Startmenü

Schneider von Ulm (8 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Albrecht Berblinger (1770 - 1829), der Schneider von Ulm, konstruierte einen Flugapparat. Am 31. Mai 1811 versuchte Berblinger erstmals von der Adlerbastei aus über die Donau zu fliegen und stürzte in Wasser. 1986 wurde mit einem nachempfundenen Flugapparat die Flugtüchtigkeit bewiesen. Der Flugapparat ist im Rathaus zu besichtigen. Die Tour zu biografischen Orten des Schneiders von Ulm alias Albrecht Berblinger beginnt westlich am Schwörhaus in Ulm und endet nordöstlich am Max Eyth Haus in Kirchheim an der Teck. *Technikreisen, Geschichtsreisen*

1. Station: Schwörhaus Ulm

Bild Schwörhaus Ulm
Foto: © Christian Wolf, www.c-w-design.de / cc by-sa 3.0

Reichsstädtischer Repräsentationsbau der Renaissance ++ 1618 errichtet, mehrfach Zerstörung, Wiederaufbau ++ dreigeschossiger Baukörper, offene Laube, Balkon ++ 1790 Renaissancegiebel durch barocken Volutengiebel ersetzt ++ zwischenzeitlich Kornspeicher, Arsenal, Weinlager, Stadtbibliothek, Gericht ++ heute Haus der Stadtgeschichte, Stadtarchiv ++ Dauerausstellung zur Ulmer Stadtgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart ++ vom Balkon legt am Schwörmontag der Ulmer Oberbürgermeister jährlich öffentlich Rechenschaft ab (seit 1345 Schwörakt als Symbol städtischer Souveränität) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.9905 - 48.39631
  • Adresse: Weinhof 12, 89073 Ulm
  • Telefon: +49 731 1612831
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Schwörwoche Ulm

Bild Schwörwoche Ulm
Foto: © Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH / Horst Hörger

Festwoche rund um den Schwörmontag (traditioneller Ulmer Feiertag) ++ Schwörmontag fällt auf den vorletzten Montag im Juli, Schwörfeier, in welcher der Oberbürgermeister Rechenschaft ablegt ++ Lichterserenade (am Samstagabend vor Schwörmontag werden rund 10.000 Windlichter entzündet und aufs Wasser gesetzt, 6.000 Lichter, Feuerwerk, musikalischer Umrahmung) ++ alle vier Jahre historisches Ulmer Fischerstechen (Traditionsveranstaltung seit 1662), Turnier auf der Donau mit 16 Stecherpaaren, die Figuren der Geschichte und Ulmer Originale darstellen (u. a. Schneider von Ulm), farbenprächtigen Umzüge, Fischertanz ++ Konzerte der Musikvereine ++ Nabada, eine Art Karneval auf der Donau mit 30 fantasievollen und aufwändig gestaltete Fähren und Schiffe ++

  • GPS-Koordinaten: 9.9905 - 48.39631
  • Adresse: Weinhof 12, 89073 Ulm
  • Telefon: +49 731 1612830
  • Website
  • Reisezeit: Juli

3. Station: Schiefes Haus Ulm

Bild Schiefes Haus Ulm
Foto: © franzfoto , cc by-sa 3.0

Spätgotisches fünfgeschossiges Fachwerkhaus ++ seit 1443 sein heutiges Aussehen ++ Neigung von 9 bis 10 Grad ++ von den Schiffsmeistern genutzt, unterhalb des ersten Stockwerks konnten Boote anlegen ++ seit 1995 Hotel „Schiefes Haus“ ++ an den Kopfteilen der Betten angebrachte Wasserwaagen ++ seit 1997 gilt das Haus laut Guinness-Buch der Rekorde schiefstes Hotel der Welt ++ Witwe des Schneiders von Ulm hat hier ihren Lebensabend verbracht ++

  • GPS-Koordinaten: 9.99117 - 48.3957
  • Adresse: Schwörhausgasse 6, 89073 Ulm
  • Telefon: +49 731 967930
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Rathaus Ulm

Bild Rathaus Ulm
Foto: © drombalan / gfdl

Bau der Frührenaissance ++ älteste Teil entstand 1370 als 'neues Kaufhaus' ++ gotischer Ratssaal (15. Jahrhundert) ++ astronomische Uhr von 1520 ++ Fassadenbemalung von Martin Schaffner (Darstellungen von Tugenden, Geboten, Lastern) ++ im Treppenhaus Nachbau des Fluggerätes von Albrecht Ludwig Berblinger ++ Brunnen von Jörg Syrlin d. Ä. (1482) ++ Sitz der Stadtverwaltung ++

  • GPS-Koordinaten: 9.99305 - 48.397146
  • Adresse: Marktplatz 1, 89073 Ulm
  • Telefon: +49 731 1610
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Adlerbastei Ulm

Bild Adlerbastei Ulm
Foto: © michael vogt , cc by-sa 3.0

Befestigungsalage zwischen Metzgerturm und der Friedrichsau ++ erbaut 1606 von Gideon Bacher ++ Absprungsstelle des Schneiders von Ulm bei seinem Flugversuch über die Donau 1811 ++ Gedenktafel ++

  • GPS-Koordinaten: 9.99356 - 48.39767
  • Adresse: Neue Straße, 89073 Ulm
  • Telefon: +49 731 1612830
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Münster zu Ulm

Bild Münster zu Ulm
Foto: © Martin Kraft / CC BY-SA 3.0

Evangelisches Münster ++ erbaut 1405 ++ gotische fünfschiffige Basilika, Höchster Kirchturm der Welt ++ Architekten Heinrich Parler, Ulrich von Ensingen, Hans Kun, Matthäus Ensinger ++ Sakramentshaus (1480), 1521 Choraltar von Martin Schaffner (1521) ++ Dreisitz und bedeutdendes Chorgestühl deutschen Gotik von Jörg Syrlin d.Ä. und Michel Erhart (1471) ++ Bronzeskulptur „Der Bettler“ von Ernst Barlach ++ bedeutende Glasfenster des 20. Jahrhunderts von Wilhelm Geyer, Hans Gottfried von Stockhausen, Wolf-Dieter Kohler, Valentin Peter Feuerstein ("Einstein-Fenster"), Johannes Schreiter ++ Israel-Fenster mit dem Davidstern und Menorah (dem Andenken an die deutschen Juden gewidmet) ++ evangelische Münstergemeinde, Münsterkantorei ++ ursprünglich wollte Albrecht Ludwig Berblinger seine Flugkünste vorführen mit dem Start vom Hauptturm des Ulmer Münsters, was von den Ratsherrn abgelehnt wurde ++

  • GPS-Koordinaten: 9.991873 - 48.39919
  • Adresse: Münsterplatz 14, 89073 Ulm
  • Telefon: +49 731 64162
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Michelsberg Ulm

Bild Michelsberg Ulm
Foto: © Gamsbart / CC-BY-SA-3.0-migrated / Die Wilhelmsburg in Ulm

Ulmer Stadtquartier ++ bis ins 17. Jahrhundert Weinberg, dann Gärten ++ ab 1870 städtebaulich erschlossen ++ auf der Kuppe des Michelsberges die Wilhelmsburg ++ Wohnbebauung, Kliniken, Schulen, Universitätseinrichtungen ++ Streuobstwiesen, Kleingärten ++ hier führte Albrecht Ludwig Berblinger heimlich Flugversuche durch ++ die Südlage bietet gute Voraussetzungen für thermische Aufwinde ++ Weinbergmauern und Weinberghäuschen waren als Startrampen geeignet ++ Aussichtsturm (1932, Höhe: 22 m; Plattform) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.991254 - 48.411018
  • Adresse: Prittwitzstraße, 89075 Ulm
  • Telefon: +49 731 1612830
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Max Eyth Haus Kirchheim an der Teck

Bild Max Eyth Haus Kirchheim an der Teck
Foto: © thomoesch , wikimedia

Altes Fachwerkhaus, frühere Lateinschule ++ Geburtshaus von Max Eyth ++ Literarisches Museum ++ Ausstellung erinnert an Max-Eyth, Hermann Kurz, Hans Bethge, Hermann Hesse, Johann Simon Kerner, Albert Knapp ++ Hesse weilte 1899 im Gasthof Krone, die Erzählung "Lulu" spielt in Kirchheim unter Teck ++ Eyth setzte mit dem Roman „Der Schneider von Ulm" Albrecht Berblinger ein literarisches Denkmal ++

  • GPS-Koordinaten: 9.449984 - 48.648867
  • Adresse: Max-Eyth-Straße 15, 73230 Kirchheim unter Teck
  • Telefon: +49 7021 502 377
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Hermann Hesse , Hermann Hesse in Schwaben


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.