Startmenü

Kassel in fuenf Tagen (33 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die Metropole in Nordhessen kann auf eine der höchsten Museumsdichten in ganz Deutschland verweisen und bietet für jedes Publikum etwas. Das Kasseler Highlight ist aber die im 5-Jahres-Rhythmus immer wiederkehrende Kunstausstellung dOCUMENTA. Sonst bietet die Stadt zu jeder Jahreszeit ein abwechslungsreiches Programm. Die Tour durch Kassel beginnt nördlich am Schloss und Park Wilhelmshöhe und endet südlich am Schloss Friedrichstein Bad Wildungen. *Staedtereisen*

1. Station: Schloss Wilhelmshöhe Kassel

Bild Schloss Wilhelmshöhe Kassel
Foto: © Diego Delso / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Klassizistische Dreiflügelanlage ++ erbaut 1798 unter Landgraf Wilhelm IX. ++ Architekten Simon Louis du Ry, Heinrich Christoph Jussow ++ Vorbilder Schloss Wanstead und Prior Park in England ++ 1806-1813 Residenz des Königs von Westphalen, Jérôme Bonaparte ++ 1891-1918 Sommerresidenz der Kaiserfamilie, Rückzugsort für Kaiser Wilhelm II. ++ heute historische Einrichtung des Weißensteinflügels zu besichtigen ++ Museum im Mittelbau ++ Antikensammlung, Keramik, Gemäldegalerie Alte Meister (flämische und holländische Malerei des Barock, u. a. Rembrandt, Frans Hals, Rubens, altdeutsche Malerei u. a. Albrecht Altdorfer, Albrecht Dürer, italienische und spanische Malerei), Graphische Sammlung ++ historische Kapelle (Evangelische Kirchgemeinde) ++ englischer Landschaftspark (Bergpark) mit Löwenburg, Herkules , Wasserspielen, Rosensammlung (1000 Sorten und Arten) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.414865 - 51.317329
  • Adresse: Schlosspark 1, 34131 Kassel
  • Telefon: +49 561 316800
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunstmuseen in Kassel , Kunstmuseen & Gourmet in Kassel , Kunst in Kassel

2. Station: Herkules Kassel

Bild Herkules Kassel
Foto: © hthole , cc by-sa 3.0

Barocke Kupferstatue des griechischen Halbgottes Herakles auf der Pyramide des Oktogons (Riesenschloss) im Bergpark ++ erbaut 1717 ++ Bildhauer Giovanni Francesco Guerniero ++ Bauherre Landgraf Karl von Hessen-Kassel ++ Höhe 8,25 m ++ erste Kolossalfigur der Neuzeit nördlich der Alpen ++ war Vorbild für Hermannsdenkmal oder Freiheitsstatue ++

  • GPS-Koordinaten: 9.41522 - 51.3153
  • Adresse: Schlosspark, 34131 Kassel
  • Telefon: +49 561 707707
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Gewächshaus im Bergpark Wilhelmshöhe Kassel

Bild Gewächshaus im Bergpark Wilhelmshöhe Kassel
Foto: © hafenbar , cc by-sa 3.0

Gewächshaus für frostempfindliche exotische Pflanzen ++ erbaut 1822, 1888 durch rechteckigen Mittelbau erweitert ++ Architekt Johann Conrad Bromeis ++ Bauherr Kurfürst Wilhelm II. von Hessen-Kassel ++ eine der ersten Glas-Stahl-Konstruktionen Europas ++ u. a. Orchideen, Kameliensammlung, Palmen, Bananen ++ teilweise historische Pflanzen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.41522 - 51.3153
  • Adresse: Schlosspark, 34131 Kassel
  • Telefon: +49 561 31680242
  • Website
  • Reisezeit: September bis Mai

4. Station: Kurhessen Therme Kassel

Bild Kurhessen Therme Kassel
Foto: © pedelecs , cc by-sa 3.0

Thermalbad im Bergpark Wilhelmshöhe ++ eröffnet 1983 ++ heilklimatische Quelle ++ Saunarien- und Therapie-Bereich ++ Spaß- und Erlebnisbad ++ verschiedene Bewegungs- und Therapie-Thermal-Sole-Becken, Dampfbad ++ Sportangebote, Body-Building, Gymnastik ++ Gastronomie ++

  • GPS-Koordinaten: 9.42614 - 51.31379
  • Adresse: Wilhelmshöher Allee 361, 34131 Kassel
  • Telefon: +49 561 318080
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Löwenburg Kassel

Bild Löwenburg Kassel
Foto: © Fornax / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Künstliche Burgruine im Bergpark Wilhelmshöhe ++ 1800 erbaut ++ Architekt Heinrich Christoph Jussow ++ Bauherr Landgraf Wilhelm IX. ++ historisierende Nachahmung einer mittelalterlichen Ritterburg ++ frühes Gebäude der Neugotik in Deutschland ++ komplette Burganlage mit Innenhof gruppiert ++ Innenräume barock ++ Rüstkammer mit Waffen und Rüstungen des 16. und 17. Jahrhunderts ++ heute Museum ++ Drehort "So sind die Männer" Film von Georg Jacoby (D, 1922) mit Marlene Dietrich ++

  • GPS-Koordinaten: 9.415223 - 51.315313
  • Adresse: Schlosspark, 34131 Kassel
  • Telefon: +49 561 31680244
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Restaurant Gutshof Kassel

Bild Restaurant Gutshof Kassel
Foto: © Restaurant Gutshof

Ehemalige Domäne der hessischen Kurfürsten ++ historisches Ambiente ++ bodenständige hessische Küche bis zu internationalen Spezialitäten ++ regionale frische Produkte ++ Spezialitäten wie Kartoffelcremesuppe nach Grimms Rezeptbuch ++

  • GPS-Koordinaten: 9.42891 - 51.314284
  • Adresse: Wilhelmshöhe Allee 347 A, 34131 Kassel
  • Telefon: +49 561 32525
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Spohr Museum Kassel

Bild Spohr Museum Kassel
Foto: © gerd fahrenhorst , cc by-sa 3.0

Musikermuseum ++ seit 2009 im Kulturbahnhof Südflügel ++ Ausstellung zu Leben, Werk, Wirkung ++ persönliche Ausstattungsstücke, Instrumente ++ Hörstationen, interaktive Angebote ++ nach historischen Fotos gestaltetes Musikzimmer und Arbeitszimmer des Komponisten ++ Wechselausstellungen ++ Spohr war ab 1822 Hofkapellmeister in Kassel ++

  • GPS-Koordinaten: 9.486105 - 51.317989
  • Adresse: Franz-Ulrich-Straße 6, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 7662528
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: KulturBahnhof Kassel

Bild KulturBahnhof Kassel
Foto: © Ralf Roletschek / GFDL-1.2 / KulturBahnhof Kassel

Zum Kulturzentrum umgebauter alter Kopfbahnhof ++ Fertigstellung 1998 ++ Architekten ARGE AIS-Architekten und crep D ++ Kino, Gastronomie, Ausstellungsräume ++ Ausstellungsort der documenta ++ Kasseler Architekturzentrum ++ Caricatura Galerie für Komische Kunst Kassel (wechselnde Ausstellungen zu Karikatur und Cartoon, Kritik und Komik - Komische Kunst als Kabarettprogramm, Lesung, Konzert, Museums-Shop) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.48997 - 51.31816
  • Adresse: Bahnhofsplatz 1, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 776499
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunstmuseen in Kassel , Kunstmuseen & Gourmet in Kassel , Kunst in Kassel

9. Station: Stadtmuseum Kassel

Bild Stadtmuseum Kassel
Foto: © Kfingalo , cc by-sa 2.0 de

Museum seit 1979 ++ ständige Ausstellung zur Geschichte Kassels vom 10. bis zum 20. Jahrhundert ++ originalgetreue Stadtmodelle ++ Themen u. a. Residenzstadt, Industrialisierung, Großstadt um 1900, gründerzeitliche Stadterweiterung, Bombardierungen des Zweiten Weltkrieges, Nationalsozialismus, erste documenta 1955 ++ wegen Sanierung bis 2013 geschlossen ++ zwischenzeitlich Ausstellungen in der "Schaustelle" Wilhelmsstraße 2 ++

  • GPS-Koordinaten: 9.489937 - 51.31484
  • Adresse: Ständeplatz 16, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 7871400
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Martinskirche Kassel

Bild Martinskirche Kassel
Foto: © rüdiger wölk , cc by-sa 2.5

Gotische Kirche ++ 1462 geweiht ++ dreischiffige Hallenkirche, zweitürmiger Westbau ++ seit 1524 Evangelische Pfarrkirche, Predigtstätte des Bischofs der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck ++ Grablege der hessischen Landgrafen, Renaissance-Grabmal von Landgraf Philipp ++ zentrale Citykirche ++ Gottesdienste zu besonderen Anlässen, Andachten an Wochentagen, Führungen, Bildbetrachtungen, Turmbesteigungen, Orgelmusiken, Kunstausstellungen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.50152 - 51.31692
  • Adresse: Martinsplatz 5, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 167310
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Marstall Kassel

Bild Marstall Kassel
Foto: © mazbln , cc by-sa 3.0

Bauwerk der Weserrenaissance ++ 1593 errichtet, 1944 schwer beschädigt, 1962 abgetragen, Rekonstruktion ++ Bauherr Landgraf Wilhelm IV. ++ ursprünglich Marstall, Rüstkammer, fürstliche Kunstkammer, Bibliothek ++ später Schneiderei, Druckerei, Münzerei ++ heute einer der schönsten Markthallen Deutschlands, Stadtarchiv Kassel, Landesbildstelle ++ zentraler Wochenmarkt auf zwei Etagen, 70 Marktbeschicker ++ Markt Donnerstag bis Samstag ++ regionale und internationale Produkte ++

  • GPS-Koordinaten: 9.50359 - 51.3155
  • Adresse: Wildemannsgasse 1, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 780395
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Kasseler Bademuseum

Kurbad Jungborn ++ ehemaliges Flussbad (1997 geschlossen) ++ Ausstellung zur Geschichte und Entwicklung der Badeeinrichtungen in Kassel ++ Schwerpunkt Geschichte des Gebäudes (Flussbad, öffentliches Reinigungsbad, medizinisches Bad) ++ Café ++

  • GPS-Koordinaten: 9.506298 - 51.313044
  • Adresse: Sternstraße, 34123 Kassel
  • Telefon: +49 561 65785
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober

13. Station: Alte Brüderkirche Kassel

Bild Alte Brüderkirche Kassel
Foto: © Kai Oesterreich / CC-BY-SA-3.0 / Alte Brüderkirche Kassel

Hochgotischer Kirchenbau ++ ehemalige Kirche eines Karmeliterklosters ++ nach der Reformation Hofschule (Schüler war u. a. Heinrich Schütz) ++ seit 1970 Veranstaltunglocation, wechselnde Ausstellungen ++ im Kapitelsaal Gottesdienste der griechisch-orthodoxen Gemeinde ++ 2002 schiffsartige Skulpturen im Seitenschiff- Eichenholzeinbauten zur funktionalen Nutzung (Architekten Atelier 30) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.500553 - 51.313871
  • Adresse: Steinweg, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 3164500
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Fridericianum Kassel

Bild Fridericianum Kassel
Foto: © carroy , cc by-sa 3.0

Klassizistisches Museumsgebäude ++ 1779 erbaut ++ Architekt Simon Louis du Ry ++ symmetrische Dreiflügelanlage, drei Geschosse ++ konzipiert für die landgräflichen Kunstsammlungen, fürstliche Bibliothek ++ 1810-1813 Ständepalast mit Parlamentssaal ++ seit 1955 alle fünf Jahre zum Mittelpunkt der documenta ++ Ausstellungsort für zeitgenössische Kunst (Kunsthalle Fridericianum) ++ Positionen der Gegenwartskunst, Einzelausstellungen junger internationaler Künstler ++ Kunstwerk der documenta 9 (1992) „Die Fremden“ von Thomas Schütte (3 Figuren auf dem Säulenportal) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.49739 - 51.31412
  • Adresse: Friedrichsplatz 18, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 707270
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunstmuseen in Kassel , Kunstmuseen & Gourmet in Kassel , Kunst in Kassel

15. Station: documenta Halle Kassel

Bild documenta Halle Kassel
Foto: © Sandymileth / CC-BY-SA-3.0-DE / documenta Halle Kassel

Multifunktionales Gebäude, Ausstellungsgebäude der documenta am Friedrichsplatz ++ Glas-Stahl-Konstuktion ++ zur documenta 9 (1992) erbaut ++ Architekten Jourdan & Müller (PAS) ++ Ausstellungsfläche 1400 qm ++ Ersatzspielort für das Staatstheater Kassel ++ Backsteinskulptur von Per Kirkeby in Gestalt eines Mäanders ++

  • GPS-Koordinaten: 9.49739 - 51.31412
  • Adresse: Friedrichsplatz 18, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 707270
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Naturkundemuseum im Ottoneum Kassel

Bild Naturkundemuseum im Ottoneum Kassel
Foto: © diego delso , cc by-sa 3.0

1606 als erstes feststehendes Theatergebäude Deutschlands errichtet ++ Architekt Wilhelm Vernukken ++ ab 1690 zur Aufbewahrung der landgräflichen Kunst- und Naturaliensammlung umgebaut ++ die ältesten Objekte aus dem späten 16. Jahrhundert waren Bestandteil der fürstlichen Kunst- und Wunderkammer (Sammlung von Kunstgegenständen, Geräten und Naturalien aller Art) ++ Dauerausstellung zu Sammlungsgeschichte, Erdgeschichte, Natur in Nordhessen ++ hier erhielten Jacob und Wilhelm Grimm Privatunterricht ++

  • GPS-Koordinaten: 9.498162 - 51.313245
  • Adresse: Steinweg 2, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 7874066
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: Staatstheater Kassel

Bild Staatstheater Kassel
Foto: © olaf kosinky , cc by-sa 3.0

Theaterbau von 1959 ++ Architekten Paul Bode, Ernst Brunding ++ Drei-Sparten-Haus mit A-Orchester, Tanz-, Musiktheater, Schauspiel ++ 30 Neuinszenierungen pro Spielzeit ++ Opernhaus (953 Sitzplätze), Schauspielhaus (540 Sitzplätze), Studiobühne tif (Theater im Fridericianum, 99 Sitzplätze) ++ Kasseler Theatertradition geht auf das 17. Jahrhundert zurück (Ottoneum) ++ Orchester vor 1502 als Hofkapelle gegründet ++ Louis Spohr wirkte hier 1822-1859, förderte am Hoftheater die neue romantische Oper ++ Gustav Mahler war 1883-1885 2. Kapellmeister und Chordirigent, hier komponierte er u. a. die "Lieder eines fahrenden Gesellen" ++ seit 1989 alle zwei Jahre die Gustav-Mahler-Festtage ++

  • GPS-Koordinaten: 9.49885 - 51.31254
  • Adresse: Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 10940
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

18. Station: documenta Rahmenbau Kassel

Bild documenta Rahmenbau Kassel
Foto: © eva k. , fal

documenta-Kunstwerk ++ documenta 6 (1977) ++ „Landschaft im Dia“ oder „Architektur zur Wahrnehmung und Ergänzung irdischer Umwelt“ ++ Künstlerkollektiv Haus-Rucker-Co. ++ Stahl, Stahlgitter ++ 31 m Länge, 16,5 m Breite, 14 m Höhe ++ Standort unterhalb der Terrasse zur Schönen Aussicht, Blick in die barocke Parkanlage Karlsaue ++ Erinnerung an den Triumphbogen, der hier bis 1906 stand ++

  • GPS-Koordinaten: 9.49885 - 51.31254
  • Adresse: Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 707707
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

19. Station: Kirkeby Raumskulptur Kassel

Bild Kirkeby Raumskulptur Kassel
Foto: © dietmar walberg , gnu 1.2

Raumskulptur der documenta 9 ++ errichtet 1992 ++ Künstler Per Kirkeby ++ 8 m hohe Raumplastik aus Ziegelstein, 3 Räume ++ von Auszubildenden der Lehrbaustelle Kassel gemauert ++

  • GPS-Koordinaten: 9.49975 - 51.31218
  • Adresse: Du-Ry-Straße 1, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 707707
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

22. Station: Orangerieschloss Kassel

Bild Orangerieschloss Kassel
Foto: © Carroy / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Barockschloss nach französischen Vorbildern ++ 1702 errichtet, 1943 beschädigt, in den 1970er Jahren wieder hergestellt ++ Architekt Johann Conrad Giesler ++ Hauptgebäude mit einem höheren, zweigeschossigen Mittelteil, zwei höhere, dreigeschossige Eckpavillons ++ barocker Garten ++ Eckpavillons Sommersitz der landgräflichen Familie ++ Marmorbad (1722), Küchenpavillon (Simon Louis du Ry) ++ Orangerie heute Astronomisch-Physikalisches Kabinett mit Planetarium ++ Ausstellungsort der documenta ++ Veranstaltungslocation, Gastronomie ++ Hochzeitsschloss ++

23. Station: Astronomisch Physikalisches Kabinett Kassel

Bild Astronomisch Physikalisches Kabinett Kassel
Foto: © Library of Congress Catalog , wikimedia

Orangerieschloss Karlsaue ++ landgräfliche Sammlung wissenschaftlicher Instrumente ++ Ausstellungsbereiche Astronomie, Uhren, Geodäsie, Physik, Mathematik/Informationstechnik ++ Spätrenaissance bis 19. Jahrhundert ++ Exponate u. a. Sekundenpendeluhren, Vakuumpumpen, Mikroskope, Elektrisiermaschinen, frühe Rechenmaschinen, Quadranten, mechanische Himmelsgloben, astronomische Kunstuhren ++ astronomische Instrumente von Eberhard Baldewein und Jost Bürgi ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.50168 - 51.30965
  • Adresse: An der Karlsaue 20 c, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 31680500
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

24. Station: Marmorbad Kassel

Bild Marmorbad Kassel
Foto: © xenonx3 , cc0

Spätbarocker Pavillon in der Karlsaue ++ 1728 errichtet als fürstliches Badegemach (nie als Bad benutzt) ++ zentrales Becken, Kuppel ++ Bildhauer Pierre Etienne Monnot ++ zwölf Statuengruppen (Figuren der antiken Mythologie), Wandreliefs von 1720 (Szenen aus den Metamorphosen des Ovid) ++ Ort rauschender Feste in der Regentschaft Jérôme Bonapartes ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.500251 - 51.310524
  • Adresse: An der Karlsaue 20, 34121 Kassel
  • Telefon: +49 561 31680500
  • Website
  • Reisezeit: März bis Oktober

25. Station: documenta Spitzhacke Kassel

Bild documenta Spitzhacke Kassel
Foto: © cherubini , cc by-sa 4.0

documenta-Kunstwerk Spitzhacke ++ Künstler Claes Oldenburg ++ Standort am Fuldaufer ++ Realisierung documenta 7 (1982) ++ 12 m hoch, 5 t ++ Standort sollte einer geraden Flugbahn vom Herkules entsprechen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.499652 - 51.302569
  • Adresse: Auedamm, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 707707
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

26. Station: Brüder Grimm Denkmal Kassel

Bild Brüder Grimm Denkmal Kassel
Foto: © kai oesterreich , cc by-sa 3.0

Denkmal zur Erinnerung an die Brüder Grimm ++ eingeweiht 1985 ++ Bildhauerin Erika Maria Wiegand ++ Bronzestandbilder der Brüder Grimm ++

  • GPS-Koordinaten: 9.494074 - 51.309855
  • Adresse: Brüder-Grimm-Platz, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 707707
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Brueder Grimm , Brueder Grimm in Hessen , Kassel in einem Tag

27. Station: Neue Galerie Kassel

Bild Neue Galerie Kassel
Foto: © gerd fahrenhorst , cc by- sa 3.0

Museumsgebäude Neorenaissance an der Schönen Aussicht ++ erbaut 1877, 1945 schwer beschädigt, 1976 wieder eröffnet ++ Architekt Heinrich von Dehn-Rotfelser ++ nach dem Vorbild von Leo von Klenzes Alte Pinakothek in München ++ konzipiert für die Gemäldesammlung des Landgrafen Wilhelm VIII. von Hessen Kassel ++ heute Sammlung der Moderne ++ Malerei 19. Jahrhundert (u. a. Johann Martin von Rohden, Johann Wilhelm Schirmer, Künstlern der Willingshäuser Malerschule, Künstler der Kasseler Akademie, Nazarener, Biedermeier, Salonmalerei, Historismus, deutscher Neoimpressionismus (Paul Baum, Curt Herrmann), Lovis Corinth, Klassische Moderne (u. a. von Alexej von Jawlensky, Henri Laurens, Max Ernst, Conrad Felixmüller), Malerei und Skulptur der Nachkriegszeit, 1950er, 1960er Jahre, Pop Art, abstrakte Malerei, zeitgenössischen Kunst (Gerhard Richter, Sigmar Polke, Wolf Vostell, Quadriga), ungegenständliche, monochrome Malerei ++ Erwerbungen der documenta-Ausstellungen (u. a. der „Kasseler Raum - Ferne Zwecke“ von Ulrike Grossarth, die Installation „THOU-LESS“ von Doris Salcedo und Romuald Hazoumés „Dream“) ++ 1976 von Joseph Beuys persönlich eingerichtete Raum im Erdgeschoss (8 „The pack (Das Rudel)“ (1969), vier Vitrinen, 29 Zeichnungen, sieben plastische Bilder) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.493459 - 51.309801
  • Adresse: Schöne Aussicht 1, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 31680400
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunstmuseen in Kassel , Kunstmuseen & Gourmet in Kassel , Kunst in Kassel

28. Station: Palais Bellevue Kassel

Bild Palais Bellevue Kassel
Foto: © hagen + tine graf , cc by- sa 3.0

Stadtpalais ++ 1714 erbaut ++ Bauherr Landgraf Kar von Hessen-Kassel ++ Architekt Paul du Ry ++ ursprünglich Observatorium ++ 1956-1970 Städtische Kunstsammlung, 1972-2014 Brüder Grimm Museum, Deutsches Musikgeschichtliches Archiv ++ heute private Nutzung ++

  • GPS-Koordinaten: 9.49173 - 51.31094
  • Adresse: Brüder Grimm-Platz 4, 34117 34117
  • Telefon: +49 561 707707
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Brueder Grimm , Brueder Grimm in Hessen , Jacob Grimm

29. Station: Grimmwelt Kassel

Bild Grimmwelt Kassel
Foto: © presse03 , cc by-sa 4.0

GRIMMWELT Kassel ++ präsentiert die Welt der Gebrüder Grimm ++ Gebäude von Architekturbüros kadawittfeldarchitektur ++ Ausstellungsgestaltung Holzer Kobler Architekturen ++ eröffnet 04. Spetember 2015 ++ Zielgruppen Kinder, Senioren, Familien, Schulklassen, Experten, Laien, Kunst- und Sprachinteressierte, Märchenliebhaber ++ interaktive Angebote, kommunikatives Lernen ++ wertvollste Exponate u. a. Handexemplare der Kinder- und Hausmärchen ++ bekannte Märchen ++ Entstehung und Weiterentwicklung des größten Wörterbuchs der Deutschen Sprache ++ begehbares Dach mit Aussichtsplattform ++

  • GPS-Koordinaten: 9.486189 - 51.309361
  • Adresse: Weinbergstraße 21, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 5986190
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Clemens Brentano , Achim von Arnim , Bettina von Arnim

30. Station: Museum für Sepulkralkultur Kassel

Bild Museum für Sepulkralkultur Kassel
Foto: © carroy , cc by-sa 2.5

Einzigartiges Museum in Deutschland ++ früheres Henschel-Wirtschaftsgebäude (Remise), Neubau von 1992 (Architekt Wilhelm Kücker) ++ eröffnet 1992 ++ Ausstellungsfläche 1.400 qm ++ Dauerausstellung mit historischen und aktuellen Zeugnissen zur Sepulkralkultur ++ Themenbereiche Tod und Bestattung, Friedhof und Grabmal vom Mittelalter bis zur Gegenwart ++ sepulkrale Objekte u. a. Totenhemden, Särge, Kutschen, Trauertrachten, bildliche Darstellungen zum Thema (16500 Grafiken vom 15. Jahrhundert bis heute) ++ Präsenzbibliothek (Monographien, Kataloge, Sonderdrucke, Zeitschriftenartikeln) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.48765 - 51.30919
  • Adresse: Weinbergstraße 25-27, 34117 Kassel
  • Telefon: +49 561 918930
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

31. Station: Schloss Wilhelmsthal Calden

Bild Schloss Wilhelmsthal Calden
Foto: © Dorado / wikimedia

Dreiflügelanlage des Rokoko (Tendenzen des Klassizismus) ++ 1761 erbaut ++ Architekten François de Cuvilliés, Simon Louis du Ry ++ ehemalige Sommerresidenz des hessischen Landgrafen Wilhelm VIII. ++ Schönheitsgalerie mit zahlreichen Porträts von Johann Heinrich Tischbein dem Älteren ++ Kapelle im Nordflügel (evangelische Gemeinde, Standesamt Calden) ++ geometrischer Rokokogarten teilweise vom Landschaftspark (1800) überformt, aber noch gut erkennbar ++ Wasserspiele ++

  • GPS-Koordinaten: 9.41496 - 51.39048
  • Adresse: Wilhelmsthal 7, 34379 Calden
  • Telefon: +49 5674 6898
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

32. Station: Residenzschloss Bad Arolsen

Bild Residenzschloss Bad Arolsen
Foto: © Armin Schönewolf / wikimedia

Barockes Residenzschloss ++ Versailles des Waldecker Landes ++ erbaut ab 1710, 2007 restauriert ++ Architekt Julius Ludwig Rothweil ++ Residenz von Wittekind Fürst zu Waldeck und Pyrmont ++ Steinerner Saal, Pfälzisches Zimmer, Alhambra, Weißer Saal (Gemälde von Tischbein, Meytens, Aldegrever), Musik-, Weißes Empire-, Kronprinzenzimmer, Roter und Blauer Salon ++ im Westflügel wechselnde Ausstellungen des Museums Arolsen zur Kunst- und Kulturgeschichte, zeitgenössische Kunst, Fotografie ++ Hofbibliothek, Forstamt ++ Bad Arolser Barockfestspiele im Frühjahr ++ Hochzeitsschloss ++ Schlossführungen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.02193 - 51.38016
  • Adresse: Schlossstrasse 27, 34454 Bad Arolsen
  • Telefon: +49 5691 89550
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

33. Station: Schloss Friedrichstein Bad Wildungen

Bild Schloss Friedrichstein Bad Wildungen
Foto: © Clemensfranz / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Barockschloss nach französischem Vorbild ++ erbaut ab 1660, Restaurierung 1980 ++ Bauherr Graf Josias II. von Waldeck ++ Architekt Emanuel Brand ++ zweiflügelige Anlage ++ ehemalige Residenz der Grafen von Waldeck-Wildungen ++ heute Militär- und Jagdmuseum der Staatlichen Kunstsammlungen Kassel, Gesteinssammlung im Lapidarium, Waldeckisches Kabinett (Uniformen, Waffen, Porträts des Fürstentums Waldeck und des Hauses Waldeck-Pyrmont) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.127544 - 51.125881
  • Adresse: Schlossstraße, 34537 Bad Wildungen
  • Telefon: +49 5621 5539
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.