Startmenü

Georg Buechner (22 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Georg Büchner (1813-1837) gilt trotz seines frühen Todes mit 23 Jahren als einer der bedeutendsten Literaten des Vormärz und einer der Genies der deutschen Geistesgeschichte. Die wenigen hinterlassenen Texte, seine Stücke sind heute noch aktuell und werden weltweit auf den Bühnen gespielt. Als Revolutionär ist sein Name verbunden mit dem Hessischen Landboten. Es gibt kein Büchner Museum, aber zahlreiche Orte des Gedenkens und der Information. Die Tour zu den biografischen Orten Georg Büchners beginnt nördlich an der Forschungsstelle Georg Büchner in Marburg und endet südlich am Literaturhaus Museumsgesellschaft in Zürich. *Literaturreisen*

1. Station: Forschungsstelle Georg Büchner Marburg

Bild Forschungsstelle Georg Büchner Marburg
Foto: © Philipps-Universität Marburg Forschungsstätte Georg Büchner

Universitäre Forschungsstelle ++ eingerichtet 1980 ++ Institut für Neuere deutsche Literatur der Philipps-Universität Marburg ++ Kongresse, Vorträge, Publikationen, kuratorische Mitarbeit bei Ausstellungen, Expertisen + Ansprechpartner für Medien ++ betreut die Historisch-kritische Ausgabe: Georg Büchner, Sämtliche Werke und Schriften (Marburger Ausgabe) ++ gibt mit der Georg Büchner Gesellschaft seit 1981 das Georg Büchner Jahrbuch heraus ++ Sammlung an Dokumenten, Bibliothek zu Georg Büchner, Literatur des Vormärz (steht der Öffentlichkeit in den Räumen der Forschungsstelle zur Verfügung) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.775393 - 50.812783
  • Adresse: Biegenstraße 36, 35032 Marburg
  • Telefon: +49 6421 2824182
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Badenburg Gießen

Bild Badenburg Gießen
Foto: © longbow4u , cc by-sa 3.0

Mittelalterliche Niederungsburg am Ufer der Lahn ++ erbaut 1358, 1975 restauriert ++ Bauherrn Familie von Weitolshausen ++ ab 1760 bekanntes Wirtshaus besonders der Gießener Studenten ++ Georg Büchner fand hier Unterschlupf mit republikanischen Revolutionären, verfasste den Hessischen Landboten ++ heute Gaststätte Badenburg Ritterkeller ++

  • GPS-Koordinaten: 8.6906 - 50.62882
  • Adresse: Inselweg 122, 35396 Gießen
  • Telefon: +49 6406 3912
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterorte in Hessen , Dichterorte in der Rhein Main Region

3. Station: Leib'sches Haus Gießen

Bild Leib'sches Haus Gießen
Foto: © Uwolfgang glock , cc by-sa 4.0

Viergeschossiges Fachwerkhaus ++ erbaut 1350 ++ Oberhessisches Museum ++ Abteilung für Stadtgeschichte und Volkskunde ++ Gießen als Festungsstadt, Ackerbürgerstadt und als Universitätsstadt (von der Universitätsgründung 1607 über Georg Büchner bis Justus von Liebig 1826) ++ Modell Gießener Altstadt vor der Zerstörung 1944 ++ bürgerliches Leben Gießens im 18. und 19. Jahrhundert ++ Sammlung u. a. Strick- und Häkelarbeiten, Freud- und Leidtücher aus dem Marburger Land, Trachten des Hüttenberger Gebietes und der Schwalm, bäuerlicher Hausrat, Schränke und Truhen aus dem 18. Jahrhundert, Steinzeug aus dem Westerwald, Irdenware aus Marburg ++ regionale Handwerks- und Industriegeschichte ++

  • GPS-Koordinaten: 8.673663 - 50.587269
  • Adresse: Georg-Schlosser-Straße 2, 35390 Gießen
  • Telefon: +49 641 3012448
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Westerwaelder Keramik

4. Station: Denkmal der politischen Innovation Gießen

Denkmal der politischen Innovation ++ vier Porträtplastiken von Ludwig Börne, Carl Vogt, Wilhelm Liebknecht, Georg Büchner ++ Standort am Alten Schloss ++ Bildhauer Thomas Duttenhoefer, Gerhard Burk, Karl-Henning Seemann ++ aufgestellt seit 2006 ++

  • GPS-Koordinaten: 8.676599 - 50.587186
  • Adresse: Brandplatz, 35390 Gießen
  • Telefon: +49 641 3061890
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Büchner Wohnung Gießen

Wohnung von Georg Büchner während des Studiums an der Gießener Universität 1833-1835 ++ erbaut 18. Jahrhundert ++ dreigeschossiges Wohn- und Geschäftshaus ++ verputztes Fachwerk, klassizistische Fassade ++ Gedenkplakette über dem Eingang ++ Porträt von Georg Büchner (1813-1837) ++ Bildhauer Carl Bourcarde (1899-1994) ++ tatsächliche Wohnorte sollen das „Hof(f)mannsche Haus" (Seltersweg 19), das „Bottsche Haus" (Seltersweg 73) gewesen sein (beide Häuser nicht mehr vorhanden) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.672184 - 50.583406
  • Adresse: Seltersweg 46, 35390 Gießen
  • Telefon: +49 641 3061890
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Museum der Stadt Butzbach

Bild Museum der Stadt Butzbach
Foto: © Haselburg-müller / CC-BY-SA-3.0 / Museum der Stadt Butzbach

Stadthistorisches Museum ++ 1894 als "Altertümer- und Trachtenmuseum" gegründet ++ Ausstellung zur Geschichte der Stadt ++ Nachbau des römischen Kastells, Nachbildung eines römischen Soldaten ++ Minaturschuhe aus der Sammlung Richard Fenchels ++ Volkskundliche Abteilung (dörfliches Leben der vorindustriellen Zeit einführt bis zum 20. Jahrhundert) ++ regionale Trachten der Wetterau und des Hüttenbergs ++ Friedrich Ludwig Weidig ++ "Butzbacher Dachbodenfund" von 1993 (u. a. Brief Georg Büchner an seinen aus Butzbach stammenden Freund und Weidig-Schüler Wilhelm Braubach) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.67362 - 50.43293
  • Adresse: Färbgasse 16, 35510 Butzbach
  • Telefon: +49 6033 995250
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Haus der Stadtgeschichte Offenbach am Main

Bild Haus der Stadtgeschichte Offenbach am Main
Foto: © diba , cc by-sa 2.0 de

Bernardbau von 1896 (1733 gegründeten Tabakfabrik der Familie Bernard) ++ Museum, Stadtarchiv seit 2004 ++ Ausstellung zur Stadtgeschichte ++ Vor- und Frühgeschichte, Völkerwanderung, Franken, Mittelalter, Stadtentwicklung ++ Schwerpunkte u. a. Hugenotten und Juden in Offenbach, Goethezeit), Offenbacher Fayencen ++ virtuelles Museum ++ Fotografien, Filme und Dokumente ++ Exponate u. a. Privilegien der Offenbacher Hugenotten (1705), der in Offenbach gedruckte „Hessische Landbote“ (1834) ++ Industriegeschichte ++ Gemäldegalerie mit Kunstwerken seit dem 18. Jahrhundert ++ Sophie von La Roche-Präsentation zu deren Aufenthalt in Offenbach ++

  • GPS-Koordinaten: 8.761788 - 50.108392
  • Adresse: Herrnstraße 61, 63065 Offenbach am Main
  • Telefon: +49 6980 652446
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Clemens Brentano , Bettina von Arnim , Hugenotten & Waldenser in Hessen

8. Station: Büchnerhaus Goddelau

Bild Büchnerhaus Goddelau
Foto: © rudolf stricker , wikimedia

Denkmalgeschütztes Fachwerkhaus ++ 1665 erbaut, 1997 saniert ++ Geburtshaus Georg Büchners ++ der Dichter wurde hier 17. Oktober 1813 geboren ++ Literaturmuseum ++ Dauerausstellung erinnert an Leben und Wirken ++ symbolische Rauminstallationen mit Gegenständen, Bildern, Zitaten Büchners, Videocollagen ++ letzter Originalschauplatz der Biografie ++ Archiv, Bibliothek mit Literatur über den Dichter, Erstausgaben seiner Werke, Sonderausgaben ++ Theater- und Filmvorführungen, Lesungen, Vorträge ++

  • GPS-Koordinaten: 8.50048 - 49.83553
  • Adresse: Weidstraße 9, 64560 Riedstadt
  • Telefon: +49 6158 4621
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Büchner Bühne Riedstadt

Bild Büchner Bühne Riedstadt
Foto: © BüchnerBühne Riedstadt e. V.

BüchnerBühne Riedstadt e. V. ++ gegründet 2008, seit 2011 feste Spielstätte ++ eigenes Ensemble ++ reines Sprechtheater (Tragödie, Komödie, Schauspiel) ++ Bühne fühlt sich dem Werk Georg Büchners verpflichtet ++ Repertoire u. a. Georg Büchner, Loriot, Moliére, Shakespeare ++ 70 Plätze ++ Lesungen, Vorträge, Kinoclub, Workshops zur Nachwuchsförderung (Jugendclub), politische Diskussionen (Riedstadt 21) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.444973 - 49.856889
  • Adresse: Kirchstrasse 16, 64560 Riedstadt-Leeheim
  • Telefon: +49 6158 188854
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Pädagog Darmstadt

Bild Pädagog Darmstadt
Foto: © aidexxx , cc by-sa 4.0

Ehemalige Lateinschule "Darmstädter Pädagog" ++ erbaut 1629, 1944 zerstört, ab 1979 wieder aufgebaut ++ Renaissance/Barock ++ Architekt Seyfried Pfannmüller ++ Schüler u. a. Justus von Liebig, Georg Büchner, Georg Christoph Lichtenberg (Gedenktafeln am Gebäude) ++ im Gewölbekeller heute Restaurant ++

  • GPS-Koordinaten: 8.65725 - 49.8707
  • Adresse: Pädagogstraße 5, 64283 Darmstadt
  • Telefon: +49 6151 134513
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Georg Büchner Platz Darmstadt

Bild Georg Büchner Platz Darmstadt
Foto: © Andreas Praefcke / CC-BY-3.0 / Georg Büchner Platz Darmstadt

Neugestaltung der Freianlagen vor dem Staatstheater ++ Fertigstellung 2010 ++ Architekt ++ Prof. Arno Lederer ++ klar strukturierte bauplastischen Neugestaltung als Bindeglied zur Innenstadt ++ Gestaltungselemente und Baumaterialien orientieren sich am Materialkanon des sanierten Theaters ++ terrassierte Platzmitte, flankiert von zwei Baumheinen mit großkronigen Schnurbäumen ++ gestaltete Treppenaufgängen der Parkgarage ++ Kinderspielmöglichkeiten ++

  • GPS-Koordinaten: 8.650795 - 49.868553
  • Adresse: Georg-Büchner-Platz, 64283 Darmstadt
  • Telefon: +49 6151 134513
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Georg Bücher Denkmal Darmstadt

Bild Georg Bücher Denkmal Darmstadt
Foto: © Andreas Praefcke / CC-BY-3.0 / Darmstadt, Georg-Büchner-Platz mit dem drehbaren Georg-Bücher-Denkmal

Bronze-Plastik drehbar ++ Grande Disco – Georg Büchner ++ geschaffen 1965/68, aufgestellt 1975 ++ Bildhauer Arnaldo Pomodoro ++ Durchmesser 355 cm ++ Standort am Staatstheater Darmstadt ++

  • GPS-Koordinaten: 8.65008 - 49.86857
  • Adresse: Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt
  • Telefon: +49 6151 134513
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Büchner Wohnhaus Darmstadt

Bild Büchner Wohnhaus Darmstadt
Foto: © August Hoffmann / Georg Büchner 1833

Wohnhaus der Familie Büchner ++ Haus wurde 1944 zerstört ++ Gedenktafel am Neubau ++ Gedenktafel im Hof an einer von wildem Wein bewachsene Mauer ++ Inschrift „Gartenmauer von Georg Büchners Elternhaus, an die Ende Februar 1835 zur Vorbereitung seiner Flucht tagelang eine Leiter angelehnt war.“ ++ im Alter von 21 Jahren unter Hausarrest verfasste der Medizinstudent Georg Büchner hier das Revolutionsstück "Dantons Tod" ++

  • GPS-Koordinaten: 8.649539 - 49.870575
  • Adresse: Grafenstraße 39, 64283 Darmstadt
  • Telefon: +49 6151 134513
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Luise Büchner Bibliothek Darmstadt

Bild Luise Büchner Bibliothek Darmstadt
Foto: © zeno.org / Luise Büchner 1870

Luise-Büchner-Gesellschaft e. V, Luise-Büchner-Bibliothek ++ Literaturhaus Darmstadt ++ Spezialbibliothek für Frauengeschichte und Geschichte der Frauenbewegung ++ gegründet 1970 ++ Themenschwerpunkte: Geschichte der deutschen Frauenbewegung, Sozialgeschichte der Frauen, Geschichte der Frauen in einzelnen Städten und Regionen, Geschichte der Frauenbildung, Biographien und Briefsammlungen von Frauen ++ Sondersammlung Darmstädter Schriftstellerinnen und Literatur über sie ++ Träger Frauenring Darmstadt ++ für Interessierte öffentlich zugänglich ++ Luise Büchner (1821-1877) war Frauenrechtlerin und Schriftstellerin, Schwester von Georg Büchner ++

  • GPS-Koordinaten: 8.644456 - 49.872508
  • Adresse: Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt
  • Telefon: +49 6151 599788
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

15. Station: Büchner Ausstellung Darmstadt

Bild Büchner Ausstellung Darmstadt
Foto: © Institut Mathildenhöhe Darmstadt

Ausstellung "Georg Büchner. Revolutionär mit Feder und Skalpell" ++ 13. Oktober 2013 bis 16. Februar 2014 ++ große Landesausstellung im darmstadtium ++ Ausstellung des Instituts Mathildenhöhe Darmstadt ++ Höhepunkt der Georg Büchner Gedenkjahre 2012/2013 und anlässlich seines 200. Geburtstags (17. Oktober 1813) ++ zeithistorische Objekte, Originalmanuskripten, Gemälden und Multimedia-Installationen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.65772 - 49.87371
  • Adresse: Schlossgraben 1, 64283 Darmstadt
  • Telefon: +49 6151 78060
  • Website
  • Reisezeit: 13. Oktober 2013 bis 16. Februar 2014

16. Station: Georg Büchner Buchladen Darmstadt

Bild Georg Büchner Buchladen Darmstadt
Foto: © Georg Büchner Buchladen

Darmstädter freie Buchhandlung ++ Schwerpunkte Architektur, Design, Philosophie, Gesellschaftswissenschaften, Antiquariat ++ fühlt sich der Literatur Georg Büchners besonders verpflichtet ++ Freundinnen und Freunde unabhängiger Buchhandlungen & Verlage e.V. – kommbuch.com ++ Ausstellungen, Lesungen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.65869 - 49.877714
  • Adresse: Lauteschlägerstraße 18, 64289 Darmstadt
  • Telefon: +49 6151 77424
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: Glückert Haus Darmstadt

Bild Glückert Haus Darmstadt
Foto: © Störfix / CC-BY-SA-3.0-migrated / Großes Glückerthaus auf der Mathildenhöhe

Großes Glückerthaus ++ Jugendstilhaus der Darmstädter Künstlerkolonie ++ erbaut 1901 ++ Architekt Joseph Maria Olbrich ++ größtes Wohnhauses der Ausstellung ++ Haus für Julius Glückert (Möbelfabrikant und wichtiger Förderer der Künstlerkolonie) ++ 1944 teilweise zerstört, wieder aufgebaut, ab 1980 restauriert ++ Sitz der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung (verleiht den Georg-Büchner-Preis), Deutscher Literaturfonds ++ Teil der Bibliothek des benachbarten Polen-Institutes ++

  • GPS-Koordinaten: 8.66739 - 49.87705
  • Adresse: Alexandraweg 23, 64287 Darmstadt
  • Telefon: +49 6151 40920
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Jugendstil in Darmstadt , Jugendstil in Darmstadt

18. Station: Alter Friedhof Darmstadt

Bild Alter Friedhof Darmstadt
Foto: © kupferdach59 , cc by-sa 3.0

Ursprünglich Neuer Friedhof ++ 1828 angelegt, Erweiterungen 1848, 1872, 1894 ++ Fläche 14 ha ++ als Parkanlage gestaltet ++ bedeutende Grabanlagen des 19. Jahrhunderts (Klassizismus, Historismus, Jugendstil) ++ spätklassizistische Kapelle (1860) ++ Gräber u. a. Georg Moller, Hans Christian Blech, Louise Büchner, Kasimir Edschmid, Friedrich von Flotow, Erika Köth, Ernst Elias Niebergall, Joseph Offenbach, Friedrich Ludwig Weidig, Heinrich von Brentano ++

  • GPS-Koordinaten: 8.665335 - 49.866142
  • Adresse: Herdweg 105, 64285 Darmstadt
  • Telefon: +49 6151 132917
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Georg Moller , Georg Moller in Darmstadt

19. Station: Hambacher Schloss Neustadt

Bild Hambacher Schloss Neustadt
Foto: © BlueBreezeWiki / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Burganlage auf dem Kastanienhügel ++ ausgebaut um 1000, zerstört im 17. Jahrhundert ++ Bischofs-Residenz, Tresor, Archiv, Ruinie mit Forsthaus, Auflugsziel ++ 1832 Hambacher Fest an der Schlossruine ++ auf dem Turm wurde am 27. Mai 1832 die erste deutsche Trikolore in den Farben schwarz-rot-gold gehisst ++ Wiege der deutschen Demokratiebewegung ++ 1842 Ruine als Geschenk an den bayerischen Kronprinzen Maximilian (unerfüllte Pläne für eine Märchenschloss) ++ Wiederaufbau seit 1952 ++ 2002 Stiftung Hambacher Schloss ++ Museum, nationale Gedenkstätte (Dauerausstellung "Hinauf, hinauf zum Schloss!", Architekt Max Dudler) ++ Tagungsstätte ++ Turmbesteigung, Rundgang ++ Schlossschänke (Restaurant 1832) ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 8.044777 - 49.391012
  • Adresse: Schlossberg, 67434 Neustadt a.d. Weinstraße
  • Telefon: +49 6321 926290
  • Website
  • Reisezeit: März bis November

20. Station: Germaniahügel Zürich

Bild Germaniahügel Zürich
Foto: © Paebi / CC-BY-SA-3.0 / Büchners Grab in Zürich

"Germania" (Verbindung deutscher Studenten an den Zürcher Hochschulen) feierte auf dem Hügel das jährliche Stiftungsfest ++ Grab von Georg Büchner ++ Büchner wurde im Krautgartenfriedhof am Heimplatz begraben (heute am Kunsthaus) ++ 1875 Umbettung auf den Germaniahügel ++ Linde am Büchner-Grab ++

  • GPS-Koordinaten: 8.551822 - 47.388901
  • Adresse: Germaniastraße, 8006 Zürich
  • Telefon: +41 44 2154000
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

21. Station: Sterbehaus Georg Büchner

Bild Sterbehaus Georg Büchner
Foto: © Jochen Jansen / CC-BY-SA-3.0 / Gedenktafel am Haus Spiegelgasse 12, Zürich, wo Georg Büchner starb

Wohnung von Georg Büchner (unmittelbar neben der ehemaligen Exilwohnung von Lenin) ++ Georg Büchner floh 1936 ins Exil nach Zürich ++ Büchner war Privatdozent an der Universität Zürich ++ arbeitete am Drama "Woyzeck" ++ Büchner verstarb hier am 19. Februar 1837 an Typhus ++ Gedenktafel am Haus ++

  • GPS-Koordinaten: 8.544842 - 47.371881
  • Adresse: Spiegelgasse 12, 8001 Zürich
  • Telefon: +41 44 2154000
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

22. Station: Literaturhaus Museumsgesellschaft Zürich

Bild Literaturhaus Museumsgesellschaft Zürich
Foto: © ikiwaner , cc by-sa 3.0

Museumsgesellschaft ++ 1834 als Lesegesellschaft gegründet ++ seit 1999 Literaturhaus Museumsgesellschaft Zürich ++ eigenes Haus am Limmatquai ++ Begegnungsstätte, Förderung des Literaturschaffen und der Literatur für eine interessierte Öffentlichkeit ++ Veranstaltungen mit international renommierte Autorinnen und Autoren (u. a. Herta Müller, Wilhelm Genazino, Péter Esterházy, Zeruya Shalev, Mario Vargas Llosa) und weniger bekannten Schreibenden ++ Veranstaltungsreihen u.a. "Paarläufe", "Ces Voisins inconnus" ++ Lesesaal, Ausleihbibliothek ++ 1836 wurde Georg Büchner Mitglied der Museumsgesellschaft ++ literarische Spaziergänge auf Georg Büchners Spuren in Zürich ++

  • GPS-Koordinaten: 8.542963 - 47.37198
  • Adresse: Limmatquai 62, 8001 Zürich
  • Telefon: +41 44 2545008
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.