Startmenü
  • Sie sind hier:
  • Startseite
  • Musik
  • Orgeln
  • Kirchen in Stralsund zu den Stellwagen Orgeltagen

Kirchen in Stralsund zu den Stellwagen Orgeltagen (8 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Friedrich-Stellwagen-Orgeltage in St. Marien sind geeignet, die Stralsunder Kirchen auch von ihrer akustischen Seite und mit ihrer kirchenmusikalischen Tradition kennen zu lernen. Im Mittelpunkt des Musikfestivals steht die barocke Orgel von 1659, die seit der Restaurierung von 2008 wieder in originaler klanglicher Gestalt zu erleben ist. Die Tour zu den Kirchen und Klöstern in Stralsund beginnt südlich am ehemaligen Kloster St. Katharinen und endet nördlich am ehemaligen Kloster St. Johannis. *Religionsreisen, Architekturreisen*

Hotel Rügenblick

Bild Hotel RügenblickRuhig gelegenes 3-Sterne-Hotel Das barrierefreie Hotel für und von Menschen mit Handicap bietet einen Blick auf Stralsund und die Insel Rügen. Der Sandstrand mit Strandkorb ist 5 Minuten Fußweg entfernt. Durch die gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr kann man das historische Stadtzentrum schnell erreichen. Kostenfreie Parkplätze stehen zur Verfügung.
Adresse: Große Parower Straße 133, 18435 Stralsund
Telefon: +49 3831 3569390
Internet: Kontakt

1. Station: Kloster St. Katharinen Stralsund

Bild Kloster St. Katharinen Stralsund
Foto: © Corradox / CC BY-SA 3.0

Im 13. Jahrhundert von Mönchen des Dominikaner-Ordens gegründet ++ norddeutsche Backsteingotik ++ eines der ältesten Klöster im Ostseeraum ++ gotische Bausubstanz fast vollständig erhalten ++ Kapitelsaal mit Gewölbemalereien des 15. Jahrhunderts ++ im Gymnasium Katharinenkloster war Ernst Moritz Arndt Schüler (Büste im Innenhof) ++ im ehemaligen Klausurgebäude Kulturhistorisches Museum ++ Ausstellungen zu Ur- und Frühgeschichte, Fayancen, Ferdinand Schill, Stralsunder Spielkarten, Ernst Moritz Arndt ++ Philipp Otto Runge ("Die Tageszeiten"), Caspar David Friedrich („Elblandschaft“ und „Landschaft mit Brückensteg“) ++ umfangreiche Münzsammlung ++ in der Hallenkirche der Hauptsitz des Meeresmuseums mit Ausstellungen zu Meereskunde, Meeresbiologie, Fischerei sowie Fauna und Flora der Ostsee ++ Drehort "Reifende Jugend" Jugendfilm von Carl Froelich (D 1933) mit Heinrich George ++

  • GPS-Koordinaten: 13.087872 - 54.31275
  • Adresse: Katharinenberg 14-20, 18439 Stralsund
  • Telefon: +49 3831 2650210
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: St. Marien Kirche Stralsund

Bild St. Marien Kirche Stralsund
Foto: © Klugschnacker / CC BY-SA 3.0

Letzte dreischiffige Backsteinbasilika im nordischen Raum ++ nach dem Vorbild der Lübecker Marienkirche erbaut ++ große Stellwagen-Orgel (1659)++ nichtausgeführter Entwurf für die Innenausstattung von Caspar David Friedrich ++ geschnitzte Figurengruppen und gotische Malereien 15. Jahrhundert ++ Chor mit neogotischer Stuckatur nach Entwurf von Karl Friedrich Schinkel ++ Renaissance-Kronleuchter (1639, 1557, 1649) ++ Grabstätte des Grafen von Lilljenstedt (Bildhauer Johann Baptist Xavery) ++

  • GPS-Koordinaten: 13.08794 - 54.3097
  • Adresse: Marienstraße 16, 18439 Stralsund
  • Telefon: +49 3831 298965
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: Stellwagen Orgeltage Stralsund

Bild Stellwagen Orgeltage Stralsund
Foto: © Klugschnacker / CC-BY-SA-3.0 / Stralsund, Marienkirche, Stellwagen-Orgel

Friedrich-Stellwagen-Orgeltage in St.Marien ++ jährlich im September ++ Konzerte thematisch der Musik der Renaissance und des Barock gewidmet ++ im Mittelpunkt die barocke Orgel von 1659, seit Restaurierung 2008 wieder in originaler klanglicher Gestalt ++ Einführung in die Klangwelt der Stellwagen-Orgel, Orgelkonzerte, Orgelmatinee, Andachten, Orgelexkusion auf die Insel Rügen ++

  • GPS-Koordinaten: 13.08794 - 54.3097
  • Adresse: Marienstrasse 16, 18439 Stralsund
  • Telefon: +49 3831 298965
  • Website
  • Reisezeit: Sepztember

4. Station: Dreifaltigkeitskirche Stralsund

Bild Dreifaltigkeitskirche Stralsund
Foto: © Klugschnacker / CC-BY-SA-3.0 / Stralsunder katholische Dreifaltigkeitskirche

Heilige Dreifaltigkeit ++ 1785 für die Katholiken Stralsunds errichtet, die bis dahin in der nachreformatorischen zeit keine Kirche hatten ++ ursprünglich barocke Backsteinkirche (heute neoromanisch), mehrfach umgebaut und vergrößert (1872, 1905, 1966) ++ Altarwand als „Rotes Meer“ mit wellenförmig gemauerten Ziegeln (Architekt Friedrich Press) ++ Taufbecken aus gotländischem Kalkstein (1230), Marienfigur (Brabant, um 1360) ++

  • GPS-Koordinaten: 13.094183 - 54.31231
  • Adresse: Frankenstraße 39, 18439 Stralsund
  • Telefon: +49 3831 292042
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Kirchen in Stralsund

5. Station: Heiliggeistkloster Stralsund

Bild Heiliggeistkloster Stralsund
Foto: © darkone , cc by-sa 2.0

Hospital St. Spiritus ++ ältestes städtisches Hospital ++ 1256 erstmals erwähnt ++ dreischiffige gotische Hallenkirche 15. Jahrhundert ++ Stern- und Kreuzrippengewölbe ++ in der Schwedenzeit Garnisonskirche ++ heute Pfarrkirche der St. Jakobi-Heiliggeistgemeinde ++ Spital mit zweigeschossigen Wohnräumen ++ säulengestützte Galerie ++ Spitalgelände mit Fachwerkhäusern ++

  • GPS-Koordinaten: 13.095603 - 54.314205
  • Adresse: Wasserstraße, 18439 Stralsund
  • Telefon: +49 3831 24690
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Jakobikirche Stralsund

Bild Jakobikirche Stralsund
Foto: © martin kraft , cc by-sa 3.0

Dreischiffige Pfeilerbasilika, Backstein ++ erbaut 1321 ++ Westturm Seitenhallen, Kapellen ++ nach dem Zweiten Weltkrieg letztmalig kirchlich genutzt ++ später Archiv, Kunstgutlager, Baustofflager ++ seit 2000 Kulturkirche ++ Konzert, Theater, Ausstellungen, Märkte, Messen ++ Stiftung Kulturkirche St. Jakobi ++ Mehmel-Orgel von 1877 ++

  • GPS-Koordinaten: 13.092152 - 54.314405
  • Adresse: Jacobiturmstraße 28, 18439 Stralsund
  • Telefon: +49 3831 309696
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: St. Nikolai Kirche Stralsund

Bild St. Nikolai Kirche Stralsund
Foto: © Darkone / CC BY-SA 2.0

Dreischiffige Basilika mit Kreuzrippengewölbe ++ imposante Doppelturmanlage im Stil der franco-flämischen Kathedralgotik aus dem 14. Jahrhundert ++ älteste der drei Stralsunder Pfarrkirchen ++ Prunkstück norddeutscher Backsteingotik ++ Astronomische Uhr von 1394 ++ Buchholz-Orgel (1841) ++ Schuke-Orgel (1986) ++ prachtvoller barocker Trennaltar von Andreas Schlüter entworfen ++

  • GPS-Koordinaten: 13.09183 - 54.31538
  • Adresse: Auf dem St. Nikolaikirchhof 2, 18439 Stralsund
  • Telefon: +49 03831 297199
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Kloster St. Johannis Stralsund

Bild Kloster St. Johannis Stralsund
Foto: © Klugschnacker / CC BY-SA 2.5

1254 als Kloster der Franziskaner gegründet ++ architektonische Mischung von Elementen der Gotik, des Barock sowie des Klassizismus ++ gotische Hallenkirche brannte 1624 nieder ++ Barockbibliothek mit 2.500 Büchern ++ Kloster beherbergt Stadtarchiv ++ im Innenhof der Kirchenruine Nachbildung der Pietà von Ernst Barlach ++ Judenstele im Innenhof erinnert seit 1988 an die Geschichte der Juden in Stralsund und die nahezu vollständige Vernichtung der Stralsunder jüdischen Gemeinde durch die Nationalsozialisten ++

  • GPS-Koordinaten: 13.092101 - 54.316959
  • Adresse: Schillstraße 22, 18439 Stralsund
  • Telefon: +49 3831 666466
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.