Startmenü

Eisenach in einem Tag (12 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die relativ überschaubare Stadt Eisenach bietet viel bedeutende Kultur und große Geschichte. Das UNESCO-Weltkulturerbe und deutsche Geschichte auf der Wartburg sind ebenso interessant wie die Spuren, die Martin Luther und Johann Sebastian Bach hier hinterließen. Die Stadt ist aber auch eine der Geburtstätten deutscher Automobilbautradition und es gibt das internationale Jazzarchiv. Die Tour in Eisenach beginnt nördlich am Rathaus und endet südlich auf der Wartburg. *Städtereisen*

1. Station: Rathaus Eisenach

Bild Rathaus Eisenach
Foto: © uwe aranas , cc by-sa 3.0

Historisches Renaissance-Rathaus ++ Treppenturm von 1638 ++ seit Ende 16. Jahrhundert Sitz der Stadtverwaltung ++ heute Stadtverwaltung und Wartburg-Sparkasse ++

  • GPS-Koordinaten: 10.32041 - 50.97506
  • Adresse: Markt 2, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 85488880
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Georgenkirche Eisenach

Bild Georgenkirche Eisenach
Foto: © Mario Becker / CC-BY-SA-2.0-DE / Eisenach, Georgenkirche

Hauptkirche der Stadt ++ 1196 erstmals erwähnt ++ gotische Hallenkirche, mehrfach umgebaut ++ neobarocker Turm von 1902 ++ Kanzel (1676), barocker Orgelprospekt (1719) ++ 1221 wurden hier Landgraf Ludwig IV. und die ungarische Königstochter Elisabeth getraut ++ Martin Luther predigte hier 1521 ++ Taufkirche von Johann Sebastian Bach (1685), spätgotischer Taufstein von 1503 ++ 1665-1797 waren Mitglieder der Bach-Familie hier Organisten ++ 1708-1712 musizierte hier Georg Philipp Telemann (Tafel zur Georgenkirche als „Wiege der neuen evangelischen Kirchenkantate“) ++ bis 2009 die Bischofskirche der Evangelisch-Lutherischen Kirche Thüringens ++ Glockenhaus von 1585 dient als Wohnraum ++ Grabsteine der Thüringer Landgrafen ++ Schuke-Orgel von 1982 ++ Prospekt der Orgel stammt noch von der Orgel, die 1707 nach einem Dispositionsvorschlag von Johann Christoph Bach gebaut wurde ++ Bach-Denkmal von Paul Birr ++

  • GPS-Koordinaten: 10.32033 - 50.97493
  • Adresse: Marktplatz, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 213126
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Stadtschloss Eisenach

Bild Stadtschloss Eisenach
Foto: © kiefer / wikimedia / CC BY-SA 2.0

Barockes Stadtschloss ++ erbaut ab 1742 ++ Architekt Gottfried Heinrich Krohne ++ spätbarocke, ursprünglich vierflügelige Anlage, dreigeschossiges Gebäude ++ einstige Residenz der Herzöge von Sachsen-Eisenach, später eine Residenz der Großherzöge von Sachsen-Weimar-Eisenach ++ seit 1931 Thüringer Museum, 1899 gegründet ++ Hauptsammelgebiete Thür. Porzellane, Fayence, Gläser, Grafik, Schmiedeeisen, Malerei der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts, volkskundliche Bestände, Werke des expressiven Realismus ++ Dauerausstellung „Reise durch das Thüringer Rokoko – Porzellane seit 1760“ ++

  • GPS-Koordinaten: 10.32023 - 50.9757
  • Adresse: Markt 24, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 670450
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Luther Denkmal Eisenach

Bild Luther Denkmal Eisenach
Foto: © Michael Sander / CC-BY-SA-3.0-migrated / Lutherdenkmal in Eisenach

Denkmal zu Ehren des Reformators Martin Luther und dessen Aufenthalt auf der Wartburg 1521-1522 ++ 1895 eingeweiht ++ Bildhauer Adolf von Donndorf ++ Bronzstandbild Luther mit Bibel, vier bronzene Reliefs des Sockels mit Szenen aus dem Leben Martin Luthers ++ Grundsteinlegung während der 3. Generalversammlung des Evangelischen Bundes ++

  • GPS-Koordinaten: 10.325513 - 50.975844
  • Adresse: Karlsplatz, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 85488880
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Das schmale Haus Eisenach

Bild Das schmale Haus Eisenach
Foto: © Udo Schröter / CC-BY-SA-3.0 / Schmales Haus in Eisenach

Restauriertes Fachwerk ++ errichtet um 1750 ++ schmalstes bewohntes Fachwerkhaus Deutschlands ++ Breite 2,05 m, Grundfläche 20 qm, Höhe 8,50 m, zwei Stockwerke ++ seit 1991 Ausstellung von Bildern, Kleinplastiken, Keramik, historische Einrichtungsgegenstände ++

  • GPS-Koordinaten: 10.323828 - 50.974121
  • Adresse: Johannisplatz 9, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 210999
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Lutherhaus Eisenach

Bild Lutherhaus Eisenach
Foto: © Robert Scarth / CC-BY-SA-2.0 / Lutherhaus

Eines der ältesten erhaltenen Fachwerkhäuser der Stadt ++ hier hat Martin Luther während seiner Schulzeit 1498 bis 1501 in zwei kleinen Räumen im Hause der Familie Cotta gewohnt ++ seit 1956 Luthergedenkstätte ++ Museum ++ Ausstellung erinnert an die Jugend des Reformators und seinen späteren Lebensweg ++

  • GPS-Koordinaten: 10.32023 - 50.97335
  • Adresse: Lutherplatz 8, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 29830
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Palais Bechtolsheim Eisenach

Bild Palais Bechtolsheim Eisenach
Foto: © Metilsteiner / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Klassizistisches Palais ++ errichtet 1787 ++ Kanzlerpalais, einstiger Wohnsitz des Vizekanzlers des Herzogtums Sachsen-Weimar, Ludwig von Bechtolsheim ++ ursprünglich dreiflügeliger Baukörper, Nordflügel nicht mehr erhalten, zweigeschossige Zentralgebäude ++ hier war Goethe mehrfach zu Gast ++ zeitweise Stadtbibliothek, Filiale der Goethe-Gesellschaft ++ heute Bürogebäude der Kommunalen Wohnungsverwaltung ++

  • GPS-Koordinaten: 10.31743 - 50.977049
  • Adresse: Jakobsplan 9, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 85488880
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: St. Georg Denkmal Eisenach

Bild St. Georg Denkmal Eisenach
Foto: © Metilsteiner / CC-BY-SA-3.0-migrated / St. Georg Denkmal Eisenach

Reiter-Denkmal auf dem Jakobsplan ++ 1939 als "Panzerreiter" geschaffen ++ Bildhauer Erich Windbichler ++ Denkmalidee bezieht sich auf die Stationierung des Panzerregimentes II im Jahr 1935 in Eisenach (ehemals "Schwere Schlesische Reiter" ) und auf den "Heiliger Georg", Stadtpatron von Eisenach ++

  • GPS-Koordinaten: 10.317662 - 50.977052
  • Adresse: Jakobsplan, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 85488880
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Hauptbahnhof Eisenach

Bild Hauptbahnhof Eisenach
Foto: © Torsten Maue / CC-BY-SA-2.0 / Bahnhof Eisenach

Spätklassizistischer Hauptbahnhof ++ errichtet 1904 ++ Komposition verschiedener Baukörper ++ Fürstenbahnhof von 1905 mit neoromanischer Ausstattung ++ Gedenktafel erinnert an die Deportation Eisenacher Juden in die Vernichtungslager 1942 ++

  • GPS-Koordinaten: 10.33208 - 50.97642
  • Adresse: Bahnhofstraße 35, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 85488880
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Bachdenkmal Eisenach

Bild Bachdenkmal Eisenach
Foto: © Bachhaus.eisenach / CC-BY-SA-3.0 / Bachdenkmal Eisenach, 2004

Bachdenkmal am Bachhaus ++ 1884 errichtet ++ Bildhauer Adolf von Donndorf, Ausführung Hermann Heinrich Howaldt ++ Bach als Standbild, in der rechten Hand eine Schreibfeder, von einem Engel gestütztes Notenpult ++ Sockel-Relief zeigt orgelspielende hl. Caecilie als Schutzpatronin der Kirchenmusik ++

  • GPS-Koordinaten: 10.321804 - 50.971663
  • Adresse: Frauenplan 21, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 85488880
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Bachhaus Eisenach

Bild Bachhaus Eisenach
Foto: © Bachhaus Eisenach / CC-BY-3.0

Gilt als ältestes Museum, das dem Komponisten Johann Sebastian Bach gewidmet ist ++ 550 Jahre altes Fachwerkhaus ++ wurde irrtümlich als Bach-Geburtshaus angesehen ++ Ausstellung mit umfangreichen Bach-Original-Dokumenten ++ Sammlung barocker Musikinstrumente ++ Fachbibliothek, Museums-Shop, barocker Garten ++ Anbau von 2007 ++ Architekt Berthold Penkhues ++ in Grau gehaltene futuristische Formen ++ Ausstellungsteil zur Musik des Komponisten ++ an Stahlketten hängende Hörsessel ++ Bachhaus ist kultureller Gedächtnisort ++ vor dem Museum steht das Bach-Denkmal von Adolf von Donndorf (1884) ++

  • GPS-Koordinaten: 10.321804 - 50.971663
  • Adresse: Frauenplan 21, 99817 Eisenach
  • Telefon: +49 3691 79340
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Wartburg Eisenach

Bild Wartburg Eisenach
Foto: © Moritz Grenke / CC-BY-SA-3.0 / Wartburg

Um 1067 von Ludwig dem Springer gegründet ++ größtenteils im 19. Jahrhundert unter Einbeziehung weniger erhaltener Teile neu gebaut ++ mittelalterliche Burgkapelle ++ UNESCO Weltkulturerbe ++ Martin Luther hielt sich hier vom 4. Mai 1521 bis zum 1. März 1522 auf ++ Übersetzung des Neuen Testaments ins Deutsche in einer bescheidenen Zelle im Vogteigebäude ++ Ort des angeblichen Dichterwettstreits am Hof des Landgrafen Hermann I. um 1200 mit den Protagonisten Wolfram von Eschenbach, Walther von der Vogelweide, Klingsor, Heinrich von Ofterdingen ++ Novalis mehrmals auf der Wartburg, lässt sich zu seinem ab 1800 entstandenen Romanfragment "Heinrich von Ofterdingen" anregen ++ Richard Wagner dramatisiert den Dichterwettstreit in der Oper "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg" ++ Sammlung zu Lucas Cranach d. Ä. ++ Hochzeitsburg ++ Hochzeitsschloss (Standesamtliche Trauung im Romantic Hotel) ++


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.