Startmenü

Historische Innerdeutsche Grenze (17 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Historische Innerdeutsche Grenze - Die Verhältnisse an der 1393 Km langen innerdeutsche Grenze oder DDR Grenze kann sich heute kaum noch jemand vorstellen. Zwischen Vogland und Ostsee zeigen Gedenkstätten, Museen und Freianlagen die Teile originaler Grenzanlagen der innerdeutschen Grenze, Uniformen und Fahrzeuge. Die Besucher erfahren von den Schicksalen geteilter Dörfer an der DDR Grenze, der Menschen aus leer gezogenen Grenzstreifen oder der Flüchtlinge. Die Natur im Verlauf der DDR Grenze konnte sich aber auch einzigartig entwickeln und wird als grünes Band durch Deutschland bezeichnet. Die Tour an der historischen innerdeutschen Grenze beginnt südlich im Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth und endet nördlich am Ostsee-Grenzturm Kühlungsborn. *Geschichtsreisen*

1. Station: Deutsch Deutsches Museum Mödlareuth

Bild Deutsch Deutsches Museum Mödlareuth
Foto: © roehrensee , wikimedia

Bis 1990 verlief die Demarkationslinie zwischen Mödlareuth-Ost und Mödlareuth-West ++ 50-Seelen-Ort ist bekannt als »Little Berlin« ++ Museum zur Geschichte der deutschen Teilung ++ am historischen Ort Teile der 700 m langen Betonsperrmauer, des Metallgitterzaunes sowie der Beobachtungsturm im Original ++ Archiv, Bibliothek, Depots, Gedenkort, Bildungsarbeit, Veranstaltungen, Museums-Shop ++

  • GPS-Koordinaten: 11.88281 - 50.41512
  • Adresse: Mödlareuth 13, 95183 Töpen
  • Telefon: +49 9295 1334
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Friedliche Revolution und Mauerfall

2. Station: Grenz & Heimatmuseum Gräfenthal

Bild Grenz & Heimatmuseum Gräfenthal
Foto: © norud , cc by-sa 4.0

Ehemaliges Georg Stift (Kinderbewahranstalt) ++ Museum seit 1994 ++ Schausammlung zur Entwicklung des Grenzgebietes sowie zur Stadt- und Schlossgeschichte ++ Darstellung der Grenze und der Entwicklung des Sperrgebietes im Raum Gräfenthal ++

  • GPS-Koordinaten: 11.30495 - 50.52673
  • Adresse: Saalfelder Gasse 20, 98743 Gräfenthal
  • Telefon: +49 36703 70675
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Informationsstelle über die Teilung Deutschlands 1945-1990 Neustadt

Bild Informationsstelle über die Teilung Deutschlands 1945-1990 Neustadt
Foto: © Stadt Neustadt bei Coburg

Historische Filme, Bilder, Exponate, Dokumente zur deutschen Teilung ++

  • GPS-Koordinaten: 11.12354 - 50.32644
  • Adresse: Georg-Langbein-Straße 1, 96465 Neustadt
  • Telefon: +49 9568 81126
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Gedenkstätte Point Alpha

Bild Gedenkstätte Point Alpha
Foto: © wo st 01 , cc by-sa 3.0 de

Point Alpha der wichtigste Vorposten der NATO im Kalten Krieg ++ Lernort der Geschichte ++ zwei Dauerausstellungen mit Medienstationen und Audioguides ++ original erhaltenen Grenzanlagen und Rekonstruktionen der Grenze ++ Gelände des ehemaligen US-Camps Point Alpha ++ Mahnmal und Kunstwerk "Weg der Hoffnung" ++

  • GPS-Koordinaten: 9.932821 - 50.719407
  • Adresse: Platz der Deutschen Einheit 1, 36419 Geisa
  • Telefon: +49 6651 919030
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Schloss Gerstungen

Bild Schloss Gerstungen
Foto: © Metilsteiner / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Barockes Schloss ++ im 17. und 18. Jahrhundert auf den Grundmauern der Wasserburg errichtet ++ Fachwerk-Obergeschoss von 1796 ++ zeitweise Sitz des Amtes Gerstungen ++ heute Heimatmuseum Gerstungen, Sammlung zur regionalen Geschichte ++ Sammlung von Werrakeramik ++ Ausstellung zur 150-jährigen Eisenbahngeschichte Gerstungens, Geschichte des Bahnhofs/ Grenzbahnhofs ++

  • GPS-Koordinaten: 10.077628 - 50.967933
  • Adresse: Sophienstraße 4, 99834 Gerstungen
  • Telefon: +49 36922 31433
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Grenzmuseum Schifflersgrund

Bild Grenzmuseum Schifflersgrund
Foto: © schifflersgrund , cc by-sa 3.0

Mahnmal, Begegnungsstätte, Lernort an einstiger innerdeutschen Grenze ++ Museum zur Geschichte der deutschen Teilung und der innerdeutschen Grenze ++ Ausstellung um einen elf Meter hohen Beobachtungsturm der DDR-Grenztruppen ++ Ausstellungsräume und Freiflächen mit Militärtechnik aus Ost und West ++ Führungen, Seminare, Multimedia-Präsentationen ++

  • GPS-Koordinaten: 10.030577 - 51.281696
  • Adresse: , 37318 Asbach / Sickenberg
  • Telefon: +49 36087 98409
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Freiland Grenzmuseum in Sorge

Bild Freiland Grenzmuseum in Sorge
Foto: © hejkal , cc by-sa 2.0 de

"Ausstellungsstücke" sind original erhalten und am ursprünglichen Standort befindliche Relikte der innerdeutschen Grenze ++ Stacheldraht-Signalzaun mit Toren und Hundelaufanlage am Beginn der 500-Meter-Sperrzone, Kolonnenweg aus Betonplatten, ein Grenz-Beobachtungsturm BT-11 mit Scheinwerfern und Lautsprechern, finaler Todesstreifen mit Minenfeld ++

  • GPS-Koordinaten: 10.69806 - 51.6927
  • Adresse: Försterbergstraße 5b, 38875 Sorge
  • Telefon: +49 39457 3239
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Grenzlandmuseum Eichsfeld

Bild Grenzlandmuseum Eichsfeld
Foto: © chris0 , cc by-sa 3.0

Informations- und Dokumentationszentrum zur Geschichte der Innerdeutschen Grenze ++ Ausstellung zur Auswirkung der Grenze auf Mensch und Natur ++ Mahn- und Erinnerungsstätte der deutschen Teilung ++

  • GPS-Koordinaten: 10.26191 - 51.48322
  • Adresse: Duderstädter Straße 5, 37339 Teistungen
  • Telefon: +49 36071 97112
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn

Bild Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn
Foto: © axel hindemith , cc by-sa 3.0

Denkmalgeschützter Grenzkontrollpunkt Marienborn-Helmstedt ++ Dokumentationszentrum ++ Videofilm, Ausstellung zur Geschichte der Grenzübergangsstelle Marienborn und deren historischen Zusammenhänge ++ Marienborn war mit über 1000 Bediensteten die bedeutendste Grenzübergangsstelle an der innerdeutschen Grenze ++

  • GPS-Koordinaten: 11.106946 - 52.210354
  • Adresse: An der BAB 2, 39365 Marienborn
  • Telefon: +49 39406 92090
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Friedliche Revolution und Mauerfall

10. Station: Zonengrenzmuseum Helmstedt

Bild Zonengrenzmuseum Helmstedt
Foto: © times , cc by-sa 3.0

Ausstellung zur Geschichte der innerdeutschen Grenzen von ihren Anfängen bis zur Wiedervereinigung Deutschlands 1990 ++ Originalobjekte, Fotografien, Modelle und lebensgroße Inszenierungen ++ originaler Streckmetallzaun, Warnschilder, Minen, Selbstschussanlage, Überblicksmodell der Sperranlagen ++ Start der 3,5-stündigen Rundfahrt Grenzenlos zu ehemaligen Grenzeinrichtungen der Region Helmstedt mit Ost-West-Perspektive (Grenzdenkmal Hötensleben, ehemaliger Grenzübergang Helmstedt/Marienborn) ++ Veranstalter: Verein Grenzenlos – Wege zum Nachbarn e. V. (Telefon: +49 5351717 7777) ++

  • GPS-Koordinaten: 11.010813 - 52.224832
  • Adresse: Südertor 6, 38350 Helmstedt
  • Telefon: +49 5351 1211133
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Friedliche Revolution und Mauerfall

11. Station: Swinmark Grenzlandmuseum Göhr

Bild Swinmark Grenzlandmuseum Göhr
Foto: © Swinmark Grenzlandmuseum Göhr

Museum zur innerdeutschen Grenze ++ Original-DDR-Sperranlagen mit Grenzzaun I, Grenzsignal- und Sperrzaun II mit Durchlässen für Niederwild ++ rotes Absperrband, das DDR-Soldaten vor einer Republikflucht warnen sollte ++ Grenzstein, Grenzboje aus der Ostsee, DDR-Fahrzeuge, DDR- und NVA-Uniformen, Dokumente, Urkunden, DDR-Minentypen, Büro mit Arbeitsutensilien eines NVA-Offiziers ++

  • GPS-Koordinaten: 10.87515 - 52.90116
  • Adresse: Göhr Nr. 13, 29465 Schnega
  • Telefon: +49 5842 246
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Grenzlandmuseum Schnackenburg

Bild Grenzlandmuseum Schnackenburg
Foto: © chris0 , cc by-sa 3.0

Ausstellung dokumenteirt die Grenzsituation des Ortes Schnackenburg ++ Uniformen und Ausrüstung der Grenztruppen der DDR, Uniformen und Ausrüstungsgegenstände der bis 1990 im westdeutschen Grenzgebiet eingesetzten Zöllner und Beamten des Bundesgrenzschutzes ++

  • GPS-Koordinaten: 11.567126 - 53.037045
  • Adresse: Am Markt 3, 29493 Schnackenburg
  • Telefon: +49 5840 210
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Festung Dömitz

Bild Festung Dömitz
Foto: © losch / cc by-sa 3.0

Festungsanlage im 16. Jahrhundert am mecklenburgischen Elbeufer in Form eines Fünfecks erbaut ++ eindrucksvolle Wehrarchitektur der Renaissance ++ seit 1953 Museum ++ der Schriftsteller Fritz Reuter verbrachte hier von 1839 bis 1840 den letzten Teil seiner Festungshaft ++ in seinem Buch "Ut mine Festungstid" berichtet er über diese Zeit ++ Reuter-Gedenkhalle mit Ausstellung, Reuter-Büste des Dömitzer Bildhauers Friedrich Fuhrmann ++ Volkskundliche Sammlung zur Region der "Griesen Gegend", Stadtgeschichte, Elbeschifffahrt, Dömitz als Stadt an der innerdeutschen Grenze ++

  • GPS-Koordinaten: 11.247229 - 53.14147
  • Adresse: Auf der Festung 3, 19303 Dömitz
  • Telefon: +49 38758 22401
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Fritz Reuter , Mecklenburgische Renaissance , Backsteinrenaissance

14. Station: Elbbergmuseum Boizenburg

Bild Elbbergmuseum Boizenburg
Foto: © infetus_969 , cc by-sa 3.0

Außenstelle des Heimatmuseums der Stadt Boizenburg/Elbe ++ Doppelmuseum ++ historische NS-Dokumentation: Baracke diente als Küchenkeller für das Außenlager Boizenburg des KZ Neuengamme, 1944 errichtet, 400 ungarische Jüdinnen arbeiteten in der Rüstungsproduktion der benachbarten Elbewerft ++ Ausstellung auf dem Gelände des Transitvorkontrollpostens der ehemaligen innerdeutschen Grenze (Toninstallation im Turm über das Leben im Sperrgebiet, zu Flucht und Zwangsaussiedlung) ++

  • GPS-Koordinaten: 10.694433 - 53.374355
  • Adresse: Am Elbberg, 19258 Boizenburg
  • Telefon: +49 38847-62665
  • Website
  • Reisezeit: Mai bis Oktober

15. Station: Grenzhus Schlagsdorf

Bild Grenzhus Schlagsdorf
Foto: © mrsmyer , gnu 1.2

Ausstellungen zur Geschichte der innerdeutschen Teilung ++ nachgebaute Grenzanlage der 80er Jahre, mit Schutzstreifen, KFZ-Sperrgraben, Metallgitterzaun im Außengelände ++ Wanderungen im renaturierten, teils naturbelassenen Todesstreifen ++ Thema Grenze aus der Sicht der ostdeutschen ebenso wie der westdeutschen Bevölkerung dargestellt ++ Bedeutung des Grenzraumes für die Entwicklung der Natur ++

  • GPS-Koordinaten: 10.823283 - 53.729236
  • Adresse: Neubauernweg 1, 19217 Schlagsdorf
  • Telefon: +49 38875 20326
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Grenzdokumentations Stätte Schlutup

Bild Grenzdokumentations Stätte Schlutup
Foto: © jan peer baumann , cc by-sa 3.0

Grenzdokumentations-Stätte Lübeck-Schlutup e.V. ++ früheres Zollgebäude an der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern auf westdeutscher Seite ++ Geschichtsmuseum am ehemalige Grenzübergang von Lübeck-Schlutup (nördlichster Grenzübergang zwischen der Bundesrepublik und der DDR) ++ Ausstellung zur Grenze zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR im Raum Lübeck ++ Fotos von den Grenzanlagen, Dokumentarfilm, Vitrinen mit Ausstellungsstücken u.a. Orden, Uniformen, fiktives Grenzhäuschen, Pässe, ehemaliges Arrestzimmer ++

  • GPS-Koordinaten: 10.805079 - 53.88441
  • Adresse: Mecklenburger Straße 12, 23568 Lübeck
  • Telefon: +49 451 69950
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: Ostsee Grenzturm Kühlungsborn

Bild Ostsee Grenzturm Kühlungsborn
Foto: © AlterWolf49 / CC0 1.0 / Grenzturm

Originaler Grenzturm mit Ausstellung zur Seegrenze der DDR ++ viele Flüchtende begannen ihre Flucht in Kühlungsborn ++ Schicksale werden dokumentiert ++

  • GPS-Koordinaten: 11.759691 - 54.153368
  • Adresse: Ostseeallee 1 a, 18225 Kühlungsborn
  • Telefon: +49 38293411 291
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.