Startmenü

NS Geschichte Nordwestdeutschland (12 Stationen gefunden)

Tour bewerten

KZ-Gedenkstätten, thematische Museen und Geschichtslehrpfade bestimmen die Gedenklandschaft zur NS Geschichte in Nordwestdeutschland. Die Tour zu historischen Orten und Museen der Geschichte des Nationalsozialismus in Nordwestdeutschland beginnt östlich in der schleswig-holsteinschen Gedenkstätte Ahrensbök und endet westlich im Dokumentations- und Informationszentrum Emslandlager im niedersächsischen Papenburg. *Geschichtsreisen*

1. Station: Gedenkstätte Ahrensbök

Bild Gedenkstätte Ahrensbök
Foto: © Trägerverein Gedenkstätte Ahrensbök/Gruppe 33 e.V.

Gebäude, in dem Ende 1933 ein frühes, ein "wildes" Konzentrationslager untergebracht war ++ etwa 300 Häftlinge ++ zumeist Kommunisten, Sozialdemokraten und Gewerkschafter ++ Dokumentations- und Ausstellungsstätte ++ Bildungs- und Begegnungsstätte ++

  • GPS-Koordinaten: 10.590442 - 54.023549
  • Adresse: Flachröste 16, 23623 Ahrensbök
  • Telefon: +49 4525 493060
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: NS Geschichte in Norddeutschland

2. Station: Marine Ehrenmal Laboe

Bild Marine Ehrenmal Laboe
Foto: © monalisa1998 , cc by-sa 3.0

Als Gedenkstätte für die im Ersten Weltkrieg gefallenen deutschen Marinesoldaten errichtet ++ eingeweiht 1936 von Adolf Hitler und Vizeadmiral Adolf von Trotha ++ Architekt Gustav A. Munzer ++ assoziiert Steven eines Wikingerschiffes ++ Höhe 72 m, 340 Treppenstufen, Aussichtsplattform ++ erinnert seit 1954 auch an die auf den Meeren gebliebenen Seeleute aller Nationen und später an die im Zweiten Weltkrieg gefallenen Seeleute ++ Historische Halle (Ausstellung zur deutschen Marinegeschichte bis zur Gegenwart) ++

  • GPS-Koordinaten: 10.228899 - 54.411501
  • Adresse: Strandstraße 92, 24235 Laboe
  • Telefon: +49 4343 49484962
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

3. Station: KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund

Bild KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund
Foto: © arne list , cc by-sa 3.0

Außenkommando des Konzentrationslagers Hamburg-Neuengamme ++ vom 1. November bis 16. Dezember 1944 ließen über 300 Jungen und Männer ihr Leben ++ älteste KZ Gedenkstätte Schleswig-Holsteins ++ wissenschaftliche Dauerausstellung ++ Gedenk- und Begegnungsstätte der Kirchengemeinde St. Petri Ladelund ++

  • GPS-Koordinaten: 9.02517 - 54.84175
  • Adresse: Raiffeisenstraße 3, 25926 Ladelund
  • Telefon: +49 4666 449
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: NS Geschichte in Norddeutschland

4. Station: KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen

Bild KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen
Foto: © n-lange.de , cc by-sa 3.0

Ab 1944 Außenkommando des Konzentrationslagers Neuengamme bei Hamburg ++ KZ-Häftlinge u. a. aus Frankreich, Polen, Russland ++ Ausbau des Militärflugplatzes Kaltenkirchen für ein düsenbetriebenes Jagdflugzeug ++ vermutlich 500 bis 700 Häftlinge umgekommen ++

  • GPS-Koordinaten: 9.884436 - 53.834578
  • Adresse: Ortsteil Springhirsch, 24568 Nützen
  • Telefon: +49 4192 8939030
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: NS Geschichte in Norddeutschland

5. Station: Hamburgmuseum

Bild Hamburgmuseum
Foto: © mbdortmund gfdl 1.2

Imposantes Backsteingebäude ++ zwischen 1914 und 1922 erbaut ++ Architekt Fritz Schumacher ++ Ausstellung der Geschichte Hamburgs ++ Ausstellungsschwerpunkte Hanse, Reformation, 20. Jahrhundert, NS-Zeit, Jüdisches Leben in Hamburg, Wohn- und Gartenkultur, Musik, Kunst, Theater, Wissenschaft ++ Klopstock-Zimmer ++ Johannes Bugenhagens Wirken für eine Kirchenordnung der Reformation in Hamburg (1. Etage) ++ Hamburgs größte Modelleisenbahnanlage ++ Bibliothek ++

  • GPS-Koordinaten: 9.97379 - 53.55142
  • Adresse: Holstenwall 24, 20355 Hamburg
  • Telefon: +49 40 4281322380
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

6. Station: KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Bild KZ-Gedenkstätte Neuengamme
Foto: © sören brandes , cc by-sa 2.5

Historischer Ort des KZ Neuengamme ++ 1938 als Außenlager des Konzentrationslagers Sachsenhausen errichtet ++ über 100 000 Häftlinge, mehr als 42 900 ermordet ++ größtes Konzentrationslager in Nordwestdeutschland ++ seit 2005 Ausstellungs-, Begegnungs- und Studienzentrum ++ Klinkerwerk ++

  • GPS-Koordinaten: 10.22646 - 53.42704
  • Adresse: Jean-Dolidier-Weg 75, 21039 Hamburg
  • Telefon: +49 40 428131500
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

7. Station: Gedenkstätte Bergen Belsen

Bild Gedenkstätte Bergen Belsen
Foto: © wietzebilder , cc by-sa 3.0

Authentischer Ort des Kriegsgefangenenlagers und später Konzentrationslagers ++ Dokumentationszentrum KZ Bergen-Belsen ++ ständige Ausstellung ++ Haus der Stille als „begehbare Skulptur“ ++ Mahnmale und Gräber ++ bekannteste Häftlinge waren Anne Frank und ihre Schwester Margot, Jean Améry, Anita Lasker-Wallfisch, Josef Capek ++ Gedenkstein für Anne und Margot Frank ++

  • GPS-Koordinaten: 9.827585 - 52.832656
  • Adresse: Gedenkstätte Bergen Belsen, 29303 Bergen
  • Telefon: +49 5051 4759200
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: NS Geschichte in Norddeutschland , Anne Frank

8. Station: Gedenkstätte JVA Wolfenbüttel

Bild Gedenkstätte JVA Wolfenbüttel
Foto: © reise reise , cc by-sa 3.0

Justizvollzugsanstalt ++ ehemalige Richtstätte ++ Gedenkstätte ++ seit 1990 Dokumentations- und Gedenkstätte für die Opfer der NS-Justiz, Dauerausstellung zur "NS-Justiz und Todesstrafe" ++ Filmvorführungen ++ telefonische Anmeldung erforderlich ++ im Strafgefängnis Wolfenbüttel 1937-1945 wurden über 700 Menschen als Opfer der NS-Justiz mit der Guillotine oder dem Strang hingerichtet ++ Opfer waren Wehrmachtsangehörige, ausländische Zwangsarbeiter, Straf- und Kriegsgefangene, über 70 Männer und Frauen aus dem westeuropäischen Widerstand, Sinti, Roma, Juden ++ 1945-1947 wurden im Auftrag der englischen Militärregierung 67 Todesurteile gegen Deutsche und Ausländer wegen Kriegsverbrechen, beziehungsweise Verstößen gegen die Anordnungen der Alliierten Militärregierung verhängt ++

  • GPS-Koordinaten: 10.5425 - 52.16515
  • Adresse: Ziegenmarkt 10-11, 38300 Wolfenbüttel
  • Telefon: +49 5331 807244
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig

9. Station: Geschichtslehrpfad Bremen

Bild Geschichtslehrpfad Bremen
Foto: © ich , cc by-sa 3.0

Dokumentations- und Gedenkstätte ++ Geschichtslehrpfad Lagerstraße/U-Boot-Bunker ++ Valentin e.V. ++ Gedenken für 10.000 - 12.000 Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene oder Deportierte aus allen Teilen Europas ++ beim Bau des U-Boot-Bunkers sterben bis zu 2.000 Menschen ++ Handy Guide Nr. 089210833444101 ++

  • GPS-Koordinaten: 8.541014 - 53.223242
  • Adresse: An der Kaserne 127, 28790 Schwanewede
  • Telefon:
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: NS Geschichte in Norddeutschland

10. Station: Baracke Wilhelmine Schwanewede

Bild Baracke Wilhelmine Schwanewede
Foto: © jocian , cc by-sa 3.0

Dokumentations- und Lernort Baracke Wilhelmine, Gedenkstätte Baracke Wilhelmine ++ eröffnet 2008 ++ historischen Barackengebäude aus der Zeit des Nationalsozialismus auf dem Gelände eines ehemaligen NS-Arbeitslagers ++ Dokumentation zur Geschichte des Geländes als Arbeitslager, Marinehospital, Evangelisches Hospital Neuenkirchen, Bundeswehrkaserne ++ Gedenkstätte für die Zwangsarbeiter des NS-Arbeitslagers, die Opfer des KZ Farge, des Baus des U-Boot-Bunkers Valentin in Bremen-Rekum ++ Geschichte der Arbeit von KZ-Häftlingen, Zwangsarbeitern und Kriegsgefangenen ++ Dokumentation von NS-Stätten im Landkreis Osterholz ++ Ausstellungsbereich zum Thema „Lebensborn“, Ausstellung "Lebensborn - Ideologie, Alltag, Spuren", ehemaliges Lebensborn-Heim in Schwanewede-Löhnhorst ++ Originalexponate, Modelle, Zeitzeugenaussagen ++

  • GPS-Koordinaten: 8.541014 - 53.223242
  • Adresse: An der Kaserne 122, 28790 Schwanewede
  • Telefon: +49 162 9731338
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: NS Geschichte in Norddeutschland , Juedische Geschichte in Bremen

11. Station: Gedenkstätte Esterwegen

Bild Gedenkstätte Esterwegen
Foto: © agp , cc by-sa 3.0

Eines der ersten Konzentrationslager unter nationalsozialistischer Herrschaft ++ bis 1945 10.000 KZ-Häftlinge, 66.500 deutsche Straf- und Militärstrafgefangene, mehr als 100.000 sowjetische oder französische Kriegsgefangene und italienische Militärinternierte ++ bekannte Häftlinge Julius Leber, Carl von Ossietzky ++ Ausstellung ++ Rundweg ++ Gedenkstätte noch im Aufbau ++ Besuch nach Anmeldung ++

  • GPS-Koordinaten: 7.64223 - 53.00883
  • Adresse: Hinterm Busch 1, 26897 Esterwegen
  • Telefon: +49 5931 441468
  • Website
  • Reisezeit: Mai bis September
Diese Station gibt es auch in den Touren: NS Geschichte in Norddeutschland

12. Station: Dokumentations- und Informationszentrum Emslandlager, Papenburg

Bild Dokumentations- und Informationszentrum Emslandlager, Papenburg
Foto: © radzuweit , wikimedia

Dauerausstellung mit Exponaten von ehemaligen Lagerinsassen ++ Geschichte der Emslandlager 1933 bis 1945 ++ Wechsel- und Sonderausstellungen ++ Bibliothek ++ Foto- und Dokumentenarchiv ++

  • GPS-Koordinaten: 7.40973 - 53.07964
  • Adresse: Wiek Rechts 22, 26871 Papenburg
  • Telefon: +49 4961 916306
  • Website
  • Reisezeit: ganzjährig
Diese Station gibt es auch in den Touren: NS Geschichte in Norddeutschland


Karte nachladen

Wenn Sie diesen Inhalt sehen möchten, werden personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube oder Google Maps erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz.