Startmenü

Schloesser in der Rhein Main Region (20 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die beiden Wiesbadener Schlösser - Biebrich und Stadtschloss - sind die Repräsentationsschlösser in der Rhein Main Region. In der hessischen Landschaft gibt es eine Vielfalt von sehenswerten Schlosstypen von der Renaissance bis zum Historismus. Die Tour zu den schönsten Schlössern der Rhein-Main-Region zu den schönsten Schlössern der Rhein-Main-Region beginnt nördlich am Schloss Braunfels und endet östlich am Schloss Ortenberg. *Architekturreisen, Geschichtsreisen*

1. Station: Schloss Braunfels

Bild Schloss Braunfels
Foto: © Ulrich Mayring /wikimedia / CC By-SA 3.0

Neogotisches Schloss ++ 1246 erstmals erwähnt ++ barocke Zubauten (Ottonischer Bau, Neutor, Marstall, Schlosswache, Kasernen) ++ Rittersaal nach historischem Vorbild wieder entstanden ++ neogotische Umgestaltung 1845 durch "Jägerfürst" Ferdinand ++ heutige historisierende Gestalt nach 1880 ++ Schlosskirche als dreischiffige Hallenkirche ++ Mobiliar und kunsthistorische Sammlungen 13. bis 19. Jahrhundert ++ Sammlung Meißner Porzellan, Berliner Manufaktur ++ Tischbein Zimmer ++ flämische Gobelins und Gemälde ++ Altenberger Räume mit dem Inventar aus dem ehemaligen Kloster Altenberg (Erinnerungsstücke an die Heilige Elisabeth durch ihre Tochter Gertrud von Altenberg aufbewahrt) ++ seit dem 13. Jahrhundert Sitz der Grafen von Solms ++ Familienmuseum ++ Veranstaltungslocation, Führungen ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 8.38886 - 50.51395
  • Adresse: Belzgasse 1, 35619 Braunfels
  • Telefon: +49 6442 5002
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Schloss Weilburg

Bild Schloss Weilburg
Foto: © Luidger / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Barocke Schlossanlage ++ 1590 erbautes Renaissanceschloss (Hochschloss) ++ Architekt Julius Ludwig Rothweil ++ Bauherr Graf Johann Ernst von Nassau-Weilburg ++ 1721 barocker Ausbau ++ besterhaltene deutsche Kleinresidenz ++ Innenräume repräsentieren höfische Lebenskultur des Absolutismus ++ Schlosskirche, Orangerie ++ 1700 barocke Französische Gartenanlage (Francois LeMarie, Johann Michael Petri), als Gärtner Gebrüder Sckell ++ 1890 Luxemburger Besitz, 1935 preußisch ++ Fürstengruft bis heute Luxemburger Exklave ++ seit 1935 Schlossmuseum ++ Schlosshotel Weilburg ++ Weilburger Schlosskonzerte ++ Hochzeitsschloss (Standesamt) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.26094 - 50.48556
  • Adresse: Schlossplatz 3, 35781 Weilburg
  • Telefon: +49 6471 31467
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Schloss Hadamar

Bild Schloss Hadamar
Foto: © Thomas Borombka / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Renaissance-Schloss ++ 1629 fertig gestellt ++ ehemalige Residenz der Hadamarer Linie des Hauses Nassa ++ heute Behördenhaus ++ neu eröffnetes Glasmuseum in der restaurierten Fürstenwohnung ++ im benachbarten ehemaligen Marstall Scherenschnittmuseum, im Südflügel Krippenausstellung ++

  • GPS-Koordinaten: 8.045029 - 50.446906
  • Adresse: Schlossplatz, 65589 Hadamar
  • Telefon: +49 6433 89157
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Limburger Schloss

Bild Limburger Schloss
Foto: © Volker Thies / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Mittelalterliche Burg ++ ab 13. Jahrhundert zum Schloss umgebaut ++ nach Norden hin offener Hof, ältester erhaltene Teil zentrale Wohnturm, Renaissancebau (1600), rekonstruierter gotischer Saalbau, Barockbau, Treppenturm ++ heute Stadtarchiv, italienische katholische Gemeinde, Saalbau als Wohnung ++

  • GPS-Koordinaten: 8.066095 - 50.388389
  • Adresse: Domplatz 5, 65549 Limburg
  • Telefon: +49 6431 22852
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Schloss Neuweilnau Weilrod

Bild Schloss Neuweilnau Weilrod
Foto: © Volker Thies / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Renaissance-Schloss ++ erbaut 16. Jahrhundert ++ Reste der mittelalterlichen Burg (14. Jahrhundert) der Grafen von Diez ++ 1520 Renaissance-Umbau durch Graf Ludwig I. zu Naussau-Weilburg, Hauptresidenz ++ bis 1816 Jagdschloss ++ seitdem Sitz der Forstverwaltung ++ Auszeichnung als fledermausfreundliches Gebäude ++ Gewölbekeller, Veranstaltungslocation ++ Außenstelle des Standesamtes, Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 8.382849 - 50.345562
  • Adresse: Am Senner 1, 61276 Weilrod
  • Telefon: +49 6083 91320
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Schloss Kransberg Usingen

Bild Schloss Kransberg Usingen
Foto: © Back2hell / CC-BY-SA-3.0-migrated / Schloss Kransberg Totale

Mittelalterliche Burganlage ++ im 12. Jahrhundert von den Staufern erbaut ++ Bergfried erhalten ++ seit 1875 heutige Gestalt ++ 1920er Jahre Partyschloss der Frau von Scheitlein ++ während des Zweiten Weltkrieges Teil des Führerhauptquartiers Adlerhorst (Architekten Albert Speer, Fritz Todt) ++ 1946 Lager Dustbin der britischen Streitkräfte (Albert Speer und Wernher von Braun inhaftiert), erste Konferenz über biologische Waffen ++ Gründung der Organisation Gehlen, Bundeswehr, Amerikanische Streitkräfte ++ heute private Nutzung ++ Drehort "Das Dorf" Tatort-Folge von Justus von Dohnányis mit Ulrich Tukur ++

  • GPS-Koordinaten: 8.592776 - 50.344764
  • Adresse: Schloß Kransberg, 61250 Usingen
  • Telefon: +49 6081 6820
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Baustile Schloesser in der Rhein Main Region

7. Station: Schloss Homburg

Bild Schloss Homburg
Foto: © zigelbrenner / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Klassizistische Schlossanlage ++ 1685 erbaut, 1838 umgebaut ++ Architekten Paul Andrich, Georg Moller, Louis Jacobi ++ Gestalt eines Rechtecks, zwei Innenhöfe ++ Schlosskirche, freistehender Bergfried, Weißer Turm, Uhrturm-, Hirschgang-, Englischer Flügel, Archiv-, Königsgang, Bibliotheksflügel, nach Westen offene Terrasse ++ Räume im Empire-Stil und pompejanischen Stil ++ Schlosskirche mit Familiengruft der Landgrafen ++ Landgräfliche Gartenlandschaft u. a. mit Englischem Landschaftsgarten, Barockgarten mit Orangerie, Tannenwald, Forstgarten ++ ehemalige Residenz der Landgrafen von Hessen-Homburg, ab 1866 Sommerresidenz der preußischen Könige und deutschen Kaiser ++ seit 1947 Sitz der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten in Hessen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.611184 - 50.227253
  • Adresse: Schloss, 61348 Bad Homburg vor der Höhe
  • Telefon: +49 6172 9262148
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Luxemburger Schloss Königstein

Bild Luxemburger Schloss Königstein
Foto: © Karsten Ratzke / wikimedi / CC BY-SA 3.0

Bau des Historismus ++ errichtet 1694 ++ ehemaliges barockes Amtshaus und Sommerresidenz der Kurfürsten von Mainz ++ 1803 Besitz des Hauses Nassau ++ 1877 Umbau zum Schloss ++ Architekt Gédéon Bordiau ++ heute Amtsgericht Königstein ++

  • GPS-Koordinaten: 8.463941 - 50.182218
  • Adresse: Burgweg, 61462 Königstein im Taunus
  • Telefon: +49 6174 29030
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Baustile Schloesser in der Rhein Main Region

9. Station: Stadtschloss Wiesbaden

Bild Stadtschloss Wiesbaden
Foto: © Martin Kraft / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Klassizistisches Stadtschloss ++ 1841 erbaut ++ dreistöckigen Zweiflügel-Anlage, im stumpfem Winkel zueinander angeordnet ++ Architekt Georg Moller ++ Bauherr Herzog Wilhelm von Nassau ++ Residenz der Herzöge von Nassau ++ ab 1866 Aufenthalte von Kaiser Wilhelm I. und Wilhelm II., 1918 Arbeiter- und Soldatenrat, 1925 Sitz der britischen Rheinarmee, ab 1930 Museum ++ seit 1946 Sitz des Hessischen Landtags ++

  • GPS-Koordinaten: 8.24144 - 50.08242
  • Adresse: Schlossplatz 1-3, 65183 Wiesbaden
  • Telefon: +49 611 3500
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Schloss Biebrich Wiesbaden

Bild Schloss Biebrich Wiesbaden
Foto: © Fritz Geller-Grimm / wikimedia / CC BY-SA 2.5

Dreiflügeliger Barockbau ++ 1750 am Rheinufer erbaut ++ Architekten Julius Ludwig Rothweil, Maximilian von Welsch, Friedrich Joachim Stengel ++ Residenz der Fürsten von Nassau-Idstein ++ heute Landesamt für Denkmalpflege, Filmbewertungsstelle, „Filme im Schloss“, Kuratorium junger deutscher Film, Rotunde und Galerien als Veranstaltungslocation, Standesamt, Restaurant ++ Hochzeitsschloss ++ englischer Landschaftspark (1823, Friedrich Ludwig von Sckell) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.233222 - 50.037294
  • Adresse: Rheingaustraße 140, 65203 Wiesbaden
  • Telefon: +49 611 1729930
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Römisch Germanisches Zentralmuseum Mainz

Bild Römisch Germanisches Zentralmuseum Mainz
Foto: © Berthold Werner / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Kurfürstliches Schloss Mainz ++ Dreiflügliges Renaissance-Schloss (spätes Werk der Deutschen Renaissance) ++ ehemalige Stadtresidenz der Mainzer Erzbischöfe ++ Baubeginn 1627, 1752 vollendet ++ Architekt Matthias von Saarburg ++ Inneneinrichtung 1945 zerstört ++ 1804 wurde hier Johannes Bückler (Schinderhannes), mit seiner Räberbande zum Tode verurteilt ++ Museum 1852 gegründet ++ weltweit tätiges Forschungsinstitut für Vor- und Frühgeschichte ++ 1852 gegründet ++ mehrere Abteilungen und Außenstellen: Vorgeschichte, Provinzialrömische Archäologie, Frühmittelalter ++ Forschungsbereiche für Antike Schifffahrt, Museum für die Archäologie des Eiszeitalters, Altsteinzeit, Vulkanologie, Archäologie, Technikgeschichte (VAT) ++ Dauerausstellungen zur Vorgeschichte, Römerzeit und Frühem Mittelalter auf 9.000 qm (Neugestaltung der Ausstellung, Wiedereröffnung 2012) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.26951 - 50.006
  • Adresse: Ernst-Ludwig-Platz 2, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 9124113
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Schloss Johannisberg Geisenheim

Bild Schloss Johannisberg Geisenheim
Foto: © DXR / wikimedia / CC BY-SA 3.0 de

Dreiflügelige Schlossanlage des Barock, Schlosskirche ++ ab 1716 im Besitz des Fürstbischofs in Fulda, 1816 Fürst von Metternich ++ traditionsreiches Weingut/ Weinlage im Rheingau ++ 1200 Jahre Weinbaugeschichte ++ 35 ha Rebfläche ++ Grundweine für Spitzen-Sekt u. a. Marke „Fürst von Metternich“ ++ in der Keller-Anlage „Bibliotheca subterranea“ mit kostbaren Wein-Raritäten aus mehreren Jahrhunderten ++ 1720 erster geschlossener Rieslingweinberg der Welt, 1775 Entdeckung der Spätlese ++ Vinothek, Gutsschänke, Veranstaltungslocation ++ Spielstätte des Rheingau-Musik-Festivals ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 7.979408 - 50.003661
  • Adresse: Johannisberg, 65366 Geisenheim
  • Telefon: +49 6722 70090
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Höchster Schloss Frankfurt am Main

Bild Höchster Schloss Frankfurt am Main
Foto: © Evak - Evak / wikimedia / FAL

Renaissanceschloss ++ als Mainzische Zollburg 1404–1408 nach Zerstörung der Vorgängerburg errichtet ++ ab 1582 der Umbau zum repräsentativen Renaissanceschloss ++ im 30jährigen Krieg weitgehend zerstört bis auf die heute sichtbaren Teile ++ ehemalige Residenz der Mainzer Erzbischöfe ++ gotischer Burgfried ++ 1866 preußischer Besitz, 1908 Familie von Brüning, 1961 Hoechst AG, 2002 Deutsche Stiftung Denkmalschutz ++ 1945-1961 Sitz des US-amerikanischen Soldatensenders AFN ++ seit 2006 Sitz der Denkmalakademie ++ Bildungsveranstaltungen für Architekten, Planer, Hauseigentümer, Ehrenamtliche und verwandte Berufe ++ Höchster Schlossfest ++

  • GPS-Koordinaten: 8.54789 - 50.09849
  • Adresse: Höchster Schloßplatz 16, 65929 Frankfurt am Main
  • Telefon: +49 69 340078610
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

15. Station: Schloss Wolfsgarten Langen

Bild Schloss Wolfsgarten Langen
Foto: © Fritz Geller-Grimm / CC-BY-SA-3.0 / Schloss Wolfsgarten

Barockschloss ++ 1724 erbaut ++ Bauherr Landgraf Ernst Ludwig ++ ehemaliges Jagdschloss ++ rechteckiger Hof mit Herrenbau, Prinzenbau, Kavaliersbau, Prinzessinnenbau (Jugendstilgebäude, 1902, Joseph Maria Olbrich), Damenbau, Stallungen ++ ab 1879 Sommerresidenz des hessischen Adels ++ Schlosspark (1900 angelegt, 55 ha), japanischer Garten, Fürstliches Gartenfest Schloss Wolfsgarten (September) ++ im Besitz der Hessischen Hausstiftung ++ seit 1997 Prinzenbau Residenz von Landgraf Moritz von Hessen ++ nicht frei zugänglich ++ öffentlich zugänglich zur Parköffnung im Mai und am Fürstlichen Gartenfest im September ++*

  • GPS-Koordinaten: 8.663401 - 49.991466
  • Adresse: Kreisstraße 168, 63225 Langen
  • Telefon: +49 661 9426613
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Jagdschloß Kranichstein Darmstadt

Bild Jagdschloß Kranichstein Darmstadt
Foto: © LSDSL / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Dreiflügeliger Renaissancebau, barocker Jagdhof, Marstall, Schlosskapelle ++ errichtet um 1580, Umbau 1860 ++ Bauherr Landgraf Georg I. von Hessen-Darmstadt ++ seit 1918 Jagdmuseum ++ Sammlung mit Schwerpunkt Barockzeit ++ Schlosspark ++ Wildpark, Jagdlandschaft der Landgrafen und Großherzöge von Hessen-Darmstadt ++ Jagdhäuser, Oberhofjägermeisterhaus, Saufanghäuschen, Flur- und Naturdenkmäler ++ jagdkundlich-historischer Lehrpfad ++ 112 m langes Jagdzeughaus (ab 1688 erbaut) seit 2008 bioversum Kranichstein - Museum biologischer Vielfalt ++ Eigentümerin seit 1952 Stiftung Hessischer Jägerhof ++ Hotel, im Kavaliersbau Restaurant ++ Hochzeitsschloss ++ Konzerte ++

  • GPS-Koordinaten: 8.695349 - 49.899751
  • Adresse: Kranichsteiner Straße 261, 64289 Darmstadt
  • Telefon: +49 6151 9711180
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: Schloss Schönborn Heusenstamm

Bild Schloss Schönborn Heusenstamm
Foto: © Oliver Ruehl / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Renaissance-Schloss ++ erbaut 1668 ++ Bauherr Philipp Erwein von Schönborn ++ langes Gebäude, zwei rückwärtige Seitenflügel (1742), zwei Rundtürme ++ großer Herrengarten, Schlossmühle ++ seit 1978 Rathaus, Verwaltungssitz ++ Weinfest, Heusenstammer St. Nikolausmarkt ++

  • GPS-Koordinaten: 8.807659 - 50.062386
  • Adresse: Im Herrengarten 1, 63150 Heusenstamm
  • Telefon: +49 6104 6070
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Renaissance Schloesser in der Rhein Main Region

18. Station: Schloss Johannisburg Aschaffenburg

Bild Schloss Johannisburg Aschaffenburg
Foto: © Rainer Lippert / CC0 1.0 Universal / Schloss Aschaffenburg

Renaissanceschloss ++ erbaut 1614 ++ Architekt Georg Ridinger ++ Rotsandstein ++ vier Flügel, drei Geschosse, Ecktürme ++ bis 1803 zweite Residenz der Mainzer Kurfürsten und Erzbischöfe ++ Innen klassizistisch (18. Jahrhundert, Emanuel Herigoyen) ++ seit 1972 Schlossmuseum ++ Ausstellungsfläche 1.400 qm ++ Stadtgeschichte, Handwerk, Industriegeschichte, Sozialgeschichte ++ Kunsthandwerk, Keramik, Plastik, Malerei ++ Porzellansammlung ++ Künstler u. a. Ernst-Ludwig Kirchner, Christian Schad, Jacobus Storck, Anton Bruder, Elisabeth Dering, Walter Roos, Helmut Massenkeil ++ Hochzeitsschloss (katholische Trauungen in der Schlosskapelle) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.14211 - 49.97579
  • Adresse: Schlossplatz 4, 63739 Aschaffenburg
  • Telefon: +49 6021 3865726
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

19. Station: Schloss Büdingen

Bild Schloss Büdingen
Foto: © Hagrid / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Ehemalige staufische Wasserburg ++ romanischer Stauferpalas, gotische Kapelle, zweiteiliger Bergfried ++ Schlosspark mit Heilquellen ++ seit 1258 Sitz der Fürstenfamilie zu Ysenburg und Büdingen ++ gemalter Saal mit Isenburger Hausgeschichte, Alchimistenküche ++ Privatnutzung, Schlosshotel, Schlossmuseum ++ Landpartie, Winterzauber ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 9.11893 - 50.29187
  • Adresse: Schlossplatz 1, 63654 Büdingen
  • Telefon: +49 6042 96470
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

20. Station: Schloss Ortenberg

Bild Schloss Ortenberg
Foto: © Martin Dürrschnabel / wikimedia / CC BY-SA 2.5

Klassizistisches Schloss ++ 1775 erbaut ++ Burganlage von 1241 (staufische Ringmauer, Fundamente des Bergfrieds und Torbaues) ++ spätmittelalterlicher zweiflügeliger Schlossbau ++ Besitz der Grafen von Stolberg ++ teilweise museal zugänglich ++ Führungen nach Anmeldung ++

  • GPS-Koordinaten: 9.05694 - 50.35812
  • Adresse: Schlossplatz 1, 63683 Ortenberg
  • Telefon: +49 6046 1328
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.