet ++ Friedhof nach den Regeln der Herrnhuter Brüdergemeinde ++ 1805 vom Gutsherrn Johann-Wilhelm Mannhardt angelegt ++ Teil des Waldparks ++ am Eingang Bronze-Skulptur des in Hademarschen verstorbenen Theodor Storm von Werner Löwe (Grab in Husum), auf dem Friedhof befindet sich das Grab von Stroms Ehefrau ++

  • GPS-Koordinaten: 9.442561 - 54.118646
  • Adresse: Gut Hanerau 1, 25557 Hanerau-Hademarschen
  • Telefon: +49 4872 2291
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Schloss vor Husum

Bild Schloss vor Husum
Foto: © PodracerHH / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Schloss der niederländischen Renaissance ++ erbaut 1582 ++ Architekt vm. Peter von Mastrichts ++ zweigeschossiges, dreiflügeliges Gebäude mit Mittelturm ++ einstige Nebenresidenz Herzog Adolf I. von Schleswig-Holstein-Gottorf, Witwensitz der Herzoginnen ++ Schlossmuseum, Kulturzentrum ++ sehenswerte Kamine des frühen 17. Jahrhunderts, Gemälde, Plastiken, Möbel des 19. und frühen 20. Jahrhunderts ++ wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst ++ Schlosspark, berühmte Krokusblüte (1878 von Rudolph Jürgens als Stadtpark angelegt), Theodor-Storm-Büste von Adolf Brütt (1898, Bronze) ++ im Winterhalbjahr an den Wochenende geöffnet ++ 1871 wurde hier die Schriftstellerin Fanny zu Reventlow geboren ++

  • GPS-Koordinaten: 9.048041 - 54.47911
  • Adresse: Schloss Husum 1, 25813 Husum
  • Telefon: +49 4841 8973130
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober

13. Station: Theodor Storm Wohnhaus Husum Neustadt

Bild Theodor Storm Wohnhaus Husum Neustadt
Foto: © Husum AK Verlag

Theodor Storm wohnte hier 1845-1853 ++ Gedenktafel ++ hier entstanden die Erzählungen "Immensee", "Der Herr Etatsrat", das Märchen "Der kleine Häwelmann" ++

  • GPS-Koordinaten: 9.04754 - 54.47729
  • Adresse: Neustadt 12, 25813 Husum
  • Telefon: +49 4841 89870
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein , Theodor Storm in Husum

14. Station: Theodor Storm Museum Husum

Bild Theodor Storm Museum Husum
Foto: © viola sonans , cc by-sa 3.0

Museum im vom Dichter Theodor Storm 1866 bis 1880 bewohnten Haus in der Wasserreihe ++ Originalmöbel, Bilder, Poetenstübchen ++ wechselnde Ausstellungen zu Dichtung und Biografie Theodor Storms ++ Storm-Archiv, Spezialbibliothek (6.000 Bände) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.04749 - 54.47564
  • Adresse: Wasserreihe 31, 25813 Husum
  • Telefon: +49 4841 8038630
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

15. Station: Theodor Storm Elternhaus Husum

Bild Theodor Storm Elternhaus Husum
Foto: © hofenberg

Die Eltern Theodor Storms zogen 1821 in das Haus der Großeltern ++ Gedenktafel ++ literarischer Ort der Novellen "Ein Bekenntnis", "Geschichten aus der Tonne", "Unter dem Tannenbaum" ++

  • GPS-Koordinaten: 9.048475 - 54.47635
  • Adresse: Hohle Gasse 3, 25813 Husum
  • Telefon: +49 4841 89870
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein , Theodor Storm in Husum

16. Station: Historisches Rathaus Husum

Bild Historisches Rathaus Husum
Foto: © fritz stoltenberg , wikimedia

Backsteinbau ++ 1601 errichtet ++ mehrere Umbauten ++ eindrucksvolle Holzbalkendecke ++ literarischer Ort von Theodor Storms "Der Amtschirurgus" ++

  • GPS-Koordinaten: 9.05077 - 54.4773
  • Adresse: Großstraße 27, 25813 Husum
  • Telefon: +49 4841 89870
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein , Theodor Storm in Husum

17. Station: Theodor Storm Geburtshaus in Husum

Bild Theodor Storm Geburtshaus in Husum
Foto: © Alexander Dreyer / wikipedia / Geburtshaus von Theodor Storm

Geschäftshaus ++ Theodor Storm wurde hier am 14. September 1817 geboren ++ Gedenktafel ++ Schauplatz der Erzählung "Drüben am Markt" ++

  • GPS-Koordinaten: 9.05139 - 54.47745
  • Adresse: Markt 9, 25813 Husum
  • Telefon: +49 4841 89870
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein , Theodor Storm in Husum

18. Station: Theodor Storm Wohnhaus Husum Süderstraße

Bild Theodor Storm Wohnhaus Husum Süderstraße
Foto: © soenke rahn , ccby-sa 3.0

Altes Haus der Husumer Schützengilde ++ Theodor Storm wohnte hier im Obergeschoss 1864-1866 ++ Gedenktafel ++ hier entstand die Novelle "Von jenseits des Meeres" (1864) ++ hier spielt die Novelle “Pole Poppenspäler“ ++

  • GPS-Koordinaten: 9.05474 - 54.47677
  • Adresse: Süderstraße 12, 25813 Husum
  • Telefon: +49 4841 89870
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein , Theodor Storm in Husum

19. Station: Schützenhof Bredstedt

Bild Schützenhof Bredstedt
Foto: © Verlag Johann Boysen

Restaurant ++ Gedenktafel ++ literarischer Ort des "Pole Poppenspälers" ++*

  • GPS-Koordinaten: 9.058216 - 54.481409
  • Adresse: Theodor-Storm-Straße 45, 25821 Husum
  • Telefon: +49 4671 2830
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein

20. Station: Friedhof St. Jürgen Husum

Bild Friedhof St. Jürgen Husum
Foto: © Husum AK Verlag / Storm Grab 1931

u. a. Grab von Theodor Storm in der Familiengruft ++ der Dichter starb am 4. Juli 1888, am 7. Juli wurde er ohne Priester beigesetzt ++

  • GPS-Koordinaten: 9.05684 - 54.47817
  • Adresse: Osterende 2, 25813 Husum
  • Telefon: +49 4841 89870
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein

21. Station: Poppenspäler Museum Husum

Bild Poppenspäler Museum Husum
Foto: © Pole Poppenspäler Förderkreis e. V.

Museum seit 1983 ++ Museum im Schloss vor Husum Sammlung Kaspari ++ Ausstellung mit Theaterfiguren aus Europa, Asien und dem Orient ++ Themen: Puppenspielerromantik beim Pole Poppenspäler, Rund um den Kasper, Märchen, Puppentheater aus aller Welt zu Gast, in der Werkstatt Carl Schröders ++ Requisiten, Andenken, Kuriositäten, wertvolle Einzelfiguren, Puppen zum Selberspielen ++ Bibliothek, Archiv, Fundus ++ „Pole Poppenspäler“ heißt der Träumer Paul Paulsen in Theodor Storms gleichnamiger Novelle ++

  • GPS-Koordinaten: 9.048509 - 54.479402
  • Adresse: König-Friedrich V.-Allee, 25813 Husum
  • Telefon: +49 4841 63242
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein

22. Station: Kirche Hattstedt

Bild Kirche Hattstedt
Foto: © jkramer1998 , cc by-sa 4.0

Romanische Backsteinkirche ++ um 1200 erbaut ++ spätgotischer Chor ++ Apsis, alter Chor (heutiger Altarraum als Kirchenschiff) ++ gotisches Kreuzrippengewölbe, romanische Wandbemalung, Triumphkreuz (15. Jahrhundert), barocke Kanzel (1641), Schnitzaltar (1480), Bronzetaufe (1647) ++ Ev.-Luth. Kirchengemeinde Hattstedt ++ Theodor Storm hielt sich oft in Hattstedt auf (war mit dem Sohn des Pastors befreundet) ++ Hattstedter Kirchturm wird in der Novelle „Aquis submersus”, im „Schimmelreiter”, im Fragment „Die Armesünderglocke” erwähnt ++ auf dem Friedhof Grabsteine des Deichgrafen Iwersen-Schmidt im Neuen Hattstedter Koog (Bekannter Storms und Figur im „Schimmelreiter”) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.02107 - 54.52424
  • Adresse: Kirchenweg 29, 25856 Hattstedt
  • Telefon: +49 4846 459
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein

23. Station: Altes Pastorat Hattstedt

Bild Altes Pastorat Hattstedt
Foto: © Stiftung trias

Historisches denkmalgeschütztes Gebäude des Kompastorat „Unter den Linden” ++ Friesisches Langhaus, Reet gedeckt, ausgebautes Dachgeschoss ++ hier wurde Theodor Storm 1866 getraut mit Dorothe Jensen ++ literarischer Ort der Novelle „Aqius submersus” ++ heute Senioren-Wohnprojekt ++

  • GPS-Koordinaten: 9.02062 - 54.52566
  • Adresse: Kirchenweg 26, 25856 Hattstedt
  • Telefon: +49 4846 212250
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein

24. Station: Schimmelreiterkrug Wobbenbüll

Bild Schimmelreiterkrug Wobbenbüll
Foto: © AK Verlag / Gaststätte Schimmelreiterkrug 1974

Historischer Gasthof ++ 1825 erbaut ++ literarischer Ort für Theodor Storm Novelle "Schimmelreiter" (Vorbild für das „Wirtshaus“) ++ Drehort "Schimmelreiter" Film von Curt Oertel und Hans Deppe (D 1934) mit Marianne Hoppe ++ Ferienwohnung im nahegelegenen Süderkoogshaus ++

  • GPS-Koordinaten: 8.97009 - 54.54043
  • Adresse: Sterdebüll 67, 25856 Hattstedtermarsch
  • Telefon: +49 4846 821
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein

25. Station: Kirche Drelsdorf

Bild Kirche Drelsdorf
Foto: © geogeo , cc by-sa 4.0

Romanische Feldsteinkirche St.-Marien-und-St.-Johannes ++ erbaut im 12. Jahrhundert ++ Kreuzrippengewölbe spätgotisch ++ Renaissance-Altarbildwerk (Ende des 16. Jahrhunderts), romanischer Taufstein aus Granit (12. Jahrhundert), Renaissance-Kanzel (um 1600) ++ Evangelisch-Lutherische Kirchegemeinde Drelsdorf ++ Knabenbildnis auf dem Bonnix'schen Epitaph war Anregung für Theodor Storms "Aquis submersus" (1656 ist der zehnjährige Pastorensohn Heinrich Bonnix ertrunken) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.03645 - 54.60525
  • Adresse: Dorfstr. 1, 25853 Drelsdorf
  • Telefon: +49 4671 2223
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theodor Storm in Schleswig Holstein


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.