Startmenü

Volkskunst im Erzgebirge (14 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Die erzgebirgische Volkskunst ist eine lebendige Tradition. Nahezu jeder Ort im Erzgebirge hat eine Schnitzerstube, ein Museum oder einen Hersteller von Räuchermännern, Weihnachtsrippen, Nussknackern oder Weihnachtspyramiden. Trotz bekannter Muster kann man hier überall Entdeckungen machen, wird altes Design immer neu variiert. Die Tour zu den interessantesten Orten erzgebirgischer Volkskunst beginnt westlich am Stickereimuseum Eibenstock und endet an der Firma Holzkunst Karl Werner Sayda. *Kulturreise*

1. Station: Stickereimuseum Eibenstock

Bild Stickereimuseum Eibenstock
Foto: © Stickereimuseum Eibenstock

Stickerei-Schauwerkstatt Eibenstock ++ 1997 eröffnet ++ Ausstellung zur Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der westerzgebirgischen Buntstickerei ++ historische Stickereimaschinen, Muster, Materialien, Arbeitsmittel seit den Anfängen um 1775 ++ Ausstellung zur Besiedlung und den Bergbau um Eibenstock ++ Modell der 1980 erbauten Trinkwassertalsperre Eibenstock (größte Talsperre im Freistaat Sachsen) ++ "Trumpold'sche Sammlung" mit ca. 15.000 Einzelfiguren erzgebirgischer Volkskunst ++ Maschinenvorführungen, Museumsshop ++

  • GPS-Koordinaten: 12.59355 - 50.49442
  • Adresse: Bürgermeister-Hesse-Straße 7 - 9, 08309 Eibenstock
  • Telefon: +49 37752 2141
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Museum für bergmännische Volkskunst Schneeberg

Bild Museum für bergmännische Volkskunst Schneeberg
Foto: © norbert kaiser , cc by-sa 3.0

Bortenreuther-Haus ++ vierflügeliges Barockhaus ++ 1725 erbaut ++ Architekt Johann Christoph von Naumann ++ Bauherr Verleger Johann Friedrich Bortenreuther ++ Museum seit 1934 ++ Grundstock bildete die Sammlung des 1922 gegründeten Schneeberger Altertumsvereins ++ Ausstellung zur Stadtgeschichte, bergmännische Volkskunst, Malerei und Grafik regionaler Künstler ++ Sammlung historischer mechanischer Heimatberge ++ historische Schnitz- und Klöppelarbeiten, Dokumente zum Bergbau der Region, Mineralien des Schneeberg-Neustädtler Reviers, Werkzeuge des Bergbaus, Gegenstände aus Zinn - das Zinngießerhandwerk ++ Krippen, Miniaturschnitzereien, Buckelbergwerke ++ UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge ++

  • GPS-Koordinaten: 12.641419 - 50.593828
  • Adresse: Obere Zobelgasse 1, 08289 Schneeberg
  • Telefon: +49 3772 22446
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Räuchermannmuseum Sehmatal

Bild Räuchermannmuseum Sehmatal
Foto: © markscheider , cc by-sa 3.0

Alte Färberei Cranzahl ++ 1. Räuchermannmuseum ++ rund 2.000 Räuchermann Exponate ++ viele Erzeugnisse werden in dem Kunstgewerbebetrieb der Firma Lenk & Sohn hergestellt ++ erzgebirgische Räuchermännchen gibt es seit Beginn des 19. Jahrhunderts ++

  • GPS-Koordinaten: 12.99135 - 50.51609
  • Adresse: Dorfstraße 44, 09465 Sehmatal-Cranzahl
  • Telefon: +49 37342 7603
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Manufaktur der Träume Annaberg Buchholz

Bild Manufaktur der Träume Annaberg Buchholz
Foto: © rené Röder , cc by-sa 3.0

Erlebnismuseum ++ eröffnet 2010 ++ Umbau eines historischen Gebäudes zum modernen Museum (Architekt Götz Bellmann) ++ Ausstellungsfläche 1.100 qm ++ Gedächtnissammlung Erika Pohl-Ströher (umfangreichste und bedeutendste Privatsammlung erzgebirgischer Volkskunst im deutschsprachigen Raum) ++ Objekte aus dem sächsischen und böhmischen Erzgebirge, aus Thüringen und Bayern ++ mehr als 1.500 Exponate ++ u. a. Pyramiden, Lichterfiguren, Krippen, Räuchermänner, Nussknacker ++ Volkskunst und Kunsthandwerk 18. Jahrhundert bis Gegenwart ++ Schwerpunkt 1890-1930 ++ Sonderausstellungen, Museumspädagogik ++

  • GPS-Koordinaten: 13.002388 - 50.579587
  • Adresse: Buchholzer Straße 2, 09456 Annaberg-Buchholz
  • Telefon: +49 3733 19433
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Schnitzerheim Geyer

Bild Schnitzerheim Geyer
Foto: © Stadt Geyer

Domizil des Schnitz- und Krippenverein Geyer e.V. ++ gegründet 1894 ++ Ausstellung zur erzgebirgischen Volkskunst ++ 11 Heimat- und Weihnachtsberge mit mechanischem Antrieb, Pyramiden, Schnitzerein ++ Schauschnitzen in der Hutzenstube ++ Fotoausstellung "Unser schönes Erzgebirge" ++

  • GPS-Koordinaten: 12.91871 - 50.62801
  • Adresse: Silberhüttenstraße 15, 09468 Geyer
  • Telefon: +49 37346 91675
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Historisches Handwerk im Erzgebirge

6. Station: Schnitzmuseum Jahnsbach

Bild Schnitzmuseum Jahnsbach
Foto: © Schnitz-und Klöppelverein Jahnsbach e.V.

Ehemaliges Rathaus von Jahnsbach ++ seit 1996 Museum ++ Schnitz-und Klöppelverein Jahnsbach e.V. (1912 gegründet) ++ Ausstellung mit Schnitz- und Klöppelarbeiten, Pyramiden, mechanisch bewegte Weihnachtsberge ++

  • GPS-Koordinaten: 12.930752 - 50.665811
  • Adresse: Straße der Freundschaft 86, 09419 Thum
  • Telefon: +49 37297 2247
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Historisches Handwerk im Erzgebirge

7. Station: Burg Scharfenstein Drebach

Bild Burg Scharfenstein Drebach
Foto: © 1971markus / CC-BY-SA-4.0 / Burg Scharfenstein

Mittelalterliche Höhenburg, Spornburg ++ Ursprungsbau 1250 errichtet ++ Bauherren die von Waldenburg ++ seit mehr als 750 Jahren durchgehend bewohnt ++ Renaissanceportal ++ 1932 Vogelschutzwarte ++ 1945 Bergschule der Wismut, 1951 Spezialkinderheim, 1967 Jugendwerkhof ++ seit 1995 Burgmuseum ++ Ausstellung erzgebirgischer Handwerkstradition, Sammlung Martin (Volkskunst, Holzspielzeug, Weihnachtsschmuck), Burggeschichte, Karl Stülpner ++ Märchenwochenenden, Schnitz-, Mal- und Klöppelworkshops ++ Bergfried als Aussichtsturm ++ Burgführung mit Karl Stülpner ++ Hochzeitsburg (Trauung im Festsaal) ++

  • GPS-Koordinaten: 13.05513 - 50.70478
  • Adresse: Schloßberg 1, 09430 Drebach
  • Telefon: +49 3725 70720
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Schloss Wolkenstein

Bild Schloss Wolkenstein
Foto: © Botulph / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Hochmittelalterliche Höhenburg ++ Burg Wolkenstein ++ im 13. Jahrhundert erstmals erwähnt ++ nach 1500 Jagdschloss, um 1550 Renaissance-Wohnsitz, bis zum 19. Jahrhundert kursächsischer Amtssitz und königlich-sächsisches Amtsgericht, später Strafanstalt bis 1951, Wohnschloss bis Mitte der 1960er Jahre ++ ab 1964 Heimatstube mit Handwerkerräumen, ab 1984 landeskundliches Kabinett mit Volkskunstschule ++ heute Heimatmuseum der Stadt ++ erhalten aus dem 14. Jahrhundert Wohnturm, Küchenhaus ++ restaurierter Festsaal als Veranstaltungssaal ++ Hochzeitsschloss (Standesamt im historisches Trauzimmer) ++

  • GPS-Koordinaten: 13.06492 - 50.65493
  • Adresse: Schloßplatz 1, 09429 Wolkenstein
  • Telefon: +49 37369 87123
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Galerie Die Hütte Pobershau

Bild Galerie Die Hütte Pobershau
Foto: © Gästebüro Pobershau / "Tanz ums Goldene Kalb"

Museen und Ausstellungen der Stadt Marienberg ++ Schnitzausstellung Galerie "Die Hütte" ++ Dauerausstellung "Skulpturen in Holz wider das Vergessen" ++ Lebenswerk des Pobershauer Schnitzers Gottfried Reichel ++ Schwerpunkt Geschichten der Bibel ++ über 350 Holzskulpturen ++ Sonderausstellungen, Bibliothek, Museumspädagogik ++

  • GPS-Koordinaten: 13.162288 - 50.650366
  • Adresse: Ratsseite-Rathausstraße 10, 09496 Marienberg
  • Telefon: +49 3735 62527
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Historisches Handwerk im Erzgebirge

10. Station: Heimatstube und Schmiede Ansprung

Heimatmuseum ++ alte Schmiede ++ spezielle Führungen, Schauschmieden ++ Werkzeuge u. a. der Holzröhrenbohrer, Waldarbeiter, Köhler, Kühleistransportes, Leinverarbeitung ++ Ortsgeschichte ++ archäologische Funde ++ Ausstellung zum Serpentinstein (Entstehung des Serpentinsteins, Lage der Steinbrüche, Bearbeitungsmöglichkeiten ++ Holzköhlerei, Holzäscherei zur Glaserzeugung in der Glashütte, Spanschachtelherstellung ++ winterlichen Weihnachtsberg von Paul und Günter Hengst von 1955 ++

  • GPS-Koordinaten: 13.284891 - 50.597317
  • Adresse: Rübenauer Straße 1a, 09496 Marienberg
  • Telefon: +49 37363 7239
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Historisches Handwerk im Erzgebirge

11. Station: Spielzeugmuseum Seiffen

Bild Spielzeugmuseum Seiffen
Foto: © Norbert Kaiser / CC-BY-SA-2.5 / Spielzeugmuseum

Erzgebirgisches Spielzeugmuseum Seiffen mit Freilichtmuseum ++ Spezial- und Fachmuseum für erzgebirgisches Spielzeug und der erzgebirgischen Volkskunst ++ gegründet als Holzspielwaren- und Holzwaren-Ausstellung Seiffen 1914 im Albert-Salon ++ mehr als 5.000 Exponate ++ u. a. Nussknacker, Räuchermänner, Schwibbögen, Weihnachtspyramiden, Spieldosen ++ älteste Exponate des weihnachtlichen Brauchtums um 1800 ++ über sechs Meter hohe Raumpyramide ++ seit 1973 Erzgebirgisches Freilichtmuseum als volkskundlich-historisches Museum mit 14 erzgebirgstypischen Häusern vor 1900 ++

  • GPS-Koordinaten: 13.44841 - 50.64832
  • Adresse: Hauptstraße 73, 09548 Seiffen
  • Telefon: +49 37362 8239
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Pyramidenhaus Seiffen

Bild Pyramidenhaus Seiffen
Foto: © Harke / CC-BY-SA-2.5 / Seiffener Pyramidenhaus

Seiffener Pyramidenhaus Familie Heinz Stephani ++ großes Angebot an original erzgebirgischer Volkskunst ++ Pyramiden, Schwibbögen, Nußknacker, Räuchermänner, Miniaturen ++ großer Teil wird in der eigenen Werkstatt hergestellt ++

  • GPS-Koordinaten: 13.451833 - 50.647904
  • Adresse: Am Rathaus 2, 09548 Seiffen
  • Telefon: +49 37362 76076
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Nussknackermuseum Neuhausen

Bild Nussknackermuseum Neuhausen
Foto: © René Röder / CC-BY-SA-3.0 / Nussknackermuseum

Erstes Nussknackermuseum Europas ++ Sammlung seit 1966 ++ über 5.200 Exponate aus aller Welt ++ u. a. weltgrößter Nussknacker, große Spieldose (Durchmesser 5 m), Hexenhaus, Märchenecke, Nusskanckerkönigin ++ Vorführung alter Handwerkskünste (Klöppeln, Spinnen, Drehen) ++

  • GPS-Koordinaten: 13.46652 - 50.67687
  • Adresse: Bahnhofstraße 20, 09544 Neuhausen
  • Telefon: +49 37361 4161
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Holzkunst Karl Werner Sayda

Bild Holzkunst Karl Werner Sayda
Foto: © Firma Karl Werner

Handgearbeitete echt erzgebirgische Holzkunst ++ Firma gegründet 1987 ++ umfangreiches Sortiment an Räuchermännern ++ Räuchermannserie bis 28 cm Höhe in Zusammenarbeit mit Prof. Gerd Kaden ++ hier bekommt man Karl Stülpner als Räuchermann in der wohl schönsten Variante ++

  • GPS-Koordinaten: 13.418497 - 50.709274
  • Adresse: Neue Siedlung 5, 09619 Sayda/Erzgebirge
  • Telefon: +49 37365 1595
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Saechsische Spezialitaeten , Saechsische Spezialitaeten , Karl Stuelpner


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.