Startmenü

Konrad Adenauer (11 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Konrad Adenauer (1876-1967) ist als erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland von 1949 bis 1963 eine zentrale Figur der Demokratieentwicklung in der Nachkriegszeit. Auch als Staatsmann, der zuvor Kölner Oberbürgermeister war, blieb Konrad Adenauer seinem engeren Lebenskreis, dem Rheinland, eng verbunden. Gleich zum Amtsantritt als Kanzler setzte der 73-Jährige Konrad Adenauer Bonn als Bundeshauptstadt durch. So kann man seinen Lebensspuren heute vor allem in der Region Köln Bonn folgen. Die Tour zu den biografischen Orten von Konrad Adenauer beginnt nördlich am Kölnischen Stadtmuseum und endete südlich auf dem Rhöndorfer Waldfriedhof. *Geschichtsreisen*

1. Station: Kölnisches Stadtmuseum

Bild Kölnisches Stadtmuseum
Foto: © Thomas Wolf, www.foto-tw.de , cc by-sa 3.0 de

Zeughaus ++ Renaissancegebäude ++ erbaut 1606 ++ heute Stadtmuseum Köln ++ eröffnet 1888 ++ Ausstellung zur Kölner Stadtgeschichte ++ Ausstellungsfläche 2.000 qm ++ Sammlung mit rund 300.000 Objekten (rund 5.000 ausgestellt) ++ Geschichte, Geistesleben, Wirtschaft, Alltagsleben ++ Themen Handel, Handwerk, Wohnen, Frömmigkeit ++ Rheinschifffahrtsgeschichte bis zur Dampfschifffahrt ++ großes Stadtmodell ++ goldenes „Flügelauto“ auf dem Dach des Zeughausturms (1991 von HA Schult montiert) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.950731 - 50.941366
  • Adresse: Zeughausstraße 1 - 3, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 22125789
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Historisches Rathaus Köln

Bild Historisches Rathaus Köln
Foto: © Karminia , cc by-sa 3.0

Gebäudekomplex mit moderner "Piazzetta" als Zentrum (monumentale "Wolke" als freihängendes Deckengemälde von Hann Trier) ++ Renaissance-Rathauslaube (1573, Architekt Wilhelm Vernukken), Relief (legendärer Kampf des Bürgermeisters Hermann Gryn mit einem Löwen) ++ 61 m hoher spätgotischer Rathausturm (1414 von den Kölner Zünften errichtet), 130 Steinstatuen aus der Geschichte Kölns, Glockenspiel, bei jedem Stundenschlag der Turmuhr streckt der "Platz-Jabbeck" die Zunge raus ++ hochgotischer Hansasaal (14. Jahrhundert, ehemals Tagungsstätte der Hanse, Gerichtssaal, Repräsentationsort des Rates, Skulpturen der „Neun guten Helden“ und acht Propheten) ++ Löwenhof, Verwaltungstrakt, Spanischer Bau ++ Konrad Adenauer war hier 1917-1933 und für einige Monate des Jahres 1945 Oberbürgermeister ++

  • GPS-Koordinaten: 6.959121 - 50.938103
  • Adresse: Rathausplatz 2, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 22130100
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Kirche St. Aposteln Köln

Bild Kirche St. Aposteln Köln
Foto: © raimond spekking / cc by-sa 3.0

Dreischiffige romanische Basilika ++ erbaut im 11. Jahrhundert als Kirche des Chorherrenstifts ++ große Dreikonchenanlage, zwei flankierende Osttürme, Westturm (67 m) ++ byzantinisch anmutende achteckige Kuppel, überkuppelter Kleeblattchor (um 1200) ++ Nebeneinander von historischer und zeitgenössischer Kunst ++ expressiv-kubistische Ausmalungen von Herrmann Gottfried ++ Südseite Fenster von Ludwig Gies ++ Heribertkelch 13. Jahrhundert im Kirchenschatz ++ Katholische Kirchengemeinde St. Aposteln ++ Konzertort des Musikfestivals Romanischer Sommer ++ Pfarrkirche der Familie Adenauer, Adenauerdenkmal an der Nordseite (1995, Bronzestatue von Hans Wimmer, Gerd Weiland, Stifter Helmut Kohl) ++

  • GPS-Koordinaten: 6.94566 - 50.93632
  • Adresse: Neumarkt 30, 50667 Köln
  • Telefon: +49 221 9258760
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Romanische Kirchen in Koeln , Sakrale Kunst in Koeln , Kirchen in Koeln

4. Station: Wohnhaus Konrad Adenauer Köln

Wohnhaus Konrad Adenauers 1911 bis 1933 in Köln-Lindenthal ++ Haus Max-Bruch-Str. 6. entstand 1911, als Adenauer Erster Beigeordneter der Stadt Köln war ++ 1926 ließ er Nummer 4 anbauen ++ heute Sitz einer Anwaltskanzlei ++

  • GPS-Koordinaten: 6.900223 - 50.926679
  • Adresse: Max-Bruch-Straße 4 - 6, 50935 Köln
  • Telefon: +49 221 22130400
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Haus der Geschichte Bonn

Bild Haus der Geschichte Bonn
Foto: ©Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland / Axel Thünker , CC-BY-SA-4.0

Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ++ Museumsgebäude erbaut 1985 (Architekten Ingeborg und Hartmut Rüdiger) ++ Teil der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ++ Museum zur deutschen Zeitgeschichte seit 1945 ++ 4.000 qm Ausstellungsfläche ++ Dauerausstellung "Unsere Geschichte. Deutschland seit 1945" zur Politik-, Wirtschafts- und Gesellschaftsgeschichte, Kulturgeschichte ++ mehr als 7000 Objekte und Dokumente ++ u. a. Originalmobiliar des ersten Deutschen Bundestages, Teile eines sowjetischen T 34-Panzers, Original-Kino aus den 1950er Jahren, Hippie-Bulli, Haftbefehl für Erich Honecker, Dienst-Mercedes von Konrad Adenauer ++ römischer Keller aus dem 2. Jahrhundert n. Chr. (zeigt archäologische Funde aus dem römischen Bonn) ++ Museumsgarten (Schrebergarten der Nachkriegszeit, Grünanlage der Gegenwart) ++ Wechsel- und Wanderausstellungen ++ Bibliothek, Mediathek, Museumspädagogik ++ Ausgangspunkt des Projektes Weg der Demokratie durch das ehemalige Regierungsviertel ++

  • GPS-Koordinaten: 7.11869 - 50.71762
  • Adresse: Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn
  • Telefon: +49 228 91650
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Palais Schaumburg Bonn

Bild Palais Schaumburg Bonn
Foto: © leit , wikimedia

Schlossähnlicher spätklassizistischer Bau am Rheinufer ++ errichtet 1860, erweitert 1896 ++ Architekten Andreas Hansen, Ernst von Ihne ++ Bauherr Tuchfabrikant Aloys Knops ++ benannt nach seinem Besitzer von 1894 Prinz Adolf zu Schaumburg-Lippe ++ 10 ha Parkanlage, große Rosenbestände (Gartenarchitekten Hermann Mattern) ++ seit 1949 Teil des Bundeskanzleramtes, bis 1976 erster Dienstsitz des Bundeskanzlers, seit 1999 zweiter Dienstsitz des Bundeskanzleramtes und Bundeskanzlers ++ Teil des Wegs der Demokratie ++

  • GPS-Koordinaten: 7.1187 - 50.7198
  • Adresse: Adenauerallee 139 / 141, 53113 Bonn
  • Telefon: +49 228 9165400
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Bundeskanzleramt Bonn

Bild Bundeskanzleramt Bonn
Foto: © qualle , cc by-sa 2.5

Bundeskanzleramtsgebäude ++ Architekten Planungsgruppe Stieldorf ++ Funktionaler Bau mit veränderbaren Grundrissen, dreigeschossiger Komplex mit zwei Untergeschossen, Erdgeschossfassaden vollverglast, freie Stahlskelettkonstruktion ++ Skulptur Large Two Forms von Henry Moore, Kopfplastik von Konrad Adenauer ++ 1976-1999 Sitz des Bundeskanzleramtes der Bundesrepublik Deutschland ++ seit 2006 das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ++ Teil des Wegs der Demokratie ++

  • GPS-Koordinaten: 7.121115 - 50.719884
  • Adresse: Dahlmannstraße 4, 53113 Bonn
  • Telefon: +49 228 5350
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Forschungsmuseum Alexander Koenig Bonn

Bild Forschungsmuseum Alexander Koenig Bonn
Foto: © simbel , cc by-sa 3.0

Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig (ZFMK) ++ auf rezente Wirbeltiere und Gliederfüßer spezialisiertes Naturkundemuseum ++ eröffnet 1934 ++ gegründet vom Zoologen und Sammler Alexander Koenig (1858-1940) ++ naturkundliche Sammlung mit 7 Millionen Präparaten ++ Dauerausstellung "Unser blauer Planet - Leben im Netzwerk" ++ Themen: Savanne – Das wechselvolle Paradies, Regenwald – Schatzkammer des Lebens, Arktis/Antarktis – Leben in der polaren Eiswelt, Mitteleuropa – Heimat entdecken, Vogelwelt – Federführende Faszination, Vivarium – Lebendige Vielfalt ++ Großdioramen, inszenierte, naturalistische Landschaftsdarstellungen ++ Museumsschule ++ eines der bedeutendsten Naturkundemuseen Deutschlands ++ im Gebäude trat am 1. September 1948 der Parlamentarische Rat, der das Grundgesetz erarbeitete, zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen ++ Teil des Weges der Demokratie ++

  • GPS-Koordinaten: 7.11458 - 50.72156
  • Adresse: Adenauerallee 160, 53113 Bonn
  • Telefon: +49 228 91220
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Adenauer Haus Bad Honnef

Bild Adenauer Haus Bad Honnef
Foto: © sir james , cc by-sa 3.0

Stiftung Bundeskanzler Adenauer-Haus ++ ehemaliges Wohnhaus und Rosengarten mit Pavillon von Konrad Adenauer ++ seit 1975 Ausstellungsgebäude ++ Ausstellung „Konrad Adenauer – Dokumente aus vier Epochen deutscher Geschichte“ ++ Führung gibt Einblicke in das Privatleben Adenauers und in die politische Zeitgeschichte ++

  • GPS-Koordinaten: 7.21797 - 50.6577
  • Adresse: Konrad-Adenauer-Straße 8c, 53604 Bad Honnef
  • Telefon: 2224 921234
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Orte der Demokratiegeschichte in der Region Bonn

10. Station: St. Mariä Heimsuchung Rhöndorf

Bild St. Mariä Heimsuchung Rhöndorf
Foto: © reinhardhaule , cc by-sa 3.0

Neoromanische Kirche ++ erbaut 1905 ++ monumentale Madonnenstatue ++ Pfarrkirche Konrad Adenauers ++ Platzschild für den Bundeskanzler Konrad Adenauer ++ Fenstergravur, auf der Adenauer mit Federschmuck der Sioux-Indianer dargestellt ist (soll an Adenauers Amerikareise von 1956 erinnern) ++ Glocken zur Erinnerung an den 80. Geburtstag des Bundeskanzlers Dr. Konrad Adenauer 1956 Aufschrift mit dem Zusatz: "..novam Dr. Adenauer cancellario" ++ Seelsorgebereich Bad Honnef Tal, katholische Gemeinde St. Mariä Heimsuchung Rhöndorf ++

  • GPS-Koordinaten: 7.214379 - 50.657393
  • Adresse: Frankenweg 127, 53604 Bad Honnef
  • Telefon: +49 2224 931613
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Waldfriedhof Rhöndorf

Bild Waldfriedhof Rhöndorf
Foto: © tohma , gfdl

Anfang der 1920er-Jahre vom Bildhauer Karl Menser (1872–1929) angelegt ++ Grab Konrad Adenauers ++

  • GPS-Koordinaten: 7.214719 - 50.660405
  • Adresse: Löwenburgstraße, 53604 Bad Honnef
  • Telefon: +49 2224 9882746
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.