Startmenü

Gottfried Wilhelm Leibniz in Hannover (16 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Hannover war viele Jahre Lebens- und Wirkungsort des letzten Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz. Die Leibniz Universität Hannover pflegt das wissenschaftliche Erbe des Mathematikers, Physikers und Historikers in der interdisziplinären Forschung und Lehre. An vielen Orten der Stadt wird an den berühmten Bürger erinnert. Die Tour zu biografischen und musealen Orten von Gottfried Wilhelm Leibniz in Hannover beginnt südlich an der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek und endet am Fürstenhaus Herrenhausen Museum. *Geschichtsreisen*

1. Station: Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover

Bild Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover
Foto: © christian a . schröder , cc by-sa 4.0

Niedersächsische Landesbibliothek ++ Ursprung in der 1665 gegründeten Hofbibliothek ++ rund zwei Millionen Medieneinheiten ++ schriftlicher Nachlass von Leibniz (2007 zum Weltdokumentenerbe „Memory of the World“ erklärt) umfasst rund 50.000 Stücke mit ca. 200.000 Blatt (Manuskripte zu all seinen Schriften, etwa 15.000 Briefe, Bücher seiner Privatbibliothek) ++ Bibliothekar 1676-1716 war Leibniz ++ Granitplatte mit Leibniz-Zitat „…ich bin nicht gewohnt, mich gewissen politischen Launen einiger grosser Herren zu unterwerfen.“ (Künstler Jürgen Breuste) ++ Leibniz-Büste von Gustav Seitz im Foyer, Leibniz-Stich von Martin Bernigeroth in der Reihe der Bibliotheksdirektoren im Treppenaufgang zum Katalogsaal, Modell der Leibniz’schen Horizontalwindmühle, am Eingang zum Molanus-Lesesaal Leibniz-Büste des Bildhauers Johann Gottlieb Schmidt (Bronzekopie), Modell der Rechenmaschine als Nachbau (Original ist unter Verschluss) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.73124 - 52.3653
  • Adresse: Waterloostraße 8, 30169 Hannover
  • Telefon: +49 511 12670
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Gottfried Wilhelm Leibniz

2. Station: Neues Rathaus Hannover

Bild Neues Rathaus Hannover
Foto: © Matthias14a / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Rathaus der Landeshauptstadt Hannover im Maschpark ++ wilhelminischer, schlossähnlicher Prachtbau des Eklektizismus ++ errichtet 1913, Einweihung mit Kaiser Wilhelm ++ Architekt Hermann Eggert, Innenausbau mit Jugendstil-Elementen durch Gustav Halmhuber ++ Stadtmodelle von Hannover ++ Rathauskuppel mit Aufzug zur Aussichtsplattform in 100 m Höhe ++ Geschichtsfries (Relief von Karl Gundelach) u. a. Kurfürstin Sophie von Hannover ehrt Leibniz symbolisch mit dem Lorbeerkranz ++ Georg Ludwig Friedrich Laves als Porträtmedaillon ++ Bürgersaal ist Veranstaltungsort der jährlich im Oktober stattfindenden Hannah-Arendt-Tage Hannover (Vorträgen und Diskussionen zu einem politischen Sachverhalt und verknüpfen Politik und Philosophie) ++ Mosaiksaal Veranstaltungsort der jährlich im Juni stattfindenden Hannah-Arendt-Lectures ++

  • GPS-Koordinaten: 9.73758 - 52.36688
  • Adresse: Trammplatz 2, 30159 Hannover
  • Telefon: +49 511 12345111
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Leibniz Denkmal Hannover

Bild Leibniz Denkmal Hannover
Foto: © Bernd Schwabe / CC-BY-SA-3.0 / Leibnizdenkmal

Denkmal zur Erinnerung an Gottfried Wilhelm Leibnitz ++ Enthüllung 2008 ++ Entwurf Stefan Schwerdtfeger ++ Profil des Kopfes von Leibniz in Bronze Stil des Scherenschnitts (Höhe 2,50 m) auf einem Naturstein-Sockel, zwei dazugestellte Informationsblöcke ++ auf der einen Seite des Kopfes das von Leibniz entwickelte binäre Zahlensystem, auf der anderen Leibniz zitiert: Einheit in der Vielheit (im lateinischen Original: unitas in multitudine) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.742662 - 52.369829
  • Adresse: Geogsplatz, 30159 Hannover
  • Telefon: +49 511 12345111
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Gottfried Wilhelm Leibniz

4. Station: VGH Gebäude Hannover

Gebäude der VGH Versicherung Hannover (Direktion Altbau) ++ Gebäudekomplex aus dem Jahre 1972 ++ 30m langes Leuchtkunstwerk von Joseph Kosuth, Textpasssage aus der Leibniz’schen Monadologie „Obwohl die Erde und die Luft, die zwischen den Pflanzen des Gartens sind, oder das Wasser, das zwischen den Fischen des Teiches ist, weder Pflanze noch Fisch sind, enthalten sie doch wieder Pflanzen und Fische, wenn auch meist in einer nicht wahrnehmbaren Feinheit.“ ++ historischer Hintergrund: Gottfried Wilhelm Leibniz war Ideengeber der im Jahre 1750 im Kurfürstentum Hannover gegründeten „Brand-Assecurations-Sozietät“ ++

  • GPS-Koordinaten: 9.745431 - 52.370372
  • Adresse: Schiffgraben 4, 30159 Hannover
  • Telefon: +49 511 98950
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Gottfried Wilhelm Leibniz

5. Station: Kunstverein Hannover

Bild Kunstverein Hannover
Foto: © raimund zakowski , cc by-sa 3.0

Kunstverein Hannover e.V ++ 1832 gegründet ++ Sitz im Künstlerhaus in Hannover (Gebäude des Historismus, 1856 als Museum für Kunst und Wissenschaft erbaut) ++ an der Fassade Skulpturen u. a. von Gottfried Wilhelm Leibniz (Bildhauer Carl Dopmeyer) ++ Präsentation und Vermittlung zeitgenössischer Kunst ++ wechselnden Ausstellungen zu aktuellen künstlerischen Entwicklungen und Positionen der Kunst ++ Arbeiten internationaler Künstler ++ wechselnde Einzel-und Gruppen-Ausstellungen ++ traditionelle alle zwei Jahre stattfindende "Herbstausstellung" zur Kunstszene Niedersachsens und Bremens ++ Kinder- und Jugendprogramm, Vorträge, Filme, Führungen, Symposien ++ „Preis des Kunstvereins“ wird seit 1983 alle zwei Jahre vergeben ++

  • GPS-Koordinaten: 9.74347 - 52.37297
  • Adresse: Sophienstraße 2, 30159 Hannover
  • Telefon: +49 511 16992780
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Leineschloss Hannover

Bild Leineschloss Hannover
Foto: © R. Roletschek, Lizenz: CC-BY-SA / Leineschloss

Klassizistische Schlossanlage ++ seit 1962 Sitz des Niedersächsischen Landtages ++ 1637 als Fachwerkbau erbaut, 1844 klassizistischer Umbau ++ mehrfach erweitert, umgebaut, 1943 zerstört, wiederaufgebaut ++ Architekt Georg Ludwig Friedrich Laves, Dieter Oesterlen ++ 1837-1866 Residenz der Könige von Hannover ++ 1676 Gottfried Wilhelm Leibniz als Bibliothekar am Hof in Hannover zu berufen (bezog Bibliotheksräume und Wohnung im Schloss) ++ seit 2005 „Leibniz-Saal“ ++ zu sehen die wichtigsten historischen Stationen des heutigen Bundeslandes Niedersachsen, Reproduktion des „Act of Settlement“, Leibniz’sche Entwürfe für die Gestaltung des Rittersaals, Kopie der von Johann Gottfried Schmidt um 1788 geschaffenen Leibniz-Büste ++

  • GPS-Koordinaten: 9.73306 - 52.3706
  • Adresse: Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platz 1, 30159 Hannover
  • Telefon: +49 511 30300
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Leibnizhaus Hannover

Bild Leibnizhaus Hannover
Foto: © K. Hapke / Leibniz-Haus um 1943

Renaissance-Bürgerhaus ++ 1499 als Steingebäude für die Patrizierfamilie von Soden in der Schmiedestraße 10 erbaut, 1943 zerstört, 1983 an anderer Stelle mit originalgetreuer Fassade wieder errichtet ++ Architekt Wilfried Ziegemeier, Bildwerke von Georg Arfmann ++ Erker mit reichem Bildschmuck ++ 1698-1716 von Gottfried Wilhelm Leibniz bewohnt ++ zeitweilig auch Ort der Kurfürstlichen Bibliothek ++ 1759 wurde hier August Wilhelm Iffland geboren ++ 1893 Museum des Kunstgewerbevereins ++ seit 1983 Gäste- und Veranstaltungshaus der hannoverschen Hochschulen ++ Ausstellung zu Wirken und Leben von Leibniz ++ u. a. Nachbau seiner Rechenmaschine ++

  • GPS-Koordinaten: 9.73259 - 52.37159
  • Adresse: Holzmarkt 4-6, 30159 Hannover
  • Telefon: +49 511 7624450
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Historisches Museum Hannover

Bild Historisches Museum Hannover
Foto: © christian a. schröder , cc by-sa 4.0

Historisches Museum am Hohen Ufer ++ Museumsbau von 1967, Umbau 1991 ++ Architekt Dieter Oesterlen ++ polygonaler Grundriss um einen fünfeckigen Innenhof ++ 1908 als Vaterländisches Museum eröffnet, ab 1937 Niedersächsisches Volkstumsmuseum, seit 1966 Historisches Museum ++ Sammlungen zur Geschichte der Stadt Hannover und zu früheren welfischen Gebiete des heutigen Landes Niedersachsen ++ Abteilungen: Vom Fürstentum zum Königreich, Vom Marktflecken zur Messestadt, Leben auf dem Lande ++ Fotoarchiv mit rund 1.000.000 historische Aufnahmen, Bestand von mehr als 5.000.000 Fotos ++ integrierter Beginenturm (komplett erhaltener Turm der mittelalterlichen Stadtmauer) ++ beleuchtetes Gottfried Wilhelm Leibniz-Zitat (Lichtinstallation des US-amerikanischen Konzeptkünstlers Joseph Kosuth) ++ Sammlung zu Hermann Löns ++

  • GPS-Koordinaten: 9.7319 - 52.3716
  • Adresse: Pferdestraße 6, 30159 Hannover
  • Telefon: +49 511 16842352
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Hermann Löns , Hannover in drei Tagen , Juedische Geschichte in Hannover

9. Station: Neustädter Kirche Hannover

Bild Neustädter Kirche Hannover
Foto: © AxelHH; shifted by Rabanus Flavus / CC-BY-SA / Neustädter Kirche, Hannover

Evangelisch-lutherische Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis ++ 1670 erbaut, 1943 zerstört, Wiederaufbau 1958 ++ frühbarocke Hallenkirche ++ ältestes niedersächsische Beispiel für das protestantische Raumideal einer Saalkirche ++ Epitaphe und zahlreiche Grabmale von Hofbeamten, Hofpredigern und Generalsuperintenden sowie deren Angehörigen ++ Predigtkirche des Landessuperintendenten für den Sprengel Hannover ++ Grablege von Gottfried Wilhelm Leibniz ++

  • GPS-Koordinaten: 9.72716 - 52.37166
  • Adresse: Rosmarinhof 3, 30169 Hannover
  • Telefon: +49 511 17139
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Hannover in drei Tagen , Kirchen in Hannover , Sakralbauten in Hannover

10. Station: Leibniz Führung Hannover

Bild Leibniz Führung Hannover
Foto: © Herzog-Anton-Ulrich-Museum, Braunschweig / CC-BY-SA / Gottfried Wilhelm Leibniz

Szenische Führung mit Gottfried Wilhelm Leibniz "Mit Leibniz durch die alte Residenzstadt Hannover" oder "Leibniz, Sophie und die Philosophie", szenische Führung mit Gottfried Wilhelm Leibniz durch den Großen Garten ++ Dauer 2 Stunden ++ Herr Geheimrat zeigt "sein" Hannover und erzählt Anekdoten aus der damaligen Zeit ++ unterhaltsamer Spaziergang mit Stadtführerin und Darsteller ++ Termine bei Stattreisen Hannover e.V. ++

  • GPS-Koordinaten: 9.728968 - 52.375681
  • Adresse: Escherstr. 22, 30159 Hannover
  • Telefon: +49 511 1694166
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Gottfried Wilhelm Leibniz

11. Station: Welfenschloss Hannover

Bild Welfenschloss Hannover
Foto: © Andre Stephan / wikimedia / CC BY-SA 3.0

Schlossanlage im Rundbogenstil ++ erbaut 1866 ++ Architekt Christian Heinrich Tramm ++ Fassade gelb-weißlicher Velpker Sandstein ++ seit 1879 Sitz der Königlich Technischen Hochschule, Universität Hannover, heute Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover ++ Hauptgebäude der Universität ++ Welfengarten im Stil englischer Landschaftsgärten ++ Wilhelm Busch studierte 1847-1851 am damaligen Polytechnikum Maschinenbau ++ Dauerausstellung zu Gottfried Wilhelm Leibnitz (u. a. vier wichtige Nachbauten der Leibniz’schen Rechenmaschinen) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.71812 - 52.38228
  • Adresse: Welfengarten 1, 30167 Hannover
  • Telefon: +49 511 7620
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Leibniztempel Hannover

Bild Leibniztempel Hannover
Foto: © AxelHH / CC-BY-SA / Leibniztempel

Pavillonbau zu Ehren von Gottfried Wilhelm Leibniz ++ 1790 als malerischer Point de vue errichtet ++ Entwurf Johann Daniel Ramberg ++ erstes öffentliche Denkmal in Deutschland für einen Nichtadeligen ++ Rundtempel aus Sandstein mit zwölf ionischen Säulen ++ Leibniz-Büste aus Carrara-Marmor (Bildhauer Christopher Hewetson), Kopie, Original im Technologie-Centrum Hannover (TCH) ++ Inschrift „Genio Leibnitii“ ++ ursprünglich auf einem Hügel auf dem heutigen Waterlooplatz ++ seit 1936 im Georgengarten ++

  • GPS-Koordinaten: 9.70846 - 52.385843
  • Adresse: Georgengarten, 30419 Hannover
  • Telefon: +49 511 12345111
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Gottfried Wilhelm Leibniz

13. Station: Berggarten Hannover

Bild Berggarten Hannover
Foto: © Misburg3014 / wikimedia /CC BY-SA 3.0

Botanischer Garten ++ 1666 als Gemüse- und Anzuchtgarten angelegt ++ 1686 Garten für exotische Gewächse, Experimentierfeld für die Anzucht südländischer Pflanzen ++ Zucht von Tabak und auf Anregung von Gottfried Wilhelm Leibniz eine Maulbeerbaumplatage angelegt für die Königlichen Seidenraupenmanufaktur in Hameln ++ heute nur noch ein Maulbeerbaum vorhanden ++ gehört zu den Herrenhäuser Gärten ++ einer der ältesten botanischen Gärten in Deutschland ++ Schauhäuser, Themengärten ++ 11.000 verschiedene Pflanzen aus verschiedenen Klimazonen ++ größte Orchideensammlung Europas ++ alte Rhododenronbestände ++ Aquarium im Regenwaldhaus ++ Welfenmausoleum unf klassizistische Gartenmeisterwohnung von 1820, später Bibliothekspavillon (Architekt Georg Ludwig Friedrich Laves) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.69998 - 52.3919
  • Adresse: Herrenhäuser Straße 4, 30419 Hannover
  • Telefon: +49 511 16947576
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Schloss Herrenhausen Hannover

Bild Schloss Herrenhausen Hannover
Foto: © Raycer /wikimedia / CC BY-SA 3.0

Klassizistischer Schlossbau ++ 1690 Herzog Ernst August geplant, Erweiterung unter Kurfürstin Sophie ++ 1819 klassizistische Umgestaltung ++ Architekt Georg Friedrich Ludwig Laves ++ im 19. Jahrhundert Sommersitz des Königshauses Hannover ++ 1943 zerstört ++ 2013 wieder aufgebaut ++ wechselnde Ausstellung ++ Ausstellung zu Gottfried Wilhelm Leibniz ++ Veranstaltungslocation mietbar ++ Hochzeitsschloss ++

  • GPS-Koordinaten: 9.6942 - 52.3917
  • Adresse: Herrenhäuser Straße 5, 30419 Hannover
  • Telefon: +49 511 7637440
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

15. Station: Große Fontäne Hannover

Bild Große Fontäne Hannover
Foto: © Ingo Rickmann / CC-BY-SA-3.0-migrated / Große Fontäne

Große Fontäne im Großen Garten von Herrenhausen ++ Gottfried Wilhelm Leibniz entwarf auf Geheiß von Kurfürstin Sophie 1696 ein Pumpwerk zum Betrieb der großen Fontäne mit einer Höhe von 35 m ++ Konstrukteur der Herrenhäuser Wasserspiele, Christian Böhme, führte die Pläne von Leibniz weiter ++ das Projekt wurde erst 1720 realisiert ++ die 1863 errichtete Pumpanlage wird als technisches Denkmal erhalten ++ seit 1956 elektrisch betriebenes Pumpwerk für eine Sprunghöhe von 67 m ++

  • GPS-Koordinaten: 9.69998 - 52.3919
  • Adresse: Herrenhäuser Straße 4, 30419 Hannover
  • Telefon: +49 511 16834000
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Gottfried Wilhelm Leibniz

16. Station: Fürstenhaus Herrenhausen Museum Hannover

Bild Fürstenhaus Herrenhausen Museum Hannover
Foto: © Bernd Schwabe / CC-BY-SA-3.0 / Fürstenhaus Herrenhausen

Klassizistisches Palais ++ 1698 barock erbaut, 1865 umgestaltet ++ Architekten Tommaso Giusti, Schuster ++ Galeriegebäude diente dem herzoglichen und kurfürstlichen Hof als Festsaal im Sommer und als Orangerie im Winter ++ nach Abriss des Schlosses architektonische Schwerpunkt des Großen Gartens ++ Museum im Besitz der Welfenfamilie ++ Möbel, Gemälde, Porzellan, Skulpturen ++ seit 2011 für die Öffentlichkeit geschlossen ++ Erdgeschoss privater Wohnsitz des welfischen Erbprinzen Ernst August ++ im westlichen Obergeschoss das Leibnizzimmer (hier empfing Kurfürstin Sophie auch Gottfried Wilhelm Leibniz) ++ Museum bietet nur Gruppenführungen ab 10 Personen nach telefonischer Voranmeldung ++ Vermietung für Veranstaltungen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.69251 - 52.39218
  • Adresse: Alte Herrenhäuser Straße 14, 30419 Hannover
  • Telefon: +49 511 750947
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.