Startmenü

UNESCO Welterbe in Hessen (7 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Hessen kann auf eine große Vielfalt von Kulturleistungen und Naturphänomenen verweisen, die zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Dazu zählen das Kloster Lorsch, das Oberes Mittelrheintal, der Obergermanisch-raetische Limes und die Fossilienlagerstätte Grube Messel. Im Land befindet sich aber auch ein Teil des Weltdokumentenerbes mit dem Film "Metropolis", den Märchen der Brüder Grimm (Kassel), dem Lorscher Arzneibuch (Bamberg), der Goldenen Bulle (Frankfurt) und dem Internationaler Suchdienst (Bad Arolsen). Die Tour zu den Orten des UNESCO Welterbes in Hessen beginnt südlich am Kloster Lorsch und endet nördlich am Brüder Grimm Museum in Kassel. *Kulturreisen*

1. Station: Kloster Lorsch

Bild Kloster Lorsch
Foto: © Immanuel Giel / CC BY-SA 3.0

Ehemalige Benediktinerabtei ++ 764 gegründet ++ bis zum hohen Mittelalter ein Macht-, Geistes- und Kulturzentrum ++ ehemalige Tor- oder Königshalle vollständig erhalten ++ bedeutendes klösterliches Zentrum aus karolingischer Zeit ++ Weltkulturerbe der UNESCO ++ Museumszentrum zeigt hessische Klostergeschichte, Volkskunde, Tabakmuseum ++ zwei Kräutergärten (Heilpflanzen des Lorscher Arzneibuch, 150 Heil- und Gewürzpflanzen, Hochbeete) ++ Mittelalterkochkurs ++ nach dem Nibelungenlied soll Ute, die Mutter Kriemhilds, das Kloster Lorsch gestiftet und in seiner Nähe ihren Witwensitz eingerichtet haben, Kriemhild hat sich nach dem Tod Siegfrieds dorthin zurückgezogen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.56943 - 49.65349
  • Adresse: Nibelungenstraße 32, 64653 Lorsch
  • Telefon: +49 6251 1038211
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Welterbe Grube Messel

Bild Welterbe Grube Messel
Foto: © lämpel , wikimedia

Stillgelegter Tagebau ++ seit 2001 bekannt durch Funde hervorragend erhaltener Fossilien von Säugetieren, Vögeln, Reptilien, Fischen, Insekten, Pflanzen aus dem Eozän ++ Besonderheit die Weichteilerhaltung bei Säugetieren ++ u. a. frühe Pferdeart Propalaeotherium, Messelornis cristata (Kranichvogel) ++ UNESCO-Weltnaturerbestätte ++ Grabungen durch das Naturmuseum Senckenberg in Frankfurt und das Hessische Landesmuseum Darmstadt ++ Führungen ++ Aussichtsplattform am Rand der Grube ++ Besucher- und Informationszentrum ++

  • GPS-Koordinaten: 8.753963 - 49.913515
  • Adresse: Roßdörfer Straße 108, 64409 Messel
  • Telefon: +49 6159 717590
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung Wiesbaden

Bild Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung Wiesbaden
Foto: © benjamin dalhoff , cc by-sa 3.0

Filmstiftung mit Sitz in Wiesbaden ++ verwahrt einen bedeutenden Teil des nationalen Filmerbes (rund 6000 Filme, vor allem 1920- 1960) ++ Stiftung engagiert sich für Film als Kulturgut ++ seit 2009 Deutsches Filmhaus mit dem Murnau-Filmtheater ++ 2010 Restaurierung von Metropolis und Die Nibelungen (beide Fritz Lang) ++ Metropolis wurde 2001 von der UNSECO zum Weltdokumentenerbe erklärt ++ Ausstellungen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.24907 - 50.06618
  • Adresse: Murnaustraße 6, 65189 Wiesbaden
  • Telefon: +49 611 9770811
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

Bild Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park
Foto: © Gorinin / wikimedia / CC BY-SA 3.0 / Römerkastell Saalburg

Um 135 n.Chr. errichtetes Kastell mit Wehrmauern und Innenbauten ++ Kastell für ca. 600 Männer ++ Kaiser Wilhelm II. veranlasste 1897 eine Rekonstruktion der letzten Ausbaustufe der Anlage ++ Inszenierung eines rekonstruierten Speisezimmers und einer Mannschaftsstube++ rekonstruierte Backöfen, Reste der Badeanlagen und eines Gästehauses ++ Archäologischer Park ++ Garten nach römischem Vorbild ++ umfangreiches Angebot an Führungen und Erlebnisprogrammen für Gruppen, informative und unterhaltsame Veranstaltungen im Jahresprogramm

++

  • GPS-Koordinaten: 8.566571 - 50.271747
  • Adresse: Saalburg 1, 61350 Bad Homburg
  • Telefon: +49 6175 93740
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Roemischer Limes , Welt der Roemer , Roemische Architektur der Antike

5. Station: Nationalpark Kellerwald Edersee

Bild Nationalpark Kellerwald Edersee
Foto: © Elg / CC-by-sa 2.0/de / Nationalparkzentrum

Nationalpark im Nordteil des Mittelgebirges Kellerwald südwestlich von Kassel ++ Fläche 57,38 qkm ++ vorherrschender Waldtyp Hainsimsen-Buchenwald, über 40 Prozent der Buchen sind älter als 120 Jahre ++ seit 2011 Buchenwald-Gebiet des Nationalparks Teil der UNESCO-Weltnaturerbestätte Buchenurwälder in den Karpaten und alte Buchenwälder in Deutschland ++ Nationalparkverwaltung in Bad Wildungen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.11814 - 51.11914
  • Adresse: Laustraße 8, 34537 Bad Wildungen
  • Telefon: +49 5621 752490
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Schloss Wilhelmshöhe Kassel

Bild Schloss Wilhelmshöhe Kassel
Foto: © Diego Delso / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Klassizistische Dreiflügelanlage ++ erbaut 1798 unter Landgraf Wilhelm IX. ++ Architekten Simon Louis du Ry, Heinrich Christoph Jussow ++ Vorbilder Schloss Wanstead und Prior Park in England ++ 1806-1813 Residenz des Königs von Westphalen, Jérôme Bonaparte ++ 1891-1918 Sommerresidenz der Kaiserfamilie, Rückzugsort für Kaiser Wilhelm II. ++ heute historische Einrichtung des Weißensteinflügels zu besichtigen ++ Museum im Mittelbau ++ Antikensammlung, Keramik, Gemäldegalerie Alte Meister (flämische und holländische Malerei des Barock, u. a. Rembrandt, Frans Hals, Rubens, altdeutsche Malerei u. a. Albrecht Altdorfer, Albrecht Dürer, italienische und spanische Malerei), Graphische Sammlung ++ historische Kapelle (Evangelische Kirchgemeinde) ++ englischer Landschaftspark (Bergpark) mit Löwenburg, Herkules , Wasserspielen, Rosensammlung (1000 Sorten und Arten) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.414865 - 51.317329
  • Adresse: Schlosspark 1, 34131 Kassel
  • Telefon: +49 561 316800
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Palais Bellevue Kassel

Bild Palais Bellevue Kassel
Foto: © hagen + tine graf , cc by- sa 3.0

Stadtpalais ++ 1714 erbaut ++ Bauherr Landgraf Kar von Hessen-Kassel ++ Architekt Paul du Ry ++ ursprünglich Observatorium ++ 1956-1970 Städtische Kunstsammlung, 1972-2014 Brüder Grimm Museum, Deutsches Musikgeschichtliches Archiv ++ heute private Nutzung ++

  • GPS-Koordinaten: 9.49173 - 51.31094
  • Adresse: Brüder Grimm-Platz 4, 34117 34117
  • Telefon: +49 561 707707
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Brueder Grimm , Brueder Grimm in Hessen , Jacob Grimm


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.