Startmenü

Friedrich Hoelderlin (17 Stationen gefunden)

Tour bewerten

Friedrich Hölderlin (1770-1843) gilt als einer der wichtigsten deutschen Lyriker, epochengeschichtlich zwischen Klassik und Romantik angesidelt. Sein hymnisch geprägtes Werk beeinflusste auch noch die Dichter der Moderne im 20. Jahrhundert. In seiner schwäbischen Heimat, und nicht nur dort, wird Friedrich Hölderlin hoch verehrt. Die Tour zu biografischen Orten Friedrich Hölderlins beginnt nördlich am Hölderlin-Turm in Tübingen und endet südlich am Kaufhaus in Hauptwil in der Schweiz. *Literaturreisen*

1. Station: Hölderlin Turm Tübingen

Bild Hölderlin Turm Tübingen
Foto: © felix könig , cc by-sa 3.0

Friedrich Hölderlin lebte in diesem Haus 1807-1843 ++ Museum seit 1984 ++ Dauerausstellung zu Hölderlins Werk und Tübinger Leben ++ zeitgenössische Darstellungen der Stadt, persönliche Dokumente, Briefe des Dichters, Informationen über Studienfreunde, literarische Vorbilder, Förderer, Gäste im Turm ++ Sonderausstellungen, Präsenzbibliothek ++ Sitz der Hölderlin-Gesellschaft ++

  • GPS-Koordinaten: 9.05573 - 48.51916
  • Adresse: Bursagasse 6, 72070 Tübingen
  • Telefon: +49 7071 22040
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

2. Station: Evangelisches Stift Tübingen

Bild Evangelisches Stift Tübingen
Foto: © michael fiegle , cc by-sa 3.0

1536 von Herzog Ulrich in Tübingen gegründet ++ bedeutende Bildungsstätte für die nachreformatorische Eliten ++ Studierende u. a. Johannes Kepler, Johann Albrecht Bengel, Friedrich Hölderlin, Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Friedrich Schelling, Wilhelm Hauff, Eduard Mörike, David Friedrich Strauß, Georg Herwegh, Siegmund G. Warburg ++ heute Studienhaus der evangelischen Landeskirche in Württemberg ++

  • GPS-Koordinaten: 9.05359 - 48.5196
  • Adresse: Klosterberg 2, 72070 Tübingen
  • Telefon: +49 7071 5610
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Wilhelm Hauff

3. Station: Stadtfriedhof Tübingen

Bild Stadtfriedhof Tübingen
Foto: © joachimmohr , cc by-sa 3.0

1829 angelegt, 1968 geschlossen, seit 1987 Kulturdenkmal, ab 2002 wieder Neubelegungen ++ 3 ha Fläche ++ Parklandschaft ++ Gräber u. a. von Friedrich Hölderlin, Ludwig Uhland, Eugene Spiro, Carlo Schmid, Kurt Georg Kiesinger ++

  • GPS-Koordinaten: 9.05546 - 48.52617
  • Adresse: Gmelinstraße 20, 72076 Tübingen
  • Telefon: +49 7071 7956795
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

4. Station: Stadtmuseum Nürtingen

Bild Stadtmuseum Nürtingen
Foto: © Stadt Nürtingen

Stadtmuseum seit 1995 ++ 718 qm Ausstellungsfläche ++ Dauerausstellung zur Stadtgeschichte ++ Literarische Abteilung „Hölderlin und Nürtingen“ ++ Sonderausstellungen ++ Familiendokumente, Auszüge aus der Pflegschaftsakte und literarische Zeugnisse ++ Hölderlin verbrachte einen Teil seiner Kindheit in Nürtingen, besuchte die Lateinschule, schrieb hier viele seiner Gedichte ++ Nürtingen bietet "Literarische Stadtführung" und "In Hölderlins Landschaft - literarische Wanderung" an (auf Anfrage) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.33399 - 48.62518
  • Adresse: Wörthstraße 1, 72622 Nürtingen
  • Telefon: +49 7022 36334
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

5. Station: Hölderlinhaus Nürtingen

Bild Hölderlinhaus Nürtingen
Foto: © Hölderlin-Nürtingen e.V. - Stadtarchiv Nürtingen, Gromer-Gutachten , wikimedia

Gebäude ("der Mutter Haus") war 1774-1798 das Wohnhaus der Familie Friedrich Hölderlins ++ Friedrich Hölderlin verbrachte hier Kindheit und Jugend ++ später immer wieder Zufluchtsort ++ Gedenktafel ++

  • GPS-Koordinaten: 9.33631 - 48.62759
  • Adresse: Neckarsteige 1, 72622 Nürtingen
  • Telefon: +49 7022 75381
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: Garten der Villa Melchior Nürtingen

Jugendstilgarten am Neckar++ Gartenarchitekten Albrecht Lilienfein ++ von Lehrern und Schülern der Freien Kunstschule nach alten Unterlagen rekonstruiert ++ Laubengang in Erinnerung an Hölderlin (Hölderlin-Garten), Springbrunnenrondell, Wegführung ++

  • GPS-Koordinaten: 9.33056 - 48.62578
  • Adresse: Neckarstraße 13, 72622 Nürtingen
  • Telefon: +49 7022 75381
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Kloster Denkendorf

Bild Kloster Denkendorf
Foto: © Hardcoreraveman , wikimedia

Klosterkirche als dreischiffige Basilika ++ Gesamtanlage mit Maierhof, Klosterhof, Klostersee, Fruchtkasten, Pfarrscheuer, Klostergebäude erhalten ++ der Theologe und Schriftsteller Johann Albrecht Bengel war hier Präzeptor, Schüler der Klosterschule waren u. a. Karl Friedrich Reinhard, Jakob Friedrich Abel, Friedrich Hölderlin, Rudolf Friedrich Heinrich Magenau) ++ Klosterhof 5 ist Geburtshaus des Kunstschriftstellers Fritz Alexander Kauffmann ++

  • GPS-Koordinaten: 9.31516 - 48.6919
  • Adresse: Klosterhof 5, 73770 Denkendorf
  • Telefon: +49 711 93445450
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

8. Station: Hölderlin Archiv der Landesbibliothek Stuttgart

Bild Hölderlin Archiv der Landesbibliothek Stuttgart
Foto: © rolf gebhardt , cc by-sa 3.0

Zentrale Arbeitsstelle für die internationale Forschung über den Dichter Friedrich Hölderlin ++ alle Textausgaben, wissenschaftliche Literatur, Zeugnisse der Rezeption ++ Internationale Hölderlin-Bibliographie ++ Arbeits- und Auskunftsstelle für Hölderlin-Forscher, Künstler und interessierte Leser Hölderlins ++

  • GPS-Koordinaten: 9.186047 - 48.78085
  • Adresse: Konrad-Adenauer-Straße 8, 70173 Stuttgart
  • Telefon: +49 711 2124382
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: Dichterorte der Schwaebischen Romantik

9. Station: Museum im Klosterhof Lauffen

Bild Museum im Klosterhof Lauffen
Foto: © Peter Schmelzle , cc-by-sa-3.0

Ehemalige Klosterkirche ++ seit 1984 Museum ++ Dauerausstellung zur archäologischen Sammlung Karl Schäffer ++ Hölderlinzimmer ++ Dauerausstellung zu Leben und Werk von Friedrich Hölderlin ++ konzipiert als Erkundungsplatz, der begangen und erforscht werden kann (öffnen, herausnehmen, bedienen, aufschlagen, sehen, lesen, hören) ++ Panoramabild ++ im Klosterhof verbrachte Friedrich Hölderlin die ersten vier Jahre seines Lebens ++ Wechselausstellungen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.15173 - 49.079594
  • Adresse: Klosterhof 4, 74348 Lauffen
  • Telefon: +49 7133 12222
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

10. Station: Hölderlin Denkmal Lauffen

Bild Hölderlin Denkmal Lauffen
Foto: © a. kniesel , cc by-sa 3.0

Hölderlin-Gedenkstätte ++ Klostergarten an der Zaber ++ ehemaliges Klostergelände (ehemals über dem Eingang des Amtshauses der Klosterhofmeister) ++ eingeweiht 1873 ++ Kunstgießer Wilhelm Pelargus ++ bronziertes Zinkrelief mit der Büste des Dichters, Steintafel mit Hölderlin-Gedichtzeilen ++ "Seliges Land! Kein Hügel in dir wächst ohne den Weinstock, / Nieder ins schwellende Gras regnet im Herbste das Obst. / Fröhlich baden im Strome den Fuß die glühenden Berge, / Kränze von Zweigen und Moos kühlen ihr sonniges Haupt" (Der Wanderer, erste Fassung) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.15173 - 49.079594
  • Adresse: Klosterhof 4, 74348 Lauffen
  • Telefon: +49 7133 12222
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

11. Station: Hölderlin Haus Lauffen

Bild Hölderlin Haus Lauffen
Foto: © k. jähne , cc by-sa 3.0

Barockes Stadthaus ++ ehemaliges Wohnhaus der Familie Hölderlin ++ 1743 vom Großvater des Dichters erworben ++ 1772-1774 Witwensitz der Mutter Friedrich Hölderlins ++ hier ist Friedrich Hölderlin vermutlich geboren ++ Privatbesitz ++ Standort hinter dem Museum an der Nordheimer Straße ++

  • GPS-Koordinaten: 9.152951 - 49.079569
  • Adresse: Nordheimer Straße 5, 74348 Lauffen
  • Telefon: +49 7133 12222
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

12. Station: Hölderlin im Kreisverkehr Lauffen

Bild Hölderlin im Kreisverkehr Lauffen
Foto: © --Xocolatl , cc by-sa 3.0

Denkmal zur Erinnerung an Friedrich Hölderlin, der 1770 in Lauffen geboren wurde ++ Künstler Peter Lenk ++ eingeweiht 2003 ++ Kreiselkunstwerk ++ Figurenensemble (Dichter auf einem Federkiel, Doppelfigur Goethe/Schiller, Diotima, Herzog Carl Eugen auf dem Württemberger Hirsch, Friedrich Nietzsches auf einem Fahrrad) ++

  • GPS-Koordinaten: 9.14944 - 49.07868
  • Adresse: Im Brühl 4, 74348 Lauffen
  • Telefon: +49 7133 20770
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

13. Station: Hölderlin-Bibliothek in der Lauffener Bücherei (BÖK)

Bild Hölderlin-Bibliothek in der Lauffener Bücherei (BÖK)
Foto: © Stadtverwaltung Lauffen am Neckar

Sammlung Gerhard Böltz, „Böltz’sche Bibliothek“ ++ mehr als 500 Bände ++ Werke Hölderlins, Werke seiner Zeitgenossen, literaturwissenschaftliche Abhandlungen, philosophische Werke, kopierte Aufsätze zu Spezialthemen der Hölderlin-Forschung, Besonderheiten wie die zwanzigbändige „Frankfurter Ausgabe“ mit Faksimile-Drucken aller Handschriften Hölderlins ++

  • GPS-Koordinaten: 9.14688 - 49.07639
  • Adresse: Bahnhofstrasse 50, 74348 Lauffen
  • Telefon: +49 7133 961256
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

14. Station: Kerner Haus Weinsberg

Bild Kerner Haus Weinsberg
Foto: © rosenzweig , cc by-sa 3.0

Einst Wohnhaus des schwäbischen Dichters und Arztes Justinus Kerner ++ Architekt Johann Georg Hildt ++ Gedenkstätte der schwäbischen Romantik ++ Museum seit 1907 ++ Ausstellung zu Leben und Werk Kerners ++ persönliche Gegenstände, Bilder, Handschriften, Bücher, Therapiegeräte, Arztbesteck ++ Kerners Kunstsammlung ++ authentische Wohnräume, Kerners Studierzimmer, Sargzimmer ++ Geisterturm im Garten ++ Gäste des Hauses u. a. David Friedrich Strauß, Graf Alexander von Württemberg, Gustav Schwab, Karl Mayer, Karl August Varnhagen von Ense, Ludwig Uhland, Dichter, Nikolaus Lenau ++ Justinus Kerner beaufsichtigte als Medizinstudent in Tübingen den geisteskranken Hölderlin ++

  • GPS-Koordinaten: 9.289052 - 49.152524
  • Adresse: Öhringer Straße 3, 74189 Weinsberg
  • Telefon: +49 7134 2553
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

15. Station: Schloss Waltershausen Saal

Bild Schloss Waltershausen Saal
Foto: © ranger 1 , cc0

Barocke Schlossanlage ++ 1627 errichtet, um 1730 erweitert ++ Architekt Balthasar Neumann ++ Bauherr Georg Philipp Marschalk von Ostheim ++ Rokoko-Saal (fränkischer Rokoko) ++ heute Privatbesitz ++ seit 2011 Dauerausstellung im Nordbau "Hölderlin-Texturen: ... mit meinem Jenaischen Project" ++ Friedrich Hölderlin war 1794 hier ein Jahr Hauslehrer tätig (auf Vermittlung von Friedrich Schiller unterrichtete er Charlotte von Kalbs Sohn Fritz) ++ hier soll Hölderlin seinen „Hyperion“ begonnen haben ++*

  • GPS-Koordinaten: 10.384291 - 50.339125
  • Adresse: Im Schlosshof, 97633 Rhön-Grabfeld
  • Telefon: +49 9762 7144
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

16. Station: Schloss Hauptwil

Bild Schloss Hauptwil
Foto: © Politische Gemeinde Hauptwil-Gottshaus

Barockes Schloss ++ 1664 errichtet ++ Bauherrn Brüder Gonzenbach ++ evangelische Kapelle im Kellergewölbe (1667) ++ Riegelhaus "Traube" (1665), Torturm "Türmli" (1670) ++ Parkanlage ++ seit 2003 Alters- und Pflegeheim, Wohnheim für psychisch behinderte Menschen ++ ständige Ausstellung "Unter den Alpen gesungen" (12 Bild- und Texttafeln) in der ehemaligen Schlosskapelle ++ Darstellung Friedrich Hölderlins Aufenthalt 1801 als Hauslehrer bei der Familie von Gonzenbach ++

  • GPS-Koordinaten: 9.252028 - 47.480795
  • Adresse: Türmlistraße 4, 9213 Hauptwil
  • Telefon: +41 71 4242686
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

17. Station: Kaufhaus Hauptwil

Bild Kaufhaus Hauptwil
Foto: © Politische Gemeinde Hauptwil-Gottshaus

Barocker Bau ++ 1667 als Lagerhaus erbaut, 1783 Wohnhaus ++ Bauherrn Brüder Gonzenbach ++ hier trat Friedrich Hölderlin 1801 seine erste ausländische Hauslehrerstelle an ++ Gedenktafel von 1943 gegenüber am sogenannten "alten Schlössli" ++ hier entstand die Ode "Unter den Alpen gesungen" ++

  • GPS-Koordinaten: 9.251092 - 47.479037
  • Adresse: Hauptstraße 28, 9213 Hauptwil
  • Telefon: +41 71 4246060
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.