Startmenü

Weltwissen in Wuppertal (11 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Das vorzeigbare Weltwissen in Wuppertal ist vor allem industrie- und sozialgeschichtlich geprägt. Man kann hier viel über die Kulturgeschichte der Arbeit in der Region des Bergischen Landes erfahren. Sonst reicht das Angebot vom Bibelmuseum bis zur kinematografischen Sammlung. Die Tour zu Museen und Orten der Naturkunde und Kulturgeschichte in Wuppertal beginnt westlich an der Schulhistorischen Sammlung und endet nördlich am Bibelmuseum. *Kulturreisen, Technikreisen*

1. Station: Schulhistorische Sammlung Wuppertal

Bild Schulhistorische Sammlung Wuppertal
Foto: © Frank Vincentz / CC-BY-SA-3.0 / Schulhistorische Sammlung in Wuppertal-Vohwinkel

Altes Schulgebäude im Stadtteil Vohwinkel ++ Museum seit 1987 ++ Schulhistorische Sammlung der Stadt Wuppertal ++ Ausstellung zur Schulgeschichte der Stadt und der Region ++ Exponate u. a. Schulchroniken, Festschriften, Karten, Bilder, Bücher, Filmprojektoren, Schreibtafeln, Ranzen, Schreibmaterialien ++ mit originalen Schulbänken ausgestatteten Klassenzimmer ++ Schulstunde historischer Unterricht ++ geöffnet nur nach vorheriger Anmeldung ++

  • GPS-Koordinaten: 7.07264 - 51.23181
  • Adresse: Rottscheidter Straße 6, 42329 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 5636950
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Weltwissen der Bergischen Drei

2. Station: Zoo Wuppertal

Bild Zoo Wuppertal
Foto: © christoph matthias siebenborn , cc0

Zoologischer Garten ++ gegründet 1879 ++ Fläche 24 ha ++ 5.000 Tiere, 500 Arten ++ u. a. Afrikanische Elefanten mit Jungtieren, Großkatzenanlage für Tiger, Deutschlands größte Zoo-Löwenanlage, Freianlagen für Orang-Utans, Gorillas und Brillenpinguine, weltweit einmalig Bairds-Tapire unter Wasser, Anlage für Königspinguine mit Unterwassertunnel, Freiflughalle für tropische Vögel ++ Zooschule ++

  • GPS-Koordinaten: 7.108669 - 51.24236
  • Adresse: Hubertusallee 30, 42117 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 5635666
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Bandwebermuseum Wuppertal

Bild Bandwebermuseum Wuppertal
Foto: © nicola , cc by-sa 3.0

Technik- und kulturgeschichtliches Museum ++ eröffnet 1989 ++ Ausstellung zur Wuppertaler Handwerks- und Industriegeschichte der Bandweberei von Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur Automation ++ Webmaschinen, Jacquardwebstuhl, Produkte aus der Bandweberei und Flechterei ++ Hausbandweberstube mit großem Webstuhl ++ Museum befindet sich in der Friedrich-Bayer-Realschule ++

  • GPS-Koordinaten: 7.14009 - 51.22948
  • Adresse: Jung-Stilling-Weg 45, 42349 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 5637442
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Knipex Museum Wuppertal

Bild Knipex Museum Wuppertal
Foto: © KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG , cc by-sa 3.0

Museum des Werkzeugherstellers Knipex ++ Ausstellung zur Geschichte der bergischen Werkzeugindustrie, Arbeits- und Lebensumstände ++ Maschinen, Werkzeuge, Arbeitsplätze, Alltagsgegenstände ++ Besuchergruppen nach Anmeldung ++

  • GPS-Koordinaten: 7.14361 - 51.21054
  • Adresse: Oberkamper Straße 13, 42349 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 47940
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Manuelskotten Wuppertal

Bild Manuelskotten Wuppertal
Foto: © frank vincentz , cc by-sa 3.0

Industriegeschichtliches Denkmal im Tal des Kaltenbaches ++ letzter noch tätiger Schleifkotten auf Wuppertaler Stadtgebiet ++ verschiedene Antriebsarten ++ Wasserrad, ehemalige Dampfmaschine, Dieselmotor, Generator, Elektromotor ++ Überblick über die Geschichte der Energiegewinnung in den letzten 100 Jahren ++

  • GPS-Koordinaten: 7.195854 - 51.225697
  • Adresse: Kaltenbacher Kotten 1, 42369 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 5636498
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Bandweberei und Museum Kafka Wuppertal

Bild Bandweberei und Museum Kafka Wuppertal
Foto: © atamari , cc by-sa 3.0

denkmalgeschützte Gebäude in Wuppertal-Langerfeld ++ 1898 errichtet ++ Arbeitsort traditioneller Bandweberei ++ seit 1991 wieder genutzt ++ 27 restaurierte Jacquard-Webstühlen ++ Ferigung hochwertiger Bänder und Etiketten nach historischen Mustern (ca. 150 Artikel in 400 Farbvariationen, 450 Muster) ++ u. a. Tiere, Blumen, Engel, Ranken, Weihnachtsmotive, geometrische Muster ++ Produzierendes Museum ++ geöffnet immer am zweiten Samstag im Monat von 10 - 16 Uhr und nach Voranmeldung ++ Besuch ist nur mit Führung möglich ++

  • GPS-Koordinaten: 7.23608 - 51.26253
  • Adresse: Öhder Straße 47, 42389 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 602744
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Schwebebahn Wuppertal

Bild Schwebebahn Wuppertal
Foto: © Oktaeder / wikipedia / Schwebebahn Wuppertal

Weltbekanntes Wahrzeichen Wuppertals ++ Hauptschlagader des Öffentlichen Personennahverkehrs ++ Einweihung 1900 ++ 85.000 Fahrgäste täglich ++ Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h, Fahrt von Endstation zu Endstation knapp 35 Minuten, Streckenlänge 13,3 Kilometer, 20 Bahnhöfe ++ Jugendstil-Bahnhof Werther Brücke ++ Neubau von Schwebebahnhöfen 2004 ++ Architekten JSWD Architekten ++ luftige Konstruktion, großen Glasflächen, Dachkonstruktion aus Fachwerkträgern (historischer Satteldachform nachempfunden) ++

  • GPS-Koordinaten: 7.207837 - 51.27133
  • Adresse: Heidter Berg 1, 42289 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 5695200
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Museum für Frühindustrialisierung Wuppertal

Bild Museum für Frühindustrialisierung Wuppertal
Foto: © frank vincentz , cc by-sa 3.0

Reddehasesche Remise ++ Industrie- und sozialgeschichtliches Museum ++ eröffnet 1983 (damals erstes Museum seiner Art) ++ Teil des Historischen Zentrums ++ Ausstellung zur frühen Entwicklung der Industrie im Wuppertal (1780-1850) und technik-, sozial-, wirtschafts- und mentalitätsgeschichtliche Aspekte, Stadtgeschichte, Geschichte des Sozialismus ++ Schwerpunkt Textilindustrie ++ Spinnmaschinen, Webstühle, Bilder, Dokumente ++ Bibliothek, Grafik- und Fotosammlung ++

  • GPS-Koordinaten: 7.190678 - 51.266289
  • Adresse: Engelsstraße 10, 42283 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 5636498
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Botanischer Garten Wuppertal

Bild Botanischer Garten Wuppertal
Foto: © atamari , cc by-sa 3.0

Angelegt 1929 auf dem westlichen Ausläufer des Parkgebietes der Hardt ++ Fläche 2,5 ha ++ 4000 Pflanzenarten, 400 geschützte Arten ++ Sammlungen Blumenzwiebel- und Cyclamenkollektive, tropischer Seerosenteich, Alpinium, Heil- und Gewürzkräutergarten, Zapfensammlung ++ Demonstrationsgewächshaus (400 qm), zwei kleinere mit jeweils rund 100 qm ++ auf dem Gelände Ellersche Villa, Orangerie, Elisenturm ++ Führungen zu botanischen Aspekten und ökologischen Zusammenhängen, Pflanzenberatungsdienst, Angebote für Kinder und Familien, Seminare, Ausstellungen, Vorträge ++

  • GPS-Koordinaten: 7.161029 - 51.260755
  • Adresse: Elisenhöhe 1, 42107 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 5634207
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Völkerkundemuseum Wuppertal

Missionsgeschichtliche Sammlung ++ Tagungsstätte Ökumenische Werkstatt der Vereinten Evangelischen Mission ++ Museum seit 1998 ++ Dauerausstellung zu wechselnden Themen alle vier bis fünf Jahre ++ Kult- und Gebrauchsgegenstände aus Afrika und Asien ++ Masken, Schmuck, Waffen oder Statuen ++ Sammlung von Missionaren der Rheinischen Missionsgesellschaft (ab 1828) und der Bethel-Mission (ab 1886) ++ bis September 2013 wegen Umbauarbeiten geschlossen, dann mit neuer Dauerausstellung ++

  • GPS-Koordinaten: 7.170289 - 51.265263
  • Adresse: Missionsstraße 9, 42285 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 89004841
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Weltwissen der Bergischen Drei

11. Station: Bibelmuseum Wuppertal

Bild Bibelmuseum Wuppertal
Foto: © atamari , cc by-sa 3.0

Museum für Bibelgeschichte e. V. ++ Haus der Vereinten Evangelischen Mission ++ Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart der Bibel ++ Schreibkunst in der Antike, Entstehung des Alphabets ++ Exponate u. a. Keilschrifttafeln, Hieroglypheninschriften, Papyrusfragmente, Historische Funde mit biblischem Hintergrund (Siloah-Inschrift, Kyros-Zylinder, Mescha-Stele) ++ Überlieferung des hebräischen Alten Testaments, griechische Neue, lateinische Übersetzung der Bibel, Sammlung von bebilderten mittelalterlichen "Armenbibeln" ++ Gutenberg-Bibel mit hölzerner Tiegeldruckpresse in Originalgröße ++ Geschichte der deutschen Bibel (u. a. "Die Bibel im Tal der Wupper") ++ Sammlung von Bibeln in über 1.200 verschiedenen Sprachen vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart ++ Mitmach-Stationen laden ++

  • GPS-Koordinaten: 7.177075 - 51.268914
  • Adresse: Rudolfstraße 135, 42285 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 4966890
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Weltwissen der Bergischen Drei


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.