Startmenü

Industriekultur in Wuppertal (9 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die Industriestadt Wuppertal blickt auf eine lange Tradition der Webereindustrie und der Metallverarbeitung im bergischen Land zurück. Dieser Industriegeschichte wird museal gedacht und sie wird zum Teil wiederbelebt. Mit der Schwebebahn hat die Stadt ein einzigartiges Stück Industriekultur, das nach über 100 Jahren noch Dienst tut. Die Tour beginnt südwestlich am Bergischen Straßenbahnmuseum und endet nordöstlich an der Bandweberei Kafka. *Technikreisen, Geschichtsreisen*

1. Station: Bergisches Straßenbahnmuseum Wuppertal

Bild Bergisches Straßenbahnmuseum Wuppertal
Foto: © daniel jünger , cc by-sa 3.0

Bergische Straßenbahnmuseum (BSM) ++ Museum in Wuppertal-Kohlfurth seit 1992 ++ Ausstellung zum Straßenbahnbetriebe im Bergischen Land ++ Betreiber Bergische Museumsbahnen e.V. ++ gegründet 1969 ++ seit 1973 ein 3,2 km langes meterspuriges Streckenstück zwischen Wuppertal-Kohlfurth und Wuppertal-Cronenberg, einst Teil der Überlandlinie 5, Wuppertal–Solingen ++ Depot mit Halle, Werkstatt, Abstellgleise ++ regelmäßige Zugfahrten ++

  • GPS-Koordinaten: 7.110856 - 51.19117
  • Adresse: Kohlfurther Brücke 57, 42349 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 470251
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Knipex Museum Wuppertal

Bild Knipex Museum Wuppertal
Foto: © KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG , cc by-sa 3.0

Museum des Werkzeugherstellers Knipex ++ Ausstellung zur Geschichte der bergischen Werkzeugindustrie, Arbeits- und Lebensumstände ++ Maschinen, Werkzeuge, Arbeitsplätze, Alltagsgegenstände ++ Besuchergruppen nach Anmeldung ++

  • GPS-Koordinaten: 7.14361 - 51.21054
  • Adresse: Oberkamper Straße 13, 42349 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 47940
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Manuelskotten Wuppertal

Bild Manuelskotten Wuppertal
Foto: © frank vincentz , cc by-sa 3.0

Industriegeschichtliches Denkmal im Tal des Kaltenbaches ++ letzter noch tätiger Schleifkotten auf Wuppertaler Stadtgebiet ++ verschiedene Antriebsarten ++ Wasserrad, ehemalige Dampfmaschine, Dieselmotor, Generator, Elektromotor ++ Überblick über die Geschichte der Energiegewinnung in den letzten 100 Jahren ++

  • GPS-Koordinaten: 7.195854 - 51.225697
  • Adresse: Kaltenbacher Kotten 1, 42369 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 5636498
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Bandwebermuseum Wuppertal

Bild Bandwebermuseum Wuppertal
Foto: © nicola , cc by-sa 3.0

Technik- und kulturgeschichtliches Museum ++ eröffnet 1989 ++ Ausstellung zur Wuppertaler Handwerks- und Industriegeschichte der Bandweberei von Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur Automation ++ Webmaschinen, Jacquardwebstuhl, Produkte aus der Bandweberei und Flechterei ++ Hausbandweberstube mit großem Webstuhl ++ Museum befindet sich in der Friedrich-Bayer-Realschule ++

  • GPS-Koordinaten: 7.14009 - 51.22948
  • Adresse: Jung-Stilling-Weg 45, 42349 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 5637442
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Kalktrichterofen Wuppertal

Bild Kalktrichterofen Wuppertal
Foto: © atamari , cc by-sa 3.0

Historisches Industriedenkmal 19. Jahrhundert ++ Kalktrichterofen am Eskesberg in Elberfeld-West ++ errichtet um 1850, bis 1942 in Betrieb, zum Luftschutzbunker umgebaut ++ 1989 restauriert ++ Ausstellung „Rund um den Kalkofen am Eskesberg“ zur Kalkindustrie ++ Führungen ++ Koordinaten 51° 15' 30'' N, 7° 6' 22'' O ++

  • GPS-Koordinaten: 7.106285 - 51.257491
  • Adresse: Am Eskesberg, 42115 Wuppertal
  • Telefon: +49 2104 31736
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Museum für Frühindustrialisierung Wuppertal

Bild Museum für Frühindustrialisierung Wuppertal
Foto: © frank vincentz , cc by-sa 3.0

Reddehasesche Remise ++ Industrie- und sozialgeschichtliches Museum ++ eröffnet 1983 (damals erstes Museum seiner Art) ++ Teil des Historischen Zentrums ++ Ausstellung zur frühen Entwicklung der Industrie im Wuppertal (1780-1850) und technik-, sozial-, wirtschafts- und mentalitätsgeschichtliche Aspekte, Stadtgeschichte, Geschichte des Sozialismus ++ Schwerpunkt Textilindustrie ++ Spinnmaschinen, Webstühle, Bilder, Dokumente ++ Bibliothek, Grafik- und Fotosammlung ++

  • GPS-Koordinaten: 7.190678 - 51.266289
  • Adresse: Engelsstraße 10, 42283 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 5636498
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Schwebebahn Wuppertal

Bild Schwebebahn Wuppertal
Foto: © Oktaeder / wikipedia / Schwebebahn Wuppertal

Weltbekanntes Wahrzeichen Wuppertals ++ Hauptschlagader des Öffentlichen Personennahverkehrs ++ Einweihung 1900 ++ 85.000 Fahrgäste täglich ++ Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h, Fahrt von Endstation zu Endstation knapp 35 Minuten, Streckenlänge 13,3 Kilometer, 20 Bahnhöfe ++ Jugendstil-Bahnhof Werther Brücke ++ Neubau von Schwebebahnhöfen 2004 ++ Architekten JSWD Architekten ++ luftige Konstruktion, großen Glasflächen, Dachkonstruktion aus Fachwerkträgern (historischer Satteldachform nachempfunden) ++

  • GPS-Koordinaten: 7.207837 - 51.27133
  • Adresse: Heidter Berg 1, 42289 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 5695200
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Wuppertaler Brauhaus

Bild Wuppertaler Brauhaus
Foto: © Atamari / CC BY-SA 3.0

Wuppertaler Brauhaus GmbH ++ historisches Gebäude der Barmer Badeanstalt (1882-1993) ++ eröffnet 1997 ++ Restaurant mit deftiger Brauhausküche ++ Gäste können beim Brauen des Wuppertaler Bieres zusehen ++ Biergarten ++ Events mit Live Musik ++ Lädchen bietet Wupper Hell und Wupper Dunkel in der Halbliter-Bügelverschlußflasche ++ Brauereibesichtigung, Brauereiführung, Brauereiseminar, Brauereilehrgang ++

  • GPS-Koordinaten: 7.20132 - 51.27258
  • Adresse: Kleine Flurstraße 5, 42275 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 25505
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Bandweberei und Museum Kafka Wuppertal

Bild Bandweberei und Museum Kafka Wuppertal
Foto: © atamari , cc by-sa 3.0

denkmalgeschützte Gebäude in Wuppertal-Langerfeld ++ 1898 errichtet ++ Arbeitsort traditioneller Bandweberei ++ seit 1991 wieder genutzt ++ 27 restaurierte Jacquard-Webstühlen ++ Ferigung hochwertiger Bänder und Etiketten nach historischen Mustern (ca. 150 Artikel in 400 Farbvariationen, 450 Muster) ++ u. a. Tiere, Blumen, Engel, Ranken, Weihnachtsmotive, geometrische Muster ++ Produzierendes Museum ++ geöffnet immer am zweiten Samstag im Monat von 10 - 16 Uhr und nach Voranmeldung ++ Besuch ist nur mit Führung möglich ++

  • GPS-Koordinaten: 7.23608 - 51.26253
  • Adresse: Öhder Straße 47, 42389 Wuppertal
  • Telefon: +49 202 602744
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.