Startmenü

Historisches Handwerk im Muensterland (19 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Das Münsterland hat eine lange und reiche Handwerkstradition. In Museen und Freilichtanlagen werden historische Arbeitstechniken lebendig und Anlagen funktionsfähig gehalten. Vielerorts können sich die Besucher in den alten Handwerken selber versuchen. Die Tour zu Museen und historischen Orten des alten Handwerks im Münsterland beginnt südlich am Kornbrennerei-Museum in Telgte und endet südwestlich am Bocholter Handwerksmuseum. *Geschichtsreisen, Technikreisen*

1. Station: Kornbrennerei Museum Telgte

Bild Kornbrennerei Museum Telgte
Foto: © stahlkocher , cc by-sa 3.0

Kornbrennerei-Museum seit 1996 ++ Ausstellung zur Entwicklung der Kornbranntweinbrennereien als bedeutender Wirtschaftszweig im 19. Jahrhundert ++ Brennereigebäude 1900 erbaut ++ bis 1979 Brennerei ++ erhaltene Anlage einer münsterländischen Brennerei ++ Probierstube im Keller ++ Galerie im Kornbrennereimuseum (zeitgenössische Kunst) ++ Besichtigung nur im Rahmen einer Führung über Tourismus + Kultur Telgte ++

  • GPS-Koordinaten: 7.78552 - 51.9833
  • Adresse: Steinstraße 9a, 48291 Telgte
  • Telefon: +49 2504 690100
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Historisches Landleben im Muensterland

2. Station: Mühlenhof Freilichtmuseum Münster

Bild Mühlenhof Freilichtmuseum Münster
Foto: © corradox , cc by-sa 3.0

Mühlenhof Freilichtmuseum im Stadtteil Sentrup ++ eröffnet 1961 ++ Fläche 5 ha ++ bäuerliche und handwerkliche Kultur der Region aus vier Jahrhunderten ++ 30 historische Bauten ++ Haupt- und Nebengebäude von Bauernhöfen, Landschule von 1823, Bauernhofkapelle von 1840, Dorfladen mit Dorfkrug, Bienenhaus, Weberskotten, Dorfschmiede ++ Veranstaltungen zum alten Handwerk ++ Lesungen in platt- und hochdeutscher Sprache ++ Inneneinrichtungen mit historischem Sammlungsgut ++ Bockwindmühle des 18. Jahrhunderts aus dem Emsland ++ Gastronomie ++

  • GPS-Koordinaten: 7.596674 - 51.949682
  • Adresse: Theo-Breider-Weg 1, 48149 Münster
  • Telefon: +49 251 9812015
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Sandstein Museum Havixbeck

Bild Sandstein Museum Havixbeck
Foto: © wilfried pinsdorf , gfdl

Denkmalgeschützter ehemaliger Bauernhof Rabert ++ Baumberger Sandsteinmuseum ++ Dauerausstellung zur Geschichte des "westfälischen Marmors" (wird seit 1000 Jahren in der Hügelkette zwischen Havixbeck, Billerbeck und Nottuln abgebaut) ++ Entstehung, Handwerks- und Kunstgeschichte des Baumberger Sandsteins seit dem Mittelalter ++ der Paulusdom von Münster wurde aus diesem Stein errichtet ++ feinkörniger Bildhauerstein ++ Sammlung schwerer Geräte in der Remise und auf dem Hof ++ Besucher können sich als Steinhauer versuchen ++ in den Sommermonaten Bildhauerkurse ++ Museums-Café ++ Westfälischer Sandsteinpfad im Museumsgarten ++

  • GPS-Koordinaten: 7.40721 - 51.979277
  • Adresse: Gennerich 9, 48329 Havixbeck
  • Telefon: +49 2507 1596
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Gartenstile im Muensterland

4. Station: Holskenmuseum Laer

Bild Holskenmuseum Laer
Foto: © tobiasgp , cc by-sa 3.0

Denkmalgeschütztes Gebäude vom Holzschuhmachermeister Clemens Bäumer 1935 als Wohnung und Werkstatt erbaut ++ Holzschuhmacherei 1995 vom Heimatverein Laer erworben ++ Wohnküche, Upkammer, Keller, Werkstatt, Dachräumen ++ originale Handwerkzeuge und Maschinen noch vorhanden ++ Vorführung des alten Handwerks des Holzschuhmachens ++ Holzschuhe ausverschiedenen Holzarten in ortstypischen Formen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.365366 - 52.053524
  • Adresse: Terup 25, 48366 Laer
  • Telefon: +49 2554 1376
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Ladberger Schuhmacher Museum

Bild Ladberger Schuhmacher Museum
Foto: © frank vincentz , gfdl

Schuhmacher-Museum ++ Sammlung des Schuhmachermeisters Fritz Lubahn ++ Ausstellung zur Entwicklung des Schumacherhandwerks, Wandel des Schuhmachers vom Maßschuhmacher zum Reparaturschuhmacher ++ komplett eingerichtete Werkstatt ++ Holzschuhmaschine ++ Schuhmodeausstellung von Ledersandalen bis zu attraktiven Pumps ++

  • GPS-Koordinaten: 7.71028 - 52.12916
  • Adresse: Zur Woote 51, 49549 Ladbergen
  • Telefon: +49 5485 3635
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Sachsenhof Greven Pentrup

Bild Sachsenhof Greven Pentrup
Foto: © corradox , cc by-sa 3.0

Archäologisches Freilichtmuseum zur Siedlungsgeschichte des Münsterlandes ++ ab 1983 rekonstruierte 1.200 Jahre alte Hoflage mit Nebengebäuden ++ Nachbau geht auf Ausgrabungen des Westfälischen Museums für Archäologie im Sandabbaugebiet Münster-Gittrup zurück ++ Gebäude, Handwerksstätten, Anbauflächen, Pflanzgarten für Kulturpflanzen und Wildkräuter ++ experimentelle Archäologie vermittelt Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit alten Handwerks- und Arbeitstechniken ++ u. a. Mahlen von Getreide mit dem Mahlstein, Brotbacken, Flachsverarbeitung, Spinnen mit der Handspindel, Weben am Standwebstuhl im Grubenhaus, Färben von Wolle mit Pflanzenfarben, Töpfern, Drechseln ++ Führungen ++ Aktionstage ++

  • GPS-Koordinaten: 7.614846 - 52.128523
  • Adresse: Pentruper Mersch 7, 48268 Greven,
  • Telefon: +49 2571 51958
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Kornbrennerei Saerbeck

Bild Kornbrennerei Saerbeck
Foto: © Gemeinde Saerbeck

Kornbrennerei-Museum seit 1998 ++ ehemalige landwirtschaftliche Brennerei gegründet 1812, bis 1976 in Betrieb ++ Technik zum Teil aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ++ Demonstration, wie aus festen Getreidekörnern flüssiger Münsterländer Korn wird ++ denkmalgeschütztes Nebengebäude "Tantenhaus" als Heimathaus des Heimatvereins ++ Führungen ++ Sonntags, 11-12.30 Uhr und nach Vereinbarung ++

  • GPS-Koordinaten: 7.635538 - 52.172464
  • Adresse: Grevener Straße 8, 48369 Saerbeck
  • Telefon: +49 2574 438
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Historisches Landleben im Muensterland

8. Station: Wannenmacher Museum Emsdetten

Bild Wannenmacher Museum Emsdetten
Foto: © robert thomitzek , wikimedia

Museum seit 1985 ++ Haus 1875 vom Wannenmacher Hermann Löbbel errichtet ++ Ausstellung zur Geschichte eines alten Wannenmacher-Handwerks, das prägend für das wirtschaftliche Leben in Emsdetten war ++ Wannenmacher stellten flache aus Weiden geflochtene Körbe her ++ Verwendung in der Landwirtschaft u.a. zur Getreidereinigung ++ Themen: Küche, sonntägliches Wohnzimmer, Aufkommen, Verbreitung und Typen der Wanne, Entwicklung der Wannenmacherei in Emsdetten, Werkstatt, Arbeit des Wannenmachers ++ Führungen nach Vereinbarung ++

  • GPS-Koordinaten: 7.530738 - 52.172924
  • Adresse: Mühlenstraße 28 - 30, 48282 Emsdetten
  • Telefon: +49 2572 941316
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Tüöttenmuseum Mettingen

Bild Tüöttenmuseum Mettingen
Foto: © h-j. janßen , cc by-sa 3.0

Haus Telsemeyer ++ angegliedertes Museum seit 1962 ++ drei eingerichtete Fachwerkhäuser zeigen historische Wohnkultur ++ Ausstellung zum Leben des Wanderhändlers und Packenträgers bis zum Großhandelskaufmann ++ Tüötten (wandernde Kaufleute des leinenhandels aus Westfalen im 17. und 18. Jahrhundert) ++ Sammlung von Möbeln, Gebrauchsgegenstände, Brauchtum ++ Herdstelle, Webstuhl, Figurengruppe am Spinnrad, Kessel, Kannen, Kaffeebrenner, Brake, Hechel, Spinnrad, Haspel, Arbeitsbock mit Geräten für den Holzschuhmacher, Anrichte mit Delfter Porzellan ++ Führungen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.779062 - 52.316614
  • Adresse: Sunderstraße 2, 49497 Mettingen
  • Telefon: +49 5452 5213
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Landmaschinen Museum in Riesenbeck

Bild Landmaschinen Museum in Riesenbeck
Foto: © Heimatverein Riesenbeck

Kappschuppen ++ technisches Museum seit 2000 ++ Fläche 300 qm ++ Ausstellung mit landwirtschaftlichen Geräten und Fahrzeugen ++ mehr als 100 Exponate erste Hälfte 20. Jahrhundert ++ Rundgang nach dem Jahreszyklus landwirtschaftlicher Tätigkeiten ++ Schaukästen ++ Holzschuhmacher-Werkstatt, Backhaus mit funktionsfähigem Steinofen ++ Führungen ++ geöffnet an jedem 1. Sonntag im Monat 14-18 Uhr und nach Absprache ++

  • GPS-Koordinaten: 7.622525 - 52.256542
  • Adresse: Im Wiesengrund 33, 48477 Riesenbeck
  • Telefon: +49 5454 180429
  • Website
  • Reisezeit: April und Oktober
Diese Station gibt es auch in den Touren: Historisches Landleben im Muensterland

11. Station: Fachwerkhofanlage Pöpping Rheine

Restaurierte Gehöftanlage ++ typische münsterländische Hofstelle ++ Haupt- und Wohnhaus (ehemaliges Doppelheuerhaus), Backhaus (1730), Schafstall, Doppelwagenremise mit "Timmerkammer", Durchfahrtscheune, Schuppen, Schirmschoppe, Bildhauerwerksatt, Münsterländer Speicher (1835) ++ Tenne im östlichen Hausteil Veranstaltungsraum, Ausstellungshalle, Kursraum ++ Bauerngarten, Obstwiese, Hofweide, Flachsteich, Bienenhaus ++ Pflege ländlicher Handwerkstechniken, alten Brauchtums, überlieferter Lebens- und Arbeitsweisen ++ Korb- und Stuhlflechterei, Besenbinderei, Holzschuhmacherei, Backen alter Brotsorten, Bierbrauerei, Bildhauerei, Drechslerwerkstatt, Seilerei, Textilhandwerke ++ Schautage, experimentelle Geschichte, Kurse ++ wechselnde Ausstellungen ++ Führungen ++ Kutschfahrten ++

  • GPS-Koordinaten: 7.51858 - 52.2395
  • Adresse: Schulte-Elte-Straße 17, 48432 Rheine-Elte
  • Telefon: +49 5975 1760
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Saline Gottesgabe Rheine

Bild Saline Gottesgabe Rheine
Foto: © Sharps / wikimedia / CC BY-SA 3.0 de

Technisches Kulturdenkmal aus vorindustrieller Zeit und Museum ++ errichtet Anfang 11. Jahrhundert im Besitz des Kreuzherrenklosters Bentlage ++ 1751 moderne Salinenanlagen (Architekt Johann Conrad von Schlaun) ++ Salzsiedehaus und weiteren original erhaltene Bauwerke ++ Badehaus von 1890 ++ bis zur Schließung 1995 als „Städtische Saline Gottesgabe" betrieben ++ dokumentiert fast 1000-jährige Geschichte der Salzgewinnung und deren Bedeutung für Rheine ++ Info-Zentrum im Salinenpark ++ Salzsiedehaus als interaktiven Technikmuseum ++ Führungen auf der Salzroute ++

  • GPS-Koordinaten: 7.42015 - 52.298436
  • Adresse: Salinenstraße 105, 48432 Rheine
  • Telefon: +49 5971 9127894
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Töpfereimuseum Ochtrup

Bild Töpfereimuseum Ochtrup
Foto: © zumthie , wikimedia , ochtruper nachtigall

Ehemaliges Töpferhaus ++ erbaut 1678 ++ Ausstellung zur Geschichte der Töpferei in Ochtrup ++ Blauweiße Keramik ++ Zierschüsseln, Pfannkuchenteller, Gebrauchsgeschirr, Blumentöpfe ++ älteste Objekte aus dem 14./15. Jahrhundert (Schwarzirdenware) ++ Ochtruper Siebenhenkeltopf, Ochtruper Nachtigall ++ Mobiliar um 1900 ++ Filme, Schrifttafeln ++ Sonderausstellungen moderner Keramik ++

  • GPS-Koordinaten: 7.18959 - 52.20602
  • Adresse: Töpferstraße 10, 48607 Ochtrup
  • Telefon: +49 2553 80854
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Keramik am Niederrhein und im Muensterland

14. Station: Torfmuseum Gescher Hochmoor

Bild Torfmuseum Gescher Hochmoor
Foto: © Günter Seggebäing, CC BY-SA 3.0

Ehemalige Dorfschule im Ortsteil Hochmoor ++ Museum dokumentiert die Umwandlung einer Naturlandschaft in eine Kulturlandschaft ++ Moorlandschaft mit ihrer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt ++ Arbeit im Moor von den Anfängen des Torfstichs bis zur industriellen Arbeit ++ Arbeitsgeräte, Kleidung, Fotos ++ Verwendung des Torfs als Brennstoff oder zur Bodenverbesserung ++ Museumspädagogik ++ Rest (26 ha) des einst größten Hochmoors Westfalens ++ typische Hochmoorpflanzen wie Torfmoose, Wollgras, Pfeifengras ++

  • GPS-Koordinaten: 7.03361 - 51.89761
  • Adresse: Landsbergstraße, 48712 Gescher
  • Telefon: +49 2542 7144
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

15. Station: Westfälisches Glockenmuseum Gescher

Bild Westfälisches Glockenmuseum Gescher
Foto: © stahlkocher , cc by-sa 3.0

Klingendes Museum ++ Ausstellung zu mehr als mehr als zweitausend Jahre umfassende Geschichte der Glocke und des Glockengusses ++ rund 1.000 Glocken ++ Sammlung Kirchenglocken aus fünf Jahrhunderten ++ zwei Glocken aus der Römerzeit ++ Kapellenglocken und bedeutende Kirchenglocken vom 12. bis zum 20. Jahrhundert westfälischer Glockengießer ++ Kirchenglocken aus Gussstahl, Euphon, Grauguss ++ Fabrik-, Signal-, Uhr-, Schiffs-, Tier-, Haus- und Tischglocken ++ Herstellung von Kuhschellen in der Schellenschmiede ++ eigene Gelbgießerei ++ hier werden auch Glocken geläutet, gebeier, gekleppt ++ Wasserglocke ++ Glockengießer als Kanonengießer ++ Ostern und in der Vorweihnachtszeit großen Kunstmarkt ++

  • GPS-Koordinaten: 7.001581 - 51.956181
  • Adresse: Lindenstraße 4, 48712 Gescher
  • Telefon: +49 2542 7144
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Imkereimuseum Gescher

Bild Imkereimuseum Gescher
Foto: © stahlkocher , cc by-sa 3.0

Westfälisches Niederländisches Imkereimuseum Gescher ++ Ausstellung zur Imkerei, Bienen und Honig ++ Geräte zur Honig- und Wachsgewinnung ++ Vorführung des altes Handwerks der Bienenkorbflechterei ++ lebendes Bienenvolk in dem Schaukasten ++ Bienenstand auf dem Gelände des Museumshofes ++ Hinweise auf die ökologische Bedeutung der Hausbienen und ihrer wildlebenden Verwandten ++ Tipps für die richtige Behandlung von Wildbienen, Hummeln, Wespen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.00166 - 51.95655
  • Adresse: Lindenstraße 2, 48712 Gescher
  • Telefon: +49 2542 7144
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Historisches Landleben im Muensterland

17. Station: Museumshof Gescher

Bild Museumshof Gescher
Foto: © stahlkocher , cc by-sa 3.0

Hofanlage als Museum ++ acht Gebäude auf dem Museumshof auf dem Braem (Haupthaus, Speicher, Scheunen) ++ Ausstellung zur historischen Lebens- und Arbeitsweise der 1920er und 1930er Jahre auf dem Lande ++ Demonstration von Wohnen und Arbeiten ++ landwirtschaftliche Geräte und Maschinen ++ westfälischen Bauerngarten, Kräutergarten ++ Werkstätten eines Holzschuhmachers, Böttchers, Zimmermanns, Seilers ++ Ende September oder Anfang Oktober zum Erntedankfest ++ Museumscafé im Alten Brauhaus ++ im historischen Backofen gebackene Gescheraner Bauernstuten und Buchweizenpfannekuchen ++

  • GPS-Koordinaten: 7.002526 - 51.95653
  • Adresse: Armlandstraße 18, 48712 Gescher
  • Telefon: +49 2542 600
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

18. Station: Heimathaus Borken Weseke

Bild Heimathaus Borken Weseke
Foto: © tetzemann , cc0 1.0

Quellengrundpark des Heimatvereins ++ Heimathaus (Weseker Bauernhaus von 1748, 1978 originalgetreu hier wieder aufgebaut) ++ Ausstellung mit historischen Haushaltsgegenständen, Werkzeuge zur Flachsbearbeitung und Milchwirtschaft ++ Backspeicher (Kornspeicher vom Hof Kortbus aus Ahaus, erbaut um 1850, 1998 hier wieder aufgebaut, backen von Steinofenbroten im Holzbackofen, Projekt "Vom Korn zum Brot" für Schulklassen, Korn mit den Kindern wie in früheren Zeiten gesät und geerntet, zum Abschluss Backtag) ++ historischer Apothekergarten (führt durch die Geschichte der Heilpflanzen), Duft- und Tastgalerie ++ Geologischer Garten (Ablauf der gesamten Erdgeschichte dargestellt), 350 verschiedene Sandsorten aus allen fünf Kontinenten ++ Schirmenscheune mit altem Handwerk: Feldbrandmeiler (Handwerkstechnik des Steinebrennens), Rennofen (Eisenherstellung), Holzschuhmacherwerkstatt ++

19. Station: Bocholter Handwerksmuseum

Bild Bocholter Handwerksmuseum
Foto: © Stahlkocher / CC-BY-SA-3.0-migrated / Handwerksmuseum Bocholt

Technikmuseum ++ eröffnet 1993 ++ Fachwerkhaus von 1770, sechs Nebengebäude ++ Ausstellungsfläche 720 qm ++ Sammlung über 4000 historischer Handwerkszeuge, Maschinen, Bücher, Zeichnungen ++ 34 Handwerksberufe ++ u. a. Wagenschmied, Leinenmacher, Bäcker, Hufschmied, Buchdrucker ++ Anfassen und Ausprobieren erwünscht ++

  • GPS-Koordinaten: 6.621213 - 51.830843
  • Adresse: Köcherstraße 4, 46395 Bocholt
  • Telefon: +49 2871 15426
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.