Startmenü

Mainz in drei Tagen (19 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Drei Tage Mainz - Die Mainzer historische Altstadt vermittelt ein Überangebot an 2000 Jahren Geschichte. So spannt sich der Bogen einer dreitägigen Staedtereise von der Antike über erzbischöfliche Pracht und Karneval bis zum Wein und Buchdruck. An den Abenden lassen sich Besuche des Staatstheaters oder des Philharmonischen Staatsorchesters einplanen. Die Tour als Stadtführung auf eigene Faust beginnt nördlich an der Kunsthalle und endet im Stadtzentrum an den historischen Markthäusern. *Staedtereisen*

1. Station: Kunsthalle Mainz

Bild Kunsthalle Mainz
Foto: © Martin Bahmann / CC-BY-SA-3.0-migrated / Kunsthalle Mainz

Museum für Zeitgenössische Kunst ++ ehemaliges Kessel- und Maschinenhaus ++ erbaut 1887 ++ Architekt Eduard Kreyßig ++ seit 2088 Kunsthalle ++ Umbau durch Architekten Günter Zamp Kelp ++ Einbau eines 21 m hohen, sieben Grad geneigten Turms mit grüner Vorhangfassade ++ Ausstellungsfläche 840 qm ++ Wechselausstellungen mit Gegenwartskunst, keine eigene Sammlung ++ internationale und regionale Kunst ++ Künstler u. a. Heike Aumüller, Iris Kettner, Lukas Einsele, Thomas Erdelmeier, Thomas Kilpper, Micha? Budny, Annette Gödde, Fritz Panzer, Christine Rusche, Matthias Weischer, Marieta Chirulescu, Andrew Sunley Smith, David Shrigley, Anna Lea Hucht, Joachim Brohm, Anna-Lena Gremme, Martina Essig, Jörg Obergfell, Stefan Panhans ++

  • GPS-Koordinaten: 8.262695 - 50.012013
  • Adresse: Am Zollhafen 3–5, 55118 Mainz
  • Telefon: +49 6131 126936
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Neue Synagoge Mainz

Bild Neue Synagoge Mainz
Foto: © Mdhz / CC-BY-SA-3.0 / Neue Synagoge Mainz

Gemeindezentrum am Platz der alten Hauptsynagoge ++ erbaut 2010++ Architekt Manuel Herz ++ Baukörper in Buchstabenformen (fünf hebräische Buchstaben stehen für die fünf Bereiche des jüdischen Zentrums), ergeben das Wort "Kedduscha“ ++ nach Osten gerichtetes, trichterförmiges Dach des Versammlungsraumes als Schofar geformt ++ Majolikaverkleidung der Fassaden in variierenden Grüntönen ++ goldfarbener Gottesdienstraum (zehntausende Schriftzeichen an den Wänden) ++ dekonstruktivistische, symbolistische Architektur ++ 450 Sitzplätze ++ zum Gedenken an die zerstörte alte Synagoge wuchtige dorische Säulen des einstigen Vorhofs aufgestellt ++ Jüdische Gemeinde Mainz ++ Führungen nach Anmeldung möglich ++

  • GPS-Koordinaten: 8.25956 - 50.00868
  • Adresse: Josefsstraße 41, 55118 Mainz
  • Telefon: +49 6131 2108800
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Christuskirche Mainz

Bild Christuskirche Mainz
Foto: © trolinus , wikimedia

Evangelische Hauptkirche der Stadt ++ Bau des Historismus im Stil der italienischen Hochrenaissance ++ erbaut 1903, 1945 beschädigt, 1952 wieder aufgebaut ++ Architekt Eduard Kreyßig ++ 80 m hohe Kuppel ++ Gottesdienste, Veranstaltungen, Ausstellungen, Konzerte ++ Bachchor und Bachorchester Mainz ++ Universitätsgottesdienste der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ++

  • GPS-Koordinaten: 8.266307 - 50.007629
  • Adresse: Kaiserstraße 56, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 234677
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Römisch Germanisches Zentralmuseum Mainz

Bild Römisch Germanisches Zentralmuseum Mainz
Foto: © Berthold Werner / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Kurfürstliches Schloss Mainz ++ Dreiflügliges Renaissance-Schloss (spätes Werk der Deutschen Renaissance) ++ ehemalige Stadtresidenz der Mainzer Erzbischöfe ++ Baubeginn 1627, 1752 vollendet ++ Architekt Matthias von Saarburg ++ Inneneinrichtung 1945 zerstört ++ 1804 wurde hier Johannes Bückler (Schinderhannes), mit seiner Räberbande zum Tode verurteilt ++ Museum 1852 gegründet ++ weltweit tätiges Forschungsinstitut für Vor- und Frühgeschichte ++ 1852 gegründet ++ mehrere Abteilungen und Außenstellen: Vorgeschichte, Provinzialrömische Archäologie, Frühmittelalter ++ Forschungsbereiche für Antike Schifffahrt, Museum für die Archäologie des Eiszeitalters, Altsteinzeit, Vulkanologie, Archäologie, Technikgeschichte (VAT) ++ Dauerausstellungen zur Vorgeschichte, Römerzeit und Frühem Mittelalter auf 9.000 qm (Neugestaltung der Ausstellung, Wiedereröffnung 2012) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.26951 - 50.006
  • Adresse: Ernst-Ludwig-Platz 2, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 9124113
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Mainzer Rathaus

Bild Mainzer Rathaus
Foto: © mzmzmz , cc by-sa 3.0

Denkmalgeschützer Bau der Moderne ++ errichtet 1974 ++ Komplex mit Hilton-Hotel und der Rheingoldhalle ++ Architekten Arne Jacobsen, Otto Weitling ++ gilt mit Inneneinrichtung als architektonisches Gesamtkunstwerk ++ Stadtverwaltung, Weinprobierkeller ++ Ausstellungen, Konzerte, Lesungen in Ratsaal und Foyer ++

  • GPS-Koordinaten: 8.27636 - 50.001341
  • Adresse: Jockel-Fuchs-Platz, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 120
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Weinhaus Wilhelmi Mainz

Bild Weinhaus Wilhelmi Mainz
Foto: © Weinhaus Wilhelmi

Traditions-Weinhaus ++ 1894 eröffnet ++ ältestes Mainzer Weinlokal ++ historisches Ambiente ++ Weine aus dem Rheingau und Rheinhessen ++ umfangreiche Speisekarte, gutbürgerliche Küche, Mainzer Spezialitäten, bester Handkäse der Stadt ++

  • GPS-Koordinaten: 8.275972 - 50.000381
  • Adresse: Rheinstraße 53, 55116 M ainz
  • Telefon: +49 6131 224949
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Gutenberg Museum Mainz

Bild Gutenberg Museum Mainz
Foto: © amras , wikimedia

Altes Haus zum Römischen Kaiser ++ Spätrenaissance-Gebäude (17. Jahrhundert), Neubau aus den 60er Jahren, 2000 Erweiterungsbau (Architekten Rossmann und Partner) ++ Spezialmuseum der Schrift und der Druckkunst ++ gegründet 1900 ++ ältestes Druck- und Schriftmuseen der Welt ++ Ausstellungsfläche 2.700 qm ++ Ausstellung mit Überblick über 500 Jahre Buchdruck, Leben und Wirken von Johannes Gutenberg ++ rekonstruierte alte Druckerstube, benutzbare Presse, Druck-Demonstration ++ 42-zeilige Bibeln ++ Sammlung Blanckertz (Grafikdesign) ++ Sonderaustellungen ++Museumsverwaltung, Sitz der Gutenberg-Gesellschaft, Restaurierabteilung, Fachbibliothek ++ Druckladen, Restaurant ++

  • GPS-Koordinaten: 8.27557 - 49.9988
  • Adresse: Liebfrauenplatz 5, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 122503
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Mainzer Dom

Bild Mainzer Dom
Foto: © moguntiner , cc by-sa 3.0

Kaiserdom ++ Bischofskirche der römisch-katholischen Diözese Mainz ++ dreischiffige romanische Pfeilerbasilika (gotische, barocke Elemente) ++ Vorbild von St. Peter in Rom ++ Grundsteinlegung 975 ++ rot gefärbter Sandstein ++ Grablege der Bischöfe ++ Wandgemälde des Nazareners Philipp Veit ++ spätgotische Holzfigurengruppe (um 1510) des Marienaltars in der Kettelerkapelle ++ Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum im doppelgeschossigen spätgotischen Kreuzgang (Meisterwerke der frühgotischen Plastik, ottonische Buchmalerei, Sammlung spätgotischer Bildteppiche, mittelalterliche Goldschmiedekunst) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.2748 - 49.99843
  • Adresse: Domstraße 3, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 253344
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Augustinerkirche Mainz

Bild Augustinerkirche Mainz
Foto: © mylius , gfdl 1.2

Rokoko-Saalkirche ++ 1772 erbaut ++ Fassade mainfränkischer Barock ++ Marienkrönung von Nikolaus Binterim, Innenraum von Johann Baptist Enderle, geteilte Orgel von Johann Heinrich Stumm (1773), Lindenholzskulptur von 1420 (Maria mit dem spielenden Jesusknaben) ++ Rokokogewölbe mit Szenen aus dem Leben des Heiligen Augustinus ++ seit 1805 Bischöfliche Priesterseminare ++

  • GPS-Koordinaten: 8.274928 - 49.996851
  • Adresse: Augustinerstraße 34, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 2660
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: St. Ignaz Kirche Mainz

Bild St. Ignaz Kirche Mainz
Foto: © roland struwe , cc by-sa 3.0

Turmlose klassizistische Saalkirche ++ errichtet 1774 ++ Architekt Johann Peter Jäger ++ der Pariser Pfarrkirche Saint-Gervais-Saint-Protais nachgebildet ++ kreuzförmiger Grundriss ++ Deckengemälde von Johann Baptist Enderle, klassizistisches Orgelgehäuse (1781) ++ Gruft ++ Pfarrgarten (große Kreuzigungsgruppe, Grabmal des Bildhauers Hans Backoffen, gotisches Holzkruzifix) ++ Katholische Pfarrgemeinde St. Ignatz ++

  • GPS-Koordinaten: 8.27821 - 49.99567
  • Adresse: Kapuzinerstraße 36, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 224264
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Museum für Antike Schifffahrt Mainz

Bild Museum für Antike Schifffahrt Mainz
Foto: © martin bahmann , cc by-sa 3.0

Mittelpunkt des Museums fünf römische Militärschiffe aus dem späten 3./4. Jahrhundert n. Chr. ++ zwei der Schiffe nachgebaut ++ neueste Forschungsergebnisse zum Flottenwesen der römischen Kaiserzeit, Schiffbau der Römerzeit ++ Weinforum Rheinhessen Ende Oktober (Große Degustation von Spitzenweinen) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.28094 - 49.99359
  • Adresse: Neutorstraße 2b, 55116 Mainz
  • Telefon: + 49 6131 286630
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Römisches Bühnentheater Mainz

Bild Römisches Bühnentheater Mainz
Foto: © kandschwar , cc by-sa 2.0 de

Antiker Theaterbau ++ um 2. Jahrhundert n. Chr. ++ 1914 entdeckt, seit 1999 ausgegraben ++ Durchmesser von 116 m, Bühnenbreite, 42 m, 10.000 Besucher, einst größtes römisches Bühnentheater nördlich der Alpen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.278125 - 49.993882
  • Adresse: Holzhofstraße 1a, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 286210
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Zitadelle Mainz

Bild Zitadelle Mainz
Foto: © matthias süßen , cc by-sa 3.0

Festungswerk ++ erbaut um 1660 ++ ehemals Bestandteil der Festung Mainz ++ Bauherr Kurfürst Lothar Franz von Schönborn ++ Architekt Antonio Petrini ++ römisches Ehrenmal "Drususstein" (9. Jahrhundert v. Chr.), Kasernenbauten der Bundesfestungszeit im 19. Jahrhundert, Luftschutzräume des Zweiten Weltkrieges ++ seit 1907 unter Denkmalschutz ++ heute städtische Ämter ++ Stadthistorisches Museum (Dauerausstellung zur Stadtgeschichte, u. a. Hoftag zu Mainz, Mainzer Republik, Magenza - 1000 Jahre jüdisches Mainz), Garnisonsmuseum (u. a. Uniformensammlung), Ruinen des Römischen Bühnentheaters ++ Pfingsten Open Ohr Festival ++ Prominentenweinberg des Mainzer Weinsenats ++

  • GPS-Koordinaten: 8.277197 - 49.993142
  • Adresse: Zitadellenweg, 55131 Mainz
  • Telefon: +49 6131 3938309
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Mainzer Weinkultur , Roemer in Mainz , Juedisches Leben in Mainz

14. Station: Kirche St. Stephan Mainz

Bild Kirche St. Stephan Mainz
Foto: © roland struwe , cc by-sa 3.0

Katholische Pfarrkirche ++ dreischiffige gotische Hallenkirche ++ erbaut 1340 ++ Chöre im Osten und Westen, großer achteckiger Glockenturm über dem Westchor, Kreuzgang ++ ursprünglich ein Kollegiatstift ++ neun Chorfenster von Marc Chagall (gestaltet 1978-1985, in verschiedenen leuchtenden Blautönen biblische Gestalten und Ereignisse) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.268988 - 49.994986
  • Adresse: Weißgasse 12, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 231640
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kunst in Mainz , Kunst & Gourmet in Mainz , Mainz in einem Tag

15. Station: Kupferberg Museum Mainz

Bild Kupferberg Museum Mainz
Foto: © bruno möhring , cc by-sa 3.0

Klassizistisches Gebäude ++ ehemalige Kupferberg Sektkellerei von 1850 ++ 60 Keller in sieben Etagen unter der Erde (z. T. 2000 Jahre alt) ++ Marke "Kupferberg Gold" seit 1852 ++ heute Museum zur Geschichte des "moussierenden Weines" ++ Sammlung von 600 historischen Sekt- und Champagnergläsern, Werbegrafik ++ Exponate u. a. Jugendstil-"Traubensaal" (1900), prunkvoll verzierte Eichenholzfässer ++ Führung in den historischen Kelleranlagen, Sekt- oder Champagnerprobe ++ Besucherzentrum rund um Sekttradition und Weinkultur ++ Hochzeiten ++

  • GPS-Koordinaten: 8.2632 - 49.9976
  • Adresse: Kupferbergterrasse 17-19, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 9230
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Mainzer Fastnachtsbrunnen

Bild Mainzer Fastnachtsbrunnen
Foto: © Landeshauptstadt Mainz

Denkmal für die närrische Jahreszeit ++ eingeweiht 1967 ++ Künstler Blasius Spreng, Architekt Helmut Gräf ++ bronzener turmartigen Brunnen ++ 9 m Höhe ++ 200 bronzene Figuren und Allegorien Mainzer Stadt- und Fastnachtsgeschichte ++ u. a. Vater Rhein, Mönch, Nar, Harlekin, Katze, Till Eulenspiegel, Hanswurst, Stadtgöttin Moguntia, Geldbeutelwäscher, Vaganten, Schwellköpp, Possenreißer, Gaukler ++ Brunneneinfassung aus rotem Sandstein ++

  • GPS-Koordinaten: 8.267579 - 49.998215
  • Adresse: Schillerplatz, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 286210
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: Mainzer Fastnachtsmuseum

Bild Mainzer Fastnachtsmuseum
Foto: © kandschwar / CC-BY-3.0 / Mainzer Fastnachtsmuseum

Ehemaliges Proviant-Magazin ++ 1867 erbaut ++ Museum seit 2004 ++ Ausstellung zur Geschichte der Mainzer Fastnacht seit 1837 ++ Ausstellungsfläche 350 qm ++ Exponate u. a. Orden, Narrenkappen, Zepter, Gardeuniformen, Fotos, Videodokumente ++ Mainzer Fastnachtsarchiv (22.000 Exponate) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.265398 - 49.998897
  • Adresse: Romano-Guardini-Platz, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 1444071
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

18. Station: Staatstheater Mainz

Bild Staatstheater Mainz
Foto: © Felix König / CC-BY-3.0 / Staatstheater Mainz

Theatergebäude der Romantik ++ errichtet 1833, Umbau 2001 ++ Architekt Georg Moller ++ erstmals Halbrund des Zuschauerraums als Formgebung des Baukörpers (Reminiszenz an das Kolosseum in Rom) ++ 2001 Aufstockung mit Glaskuppel (Schoyerer-Möbius Architekten, Kauffmann, Theilig & Partner) ++ Vierspartentheater ++ Opern, Konzert, Ballett, Schauspiel ++ Junges Theater ++ jährliche Inszenierung einer Fastnachtsposse ++ Spielorte: Großes Haus (1.000 Sitzplätze), Kleines Haus, TIC (eigenständiger Neubau mit 500 Sitzplätzen, 1997, Schoyerer-Möbius Architekten) ++

  • GPS-Koordinaten: 8.271651 - 50.000133
  • Adresse: Gutenbergplatz 7, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 2851222
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Theaterszene Mainz , Neue Architektur in Mainz , Georg Moller

19. Station: Mainzer Markthäuser

Bild Mainzer Markthäuser
Foto: © Berthold Werner / CC-BY-SA-3.0 / Mainzer Markthäuser

Ersatz abgerissener historischer Markthäuser ++ moderne Wohn- und Geschäftshäuser ++ Wiederherstellung der historischen Fassade, Vorhangfassade mit weißen Terrakotta-Lamellen auf der Rückseite ++ Fertigstellung 2008 ++ Architekt Massimiliano Fuksas ++

  • GPS-Koordinaten: 8.27354 - 49.999756
  • Adresse: Markt 11-15, 55116 Mainz
  • Telefon: +49 6131 286210
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.