Startmenü
  • Sie sind hier:
  • Startseite
  • Literatur
  • Festival
  • Dichterorte in der Eifel zum Literaturfetival

Dichterorte in der Eifel zum Literaturfetival (14 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Alle zwei Jahre findet in Prüm das Eifel Literatur Festival mit einem umfangreichen Leseprogramm prominenter Autoren statt. Sonst gedenkt man in der Eifel Autoren wie Karl Marx, Stefan Andres, Nikolaus von Kues, Peter Zirbes, Joseph Görres, Ferdinand Freiligrath, Karl Simrock, Johann Wolfgang von Goethe oder Ernst Jünger. In einer besonderen Bibliothek wird die Literatur der Eifel gepflegt und ein Haus widmet sich der Kriminalliteratur. Die Tour zu den Dichterorten in der Eifel zum Eifel Literaturfestival beginnt südlich an der Jesuitenkirche in Trier und endet nördlich am Internationales Zeitungsmuseum in Aachen. *Literaturreisen*

1. Station: Jesuitenkirche Trier

Bild Jesuitenkirche Trier
Foto: © stefan kühn , cc by-sa 3.0

Kirche zur Heiligen Dreifaltigkeit ++ erbaut erste Hälfte 13. Jahrhundert ++ hochgotische Architektur ++ liegt am früheren Jesuitenkollegium (heute Bischöfliches Priesterseminar) ++ 1228-1570 Klosterkirche der Franziskaner, bis 1773 war sie Kollegiumskirche der Jesuiten ++ 1798-1801 "Tempel der Vernunft" ++ 1818-19 Simultankirche, 1819-1856 protestantische Pfarrkirche ++ hier wurde 1834 Karl Marx konfirmiert ++ seit 1857 wieder Seminarkirche des Priesterseminars ++ in der Krypta (Spee-Gruft) Grab von Friedrich Spee von Langenfeld (1591-1635), Jesuit und Bekämpfer der Hexenverfolgung ++

  • GPS-Koordinaten: 6.640074 - 49.753466
  • Adresse: Jesuitenstraße 13, 54290 Trier
  • Telefon: +49 651 94840
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Karl Marx Haus Trier

Bild Karl Marx Haus Trier
Foto: © berthold werner , cc by-sa 3.0

Barockes Trierer Bürgerhaus ++ hier wurde 1727 Karl Marx geboren ++ 1928 von der SPD erworben, heute Friedrich-Ebert-Stiftung ++ Museum seit 1947, 1930 restauriert, Neugestaltung 2005 ++ 1933 zwangsenteignet, Druckerei der Parteizeitung „Trierer Nationalblatt“ ++ Dokumentation zur Geschichte des Hauses ++ Ausstellung zu Leben und Wirkungsgeschichte von Karl Marx ++

  • GPS-Koordinaten: 6.635807 - 49.753898
  • Adresse: Brückenstraße 10, 54290 Trier
  • Telefon: +49 651 970680
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Niederprümer Hof Schweich

Bild Niederprümer Hof Schweich
Foto: © dr. wolfgang bohnen , wikimedia

Ehemaliger Niederprümer Hof (Renaissance) ++ um 1620 erbaut ++ seit 1983 Kulturzentrum Niederprümer Hof ++ Sitz der Stefan-Andres-Gesellschaft, Ausstellung zu Leben und Werk des Moseldichters Stefan Andres (Briefe, Manuskripte, Fotografien, Erstveröffentlichungen, Übersetzungen, Archiv, Förderpreis) ++ Pater Haw Museum ++ Puppentheater, Seminarraum, Weinkeller ++ Stefan-Andres-Wanderweg über 21 km von Schweich nach Leiwen/Zummet ++

  • GPS-Koordinaten: 6.756833 - 49.821943
  • Adresse: Hofgartenstraße 26, 54338 Schweich
  • Telefon: +49 6502 6524
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Cusanus Geburtshaus Bernkastel Kues

Bild Cusanus Geburtshaus Bernkastel Kues
Foto: © sir gawain , cc by-sa 3.0

Historisches Stadthaus ++ hier wurde 1401 Nikolaus von Kues als Nikolaus Cancer de Coeße geboren ++ ständige Ausstellung "Nikolaus von Kues, 1401 – 1464, – Leben und Werk im Bild" über Leben und Wirken Casanus ++ Exponate u. a. Stiftungsurkunde des St. Nikolaushospitals, Globusspiel, Faksimile-Schriften ++ Einführung in philosophischen und theologischen Schriften des Nikolaus von Kues ++ sein Hauptwerk „De docta ignorantia“ wurde in diesem Haus 1440 vollendet ++ zeitweise Standesamt ++ Kunstausstellungen, Religionsgespräche, Vorträge, Musik, Feiern ++

  • GPS-Koordinaten: 7.06054 - 49.90958
  • Adresse: Nikolausufer 49, 54470 Bernkastel-Kues
  • Telefon: +49 6531 2831
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: St. Nikolaus Hospital Bernkastel Kues

Bild St. Nikolaus Hospital Bernkastel Kues
Foto: © Sir Gawain / CC BY-SA 3.0

Cusanusstift ++ spätgotische Stiftung des Nikolaus von Kues ++ 1458 als Armenhospital für alleinstehende Männer aus Adel, Klerus und Bürgertum gegründet ++ historischer Kreuzgang, Kapelle ++ Herz des Stifters (Kardinal und Bischof von Brixen) in der Kapelle beigesetzt ++ heute Altenheim ++ mittelalterliche Bibliothek mit einzigartiger Handschriftensammlung ++ historisches Weingut ++ Führungen ++ Drehort "Der Schinderhannes " Film von Helmut Käutner (D 1958) mit Curd Jürgens ++

  • GPS-Koordinaten: 7.07126 - 49.91616
  • Adresse: Cusanusstraße 2, 54470 Bernkastel-Kues
  • Telefon: +49 6531 2260
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Peter Zirbes Haus Niederkail

Bild Peter Zirbes Haus Niederkail
Foto: © unbekannt , wikimedia

Heimatmuseum ++ Wohnhaus von Peter Zirbes ++ erbaut 1822 ++ Ausstellung zu Leben und Werk des Heimatdichters ++ Zirbes wurde 1825 in Niederkail geboren ++ Einrichtung des 19. Jahrhunderts ++ Küche, Wohnstube, Schlafzimmer ++ Portraits von Peter Zirbes, Ölbilder, Erstausgaben, Bücher aus dem Nachlass ++ Gedenktafel ++

  • GPS-Koordinaten: 6.750461 - 49.978973
  • Adresse: Peter-Zirbes-Straße 11, 54526 Landscheid
  • Telefon: +49 6575 4271
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Eifel Literatur Festival

Bild Eifel Literatur Festival
Foto: © Literaturbüro Eifel e.V.

Literaturfestival ++ im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz ++ gegründet 1994 ++ findet alle zwei Jahre statt ++ Leseprogramm mit prominenten Autoren ++ Veranstalter Literaturbüro Eifel e.V. ++

  • GPS-Koordinaten: 6.410962 - 50.201962
  • Adresse: Wenzelbachstraße 90, 54595 Prüm
  • Telefon: +49 551 4399
  • Website
  • Reisezeit: April

8. Station: Das Kriminalhaus Hillesheim

Bild Das Kriminalhaus Hillesheim
Foto: © KBV Verlags- und Medien - GmbH

Literaturhaus ++ Sitz des Deutschen Krimiarchivs mit 26.000 Bänden ++ Treffpunkt für Fachleute und Versammlungsort für Vereine und Zirkel, die sich in Europa der Kriminalliteratur verschrieben haben ++ Buchhandlung Lesezeichen ++ Krimi-Kabinett ++ Eifel-Krimis und Krimi-Klassiker aus England oder Skandinavien ++ Café Sherlock ++ Souvenirs ++

  • GPS-Koordinaten: 6.67126 - 50.29155
  • Adresse: Am Markt 5 - 7, 54576 Hillesheim
  • Telefon: +49 6593 998960
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterorte in der Eifel

9. Station: Genovevaburg Mayen

Bild Genovevaburg Mayen
Foto: © Wolkenkratzer / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Spätgotische Burg ++ erbaut um 1280, mehrfach belagert, zerstört, wieder aufgebaut ++ Bauherr Trierer Erzbischof Heinrich von Finstingen ++ 1918 nach historischem Vorbild restauriert ++ Wahrzeichen der Stadt Mayen ++ Oberburg, Goloturm, Vorburg, Burgtor, Bergfried, Zwingeranlage ++ Eifelmuseum (Ausstellung zu Entwicklung, die Geschichte und Kultur der Eifel), Deutsches Schieferbergwerk (Stollensystem unter der Burg) ++ einer romantischen Sage nach soll die Burg Sitz des Pfalzgrafen Siegfried und seiner Frau Genoveva von Brabant gewesen sein ++ Juni bis August Burgfestspiele Mayen ++ Hochzeitsburg ++ Eifel-Bibliothek (10.000 Bände) ++

  • GPS-Koordinaten: 7.227263 - 50.327965
  • Adresse: Genovevaburg, 56727 Mayen
  • Telefon: +49 2651 498508
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Rhein Museum Koblenz

Bild Rhein Museum Koblenz
Foto: © Holger Weinandt / wikimedia / CC BY-SA 3.0 de

Gegründet 1912 ++ kulturhistorisches Museum zum Leben am Rhein unter verschiedenen Aspekten ++ Ausstellungsfläche 1300 qm ++ Themen u. a. Rheinromantik, Neandertaler, Rheinausbau, Entwicklung der Rheinschifffahrt ++ Rhein-Bibliothek mit mehreren Tausend Büchern ++

  • GPS-Koordinaten: 7.61133 - 50.360529
  • Adresse: Charlottenstraße 53 a, 56077 Koblenz
  • Telefon: +49 261 703450
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Joseph Görres Denkmal Koblenz

Bild Joseph Görres Denkmal Koblenz
Foto: © Holger Weinandt / CC-BY-SA-3.0-DE / Joseph-Görres-Denkmal von Richard Langer in den Rheinanlagen von Koblenz

Expressionistisches Denkmal zu Ehren des Publizisten Joseph Görres ++ 1928 eingeweiht ++ Bildhauer Richard Langer ++ Sockel aus Rochlitzer Porphyr (4 m Höhe), allegorische Bronzefigur (5,23 Höhe) eines Jünglings, Adler (als Symbol für Freiheit und Recht), Profil-Relief von Görres ++ Inschrift „Der Rhein ist Teutschlands hochschlagende Pulsader und lernet Gerechtigkeit. Ihr seid gewarnt und nicht versuchet die Gottheit.“++ Standort hinter dem Kurfürstlichen Schloss in den Rheinanlagen ++ seit 2002 Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal ++ Görres wurde 1776 in Koblenz geboren, gab hier 1814 den "Rheinischen Merkur" heraus ++

  • GPS-Koordinaten: 7.60352 - 50.355332
  • Adresse: Görres-Denkmal, 56068 Koblenz
  • Telefon: +49 261 130920
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Görreshaus Koblenz

Bild Görreshaus Koblenz
Foto: © Holger Weinandt / CC-BY-SA-3.0-DE

Restauriertes Stadthaus im altdeutsch-neugotischen Stil ++ 1865 errichtet ++ Bauherr Katholischer Leseverein ++ Saal mit Holzverkleidungen und Wandmalereien des 19. Jahrhunderts ++ seit 1985 Sitz der Rheinischen Philharmonie ++ Probensaal des Orchesters und des Chor des Musik-Instituts Koblenz, Konzertort für Orchesterkonzerte, Kammermusik-Reihe Stunde der Philharmonie, Kinderkonzerte ++ Tonaufnahmen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.599387 - 50.361221
  • Adresse: Eltzerhofstraße 6 a, 56068 Koblenz
  • Telefon: +49 261 3012272
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Willy Brandt Forum Unkel

Bild Willy Brandt Forum Unkel
Foto: © nicolas17 , cc by-sa 3.0

Ehemaliges Sparkassengebäude am Willy-Brandt-Platz ++ zeitgeschichtliches Museum für den SPD-Politiker, Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt ++ Dauerausstellung dokumentiert politischen Werdegang, gibt Einblicke in das Privatleben ++ Fotografien, originale Film- und Tondokumente, Texte, Bücher, Erinnerungsstücke, persönliche Gegenstände ++ Porträtgalerie, Musée Sentimental im ehemaligen Tresorraum (Fotografien, Gemälde, Skulpturen) ++ interaktive Elemente, Kino, Internetzugang ++ privates Arbeitszimmer Willy Brandts aus seinem Wohnhaus in Unkel ++ Brandt lebte die letzten 13 Jahre seines Lebens in Unkel ++

  • GPS-Koordinaten: 7.21527 - 50.59966
  • Adresse: Willy-Brandt-Platz, 53572 Unkel
  • Telefon: +49 2224 7799303
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Orte der Demokratiegeschichte in der Region Bonn

14. Station: Internationales Zeitungsmuseum Aachen

Bild Internationales Zeitungsmuseum Aachen
Foto: © euku , cc by-sa 3.0

Patrizierhaus 15. Jahrhundert ++ Museum seit 1931 ++ Sammlung 1886 von Oscar von Forckenbeck gegründet ++ interaktive Ausstellung zur Medienwelt von den Anfängen bis in die Gegenwart und Zukunft ++ 200.000 internationale Zeitungen und Druckwerke aus fünf Jahrhunderten ++ Themen u. a. Vom Ereignis zur Nachricht, Lüge und Wahrheit, Medienüberflutung ++ Wechselausstellungen zu zeitungsgeschichtlichen Themen ++ Bibliothek (3.000 Bände) ++ Museumspädagogik, Museumsshop, Café ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 6.082802 - 50.777251
  • Adresse: Pontstraße 13, 52062 Aachen
  • Telefon: +49 241 4324910
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.