Startmenü

Echt Koelsch (14 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Köln ist eine der wenigen Städte mit einem ausgeprägten typischen Lebensgefühl. Man kann schon von einem kulturellen städtischen Milieu sprechen, das über alle sozialen Grenzen hinweg abrufbar ist. Als Echt Kölsch werden in der Symbolik Dinge gesehen, die reichen vom Kölner Dom bis 1. FC Köln, vom Bier bis 4711, von Millowitsch bis Klüngelpütz. Die Ausprägung einer solch tiefen mentalen Prägung der Kölner hat viel mit der langen Tradition des Theaters und des Karnevals zu tun. Ob Touristen dazu einen Zugang bekommen hängt wiederum von der Mentalität dieser Touristen ab. Die Tour zu Orten und Institutionen in Köln, die als Echt Kölsch angesehen werden, beginnt südlich am Schokoladenmuseum und endet westlich am RheinEnergieStadion des 1. FC Köln. *Kulturreisen*

1. Station: Schokoladenmuseum Köln

Bild Schokoladenmuseum Köln
Foto: © Spyrosdrakopoulos , cc by-sa 4.0

Museum auf der Rheinauhalbinsel im Rheinauhafen ++ 1993 als Imhoff-Stollwerck Schokoladenmuseum gegründet ++ Ausstellung zur Geschichte der Schokolade ++ Sammlungstücke u. a. Porzellane und Silber-Schalen des 18. und 19. Jahrhunderts, Stücke aus dem vorkolumbischen Mesoamerika zum Trinken von Schokolade, historische Maschinen, Hohlformen ++ Sammlung historischer Schokoladen-Verkaufsautomaten ++ begehbares Tropenhaus ++ Produktionsanlagen miniaturisiert für den Herstellungsprozess kleiner Schokoladentafeln ++ drei Meter hoher Schokoladenbrunnen ++ Shop mit Schokolade und Pralinen (Schwerpunkt Lindt-&-Sprüngli-Produkte) ++ Themenführungen ++ Heiraten im Museum ++

  • GPS-Koordinaten: 6.964227 - 50.931802
  • Adresse: Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln
  • Telefon: +49 221 9318880
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Weltwissen in Koeln , Koeln in einem Tag , Koeln in drei Tagen

2. Station: Gürzenich Köln

Bild Gürzenich Köln
Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

Kölner Festhalle, Gebäudekomplex ++ errichtet 1447, 1857 neugotischer Anbau (Architekt Julius Carl Raschdorff), 1945 zerstört, 1955 wieder aufgebaut (Architekten Karl Band, Rudolf Schwarz) ++ Eingangstüren von Ewald Mataré (1956) ++ Namensgeber: Patrizierfamilie von Gürzenich ++ Empfänge 1474 Kaiser Friedrich III., 1486 der römisch-deutsche König Maximilian I., Kurfürstentag 1531 ++ ab 1645 Kauf- und Warenhaus, in den 1820er Jahren wieder Festsaal, Maskenbälle ++ am 6. Mai 1849 verkündete hier Karl Marx sein Manifest der Kommunistischen Partei ++ am 8. Mai 1849 stimmten hier Abgeordnete rheinischer Städte der von der Frankfurter Nationalversammlung beschlossenen Verfassung zu ++ 1857 - 1986 Konzerte der Cölner Concert-Gesellschaft, Gürzenich-Orchester ++ 1875 - 1922 Kölner Börse ++ 1928 Gründung Katholische Arbeiter-Internationale ++ heute Konzerte, Kongresse, Gesellschafts- und Kulturveranstaltungen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.9589 - 50.936663
  • Adresse: Martinstraße 29 - 37, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 8212434
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Hänneschen Köln

Bild Hänneschen Köln
Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

Puppenspiele der Stadt Köln ++ Gründung 1802 ++ Kölner Institution ++ Geschichten um alltägliche Erlebnisse der Hauptfiguren Hänneschen und Bärbelchen, Tünnes und Schääl ++ Puppenspiel für Kinder und Erwachsene ++

  • GPS-Koordinaten: 6.96189 - 50.93689
  • Adresse: Eisenmarkt, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 2581201
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theaterszene in Koeln

4. Station: Tünnes und Schäl Denkmal Köln

Bild Tünnes und Schäl Denkmal Köln
Foto: © superbass , cc by-sa 3.0

Denkmal in der Kölner Altstadt-Nord ++ Bildhauer Wolfgang Reuter ++ Legendäre Figuren aus dem Hänneschen-Puppentheater in Köln seit 1803 bzw. 1850 ++ gelten heute als Kölner Originale ++

  • GPS-Koordinaten: 6.96059 - 50.93879
  • Adresse: Brigittengäßchen, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 22130400
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Brauhaus Sion Köln

Bild Brauhaus Sion Köln
Foto: © Brauhaus Sion Untertaschenmacher GmbH&Co KG

Historisches Brauhaus "Altstadtbräu Johann Sion" ++ Brauerei seit 1318, bis 1936 "Dombrauerei" ++ seit 1912 durch Brauer Jean Sion erworben (Vater des Kölschs) ++ heute urtypisches Kölner Brauhaus mit "Kölsch vom Fass", deftige Küche, Kölner Spezialitäten ++ Sitzplätze für circa 600 Gäste ++

  • GPS-Koordinaten: 6.95935 - 50.93937
  • Adresse: Taschenmacher 5 - 7, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 2578540
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Hohenzollernbrücke Köln

Bild Hohenzollernbrücke Köln
Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

Brücke über den Rhein in Köln ++ neoromanisches Bauwerk ++ 1911 durch Kaiser Wilhelm II. eingeweiht ++ Architekten Franz Schwechten, Paul von Breitenbach, Rudolf Schmidt, Fritz Beermann, Friedrich Dircksen ++ Eisenbahnbrücken mit Geh- und Radwegen ++ gehört als charakteristisches Bauwerk zum Stadtbild ++ Reiterstandbilder verbildlichen das Zeitalter der Preußenherrschaft in der Rheinprovinz: Friedrich Wilhelm IV. von Preußen (Gustav Blaeser), Kaiser Wilhelm I. (Friedrich Drake), Friedrich III., Wilhelm II. (beide Louis Tuaillon) ++ seit 2008 der aus Italien stammende Brauch der Liebesschlösser eingeführt ++ bis 2011 haben sich zwei Tonnen der Vorhängeschlösser angesammelt ++ der Brauch wurde durch den Roman "Drei Meter über dem Himmel" (2005) und durch die Fortsetzung "Ich steh auf Dich" (2007) verbreitet ++ mit dem Schloss schwören die beiden Protagonisten „Ewige Liebe“ und werfen den Schlüssel in den Fluss ++

  • GPS-Koordinaten: 6.965597 - 50.941502
  • Adresse: Hohenzollernbrücke, 50679 Köln
  • Telefon: +49 221 22130400
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Kölner Dom

Bild Kölner Dom
Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

Wahrzeichen Kölns ++ Römisch-katholische Kirche, Kathedrale des Erzbistums Köln ++ stilreine hochgotische Bauweise ++ im Mittelalter (Gotik) 1248 begonnen, im 19. Jahrhundert (Neugotik) 1880 vollendet (Friedrich Wilhelm IV. initiiert 1842 die Grundsteinlegung zum Weiterbau des Kölner Doms, der zu einem Nationalsymbol werden soll) ++ Architekt Gerhard von Rile u. a. ++ fünfschiffiger gotischer Kirchbau mit Umgangschor und Kapellenkranz, monumentale Westfassade, zwei Türme ++ Platz für 20.000 Personen ++ Domschatzkammer, Gerokreuz (um 970), Dreikönigsschrein von Nikolaus von Verdun ( 1181-1220), Teppiche von Peter Paul Rubens (1640), Mailänder Madonna (um 1290), Grablege Kölner Erzbischöfe ++ Südquerhausfenster von 2007 nach einem Entwurf des Malers Gerhard Richter ++ Türen des Südportals von Ewald Mataré (Bischofstür, 1948, Papsttür, 1948, Pfingsttür, 1953, Schöpfungstür, 1954) und Taubenbrunnen vor dem Kölner Dom (1953) ++ UNESCO-Weltkulturerbe ++

  • GPS-Koordinaten: 6.95847 - 50.94162
  • Adresse: Domkloster 4, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 17940555
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Köln Shop

Bild Köln Shop
Foto: © KölnTourismus GmbH / Udo Haake

Souvenir-Shop am Kölner Dom ++ neben den erwartbaren Köln-Souvenirs gibt es überaschenderweise auch exklusive und außergewöhnliche "echt Kölsche" Artikel ++

  • GPS-Koordinaten: 6.956592 - 50.941391
  • Adresse: Kardinal-Höffner-Platz 1, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 22130400
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Kölnisches Stadtmuseum

Bild Kölnisches Stadtmuseum
Foto: © Thomas Wolf, www.foto-tw.de , cc by-sa 3.0 de

Zeughaus ++ Renaissancegebäude ++ erbaut 1606 ++ heute Stadtmuseum Köln ++ eröffnet 1888 ++ Ausstellung zur Kölner Stadtgeschichte ++ Ausstellungsfläche 2.000 qm ++ Sammlung mit rund 300.000 Objekten (rund 5.000 ausgestellt) ++ Geschichte, Geistesleben, Wirtschaft, Alltagsleben ++ Themen Handel, Handwerk, Wohnen, Frömmigkeit ++ Rheinschifffahrtsgeschichte bis zur Dampfschifffahrt ++ großes Stadtmodell ++ goldenes „Flügelauto“ auf dem Dach des Zeughausturms (1991 von HA Schult montiert) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.950731 - 50.941366
  • Adresse: Zeughausstraße 1 - 3, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 22125789
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: 4711 Stammhaus Köln

Bild 4711 Stammhaus Köln
Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

4711-Stammhaus in der Glockengasse ++ die Rezeptur eines Karthäusermönches von 1792 soll die Erfolgsgeschichte des berühmten Duftwassers begründen ++ mit der Häusernummerierung in der Franzosenzeit wurde die Kölnisch-Wasser-Marke 4711 geboren ++ Marke gehört seit 2006 zur Mäurer & Wirtz GmbH & Co. KG ++ das neogotische Stammhaus in der Glockengasse wurde 1943 zerstört, 1964 wieder aufgebaut ++ historische Ausstellung durch die Geschichte der Marke, Glockenspiel, Showwand mit 650 großen Molanusflaschen, Echt Kölnisch Wasser Brunnen, Gobelin ++ Führungen, Verkauf ++

  • GPS-Koordinaten: 6.951184 - 50.938429
  • Adresse: Glockengasse 4, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 27099910
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Weltwissen in Koeln , Koeln in einem Tag , Koeln in drei Tagen

11. Station: Kabarett Theater Klüngelpütz Köln

Bild Kabarett Theater Klüngelpütz Köln
Foto: © Kabarett-Theater Klüngelpütz e.V.

Kabarett Theater Klüngelpütz e.V. ++ kleinen, intimen Theater ++ politisches Kabarett mit Kölner Themen ++ Veranstaltungsreihen ++ kultige Lesebühne „Rock‘n Read“ (ierköpfiges Stammautorenteam, jeweils einem Musik- und Lesegast), Clamottas „Wundertüte“ (Improtheater), „Rat reloaded“ (Show direkt aus dem Rathaus) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.94567 - 50.938432
  • Adresse: Gertrudenstraße 24, 50667 Köln
  • Telefon: +49 152 04443368
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kabarett in Koeln

12. Station: Millowitsch Theater Köln

Bild Millowitsch Theater Köln
Foto: © superbass , cc by-sa 3.0

Theatertradition seit 1846 ++ Kölsche Institution mit Willy Millowitsch ++ Komödien, Schwänke ++ seit 1998 unter Leitung von Peter Millowitsch ++ 430 Sitzplätze ++ Gastspiele von Mundartgruppen wie Bläck Fööss, Paveier, De Räuber, Wise Guys, Basta ++ Schauspieler u. a. Elsa Scholten, Franz Schneider, Lotti Krekel, Frank Barufsk, Walter Hoor, Bubi Scholz, Günter Lamprecht, Peter René Körner, Eddi Arent, Trude Herr ++

  • GPS-Koordinaten: 6.936995 - 50.936614
  • Adresse: Aachener Straße 5, 50674 Köln
  • Telefon: +49 221 251747
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theaterszene in Koeln

13. Station: Kölner Karnevalsmuseum

Bild Kölner Karnevalsmuseum
Foto: © superbass , cc by-sa 3.0

Größtes Karnevalsmuseum in Deutschland ++ eröffnet 2005 ++ Fläche 1.400 qm ++ Historische Ausstellung zur karnevalistischen Tradition Kölns, Geschichte und die Vielfalt des Karnevals von seinen Anfängen bis in die Gegenwart ++ Exponate u. a. historischer Schriftstücke, Dokumente, Audio- und Videoeinheiten ++ Führungen ++ Erlebnisbereich (Großobjekte wie Festwagen, Tragefiguren, Kostümpuppen) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.89828 - 50.945341
  • Adresse: Maarweg 134 - 136, 50825 Köln
  • Telefon: +49 221 5740076
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: RheinEnergieStadion Köln

Bild RheinEnergieStadion Köln
Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons) / RheinEnergieStadion Köln

Neubau zur Fußballweltmeisterschaft 2006 im Sportpark ++ etappenweise neu errichtet, so dass ein Umzug des 1. FC Köln während der Bauzeit nicht nötig war ++ Ursprungsbau von 1923 ++ Architekten von Gerkan, Marg und Partner ++ 50.000 Plätze ++

  • GPS-Koordinaten: 6.875107 - 50.933499
  • Adresse: Aachener Straße 999, 50933 Köln
  • Telefon: +49 221 71616150
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.