Startmenü

Friedrich Nietzsche (8 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844-1900) Philosoph, Dichter und klassischer Philologe, war unter den Philosophen des 20. Jahrhunderts der größte Schriftsteller. Mehr als bei anderen Philosophen gibt es an der Person Nietzsches ein ausgeprägtes biographisches und psychologisches Interesse. So finden auch die Orte des Lebens und Wirkens von Friedrich Nietzsche größere Beachtung. Die Tour zu biografischen und Wirkungsorten von Friedrich Nietzsche beginnt nordöstlich in der Friedrich Nietzsche Gedenkstätte im sachsen-anhaltinischen Röcken und endet südwestlich im Nietzsche Haus Sils Maria im Schweizer Engadin. *Literaturreisen, Philosphiereisen*

1. Station: Friedrich Nietzsche Gedenkstätte Röcken

Bild Friedrich Nietzsche Gedenkstätte Röcken
Foto: © elsteraue , cc by-sa 3.0

Museale Gedenkstätte auf dem Kirchenareal ++ Dauerausstellung zum Thema „Friedrich Nietzsche und Röcken ++ Themen: Nietzsches Kindheit, sein Verhältnis zum Christentum, Geschichte seiner Ruhestätte ++ Ensemble aus Geburtshaus, Taufkirche, Dorfschule, Familiengrab ++ Familiengruft an der Kirche ++ Skulpturengruppe „Röckener Bacchanal“ von Klaus-Friedrich Messerschmidt ++

  • GPS-Koordinaten: 12.116584 - 51.241901
  • Adresse: Teichstraße 8, 06686 Röcken
  • Telefon: +49 34444 23540
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Nietzsche Dokumentationszentrum Naumburg

Bild Nietzsche Dokumentationszentrum Naumburg
Foto: © mar del sur , cc by-sa 3.0

Neubau in der Nachbarschaft des Hauses, in dem Friedrich Nietzsche zum Teil seine Kindheit und Jugend verbrachte und ihn zwischen 1890 und 1897 seine Mutter Franziska pflegte ++ Architekten Kirchmeier Graw Brück ++ Magazinräume, Besucherbereich, Arbeitsräume für Wissenschaftler, Studenten ++ Ausstellungen, Lesungen ++ Bibliothek des US-amerikanischen Germanisten Richard Frank Krummel mit 7000 Bänden und unzähligen Zeitungsartikeln ++ Projekt der Nietzsche-Stiftung ++

  • GPS-Koordinaten: 11.81249 - 51.15015
  • Adresse: Weingarten 18, 06618 Naumburg
  • Telefon: +49 3445 261133
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterhaeuser Sachsen Anhalt

3. Station: Nietzsche Haus Naumburg

Bild Nietzsche Haus Naumburg
Foto: © christian bier , cc by-sa 3.0

Zwischen 1858 und 1897 Wohnhaus Franziska Nietzsches ++ Friedrich Nietzsche verbrachte den Großteil seiner Kindheit und Jugend in Naumburg ++ er besuchte die Elementarschule und das Domgymnasium ++ Dauerausstellung zu Leben und Werk ++ Hausbibliothek ++ Sonderausstellungen zu literarischen, künstlerischen und anderen kulturgeschichtlichen Themen ++ Museumsshop ++

  • GPS-Koordinaten: 11.81249 - 51.15015
  • Adresse: Weingarten 18, 06618 Naumburg
  • Telefon: +49 3445 201638
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Thueringer Dichterhaeuser , Dichterhaeuser Sachsen Anhalt

4. Station: Nietzsche Denkmal Naumburg

Bild Nietzsche Denkmal Naumburg
Foto: © martin geisler , cc by-sa 3.0

Auf dem Holzmarkt 2007 eingeweiht ++ Bildhauer Heinrich Apel ++ Nietzsche auf einem schlichten Küchenstuhl sitzend, nachdenklich über ein offenes Buch hinwegschauend ++ Begleitfigur, im Stil und Habitus der 1970er Jahre, steht räumlich und zeitlich zwischen heutigem Betrachter und Denkmal ++

  • GPS-Koordinaten: 11.812882 - 51.151943
  • Adresse: Holzmarkt, 06618 Naumburg
  • Telefon: +49 3445 703503
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Kloster Schulpforte

Bild Kloster Schulpforte
Foto: © norbert radke / wikimedia

1137 Gründung des Zisterzienserklosters Sanctae Mariae ad Portam ++ gehörte vom 12. bis 14. Jahrhundert zu den reichsten Klöstern Mitteldeutschlands ++ 1,7 km lange mittelalterliche Mauer ++ romanisches Triumphkreuz aus dem 13. Jahrhundert ++ Alabastergrabmal des Markgrafen Georg von Meißen ++ 1543 gründet Kurfürst Moritz von Sachsen in dem säkularisierten Kloster eine Landesschule ++ heute Gymnasium in Trägerschaft des Landes Sachsen-Anhalt ++ historische Bibliothek ++ prominente Schüler u. a. Friedrich Nietzsche, Friedrich Gottlieb Klopstock, Hans Am Ende, Ernst Wilhelm Nay, Franz von Gaudy, Johann Gottlieb Fichte ++ Gedenktafeln für Ranke, Klopstock, Nietzsche, Fichte ++

  • GPS-Koordinaten: 11.7516 - 51.14222
  • Adresse: Schulstraße 12, 06628 Schulpforte
  • Telefon: +49 34463 35171
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Nietzsche Archiv Weimar

Bild Nietzsche Archiv Weimar
Foto: © R.Möhler / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Villa "Silberblick" ++ Friedrich Nietzsche lebte hier seit 1897 und starb in diesem Haus am 25. August 1900 ++ das Nietzsche-Archiv wurde von Elisabeth Förster-Nietzsche, der Schwester des Philosophen, 1896 nach Weimar verlegt ++ Umgestaltung und Neueinrichtung der Erdgeschossräume durch Henry van de Velde ++ Nietzsche-Herme aus Marmor von Max Klinger ++ Porträtdarstellungen des kranken Philosophen von Hans Olde ++ Dokumente, Fotos, Andenken ++ Studio-Ausstellung zum Nietzsche-Kult im Nationalsozialismus ++ Veranstaltungen des Kollegs Friedrich Nietzsche ++

  • GPS-Koordinaten: 11.3182 - 50.97129
  • Adresse: Humboldtstraße 36, 99425 Weimar
  • Telefon: +49 3643 545400
  • Website
  • Reisezeit: April bis Oktober

7. Station: Goethe und Schiller Archiv Weimar

Bild Goethe und Schiller Archiv Weimar
Foto: © D. Stapf

Ältestes deutsches Literaturarchiv ++ von Großherzogin Sophie von Sachsen-Weimar und Eisenach 1885 gegründet ++ 120 persönliche Archivbestände, 11 Bestände institutioneller Herkunft, ca. 3000 Autoren ++ Nachlässe u. a. von Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Christoph Martin Wieland, Johann Gottfried Herder, Ludwig Achim von Arnim, Bettina von Arnim, Ferdinand Freiligrath, Fritz Reuter, Otto Ludwig, Friedrich Hebbel, Georg Büchner, Karl Ludwig von Knebel, Karl Friedrich Zelter, Friedrich Wilhelm Riemer, Johann Heinrich Meyer, Friedrich Justin Bertuch, Franz Liszt, Friedrich Nietzsche ++

  • GPS-Koordinaten: 11.33366 - 50.98265
  • Adresse: Hans-Wahl-Straße 4, 99423 Weimar
  • Telefon: +49 3643 545 240
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Clemens Brentano , Achim von Arnim , Bettina von Arnim

8. Station: Nietzsche Haus Sils Maria

Bild Nietzsche Haus Sils Maria
Foto: © nettuno16 , wikimedia

1881 bis 1888 kam Friedrich Nietzsche zu 8 Sommeraufenthalten ins schweizerische Engadin ++ im Hause der Familie Durisch (heutiges Nietzsche-Haus) bewohnte er ein Zimmer im 1. Stock zur Untermiete ++ Arbeit u. a. an "Also sprach Zarathustra", "Jenseits von Gut und Böse", "Zur Genealogie der Moral", "Götzendämmerung", "Der Antichrist" ++ Dauerausstellung zu Nietzsche ++ Ausstellungen mit zeitgenössischer Kunst ++ Begegnungsstätte für Künstler, Schriftsteller, Gelehrte, Studenten, Journalisten und im weiteren Sinne philosophisch, literarisch und kulturell Interessierte ++ Bibliothek ++ auf der Chasté, einer Halbinsel am Silsersee, findet sich ein Zitat aus Zarathustra ("... Alle Lust will Ewigkeit, will tiefe, tiefe Ewigkeit") eingemeißelt in den Nietzsche-Stein ++

  • GPS-Koordinaten: 9.763687 - 46.428675
  • Adresse: Dorf, 7514 7514 Sils/Segl Maria
  • Telefon: +41 81 8265369
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.