Startmenü

Schwedenzeit in Wismar (16 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die Schwedische Besetzung Wismars von 1648 bis 1803 hat die mecklenburgische Stadt nachhaltig geprägt. Vor allem in der historischen Architektur und der Bezeichnung von Namen und Gebäuden erkennt man die Spuren der schwedischen Vergangenheit. Wismar pflegt diese Erinnerung einmal im Jahr mit dem im August stattfindenden Schwedenfest, bei dem die schwedischen Traditionsvereine eine besondere Rolle spielen. Die Tour beginnt südlich am Fürstenhof in Wismar und endet nördlich am Museum auf der Insel Poel. *Geschichtsreisen*

1. Station: Fürstenhof Wismar

Bild Fürstenhof Wismar
Foto: © Niteshift / CC-BY-3.0 / Fürstenhof Wismar

Bedeutendes Bauwerk der mecklenburgischen landesfürstlichen Residenzarchitektur ++ erstes bedeutendes Renaissance-Bauwerk Mecklenburgs ++ stilbildender Prototyp des Johann-Albrecht-Stils ++ 1553/54 von Herzog Johann Albrecht I. für dessen Hochzeit mit Anna Sophie von Preußen nach oberitalienischen Vorbildern (Palazzo Roveralla, Ferrara) errichtet ++ Architekten Gabriel von Aken und Valentin von Lyra ++ spätgotisches "Altes Haus“, im Renaissance-Stil "Neuen Haus“ ++ 1653-1802 Sitz des Königlich-Schwedischen Tribunals, zuständig für alle schwedischen Gebiete auf deutschem Boden ++ Sitz des Amtsgerichts Wismar ++

  • GPS-Koordinaten: 11.46144 - 53.89065
  • Adresse: Vor dem Fürstenhof 1, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 48080
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: St. Marien Kirche Wismar

Bild St. Marien Kirche Wismar
Foto: © Peter Voeth / CC BY-SA 3.0

Hallenkirche mit Westturmanlage (Backsteingotik) ++ um 1260–70 erbaut, 1945 beschädigt, 1960 gesprengt ++ höchste der drei Stadtkirchen (Mittelschiffgewölbe 32,2 m, Turm ist 82,5 m hoch) ++ ehemals Pfarrkirche der Marktstadt ++ erhaltener Westturm und Seitenkapellen (Veranstaltungsort) ++ nicht erhalten Grabkapelle des schwedischen Generalmajors von Wrangel, Bronzegrabplatte der Herzogin Sophie von Mecklenburg ++ riesiges Zeigerwerk der Turmuhr 1647 von dem schwedischen Generalmajor Wrangel gestiftet ++ aufgemauerter Grundriss des beseitigten Kirchenschiffs ++ Turmführung ++ Ausstellungen "Wege zur Backsteingotik" und "Dialog des Geistes" im Turm ++

  • GPS-Koordinaten: 11.46277 - 53.89114
  • Adresse: St.-Marien-Kirchhof, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 282549
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Altes Gewölbe Wismar

Bild Altes Gewölbe Wismar
Foto: © www.hanse-sektkellerei.de

Keller verm. Teil der im 17. Jahrhundert unter schwedischer Herrschaft entstandenen Stadtbefestigung ++ 1860-1920 Brauerei ++ 1995 restauriert ++ heute Hanse Sektkellerei Wismar ++ Sektmanufaktur ++ geht zurück auf die Gründung der Weinfirma Michaelis 1648 als Weinhandlung unter schwedischer Hoheit ++ Führungen mit Verkostung ++ Informationen zum Champagnerverfahren, zur Hanseatischen Weintradition ++

  • GPS-Koordinaten: 11.467559 - 53.888942
  • Adresse: Turnerweg 4, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 484812
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Rathaus Wismar

Bild Rathaus Wismar
Foto: © Hermann Luyken / CC0

Restaurierter klassizistischer Putzbau ++ erbaut 1819 ++ Architekt Ludwigsluster Hofbaumeisters Georg Barca ++ Sitz der Stadtverwaltung ++ Gewölbekeller aus dem späten 13. Jahrhundert (ursprünglich als Tuchhalle und Weinkeller genutzt) ++ im Rathauskeller ständige Ausstellung "Wismar - Bilder einer Stadt" ++ Geschichte der Stadt ++ maritime und Architekturmodelle ++ überlebensgroßen Holzfiguren aus der Wrangelschen Grabkapelle in der St.-Marien-Kirche ++ Galerie im Rathauskeller" (zeitgenössische Kunst, Kunsthandwerk) ++

  • GPS-Koordinaten: 11.465067 - 53.891167
  • Adresse: Am Markt 1, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 2510
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Kommandantenhaus Wismar

Bild Kommandantenhaus Wismar
Foto: © Niteshift / CC-BY-SA-3.0 / Kommandantenhaus Wismar

Restauriertes Renaissance-Doppelhaus (niederländische Renaissance) ++ erbaut spätes 16. Jahrhundert, 1801 Umbau, Volutengiebel ++ 1632 schwedisches Kommandantenhaus ++ im 19. Jahrhundert Kaufmannshaus ++ historischer Saal im ersten Stock ++ seit 1930 Geschäftsstelle der Sparkasse ++

  • GPS-Koordinaten: 11.46552 - 53.89083
  • Adresse: Am Markt 15, 23966 Wismar
  • Telefon: 03841 240338
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Schwedenfest Wismar

Bild Schwedenfest Wismar
Foto: © Stadt Wismar

Fest erinnert an die 155-jährige Zugehörigkeit Wismars zu Schweden ++ Unterhaltungsprogramm auf dem Marktplatz ++ historisches Heerlager mit Vorführungen und Exerzierübungen (schwedische militärhistorische Vereine), Jahrmarktstreiben am Alten Hafen, Schwedenlauf, Schwedenweg (Zeitreise durch die Stadtgeschichte), Schwedenkopfregatta ++ Wochenende Mitte August ++

  • GPS-Koordinaten: 11.465853 - 53.89179
  • Adresse: Am Markt, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 19433
  • Website
  • Reisezeit: August

7. Station: Alter Schwede Wismar

Bild Alter Schwede Wismar
Foto: © Northside / CC-BY-SA-3.0 / Alter Schwede

Spätgotischer Profanbau der Hansezeit ++ erbaut um 1380 ++ eines der schönsten hanseatischen Giebelhäuser in Wismar ++ Gasthaus mit langer Tradition, sollte an die Schwedenzeit in Wismar erinnern ++ um 1900 neogotisch ausgebaut ++ historisierendes Ambiente ++ heute Restaurant mit vorwiegend maritimer Küche ++

  • GPS-Koordinaten: 11.466763 - 53.891847
  • Adresse: Am Markt 22, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 283552
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Alter Wasserturm Wismar

Bild Alter Wasserturm Wismar
Foto: © Niteshift / CC-BY-3.0 / Alter Wasserturm in Wismar

Letzter erhaltener Wehrturm der schwedischen Stadtbefestigung ++ erbaut im späten 15. Jahrhundert, 1996 restauriert ++ Standort Lindengarten ++ ab 1682 für die Wasserversorgung genutzt ++ heute Baudenkmal ++

  • GPS-Koordinaten: 11.46925 - 53.89484
  • Adresse: Mühlenstraße 32, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 19433
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Schwedenzeit an der Ostseekueste , Backsteingotik in Wismar

9. Station: Königlich Schwedisches Provianthaus Wismar

Restaurierter militärischer Barockbau, Kasernengebäude ++ 1690 für die schwedischen Truppen errichtet ++ Arsenal für Kriegsgerät, Boden im 18. Jh. als Kornspeicher genutzt ++ 1750 Packhaus für besteuerte Waren, Kornspeicher, Ort der Ratswaage, 1870 Kreigsgefangenenlager, 1881 Kaserne, Ausweichschule, 1948 Poliklinik ++ heute Geschäftsstelle der Bundesagentur für Arbeit, Jobcenter ++

  • GPS-Koordinaten: 11.46925 - 53.89484
  • Adresse: Mühlenstraße 32, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 414502
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Barock in Mecklenburg Vorpommern , Schwedenzeit an der Ostseekueste

10. Station: Schabbelhaus Wismar

Bild Schabbelhaus Wismar
Foto: © Norbert Kaiser / CC-BY-SA-2.5 / Schabbelhaus

Renaissancebau (niederländische Renaissance) ++ als Brauhaus und Wohnhaus errichtet 1571 ++ Architekt Philipp Brandin ++ Bauherr Wismarer Bürgermeister Hinrich Schabbell ++ frühestes Renaissancegebäude im Ostseegebiet ++ Backstein, Sandsteinelemente ++ heute Stadtgeschichtliches Museum (1863 gegründet) ++ Ausstellung zur Stadtgeschichte ++ Hanse- und Schwedenzeit, Zinnsammlung, Gemälde und Graphiken des 15. bis 20. Jahrhundert, Postkarten- und Fotosammlung ++ Nachlass der Malerin und Graphikerin Sella Hasse (1878-1963) ++ künstlerisches Werk des Wismarer Malers Carl Canow (1814-1870), Möglinsche Sammlung, Briesemannsche Sammlung (italienische, französische und niederländische Gemälde des 15. – 19. Jahrhunderts), medizin- und pharmaziehistorische Sammlung ++ wegen Sanierung und Erweiterung bis 2014 geschlossen ++

  • GPS-Koordinaten: 11.466468 - 53.894942
  • Adresse: Schweinsbrücke 8, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 2243110
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: St. Nikolai Kirche Wismar

Bild St. Nikolai Kirche Wismar
Foto: © Peter Voeth / CC BY-SA 3.0

Dreischiffige Basilika mit Einsatzkapellen, Chorumgang und Kapellenkranz ++ norddeutschen Backsteingotik ++ 1487 als Kirche der Seefahrer und Fischer erbaut ++ Meisterwerk der Spätgotik im nordeuropäischen Raum ++ präsentes Strebewerk (16 Strebebögen) ++ weitgehend barocke Innenausstattung, spätbarocker Altar, spätgotischen Wandmalereien, Hochaltarretabel und Triumphkreuz von 1430 aus St. Georgen ++ geschnitztes barockes Epitaph des Konsistorialrats und schwedischen Vize-Präsidenten des Wismarer Tribunals David Mevius (ehemals St.-Marien-Kirche) ++ reich verzierte Orgel von Johann Gottlob Mende, 1985 eingebaut (befand sich zuvor ab 1787 in der Freiberger Nikolaikirche in Sachsen), zwei Manuale, 28 Register ++Teil des UNESCO-Weltkulturerbe ++ verbundenen Evangelisch-Lutherische Gemeinden St. Nikolai und Heiligen Geist ++

  • GPS-Koordinaten: 11.46516 - 53.89617
  • Adresse: Spiegelberg 14, 23966 Wismar
  • Telefon: 03841 213624
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Baumhaus Wismar

Bild Baumhaus Wismar
Foto: © Niteshift / CC BY-SA 3.0

Maritimer Barockbau ++ errichtet Mitte des 18. Jahrhunderts ++ früher Sitz der Schifffahrtsaufsicht ++ von hier aus wurde ein Langholz (Baum) bei drohender Gefahr über die Hafeneinfahrt gelegt, um das Hafenbecken abzusperren ++ seit 2000 Sitz des Förderverein „Poeler Kogge“ ++ wechselnde Ausstellungen zeitgenössische Kunst (Malerei, Foto, Design) ++ zwei Duplikate der barock bemalten Schwedenköpfe (Herkulesbüsten, vor 1672), die einst auf Dalben in der Hafeneinfahrt standen ++

  • GPS-Koordinaten: 11.459743 - 53.898077
  • Adresse: Alter Hafen, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 19433
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Brauhaus am Lohberg Wismar

Bild Brauhaus am Lohberg Wismar
Foto: © Gasthausbrauerei Wismar GmbH

Traditionsbrauhaus ++ städtisches Fachwerkhaus ++ 1452 als Brauhaus errichtet ++ in der Schwedenzeit auch Provianthaus ++ seit 1995 wieder Brauhaus ++ Restaurant im historischen Brauhausambiente auf drei Etagen ++ Sortiment selbstgebrauter Wismarer Biere ++ Brennerei ++ Mecklenburger und maritime Küche ++

  • GPS-Koordinaten: 11.461268 - 53.895221
  • Adresse: Kleine Hohe Straße 15, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 250238
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Zeughaus Wismar

Bild Zeughaus Wismar
Foto: © Northside / CC BY-SA 3.0

Ehemaliges Waffenarsenal der schwedischen Garnison ++ erbaut 1701, Restaurierung 1993 ++ bedeutendste barocke schwedische Militärarchitektur ++ Architekt Erik Dahlberg ++ Dachstuhl durch doppelte Hängekonstruktion mit stützenfreiem Obergeschoss (60 x 15 m) ++ schwedisches Königswappen am Eingangsportal ++ heute Stadtbibliothek ++

  • GPS-Koordinaten: 11.45742 - 53.89311
  • Adresse: Ulmenstraße 15, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 2514020
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

15. Station: Schwedenstein Wismar

Gedenkstein an die endgültige Rückkehr Wismars zum Land Mecklenburg ++ 1903 enthüllt ++ Granit ++ Geschenk des Großherzogs Friedrich Franz IV. ++ Inschriften, schwedisches, mecklenburgisches, wismarsches Wappen ++ nicht mehr erhalten: Bronzeadler auf dem Stein ++

  • GPS-Koordinaten: 11.439697 - 53.889974
  • Adresse: Am Schwedenstein, 23966 Wismar
  • Telefon: +49 3841 19433
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Schwedenzeit an der Ostseekueste

16. Station: Inselmuseum Poel

Bild Inselmuseum Poel
Foto: © Poeler Tourismus Service

Museum seit 1957 ++ geht auf Sammlung von 1930 zurück ++ Fläche 250 qm ++ Sammlung zur Natur- und Heimatkunde der Insel Poel ++ 350 Exponate ++ Dokumentationstafeln ++ Entstehung der Insel, Besiedlung, Naturschutzgebiete, Festungsbau in Kirchdorf, Schwedenzeit, Bevölkerungsentwicklung, Postgeschichte, Cap Arcona-Gedenkstätte, landwirtschaftliche Entwicklung, Züchter Hans Lembke, Fischerei, Bootsbau, touristische Entwicklung ++ Fachbibliothek ++ ständige Ausstellung zum Leben und den Werken des Malers Karl Christian Klasen ++ Modellanlage, Findlingsgarten ++

  • GPS-Koordinaten: 11.44282 - 53.99874
  • Adresse: Möwenweg 4, 23999 Kirchdorf
  • Telefon: +49 38425 20732
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig