Startmenü

Kloester in der Harzregion (10 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die Klosteranlagen der Harzregion sind vor allem ein Schatz einer gut erhaltenen romanischen Architektur und 1000-jähriger Geschichte. In einigen Klöstern gibt es noch intaktes Ordensleben, andere Klöster werden als kirchliche Bildungseinrichtungen, Akademien oder Museen genutzt. Die Tour zu den Klöstern in der Harzregion beginnt südlich Kloster St. Marien zu Helfta und endet nördlich am Portal zur Geschichte in Bad Gandersheim. *Religionsreisen, Architekturreisen*

1. Station: Kloster St. Marien zu Helfta

Bild Kloster St. Marien zu Helfta
Foto: © Rabanus Flavus / CC0

Romanisches Kloster ++ 1229 gegründet ++ Wiedergründung und Wiederaufbau 1999 ++ Bildungs- und Exerzitienhaus, Kurse, Klosterladen, Ausstellungen ++ Montessori-Kinderhaus ++ im 13. Jahrhundert Zentrum der deutschen Frauenmystik ++ wichtige Theologinnen: Mechthild von Magdeburg, Gertrud „die Große“ von Helfta, Mechthild von Hackeborn ++

  • GPS-Koordinaten: 11.58027 - 51.50838
  • Adresse: Lindenstraße 36, 06295 Eisleben
  • Telefon: +49 3475 711500
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: St. Marien Klostermansfeld

Bild St. Marien Klostermansfeld
Foto: © Reise Reise / CC-BY-SA-3.0 / Evangelische Klosterkirche St. Marien, Klostermansfeld

Romanisches Benediktinerkloster ++ 1040 gegründet ++ Kloster 1525 stark zerstört, 1970 Restaurierung ++ Hauskloster und Begräbnisstätte der Mansfelder Grafen ++ romanische Klosterkirche 1170 geweiht ++ Westturm, dreischiffige, flach gedeckte Basilika, durchlaufendes Querhaus, Chor ++ Führungen ++ Ev. Kirchengemeinde St. Marien ++

  • GPS-Koordinaten: 11.496756 - 51.583678
  • Adresse: Kirchstraße 3, 06308 Klostermansfeld
  • Telefon: +49 34772 25250
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Konradsburg Ermsleben

Bild Konradsburg Ermsleben
Foto: © Burgwaechter1021 / wikipedia / Konradsburg Chor der ehem. Klosterkirche

Mittelalterliche Burg/Kloster ++ 1040 erstmals erwähnt ++ 1130 in ein Benediktinerkloster umgewandelt ++ 1476 Kartäusermönche ++ teilweise 1525 zerstört im Bauerkrieg ++ 1712-1945 landwirtschaftliche Nutzung ++ seit 1982 Sanierung ++ Klosterkirche (um 1200), kreuzförmige Basilika (Chor und spätromanische fünfschiffige Krypta) ++ ehemaliger Kräutergarten des Klosters ++ 45 m tiefer Burgbrunnen ++ Kulturveranstaltungen, Volksfeste ++ Gastronomie ++ Hochzeitsburg ++

  • GPS-Koordinaten: 11.34695 - 51.71416
  • Adresse: Konradsburg 2, 06463 Ermsleben
  • Telefon: +49 34743 92564
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Bild ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried
Foto: © Guesti / CC BY-SA 3.0

Mittelalterliche Klosteranlage der Ziesterzienser ++ 1127 gestiftet von Adelheid von Walkenried ++ Ruine der Klosterkirche, größtenteils erhaltenes gotisches Klausurgebäude, Kreuzgang ++ seit 2006 Museum ++ Ausstellung zur Geschichte des Klosters und das Leben der Mönche im Kloster Walkenried ++ originale Exponate, mediale Inszenierung ++ Klostermodelle in zeitlicher Reihenfolge ++ gemeinsam mit der Oberharzer Wasserwirtschaft UNESCO Weltkulturerbe ++ Klosterführungen bei Kerzenschein (September und Mai) ++ "Nacht der Offenen Pforte" im Kloster Walkenried zu Ostersonntag ++ internationaler Klostermarkt am letzten Septemberwochenende ++ Museumspädagogik ++ Konzerte ++

  • GPS-Koordinaten: 10.61919 - 51.58285
  • Adresse: Steinweg 4a, 37445 Walkenried
  • Telefon: +49 5525 9599064
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Kloster Michaelstein

Bild Kloster Michaelstein
Foto: © Hejkal / CC-BY-SA-3.0-migrated / Kloster Michaelstein

Romanisches Zisterzienserkloster ++ gegründet 1139, Blütezeit im Mittelalter, 1543 aufgelöst ++ später Klosterschule und Predigerseminar ++ Kreuzgang, Refektorium, Kapitelsaal ++ zwei Klostergärten nach Vorbild mittelalterlicher Pläne rekonstruiert ++ heute Sitz der Stiftung Kloster Michaelstein - Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis ++ Sammlung historischer Musikinstrumente (900 Exponate 18. bis 20. Jahrhundert) ++ Musikbibliothek ++ Nachbau einer von Salomon de Caus konstruierten Musikmaschine ++ Michaelsteiner Klosterkonzerte, Talente-Schmiede, Klingendes Museum, Kluge Donnerstage, Sonntagsführungen ++ Führungen in Kloster und Klostergärten auf Anfrage ++

  • GPS-Koordinaten: 10.91287 - 51.8072
  • Adresse: Michaelstein 3, 38889 Blankenburg
  • Telefon: +49 3944 90300
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Benediktinerkloster Huysburg

Bild Benediktinerkloster Huysburg
Foto: © Wolkenkratzer / CC BY-SA 3.0

Fast intakte Klosteranlage mit Gebäuden aus Romanik, Gotik, Barock ++ 1080 gegründet ++ romanische Klosterkirche mit barocker Ausstattung ++ einziges Benediktinerkloster in der DDR ++ ein zentraler Wallfahrtsort im Bistum Magdeburg ++ Besichtigung möglich ++ Gäste- und Begegnungshaus ++

  • GPS-Koordinaten: 11.001218 - 51.959961
  • Adresse: Huysburg, 38838 Huy
  • Telefon: +49 39425 9610
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Kloster Drübeck

Bild Kloster Drübeck
Foto: © Hejkal / CC-BY-SA-3.0-DE / Kloster Drübeck

Ehemaliges Benediktinerinnenkloster ++ 960 erstmals erwähnt ++ ab 1687 evangelisches Damenstift ++ seit 1946 Evangelisches Zentrum Kloster Drübeck der Kirchenprovinz Sachsen ++ Tagungsstätte mit Pädagogisch-Theologischem Institut, Haus der Stille, Pastoralkolleg, Medienzentrum ++ Basilika St. Vitus (1004) ++ dreiteiliges Altarretabel (spätgotische Schnitzarbeit) ++ Klostergärten (in Anlehnung an einen von J. A. Dieckmann 1737 gezeichneten Plan gestaltet) ++ fast 300 Jahre alte „Klosterlinde“ ++ Station der Straße der Romanik ++ Einkehrtage, Besinnungstage, Gruppen im Haus der Stille, Einzelgäste ++ Fortbildungsprogramm ++ Klosterladen, Klostercafé ++ Klosterführungen ++ Hochzeiten ++

  • GPS-Koordinaten: 10.71542 - 51.856154
  • Adresse: Klostergarten 6, 38871 Drübeck
  • Telefon: +49 39452 94300
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Kloster Ilsenburg

Bild Kloster Ilsenburg
Foto: © Grahmannc. / CC -BY-SA 2.0 de

Romanisches Benediktinerkloster ++ errichtet um 1018 ++ Blütezeit 11. bis 13. Jahrhundert ++ Klosterkirche St. Peter und Paul ++ dreischiffiger Chor, reich verzierte Fußboden aus Gipsestrich (um 1200) ++ zum Teil erhaltene Klausurgebäude (1176) ++ während des Bauernkrieges große Teile der Kirche, des Kreuzgang und der Marienkapelle zerstört ++ Schlossflügel ++ seit 2000 Stiftung Kloster Ilsenburg ++ Trauungen im Refektorium ++

  • GPS-Koordinaten: 10.67846 - 51.86036
  • Adresse: Kloster Ilsenburg, 38871 Ilsenburg
  • Telefon: +49 3945 280155
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Kloster Wöltingerode

Bild Kloster Wöltingerode
Foto: © Rabanus Flavus / CC-BY-SA-3.0 / Wöltingerode, innerer Klosterhof

Barocke Klosteranlage ++ 1174 als Benediktinerkloster gegründet, später Zisterzienserinnen, Neubau 1676 ++ traditionelle Klosterbrennerei von Edelkorn und Liköre ++ Brennereiführung mit Verkostung ++ Besichtigung der romanischen Klosterkirche mit barocker Ausstattung ++ Klosterhotel mit umgebauten Nonnenzellen ++ von der Klosterkammer Hannover verwaltet ++ Lachs-Infocenter mit Erlebnisausstellung über den Lachs und andere einheimische Fischarten ++

  • GPS-Koordinaten: 10.518535 - 51.946192
  • Adresse: Wöltingerode 1, 38690 Vienenburg
  • Telefon: +49 5324 5880
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Historisches Handwerk im Harz , Harz Spezialitaeten , Harz Spezialitaeten

10. Station: Portal zur Geschichte Bad Gandersheim

Bild Portal zur Geschichte Bad Gandersheim
Foto: © Kirchenfan / CC0

Historisches Museum ++ eröffnet 2006 ++ Dauerausstellung zu den Schätzen des Reichsstifts Gandersheim (Wiege der ottonischen Könige und Kaiser), 1200 Jahre Stifts-, Reichs- und Kulturgeschichte ++ Exponate u. a. Textilien aus Mittelalter und Barock, Altargerät, Reliquien, Ausgrabungsfunde ++ zwei Standorte (romanischen Stiftskirche, Klosterkirche Brunshausen) ++

  • GPS-Koordinaten: 10.02507 - 51.86979
  • Adresse: Barfüßerkloster 15, 37581 Bad Gandersheim
  • Telefon: +49 5382 955647
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.