Startmenü

Medizinhistorische Museen in Brandenburg (7 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Euthanasie und Psychiatrie in der Zeit des Nationalsozialismus sind ein Schwerpunkt der der Medizingeschichte in Brandenburg. Es gibt mehrere Apothekenmuseen und in Guben befindet sich das Plastinarium des Gunther von Hagens. Die Tour zur Medizingeschichte in Brandenburg beginnt südlich am Plastinarium in Guben und endet im Stadtmuseum in Eberswalde. *Geschichtereisen*

1. Station: Plastinarium Guben

Bild Plastinarium Guben
Foto: © TheFlyingDutchman / CC-BY-3.0 / Plastinarium Cottbus

Ehemalige Tuchmacherei ++ 3.000 qm Ausstellungsfläche ++ 2006 eröffnet ++ betrieben vom Arzt und Erfinder Gunther von Hagens ++ Anatomieausstellung KÖRPERWELTEN und praktischen Darstellung von Plastinationsschritten ++ Einblicke in die Anatomie von Mensch und Tier, die Prozesse der Plastination und die verschiedenen Präparationstechniken ++ Herstellung Lehrpräparate und anatomische Großplastinate für die Ausbildung von Ärzten und medizinischen Laien ++

Diese Station gibt es auch in den Touren: Geschichte der Anatomie in Deutschland

2. Station: Brandenburgisches Apothekenmuseum Cottbus

Bild Brandenburgisches Apothekenmuseum Cottbus
Foto: © Alexandru.giurca. / wikimedia / Apothekenmuseum Brandenburg

Sammlung zur Apothekengeschichte ++ Dauerausstellung ++ Apothekeneinrichtung aus den 1930er-Jahren, Apothekeneinrichtung aus der DDR-Zeit, Gift- und Kräuterkammer, Offizin, galenisches Laboratorium, Arzneikeller ++ jährlich wechselnde Ausstellungen ++ denkmalgeschützter Museumskomplex ++ Kräuterlädchen bietet Kräuter, ausgefallene Teesorten, selbst zusammengestellte Teemischungen ++

Diese Station gibt es auch in den Touren: Pharmaziegeschichte in Deutschland

3. Station: Stiftung Rotkreuz-Museum im Land Brandenburg

Bild Stiftung Rotkreuz-Museum im Land Brandenburg
Foto: © DRK Flaeming-spreewald

Stiftung Rotkreuz-Museum im Land Brandenburg ++ Sammlung zur Geschichte des Roten Kreuzes ++ Dauerausstellung ++ Ausstellungsfläche 200 qm ++ Dokumente, Bücher, Ausrüstungsgegenstände, Auszeichnungen, Unterrichtsmaterial ++ Schwerpunkt Geschichte des Roten Kreuzes in Brandenburg und im ehemaligen Preußen ++ Spezialbibliothek ++ thematische Ausstellungen ++

Diese Station gibt es auch in den Touren: Geschichte des Roten Kreuzes in Deutschland

4. Station: Psychiatriemuseum des Asklepios Fachklinikums Brandenburg

Bild Psychiatriemuseum des Asklepios Fachklinikums Brandenburg
Foto: © gregor rom , cc by-sa 4.0

Psychiatriemuseum ++ Fundusausstellung ++ eröffnet 2002 ++ Dauerausstellung ++ Geschichte der Klinik ++ verschiedene Objekte ++ drei authentisch eingerichtete Räume (u. a. Hochsicherheitszelle mit integrierter Toiletten-Dusche) ++ Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag und jedes 2. und 4. Wochenende im Monat Samstag und Sonntag von 10.00-16.00 Uhr ++ Führungen nach telefonischer Anmeldung ++ 

Diese Station gibt es auch in den Touren: Geschichte der Psychiatrie in Deutschland

5. Station: Euthanasie Gedenkstätte Brandenburg Havel

Bild Euthanasie Gedenkstätte Brandenburg Havel
Foto: © gregor rom , cc by-sa 3.0

Gedenkstätte für die Opfer der "Euthanasie"-Morde ++ eine von sechs Mordstätten der "Aktion T4" 1940/41 in der Zeit des Nationalsozialismus ++ über 70.000 psychisch Kranke und Behinderte im Deutschen Reich waren Opfer ++ Dauerausstellung ++ Ausstellungsfläche 120 qm ++ Bedeutung der Euthanasie-Mordanstalt Brandenburg als Ort, Massenmordes an jüdischen Anstaltspatienten ++ Gedenkbuch mit den Namen von 8.237 identifizierten Opfern ++ rund 30 Biografien von Ermordeten ++ Führungen nach Absprache ++ Berufsspezifische Studientage ++

  • GPS-Koordinaten: 12.550645 - 52.411795
  • Adresse: Nicolaiplatz 28, 14770 Brandenburg an der Havel
  • Telefon: +49 3381 7935112
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Gedenkstätte Sachsenhausen

Bild Gedenkstätte Sachsenhausen
Foto: © mandym , cc by-sa 3.0

Authentischer Ort des KZ Sachsenhausen ++ wegen der Nähe zu Berlin Sonderrolle im KZ-System ++ Ausbildungsort für KZ-Kommandanten und das Bewachungspersonal im ganzen NS-Bereich ++ 200.000 Häftlinge ++ mehrere zehntausend Häftlinge ermordet ++ bekannte Häftlinge Rudi Arndt, Rudolf Breitscheid, Hans von Dohnanyi, Jakow Dschughaschwili (Sohn Stalins), Georg Elser, Julius Leber, Martin Niemöller, Peter Suhrkamp, Bernhard Wicki, Andrzej Szczypiorski ++ Gedenkstätte und Museum ++ Internationale Jugendbegegnungsstätte ++ Museum "Das Krankenrevier Sachsenhausen" ++

  • GPS-Koordinaten: 13.260178 - 52.763472
  • Adresse: Straße der Nationen 22, 16515 Oranienburg
  • Telefon: +49 3301 2000
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: NS Geschichte Berlin & Brandenburg , Martin Niemoeller

7. Station: Museum Eberswalde

Bild Museum Eberswalde
Foto: © Eva Kröcher / GFDL-1.2 / Museum Eberswalde

Museum für Regionalgeschichte ++ ältestes erhaltenes Fachwerkhaus der Stadt ++ 1623-1986 Adler-Apotheke ++ dreigeschossigen Gebäude ++ seit 1906 Touristeninformation ++ Museum seit 1906 ++ Dauer- und Sonderausstellungen zur Stadt- und der Regionalgeschichte ++ 12.500 Ausstellungsstücke ++ Nachbildung des bronzezeitlichen Eberswalder Goldschatzes ++ Apothekengeschichte ++ Museumspädagogik ++


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.