Startmenü

Flugpionier Otto Lilienthal (9 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Karl Wilhelm Otto Lilienthal (1848-1896) war vermutlich der erste Mensch der Flug Geschichte, der erfolgreich und wiederholbar Gleitflüge mit einem Flugzeug (Hängegleiter) absolvierte. Mit seinen seinen experimentellen Vorarbeiten zum Vogel Flug schuf Otto Lilienthal Voraussetzungen für die moderne Luftfahrt. Die Tour auf den Spuren des deutschen Luftfahrtpioniers Otto Lilienthal beginnt westlich im Luftfahrtmuseum Hannover-Laatzen und endet nordöstlich im Otto Lilienthal Museum Anklam. *Technikreisen*

1. Station: Hannover Airport

Bild Hannover Airport
Foto: © Albion / wikimedia / CC BY-SA 4.0

Flughafen Hannover-Langenhagen ++ Verkehrsflughafen ++ größte Flughafen von Niedersachsen ++ drei Start- und Landebahnen ++ Terminals A, B, C ++ Hubschrauberlandeplatz ++ Ausstellung Welt der Luftfahrt (Museum zu Luftfahrtgeschichte, Flugzeugmodelle, Originale, Triebwerke) ++ Simulatorflüge mit Airbus und Boeing ++ Flughafenführungen ++ Rundflüge ++

  • GPS-Koordinaten: 9.80862 - 52.308244
  • Adresse: Petzelstraße 84, 30880 Laatzen
  • Telefon: +49 511 9770
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Luftfahrt und Technikmuseum Merseburg

Bild Luftfahrt und Technikmuseum Merseburg
Foto: © Markus Kutscher / wikimedia / Luftfahrt- und Technik-Museumspark Merseburg

Ehemaliger Flugplatz von 1934, bis 1991 von sowjetischen Streitkräften besetzt ++ Museum für historische Technik ++ 1996 gegründet von Dieter Schönau ++ Fläche 60.000 qm, über 50.000 Exponate ++ Luftfahrttechnik (65 Flugkörper, Schwerrpunkt DDR-Zeiten, u. a. Messerschmitt Me 163, Lockheed F-104 „Starfighter“, Il-14, die Tu-134, Mi-8, Il-62, Otto Lilienthals "Normalsegelapparat" von 1894, Flugzeugmodelle) ++ Fahrzeugtechnik (Feuerwehrtechnik, PKWs, Modelle der Zweiradmotorisierung, Sammlung der rumänischen Automarke ARO) ++ Kamera- und Kinotechnik, Rechen- und Nachrichtentechnik ++ Sonderausstellungen, Treffen, Aktionstage ++Flugzeug Il-62 zum Café umfunktioniert ++

  • GPS-Koordinaten: 11.97159 - 51.35958
  • Adresse: Kastanienpromenade 50, 06217 Merseburg
  • Telefon: +49 3461 525776
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Otto Lilienthal Gedenkstätte Stölln

Bild Otto Lilienthal Gedenkstätte Stölln
Foto: © Wolkenkratzer / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Ausstellung über den Flugpionier Otto Lilienthal in einem Flugzeug vom Typ IL 62 ++ ab 1893 gelangen Lilienthal in den Rhinower Bergen in der Umgebung Gleitflüge bis zu einer Länge von 250 m ++

  • GPS-Koordinaten: 12.385531 - 52.746917
  • Adresse: Am Gollenberg 10, 14728 Stölln
  • Telefon: +49 33875 32020
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Otto Lilienthal Denkmal Derwitz

Bild Otto Lilienthal Denkmal Derwitz
Foto: © Clemensfranz / CC BY-SA 3.0 / wikimedia

Lilienthal-Denkmal des Bildhauers Wilfried Statt ++ Standort auf dem 64 m hohen Spitzberg zwischen Krielow und Derwitz (Ortsteil von Werder) ++ eingeweiht am 21. September 1991 ++ es erinnert an den Flugpionier, der hier bei seinen Flugversuchen 1891 die Rekordweite von 30 m erreichte ++ Rastplatz mit Aussicht über den Krielower Luch ++

  • GPS-Koordinaten: 12.809862 - 52.367073
  • Adresse: Derwitzer Straße, 14542 Werder (Havel)
  • Telefon: +49 3327 783374
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Otto Lilienthal Gedenkstätte Lichterfelde

Bild Otto Lilienthal Gedenkstätte Lichterfelde
Foto: © Global Fish / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Der Flugpionier Otto Lilienthal ließ 1894 im Süden Berlins zwischen Lichterfelde und Osdorf einen 15 m hohen Fliegerberg aufschütten, um auch in der Nähe seiner Fabrik Flugversuche durchführen zu können ++ 1932 wurde dieser Fliegerberg von Fritz Freymüller zu einer Lilienthal-Gedenkstätte umgestaltet ++

  • GPS-Koordinaten: 13.32847 - 52.411928
  • Adresse: Schütte-Lanz-Straße, 12209 Berlin
  • Telefon: +49 30 250025
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Friedhof Lankwitz

Bild Friedhof Lankwitz
Foto: © GUMPi / CC-BY-SA / Ehrengrab Otto Lilienthal

1879 als regelmäßiger Quartierfriedhof angelegt ++ gotische Backsteinkapelle ++ 2,14 ha ++ Grabstätte von Otto Lilienthal ++

  • GPS-Koordinaten: 13.332227 - 52.423694
  • Adresse: Lange Straße 7, 12209 Berlin
  • Telefon: +49 30 902995435
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Otto Lilienthal Denkmal Steglitz

Bild Otto Lilienthal Denkmal Steglitz
Foto: © Assenmacher / CC-BY-SA-3.0 / Otto-Lilienthal-Denkmal von Peter Breuer (1914) im Park an der Bäkestraße 14a in Berlin-Lichterfelde

Längs vom Teltowkanal, auf Höhe der Königsberger Straße und Bäkestraße, befindet sich eine längliche Parkanlage mit einem Lilienthaldenkmal ++ erstes Lilienthal-Denkmal ++ Motiv einer Ikarusfigur ++ 1914 eingeweiht ++ Bildhauer Peter Breuer ++

  • GPS-Koordinaten: 13.317944 - 52.433967
  • Adresse: Bäkestraße 14 a, 12207 Berlin
  • Telefon: +49 30 902990
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Deutsches Technikmuseum Berlin

Bild Deutsches Technikmuseum Berlin
Foto: © Sir James / CC-BY-SA-2.0-DE / Deutsches Technikmuseum Berlin

Museumsbereiche: Luftfahrt, Schifffahrt, Schienenverkehr, Fotografie u. a. ++ Schienenverkehr: u. a. mehr als vierzig Eisenbahnfahrzeuge ++ Lokomotiven und Wagen aus der Zeit von 1843 bis 1985 ++ Signale und Koffer, Uniformen und Fahrkarten, Reiseandenken und Speisewagengeschirr ++ historische Lokschuppenanlage von 1874 ++ Luftfahrt: Geschichte des Fliegens u. a. Gleiternachbauten sowie zahlreiche Dokumente zu Lilienthals Forschungsarbeiten und Flugexperimenten ++ Sonderausstellungen, Historisches Archiv (7,5 Regalkilometer Akten), Bibliothek (500.000 Bände) ++ Erweiterungsbau 2003 eröffnet ++ Architekten Ulrich Wolff, Helge Pitz ++ Gesamtnutzfläche 20.000 qm ++ “Rosinenbomber” vom Typ Douglas C-47 B "Skytrain" schwebt über der Terrasse ++

  • GPS-Koordinaten: 13.376844 - 52.498628
  • Adresse: Trebbiner Straße 9, 10963 Berlin
  • Telefon: +49 30 902540
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Otto Lilienthal Museum Anklam

Bild Otto Lilienthal Museum Anklam
Foto: © OLMuseum / wikimedia / CC BY 2.5

Personalmuseum für den Flugpionier, Ingenieur und Humanisten Otto Lilienthal ++ Kulturgeschichte des Menschenflugs und Technikgeschichte des Flugzeugs ++ Technik zum Anfassen und Ausprobieren ++ Außengelände ++ Schaudepot ++ Museums-Shop ++ Modellsammlungen ++ Bildarchiv ++ Bibliothek ++

  • GPS-Koordinaten: 13.70444 - 53.85364
  • Adresse: Ellbogenstraße 1, 17389 Anklam
  • Telefon: +49 3971 245500
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig